Posts by pluto

    Basteln erfolgreich :]:


    epgsearchcats.conf

    Code
    1. 1|Jahr|Jahr||13
    2. 2|Staffel,%02i|Staffel ab||13
    3. 3|Staffelfolge,%02i|Staffelfolge ab||13
    4. 4|Episode|Episode||1
    5. 5|Folge,%03i|Folge ab||13


    epgsearchuservars.conf

    Code
    1. %Season%=Serie~%Title%~%Staffel%x%Staffelfolge% - %Folge%. %Episode%
    2. %DateVar%=%time_w% %date% %time%
    3. %SerieSD%=%Subtitle% ? %Subtitle% : %DateVar%
    4. %SerieVar1%=Serie~%Title%~%SerieSD%
    5. %Serie%=%Episode% ? %Season% : %SerieVar1%


    Getriggert wird über die Angabe von %Serie% als Verzeichnis.


    Die Abfrage der %Episode% in Zeile 5 prüft, ob die erweiterten eplists Informationen verfügbar sind. Falls nicht, greift der Fallback von Zeile 2 bis 4.

    Zeile 1 bringt meine gewünschte Nummerierung:

    Serie~Navy CIS~18x10 - 408. Lucy


    Fallback:

    Serie~Murdoch Mysteries~Power

    kfb77

    Ich habe epgsearchcats.conf verwednet, um im "Verw. erweiterte EPG Info" Vorgaben für den Suchtimer zu machen, also z.B. die Suche auf >2018 einzuschränken.


    Wenn ich Dein Beispiel übernehme, sieht das Suchergebnis so aus (Einträge in /etc/epgd/epgd.conf sind vorhanden):

    Serie~Navy CIS~Lucy


    Muss der Searchtimer angepasst werden?


    iso

    Ja

    Epgd/epg2vdr habe ich auch im Einsatz. vdr-addon-seriestimer dient nur noch, um Serienaufnahmen durchzunummerieren:

    Serie~Navy CIS~18x10 - 408. Lucy


    Habe ich das Feature von epgd/epg2vdr im Zusammenspiel mit epgsearch übersehen?

    Ich nutze vdr 2.4.7 und mir sind heute Lücken im epg vom WDR aufgefallen:


    Montag hat 8, Dienstag 6 Einträge, Mittwoch und Donnerstag sieht vollständig aus. Freitag hat nur 3 Einträge.


    ~$ epgd-showmerge

    +---------------------+

    | last merge was at |

    +---------------------+

    | 2021-08-08 23:06:27 |

    +---------------------+

    +--------------------------+

    | events pending for merge |

    +--------------------------+

    | 70 |

    +--------------------------+

    +---------------+--------+

    | count(source) | source |

    +---------------+--------+

    | 11167 | tvm |

    | 112 | tvsp |

    | 4736 | vdr |

    +---------------+--------+


    Geht es Euch auch so?

    Ich habe mal das vdr-plugin-softhdcuvid Paket ohne libplacebo Unterstützung gebaut. Der Bildeindruck entspricht jetzt in etwa dem unter bionic. Ich bin mir allerdings nicht mehr sicher, ob es mir noch besser gefällt :/.


    Bewusst ist mir noch einmal geworden, dass bei Einblendung des OSD der Schleier verstärkt wird. Ich benutze skindesigner mit simplex. Einstellungen im skindesigner zur Regulierung des Gammawertes habe ich nicht gefunden?

    Du hast Recht:


    Bionic:

    #>apt-cache depends vdr-plugin-softhdcuvid|grep placebo


    Focal:

    ~$ apt-cache depends vdr-plugin-softhdcuvid|grep placebo

    Hängt ab von: libplacebo127


    Wenn der Scaler, wie im Beispiel von 720p auf none steht, ist es gleichzusetzen, wie softhdcuvid ohne libplacebo?

