Posts by rkp

    Einen schwarzen Bildschirm beim Start habe ich auch häufiger. Lösung war bei mir ein Eintrag in die /etc/lircrc:


    begin

    prog = irexec

    button = KEY_ZOOM

    config = svdrpsend plug softhddevice DETA

    end


    begin

    prog = irexec

    button = KEY_PROG2

    config = svdrpsend plug softhddevice ATTA

    end



    Damit kann man das softhddevice per Tastaur an und ausschalten. Einmal auf aus und dann auf an und das Bild ist da. Die betreffenden Tasten kann man selber beliebig festlegen (hier KEY_ZOOM und KEY_PROG2).

    Ich versuche, mich bei easy-vdr.de anzumelden, bekomme aber nur:

    "Falscher Autorisierungscode! Greifst du auf diese Funktion auf die übliche Weise zu? Bitte gehe zurück und versuche es erneut"


    Ich habe das Passwort bereits zurückgesetzt. Aber auch mit dem neuen Passwort erhalte ich keinen Zugang.

    Hat sich da was geändert?



    Auf der Anmeldeseite schreibt Martin:

    "...

    Für easyVDR 4.0 ist Ubuntu 18.04 als Basis geplant ... V4.0 Stable-Version nicht vor Ende 2018".


    Wie ist denn da der Status?

    Danke, Wolfgang!


    Mir war aufgefallen, dass mein System in der letzten Zeit viel Zeit zum Starten brauche und bei

    systemd-analyse blame

    für

    lm-sensors.service

    ein Wert von 8,49 sec. angegeben wird. Das finde ich ziemlich viel. Dann fiel mir auf, dass in lm-sensors.service die Einträge

    1. ExecStart=-/usr/bin/sensors -s
    2. ExecStart=-/usr/bin/sensors

    vorhanden sind und ich dachte, ich hätte den zweiten Eintrag vielleicht beim rumbasteln falsch eingetragen.


    Nach den Löschen des zweiten Eintrages bekomme ich nur noch 210 ms fü lm-sensors.service angezeigt. Bis jetzt läuft auch alles noch ok.

    Aber irgendeinen Grund wird der zweite Eintrag ja haben.

    Kann mal jemand in die

    /lib/systemd/system/lm-sensors.service

    schauen und mir bestätigen, dass der folgende Eintrag korrekt ist:



    Danke!

    Seit gestern läuft das Gerät produktiv, ich kann momentan nichts mehr testen. Sobald ich Gelegenheit finde, werde ich mal eine neue Testinstallation aufsetzten.

    Es sieht generell so aus:


    Der Treiber ngene wird nicht installiert und muß manuell hinzugefügt werden.

    Weiterhin wird die Datei /var/lib/vdr/.xinitrc nicht erstellt und muss ebenfalls manuell hinzugefügt werden.

    Danach muß das gesamte Playbook erneut vollständig durchlaufen.

    Nach einem Neustart geht es dann.


    Das fehlende Signal lag bei mir daran, das diseqc in der Standardeinstellung nicht in der setup.conf aktiviert ist. Eigene Dummheit.

    Ich habe mal testweise pulsecontrol deaktiviert. Jetzt habe ich ein Bild!

    Nach der erneuten Aktivierung von pulsecontrol bekomme ich jetzt auch nach einem Reboot ein Bild.

    Verstehe das, wer will.

    Das hat mich jetzt Tage gekostet.


    Jetzt werde ich die gesamte Installation wiederholen und mal schauen, ob das Problem erneut auftaucht.

    Jetzt ist die Meldung weg, obwohl ich das Warten schon wieder deaktiviert habe.


    root@ubuntuwz:~# femon -H

    FE: STV090x Multistandard (DVBS)

    Problem retrieving frontend information: Operation not supported

    status SCVYL | signal 83% | snr 34% | ber 1 | unc 1 | FE_HAS_LOCK


    Leider erhalte immer nur ein dunkelgraues Bild mit einem Mauszeiger.

