Posts by pluto

    Vielen Dank, dass du es mit deiner Fritte nachgestellt hast. ZDF als Beispiel hat mich auf die richtige Fährte gebracht. ZDF in SD war nämlich nicht mehr in der channels.conf und ich habe es ergänzt. Damit hat es mit vtumer auf Anhieb funktioniert.


    Dann habe ich eine Aktualisierung der channels.conf angestoßen und siehe da, auch die Privaten funktionierten. :wand


    Ich habe mehrere Privatsender getestet und bei keinem hat es funktioniert. Wie soll ich dann darauf kommen, dass auf meinem Testrechner die Aktualisierung nicht mehr aktiviert ist. :whistling:

    Ich hole das Thema noch einmal hervor und kann bestätigen, dass der vtuner auch mit der FRITZ!Box 6490 Cable als Server funktioniert.

    Die öffentlichen in HD funktionieren einwandfrei. Schalte ich allerdings auf einen privaten in SD, bleibt das Bild schwarz. Das EPG wird sofort aktualisiert und die Programminformation angezeigt. ;)


    satip ist mit -m 2 -l 4 gestartet und das log angehängt. Woran könnte es liegen?

    Ich habe es an meiner FRITZ!Box 6490 Cable probiert, bekomme aber ein: RTSP/1.0 403 Forbidden


    #> cat /tmp/satip0.log

    [2260 satip_rtp.c:291] info: rtp/rtcp port 45983/45984

    [2260 satip_rtsp.c:692] debug: connecting...

    [2260 satip_rtsp.c:582] debug: connected -> establishing

    [2260 satip_rtsp.c:308] debug: >>txbuf:

    OPTIONS rtsp://172.20.0.1:554/ RTSP/1.0

    CSeq: 1


    <<

    [2260 satip_rtsp.c:217] debug: rxbuf:

    RTSP/1.0 200 OK

    Public: OPTIONS, DESCRIBE, SETUP, PLAY, TEARDOWN

    CSeq: 1


    <<

    [2260 satip_rtsp.c:600] debug: response complete

    [2260 satip_rtsp.c:391] debug: >>txbuf:

    SETUP rtsp://172.20.0.1/?src=1&freq=420600.0&pol=v&msys=dvbs2&mtype=8psk&sr=6900&fec=& RTSP/1.0

    CSeq: 2

    Transport: RTP/AVP;unicast;client_port=45983-45984


    <<

    [2260 satip_rtsp.c:217] debug: rxbuf:

    RTSP/1.0 403 Forbidden


    Sollte ich bei DVB-C noch etwas beachten?

    Weil hier auch der Vergleich zur Nvidia 1030 Karte angesprochen wurde, wie schlägt sich denn Intel beim Upscaling von SD Material, sprich den Privaten? Wäre der N100 hier schon eine Alternative?

    Hat alternativ schon einmal jemand eine Nvidia 1030 in einem PCIe 3.0 x16 (x2) Slot betrieben und weiß, ob die Bandbreite für die Darstellung von FullHD ausreicht?

    Weil hier auch der Vergleich zur Nvidia 1030 Karte angesprochen wurde, wie schlägt sich denn Intel beim Upscaling von SD Material, sprich den Privaten? Wäre der N100 hier schon eine Alternative?

    Also, ich hatte am Xfce Desktop 9,1-9,5W im Idle mit einer 90W-PicoPSU und einer 970 Plus M.2-SSD ohne weitere Festplatte.

    Mittlerweile hängt es bei mir an einem Corsair SFX, das habe ich nicht getestet.

    Zumindest einstellig und deutlich unter den 15W, danke.

    Probiere es nun doch und bekomme immer folgende Fehlermeldung.


