Posts by vdr_rossi

    Jetzt hast du mich abgehängt. Bauen die Addons nicht? Und woher stammen die Pfade?

    Nein, kein Addon wird hier gebaut. Scheint aber hier zu klemmen:

    Die Logs, z.B. 51.log oder 62.log, sind aber leer.


    Woher die Pfade stammen, weiß ich nicht.

    Welches genaue Build-Kommando nutzt du? build.sh .....?

    ./build.sh -config CoreELEC-22-no -extra dynamite,channellogos -addon dvb-latest,dvb-tools,network-tools,system-tools


    Läuft jetzt aber durch. Teste weiter...


    Sehe gerade das die Addon´s nicht gebaut wurden. Da passt der Pfad offenbar nicht: ~/VDRSternELEC/CoreELEC/target/addons/22.0.0/Amlogic-no/aarch64 will er, richtig wäre aber ~/VDRSternELEC/CoreELEC/target/addons/Amlogic-no/22.0.0/aarch64


    Dann ist das Thema Tonausgabe noch offen bei mir. Wenn ich Kodi starte, ist Ton da.


    Als letztes bin ich gespannt ob Wakeup funktioniert...

    Vergleiche mal die amixer Ausgabe mit Ton und ohne. Evtl. ist es ja nun ein anderer Parameter den Kodi verstellt.

    Nach Kodi Start kommt im amixer PCM dazu:

    Code
    Simple mixer control 'PCM',0
      Capabilities: pvolume
      Playback channels: Front Left - Front Right
      Limits: Playback 0 - 255
      Mono:
      Front Left: Playback 255 [100%] [0.00dB]
      Front Right: Playback 255 [100%] [0.00dB]

    gehe ich zurück zum VDR, gibt es auch da Ton.

    Einen Kernel Crash beim Shutdown konnte ich bisher noch nicht beobachten. Verwende auch die CE22-no Installation - folglich auch den dort verwendeten 5.15.119 Kernel.


    Shutdown wird vom VDR ausgelöst, über das hier verlinkte Script. Wakeup habe ich mit CE22-no noch nicht zum laufen gebracht...

    Bislang habe ich aber nur setup_bl301.service enabled (siehe hier) und vdrshutdown.sh hinterlegt.

    Versuch doch mal mit amixer die HDMITX Source auf spdif oder spdif_b zu ändern. Um zu sehen bei welcher Einstellung der Ton kommt.

    Kommandozeile im alsamixer auf HDMITX Audio Source Select und mit hoch/runter zwischen [Spdif] und [Spdif_b] umschalten bzw. Enter drücken?



    Es verändert sich nix. Es kommt kein Ton.


    Ist das die richtige Vorgehensweise?


    Starte ich Kodi, ist Ton da - Einstellung siehe hier:


    Da hatte ich aber alle Probleme mit dem Ton gelöst :) Poste mal den Output von amixer wenn du keinen Ton hast.

    CE-22 scheint da wieder mal an dem Ton etwas anderes zu verstellen :)

    Die Reboot-Probleme von CE22-no lassen sich eindeutig auf die NFS Mount zurückführen. Ein ganz frisches System mit einem Mount in /system/storage/system.d führte nur zu einer Reboot-Schleife.

    Der Mount auf der Konsole brachte dann die Erleuchtung: Ich hatte auf dem Server die Exports geändert (neue Platte) und die Konfiguration auf dem Testsystem nicht nachgezogen.


    Eine Korrektur führte noch zu einer neuen Schleife, aber danach startete Kodi endlich. Ein Reboot bzw. sogar eine Reboot-Schleife halte ich für eine wenig sinnvolle Fehlerbehandlung von NFS Mounts. Da war CE20 deutlich toleranter. Was passiert denn, wenn der Server nicht erreichbar ist?

    Probiere gerade etwas mit CE22-no herum...


    Zu einer NFS Mount reboot Schleife kommt es bei mir zu keinem Zeitpunkt.

    Code
    vdr2:~ # mkdir /tmp/nfs
    vdr2:~ # mount -t nfs 192.168.24.137:/home/rossi/NFS_Server /tmp/nfs

    Alles wunderbar, ich kann von meiner Build VM (IP: .24.137) kopieren.


    Das neue System fühlt sich insgesamt schneller an.