yavdr experimental für Ubuntu 20.04 (yavdr ansible @ focal)

  • Du musst das Plugin neu gegen die neue VDR-Version kompilieren.

    Das hab ich befürchtet, denn soetwas habe ich noch nie gemacht. Ok, bin bereit das zu lernen aber brauche dafür einen Schubs in die richtige Richtung. Wo kann ich mich einlesen (HowTo) und wo bekomme ich die Source des plugins her ?

    Danke

  • wo bekomme ich die Source des plugins her ?


    Angenommen du hast ein vdr-plugin-WASAUCHIMMER aus einem PPA - dann sagst du add-apt-repository, dass es den Eintrag für die Quellpakete für das PPA ebenfalls zu deinen Paketquellen hinzufügen soll (Schalter -s, vgl. http://manpages.ubuntu.com/man…add-apt-repository.1.html).


    Dann kannst du nach Aktualisierung der Paketlisten folgendes machen:

    Code
    1. sudo apt install vdr-dev build-essential devscripts
    2. sudo apt build-dep vdr-plugin-WASAUCHIMMER
    3. mkdir ~/src
    4. cd ~/src
    5. apt source vdr-plugin-WASAUCHIMMER
    6. cd vdr-plugin-WASAUCHIMMER-*
    7. dch -llocal
    8. dpkg-buildpackage -us -uc -b
    9. sudo apt install ../vdr-plugin-WASAUCHIMMER_*.deb

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Dann kannst du nach Aktualisierung der Paketlisten folgendes machen

    Genial, DANKE !!! Das ist ja mehr als einfach ! Du bist super - das läuft wie eine Eins :tup:tup:tup

  • seahawk1986

    Schöne kurze Anleitung, wie man ein Packet kompiliert.


    Das wäre doch super in deiner yaVDR doku aufgehoben, oder?


    Viele Grüße

    schneisa

  • Nun läuft das alles am VDR 2.4.5 wunderbar bis auf eine "Kleinigkeit". Ich komme mit pulsecontrol nicht zurecht. War bislang immer try-and-error, aber zu meiner Zufriedenheit. Diesmal habe ich das Problem, dass - obwohl ich eine 7.1 Surroundanlage am VDR-Ausgang angeschlossen habe - bekomme ich lediglich über stereo einen Ton. alle anderen Auswahloptionen (siehe Bild 3 bzw. Vorschau) bleiben stumm. Wie komme ich wieder zu meinem Surround-Sound ?

  • obwohl ich eine 7.1 Surroundanlage am VDR-Ausgang angeschlossen habe

    Meinst du eventuell am analogen Ausgang? Dann müsstest du Pulseaudio sagen, wie viele Lautsprecher es gibt und die Trennung für den LFE aktivieren, vgl. https://wiki.ubuntuusers.de/PulseAudio/#Analog

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Quote

    Meinst du eventuell am analogen Ausgang?

    Ich hab am HDMI Ausgang der Grafikkarte den Denon hängen, das Videosignal wird vom Denon den TV weitergereicht. Da handelt es sich doch um den Digitalausgang - wenn ich mich nicht irre. Die Onboard-Ausgänge (HDMI & analog)sind jedenfalls nicht in Verwendung

  • Eventuell passthrough im Ausgabedevice noch nicht aktiviert?


    Cheers,

    Ole

  • Eventuell passthrough im Ausgabedevice noch nicht aktiviert?


    Cheers,

    Ole

    Doch. Alle Formate passthrough


    Lg Rallye

  • Bei Passthrough sollte man in Pulseaudio eine Stereo-Ausgabe einstellen, vgl. z.B. https://kodi.wiki/view/PulseAudio#Passthrough_Mode

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Bei vdr 2.4.5 scheint das vdr-plugin-softhdcuvid Plugin von den Nvidia Treibern in Version 450 abzuhängen:


    Die folgenden Pakete haben unerfüllte Abhängigkeiten:

    vdr-plugin-softhdcuvid : Hängt ab von: libnvidia-compute-450 ist aber nicht installiert


    Ich habe die 440er gepinnt, da das hbbtv Plugin nicht mit den 450er Treibern funktioniert. Ich denke im Vergleich zu 2.4.3 hat sich das vdr-plugin-softhdcuvid Plugin (beide Version 3.2.4) nicht geändert.


    Lässt sich vdr-plugin-softhdcuvid noch mit den 440er Treibern installieren oder muss ich mich vom hbbtv Plugin trennen?

  • Lässt sich vdr-plugin-softhdcuvid noch mit den 440er Treibern installieren oder muss ich mich vom hbbtv Plugin trennen?

    Als Build-Dependency ist libnvidia-decode-440 definiert. Da kommt es darauf an, welche Paketquellen beim Bau des Pakets aktiv waren - in focal sind das die 440er Bibliotheken: https://packages.ubuntu.com/focal/libnvidia-decode-440, aber bei focal-updates (was im PPA als Quelle standardmäßig aktiv ist) ist das ein Transitional Package, das effektiv libnvidia-decode-450 installiert: https://packages.ubuntu.com/fo…ates/libnvidia-decode-440


    Du solltest das Plugin also lokal mit der gewünschten installierten Variante von libnvidia-decode-440 bauen können.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

    The post was edited 1 time, last by seahawk1986 ().

  • Vielen Dank für Kodi 18.9 in experimental-kodi.