    Code
    frank@stube:~$ sudo apt-get build-dep vdr-plugin-softhdcuvid
    [sudo] Passwort für frank:
    Paketlisten werden gelesen… Fertig
    E: Sie müssen einige »deb-src«-URIs für Quellpakete in die sources.list-Datei eintragen.
    frank@stube:~$

    Was muss ich denn da in /etc/apt/sources.list eintragen

    Wie sieht denn deine /etc/apt/sources.list.d/seahawk1986-hotmail-ubuntu-jammy-vdr-jammy.list aus?
    Das # sollte vor dem Eintrag deb-src entfernt werden:

    deb-src https://ppa.launchpadcontent.n…hotmail/jammy-vdr/ubuntu/ jammy main

    H,habe Lust zum basteln und wollte nun doch mal versuchen softhdcuvid zu kompilieren.Welche zusätzlichen*-dev Pakete brauche ich denn dafür?

    Habe eine Anleitung gefunden,aber die war für 18.04,ich verwende 22.04.

    Falls du noch basteln willst, das Vorgehen sollte sich doch nicht geändert haben, wenn auch ungetestet:

    #> sudo apt-get install build-essential devscripts

    #> sudo apt-get build-dep vdr-plugin-softhdcuvid

    #> mkdir -p ~/src/softhdcuvid

    #> cd ~/src/softhdcuvid

    #> apt-get source vdr-plugin-softhdcuvid

    #> cd vdr-plugin-softhdcuvid*

    #> ANPASSUNGEN vornehmen

    #> dch -l local "MAKEFILE angepasst ..."

    #> dpkg-buildpackage -b -us -uc

    #> sudo dpkg -i ../*.deb


    Vorher das Auskomemntieren der deb-src und apt-get update nicht vergessen:

    #> cat /etc/apt/sources.list.d/seahawk1986-hotmail-ubuntu-jammy-vdr-jammy.list

    deb https://ppa.launchpadcontent.n…hotmail/jammy-vdr/ubuntu/ jammy main

    deb-src https://ppa.launchpadcontent.n…hotmail/jammy-vdr/ubuntu/ jammy main

    Ein Kabelbruch erklärt es wohl am ehesten. Jedes An,- Ab- und Umstecken hatte Einfluss auf die Bruchstelle. Zum Schluss hatte ich mit beiden Sticks keinen Empfang mehr. Das hat mich erst darauf gebracht, das Kabel zu tauschen.

    Ich fasse mal die letzten 24 Stunden grob zusammen:

    • Aufstockung der Firmwaredateien: Erfolglos
    • Gentoo Kernelupdate auf 6.1.19: Erfolglos
    • Umstecken des Sticks: Zeitweiser Erfolg
    • Lösung: Tausch des Antennenkabels :wand


    Vielen Dank für die Tipps und informative Rechercheunterstützung.

    Das es sich um eine andere Hardwarerevisionen handelt, würde es am ehesten erklären. Ein Foto des Sticks anbei. Zum Einsatz kommen die Standard Ubuntu-Kernel.


    Die Firmware aus deinem Link passt von der Version 6.0.1 zur Firmware des Sticks. Ich hatte sie zunächst auf Grund der Dateigröße ignoriert. Dann habe ich noch 2 weitere Quellen gefunden, die unterschiedliche Größe haben, sich aber beide mit Version 6.0.2 melden. Leider funktioniert keine von denen:


    Index of /linux/v4l-dvb/firmware/Si2168/Si2168-D60/6.0.1

    #>md5sum dvb-demod-si2168-d60-01.fw

    6cb3774a5c66ed4f8b7ee3c2ce4ea933 dvb-demod-si2168-d60-01.fw

    #>ls -l dvb-demod-si2168-d60-01.fw

    -rw-r--r-- 1 root root 204 24. Mär 18:55 dvb-demod-si2168-d60-01.fw

    #>dmesg |grep 'si21'

    [ 6.589699] si2168 2-0064: Silicon Labs Si2168-D60 successfully identified

    [ 6.589700] si2168 2-0064: firmware version: D 6.0.1

    [ 6.592655] si2157 5-0060: Silicon Labs Si2147/2148/2157/2158 successfully attached