    Habe es jetzt endlich geschafft, Bionic wieder anzustarten. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich im Einstellungsmenu gar keinen Scaler auswählen kann. Es gibt nur Einträge, um Pixel oben und unten abzuschneiden.


    Unter Focal habe ich für 576i bicubic und für 720p none. Wie finde ich denn heraus, welche Scaler unter Bionic mit softhdcuvid genutzt wird?

    Danke für die Tipps. Die Scaler im Setup Menu muss ich mir noch vergleichen.


    Der Gamma Wert steht bereits auf Max. Bei abgeschalteten Studio Level überstrahlt das Bild bei Verringerung des Wertes noch weiter.


    Ich habe es mit Brightness versucht, aber negative Werte lassen die dunklen Bereiche im Bild recht schnell absaufen.

    Use studio levels war abgeschaltet, was ja die kompletten Spanne von 0 bis 255 entspricht?

    Nach der Aktivierung tritt der gegenteilige Effekt ein. Die Schwarzwerte scheinen überhöht.

    Ich habe softhdcuvid unter yavdr focal (2.4.7) am Laufen und den Eindruck, dass das Bild im Vergleich zum yavdr bionic (2.4.0) einen leichten Schleier hat. Das Bild ist nach meinem Eindruck nicht so kontrastreich.


    Ich habe versucht den Unterschied in Fotos festzuhalten. Beim Snooker sieht man den Unterschied gut am grünen Tuch und an den Bällen. Beim anderen Foto ist es nicht ganz so ersichtlich. Die Einstellungen in der setup.conf sind in beiden Versionen gleich.


    Softhdcuvid ist unter focal natürlich aktueller (wie auch nvidia und libplacebo):


    Focal:

    vdr-plugin-softhdcuvid:

    Installiert: 3.3.1+git20210416-11-2562c4e-0yavdr1~focal

    Bionic:

    vdr-plugin-softhdcuvid:

    Installiert: 0.6.1rc1+git20181112-60-882f63b-0yavdr3~bionic


    Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Du solltest das Plugin also lokal mit der gewünschten installierten Variante von libnvidia-decode-440 bauen können.

    Danke für den Tipp. Lokale Installation hat funktioniert:


    #> sudo apt-cache policy vdr-plugin-softhdcuvid

    vdr-plugin-softhdcuvid:

    Installiert: 3.1.0+git20200818-22-184cc1a-0yavdr1~focallocal1

    Installationskandidat: 3.1.0+git20200818-22-184cc1a-0yavdr1~focallocal1

    Versionstabelle:

    *** 3.1.0+git20200818-22-184cc1a-0yavdr1~focallocal1 100

    100 /var/lib/dpkg/status

    3.1.0+git20200818-22-184cc1a-0yavdr1~focal 500

    500 http://ppa.launchpad.net/seaha…/vdr-2.4.5-patches/ubuntu focal/main amd64 Packages


    Allerdings wollte er dann per autoremove alle fast alle 440er Pakete entfernen:


    Die folgenden Pakete werden ENTFERNT:

    dkms libnvidia-cfg1-440 libnvidia-common-440 libnvidia-extra-440

    libnvidia-fbc1-440 linux-headers-5.4.0-42 linux-headers-5.4.0-42-generic

    linux-image-5.4.0-42-generic linux-modules-5.4.0-42-generic

    linux-modules-extra-5.4.0-42-generic nvidia-dkms-440

    nvidia-kernel-common-440 nvidia-kernel-source-440

    xserver-xorg-video-nvidia-440


    Nachdem ich die Pakete entfernt und wieder installiert habe, sieht es gut aus.


    #> sudo apt-get dist-upgrade

    Paketlisten werden gelesen... Fertig

    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.

    Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig

    Paketaktualisierung (Upgrade) wird berechnet... Fertig

    0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.

    Der vdr startet leider nicht mehr. Nur das yavdr Logo blinkt und ich habe noch keine Idee, wie ich der Ursache auf die Spur komme.