    Ich bekomme beim Start Meldungen wie


    frontend 0/0 timed out while tuning to channel 1 (Das Erste HD)

    usw.


    Und weiter:


    root@ubuntuwz:~# femon -H

    FE: STV090x Multistandard (DVBS)

    Problem retrieving frontend information: Operation not supported

    status SC | signal 0% | snr 1% | ber 8388608 | unc 1 |


    Komisch ist, dass ich auf der selben Festplatte unter einer anderen Partition eine weiter identische Installation habe, unter der alles uneingeschränkt läuft. Daraus schließe ich, dass kein Hardwareproblem vorliegt. disqc.conf und scr.conf und channel.conf werden geladen und sind auch identisch.


    Was kann denn noch diese Fehlermeldung verursachen?

    Ich bin der Meinung, dass es durchgelaufen ist. Aber nein, eine .xinitrc gab es nicht, die habe ich gerade mal von meinem anderen System einfach mal rüber kopiert. Die Fehlermeldung ist jetzt zwar weg, aber immer noch kein Bild.


    Jetzt habe ich schon einige Stunden damit verbracht, das System zum Laufen zu bekommen. ERst fehlte der DVB-Treiber, dann der NVIDIA-Treiber. Habe ich alles nachgerüstet, klappt trotdem nicht. Eigentlich komisch, vor ca. 2 Monaten habe ich auf der gleichen Maschine installiert, und da lief es sofort. Keine Ahnung, was da jetzt anders ist.


    Ich glaube, ich lösche die Installation und versucge es nochmal von vorne.

    Neuinstallation hat nichts gebracht.



    Jetzt fällt mir nichts mehr ein. Ich habe das Playbook mehrfach durchlaufen lassen. Keine Fehlermeldungen vorhanden.

    Nvidia-Treiber: nvidia-340, 340.107, 4.15.0-55-generic, x86_64: installed

    Die xorg.conf ist auch ok.


    Die .xinitrc fehlt allerdings.

    Ich bin der Meinung, dass es durchgelaufen ist. Aber nein, eine .xinitrc gab es nicht, die habe ich gerade mal von meinem anderen System einfach mal rüber kopiert. Die Fehlermeldung ist jetzt zwar weg, aber immer noch kein Bild.


    Jetzt habe ich schon einige Stunden damit verbracht, das System zum Laufen zu bekommen. ERst fehlte der DVB-Treiber, dann der NVIDIA-Treiber. Habe ich alles nachgerüstet, klappt trotdem nicht. Eigentlich komisch, vor ca. 2 Monaten habe ich auf der gleichen Maschine installiert, und da lief es sofort. Keine Ahnung, was da jetzt anders ist.


    Ich glaube, ich lösche die Installation und versucge es nochmal von vorne.

    Vielen Dank!

    Ich verstehe das so, dass es ohne HDR kein Problem gibt. Also werde ich mir zum Spielen mal so einen NUC besorgen. Gibt es da ggf. noch besser geeignete NUCs?

    Da hat die Erkennung der angeschlossenen Bildschirme nicht geklappt - was sagt denn dkms status?

    Falls das der erste Aufruf des Playbooks war und ein nvidia-Treiber installiert wurde, würde ich mal probieren, ob das Problem nach einem Neustart weg ist, wenn man das Playbook erneut laufen lässt.

    Code
    1. root@ubuntuwz:~# dkms status
    2. nvidia-340, 340.107, 4.15.0-55-generic, x86_64: installed

    Ich habe die Fehlermeldung weg bekommen, nachdem ich den Schirm direkt angeschlossen habe und nicht über den AV-Receiver.

    Leider immer noch kein Bild:


    Ich bekomme leider kein Bild. Kann jemand damit was anfangen:

    ...

    fatal: [localhost]: FAILED! => {"changed": false, "msg": "AnsibleUndefinedVariable: 'dict object' has no attribute 'primary'"}

    ...