    [ 6.597142] si2168 4-0067: Silicon Labs Si2168-D60 successfully identified

    [ 6.597143] si2168 4-0067: firmware version: D 6.0.1

    [ 6.598692] si2157 6-0063: Silicon Labs Si2147/2148/2157/2158 successfully attached

    [ 13.186172] si2168 2-0064: downloading firmware from file 'dvb-demod-si2168-d60-01.fw'

    [ 13.254432] si2168 2-0064: firmware version: D 6.0.1

    [ 13.258556] si2157 5-0060: found a 'Silicon Labs Si2157-A30'

    [ 13.305915] si2157 5-0060: firmware version: 3.0.5

    [ 13.309196] si2168 2-0064: downloading firmware from file 'dvb-demod-si2168-d60-01.fw'

    [ 13.309223] si2168 4-0067: downloading firmware from file 'dvb-demod-si2168-d60-01.fw'

    [ 13.381414] si2168 2-0064: firmware version: D 6.0.1

    [ 13.382322] si2168 4-0067: firmware version: D 6.0.1

    [ 13.387051] si2157 6-0063: found a 'Silicon Labs Si2157-A30'

    [ 13.434525] si2157 6-0063: firmware version: 3.0.5

    [ 13.437319] si2168 4-0067: downloading firmware from file 'dvb-demod-si2168-d60-01.fw'

    [ 13.509661] si2168 4-0067: firmware version: D 6.0.1



    dvb-firmware/firmware at master · CoreELEC/dvb-firmware
    Contribute to CoreELEC/dvb-firmware development by creating an account on GitHub.
    github.com

    #>md5sum dvb-demod-si2168-d60-01.fw

    2efd859c5454300771f10c5f922aaf86 dvb-demod-si2168-d60-01.fw

    #>ls -l dvb-demod-si2168-d60-01.fw

    -rw-r--r-- 1 root root 10829 24. Mär 18:57 dvb-demod-si2168-d60-01.fw


    GitHub - osmc/dvb-firmware-osmc: DVB firmwares repository
    DVB firmwares repository. Contribute to osmc/dvb-firmware-osmc development by creating an account on GitHub.
    github.com

    #>md5sum dvb-demod-si2168-d60-01.fw

    3e6b89b319a733c3b672a61cdded0e67 dvb-demod-si2168-d60-01.fw

    #>ls -l dvb-demod-si2168-d60-01.fw

    -rw-r--r-- 1 root root 3349 24. Mär 18:59 dvb-demod-si2168-d60-01.fw


    #>dmesg |grep 'si21'[ 6.490681] si2168 2-0064: Silicon Labs Si2168-D60 successfully identified

    [ 6.490685] si2168 2-0064: firmware version: D 6.0.1

    [ 6.493647] si2157 5-0060: Silicon Labs Si2147/2148/2157/2158 successfully attached

    [ 6.499175] si2168 4-0067: Silicon Labs Si2168-D60 successfully identified

    [ 6.499176] si2168 4-0067: firmware version: D 6.0.1

    [ 6.501156] si2157 6-0063: Silicon Labs Si2147/2148/2157/2158 successfully attached

    [ 12.569813] si2168 2-0064: downloading firmware from file 'dvb-demod-si2168-d60-01.fw'

    [ 12.708814] si2168 2-0064: firmware version: D 6.0.2

    [ 12.712907] si2157 5-0060: found a 'Silicon Labs Si2157-A30'

    [ 12.760165] si2157 5-0060: firmware version: 3.0.5

    [ 12.763492] si2168 2-0064: downloading firmware from file 'dvb-demod-si2168-d60-01.fw'

    [ 12.763494] si2168 4-0067: downloading firmware from file 'dvb-demod-si2168-d60-01.fw'

    [ 12.967165] si2168 2-0064: firmware version: D 6.0.2

    [ 12.967921] si2168 4-0067: firmware version: D 6.0.2

    [ 12.972793] si2157 6-0063: found a 'Silicon Labs Si2157-A30'