    VDR: Mainboard: MSI B85M-G43; CPU: Pentium G3250 (Haswell); NVIDIA GT630 (GK208 Kepler); SanDisk SSD 64GB SDSSDP-064G-G25 + 500 GB HD; TV: DD Cine CT V6 - Twin Tuner Karte DVB-C (PCI Express Karte); atric USB eco Einschalter

  • Du solltest das Plugin also lokal mit der gewünschten installierten Variante von libnvidia-decode-440 bauen können.

    Danke für den Tipp. Lokale Installation hat funktioniert:


    #> sudo apt-cache policy vdr-plugin-softhdcuvid

    vdr-plugin-softhdcuvid:

    Installiert: 3.1.0+git20200818-22-184cc1a-0yavdr1~focallocal1

    Installationskandidat: 3.1.0+git20200818-22-184cc1a-0yavdr1~focallocal1

    Versionstabelle:

    *** 3.1.0+git20200818-22-184cc1a-0yavdr1~focallocal1 100

    100 /var/lib/dpkg/status

    3.1.0+git20200818-22-184cc1a-0yavdr1~focal 500

    500 http://ppa.launchpad.net/seaha…/vdr-2.4.5-patches/ubuntu focal/main amd64 Packages


    Allerdings wollte er dann per autoremove alle fast alle 440er Pakete entfernen:


    Die folgenden Pakete werden ENTFERNT:

    dkms libnvidia-cfg1-440 libnvidia-common-440 libnvidia-extra-440

    libnvidia-fbc1-440 linux-headers-5.4.0-42 linux-headers-5.4.0-42-generic

    linux-image-5.4.0-42-generic linux-modules-5.4.0-42-generic

    linux-modules-extra-5.4.0-42-generic nvidia-dkms-440

    nvidia-kernel-common-440 nvidia-kernel-source-440

    xserver-xorg-video-nvidia-440


    Nachdem ich die Pakete entfernt und wieder installiert habe, sieht es gut aus.


    #> sudo apt-get dist-upgrade

    Paketlisten werden gelesen... Fertig

    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.

    Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig

    Paketaktualisierung (Upgrade) wird berechnet... Fertig

    0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.

    Der vdr startet leider nicht mehr. Nur das yavdr Logo blinkt und ich habe noch keine Idee, wie ich der Ursache auf die Spur komme.


  • Hallo seahawk,


    könntest du mal libplacebo gegen den aktuellen nvidia Treiber bauen lassen?


    Gruß

    Murry

  • Ich habe mal die aktuelle Version bauen lassen (https://launchpad.net/~yavdr/+…68/+listing-archive-extra), aber das wäre mir neu, dass die libplacebo vom nvidia-Treiber abhängt.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo seahawk,


    vielen Dank. Leider gibt es jetzt immer dies:

    Code
    1. Dez 04 16:09:21 vdr kernel: video display[5578]: segfault at 1c ip 00007fe3d15eb9b1 sp 00007fe33b7f6810 error 4 in libplacebo.so.102[7fe3d15de000+1ec000]
    2. Dez 04 16:09:21 vdr kernel: Code: f3 48 8b 36 48 85 f6 74 0d ff 97 f8 00 00 00 48 c7 03 00 00 00 00 5b c3 90 f3 0f 1e fa 41 55 41 54 49 89 fc 55 53 48 83 ec 08 <80> 7e 1c 00 74 39 48 8b 87 28 01 00 00 48 8d 9f f0 00 00 00 48 89

    softhdcuvid läuft nun gar nicht mehr.


    Ich hatte immer Probleme beim shutdown und mit hbbtv wenn ich softhdcuvid verwende. Mit softhddevice-cuvid geht es. Daher dachte ich das es vielleicht an libplacebo liegt.


    Gruß


    Murry

  • Bei Intel Ausgabe ist libplacebo auch kaputt:

    Code
    1. Dec 4 20:31:24 vdr1 vdr: video: crop to +0+0 1920x1080
    2. Dec 4 20:31:24 vdr1 vdr: video: normal aspect output 1920x1080+0+0
    3. Dec 4 20:31:24 vdr1 vdr: GetFormat Init ok 1920x1080
    4. Dec 4 20:31:24 vdr1 kernel: [ 122.828995] video display[3307]: segfault at 1c ip 00007fa6fd3ae9b1 sp 00007fa671dc4810 error 4 in libplacebo.so.102[7fa6fd3a
    5. Dec 4 20:31:24 vdr1 kernel: [ 122.829010] Code: f3 48 8b 36 48 85 f6 74 0d ff 97 f8 00 00 00 48 c7 03 00 00 00 00 5b c3 90 f3 0f 1e fa 41 55 41 54 49 89 fc
    6. Dec 4 20:31:25 vdr1 yavdr-frontend[1278]: INFO:pydbus2vdr:VDR Status: stopped
    7. Dec 4 20:31:25 vdr1 yavdr-frontend[1278]: DEBUG:softhdvaapi:g-dbus-error-quark: GDBus.Error:org.freedesktop.DBus.Error.ServiceUnknown: The name de.tvdr.vdr
  • Nach einem apt-get dist-upgrade hier auch. Nichts geht mehr. Der VDR startet ca. für eine Sekunde, das war es dann.

    Kann man irgendwie zurück?

    Intel NUC 10 NUC10i3FNH, Digital Devices Octopus NET V2 Max M4, 1000 GB Samsung 970 Evo M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe

  • Dann lasse ich die alte Version mal wieder bauen...

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)