Posts by vdr_rossi

    Hast du eventuell die Minimal-Option für die Serverinstallation gewählt? Was sagt localectl auf dem System?

    Ich hatte am Sonntag das System frisch aufgesetzt und damit sah es so aus:

    Code
    1. $ localectl
    2. System Locale: LANG=de_DE.UTF-8
    3. VC Keymap: n/a
    4. X11 Layout: de
    5. X11 Model: pc105
    6. X11 Variant: nodeadkeys

    Kabelverbindung oder WLAN? IP-Adresse über DHCP oder eine statische Konfiguration?

    Richtig, habe über minimal-Option installiert.


    Ausgabe von localectl liefere ich nach.


    Will heute Abend eh weiter probieren. Werde dann einfach neu installieren und wähle die normale Server install Option an.


    Netzwerk über Kabel mit DHCP. Anfangs bin ich ja über ssh raufgekommen und habe das git geclont usw.

    ein paar Neustarts später, vdr lief bereits, ging das Netzwerk nicht mehr. Habe dann über xterm eine Kommandozeile gestartet und die Schnittstelle (enp2s0) up geschaltet, das reichte nicht, musste außerdem eine ip vergeben...


    Naja, zweiter Installationsversuch am Abend.

    Danke erstmal für die Arbeit! Probiere Ubuntu 22.04 jetzt auch auf separater ssd.

    Ich habe am Sonntag den Test-VDR mit der GT1030 mit Ubuntu 22.04 neu aufgesetzt und dann das yavdr-ansible Playbook mit den PPAs https://launchpad.net/~seahawk…archive/ubuntu/jammy-main sowie https://launchpad.net/~seahawk…+archive/ubuntu/jammy-vdr und https://launchpad.net/~seahawk…archive/ubuntu/jammy-kodi laufen lassen.

    Nutze yavdr ansible und habe host_vars/localhost angepasst:

    Code
    1. ...
    2. branch: jammy
    3. ppa_owner: 'ppa:seahawk1986-hotmail'

    und laufen lassen...


    Wird es dort auch vdr-plugin-softhdcuvid geben?


    Danke

    Code
    1. NUC11TNHi5

    leider ist die TNH Ausführung nicht vergleichbar mit dem "Panther Canyon Mainboard" im NUC11PAH


    Aber es wäre nett wenn Du vom NUC11TNHi5 mal die DRM-Ausgabe posten könntest -- siehe Skript

    Hier die Script Ausgabe von meinem NUC11TNHi5

    Aber es wäre nett wenn Du vom NUC11TNHi5 mal die DRM-Ausgabe posten könntest -- siehe Skript


    Bin im Urlaub, das muss ich nachreichen.

    Mit -hwaccel vdpau laufen meine "Problemaufnahmen" durch. Ergebnis im Anhang.

    Hatte mich auf meinem vaapi System (nuc11) schon mit ffmpeg rumgeärgert. Wollte was ootb funktioniert.

    Achja, git pull + vt-update habe ich auch gemacht.


    Sind vdr filler Daten (naludump) eigentlich noch ein Thema? Das die vor oder besser beim transcoding entfernt werden?


    Jetzt muss ich nur noch die Audio & Video Optionen (vdr-transcode.conf) durchgehen und verstehen...


    Danke!

    Moin,


    habe gestern auf meinem vdr2 weiter getestet. FFMpeg (ffmpeg Version 4.2.4-1ubuntu0.1) aus Ubuntu 20.04. Standard + Quadro T400

    Bin mit den Ergebnisse sehr zufrieden. Danke für das Script!


    Mir sind diese 3 Dinge noch aufgefallen:


    - Eine detailliertere Erklärung der vdr-transcode.conf Optionen im git. Besonders Video & Audio Optionen für Dummys.

    Habe z.B. beides: -h264enc h264_nvenc und -hevcenc hevc_nvenc gesetzt - ohne zu wissen was ersteres ist...


    - Auf einem Ubuntu System kommt immer: /usr/local/bin/vt: Zeile 2245: /tmp/vt: Keine Berechtigung


    - Von ca. 10 Testaufnahmen laufen 2 nicht durch. Beide Meldungen im Anhang.


    Bin für Hilfe dankbar.