    [ 13.020392] si2157 6-0063: firmware version: 3.0.5

    [ 13.023212] si2168 4-0067: downloading firmware from file 'dvb-demod-si2168-d60-01.fw'

    [ 13.171638] si2168 4-0067: firmware version: D 6.0.2



    Beim Test mit der channels.conf meines Produktivsystems gibt es immer einen Time-Out bei Verwendung des Sticks im Testrechner mit allen 3 Firmware-Varianten:

    Mär 24 18:16:29 vdr[1374]: [1432] frontend 1/0 timed out while tuning to channel 22 (ONE HD), tp 306

    Mär 24 18:16:32 vdr[1374]: [1424] frontend 0/0 timed out while tuning to channel 2 (ZDF HD), tp 410

    Gerade noch einmal geprüft mit entfernter d60-Version:


    Ubuntu 20.04 mit 5.4er Kernel:

    #> dmesg |grep si21

    [ 6.745028] si2168 2-0064: Silicon Labs Si2168-D60 successfully identified

    [ 6.745029] si2168 2-0064: firmware version: D 6.0.1

    [ 6.747522] si2157 5-0060: Silicon Labs Si2147/2148/2157/2158 successfully attached

    [ 6.752071] si2168 4-0067: Silicon Labs Si2168-D60 successfully identified

    [ 6.752072] si2168 4-0067: firmware version: D 6.0.1

    [ 6.753566] si2157 6-0063: Silicon Labs Si2147/2148/2157/2158 successfully attached

    [ 12.757096] si2168 2-0064: Direct firmware load for dvb-demod-si2168-d60-01.fw failed with error -2

    [ 12.757099] si2168 2-0064: firmware file 'dvb-demod-si2168-d60-01.fw' not found

    [ 12.760318] si2157 5-0060: found a 'Silicon Labs Si2157-A30'

    [ 12.807433] si2157 5-0060: firmware version: 3.0.5

    [ 12.810463] si2168 2-0064: Direct firmware load for dvb-demod-si2168-d60-01.fw failed with error -2

    [ 12.810465] si2168 2-0064: firmware file 'dvb-demod-si2168-d60-01.fw' not found

    [ 12.810747] si2168 4-0067: Direct firmware load for dvb-demod-si2168-d60-01.fw failed with error -2

    [ 12.810748] si2168 4-0067: firmware file 'dvb-demod-si2168-d60-01.fw' not found

    [ 12.814580] si2157 6-0063: found a 'Silicon Labs Si2157-A30'

    [ 12.862128] si2157 6-0063: firmware version: 3.0.5

    [ 15.928883] si2168 4-0067: Direct firmware load for dvb-demod-si2168-d60-01.fw failed with error -2

    [ 15.928890] si2168 4-0067: firmware file 'dvb-demod-si2168-d60-01.fw' not found


    Ubuntu 22.04 mit 5.15er Kernel:

    #> sudo dmesg |grep 'si21'

    [ 8.611410] si2168 9-0064: Silicon Labs Si2168-D60 successfully identified

    [ 8.611411] si2168 9-0064: firmware version: D 6.0.1

    [ 8.614533] si2157 12-0060: Silicon Labs Si2147/2148/2157/2158 successfully attached

    [ 8.619409] si2168 11-0067: Silicon Labs Si2168-D60 successfully identified

    [ 8.619410] si2168 11-0067: firmware version: D 6.0.1

    [ 8.621070] si2157 13-0063: Silicon Labs Si2147/2148/2157/2158 successfully attached


    Der Stick hat einen Doppel-Tuner der angesteckt und verbunden ist. Die b40 Version ist vorhanden, wird aber nicht geladen:


    #>l /lib/firmware/dvb-demod-si2168-b40-01.fw

    -rw-r--r-- 1 root root 6,8K 27. Feb 2015 /lib/firmware/dvb-demod-si2168-b40-01.fw


    Kann ich das Laden der Version erzwingen?