Raspberry Pi 4B Unterstützung

  • zillerbaer Mono klappt jetzt und crasht nicht mehr.


    beta Warum probierst du https://github.com/rellla/vdr-…/tree/drm-atomic-v10-gles nicht einfach aus?

  • Quote

    Nur muss Stück für Stück jetzt noch einiges integriert werden.

    Darf ich mal weitermachen ? ;D


    Ich habe hier einen HEVC stream, da wird nur Audio abgespielt


    Code
    1. Stream #0:0[0x100]: Video: hevc (Main) ([36][0][0][0] / 0x0024), yuv420p(tv), 1920x1080 [SAR 1:1 DAR 16:9], 25 fps, 25 tbr, 90k tbn, 25 tbc
    2. Stream #0:1[0x101](dut): Audio: aac (LC) ([15][0][0][0] / 0x000F), 48000 Hz, stereo, fltp, 128 kb/s


    Logs hier hochgeladen:


    syslog_vtm-hd.txt
    vdr_vtm-hd.log.txt


    Aufnahme:

    Aufnahme VTM


    softhddevice von lnj spielt es ab, aber dann nur mit Cuvid als Ausgabe


    Danke!

  • rell nach der letzen Änderung funktioniert bei Deinem Plugin (ohne Gles kompiliert) auf dem Pine64 (sorry ist leider kein RPI4) das Live TV nicht mehr wenn ich aus einer Aufnahme zurückkerhen möchte.

  • Quote

    Ist die Aufnahmen so gemacht oder wurde die nachbearbeitet?

    Es betrifft eine Aufnahme vom IPTV Plugin UDP stream

    Code
    1. Input #0, mpegts, from '/files/VDR-opnamen/Server/VTM/2021-05-02.14.30.92-0.rec/00001.ts':
    2. Duration: 00:09:49.53, start: 11.349333, bitrate: 3219 kb/s
    3. Program 132
    4. Stream #0:0[0x64]: Video: hevc (Main) ([36][0][0][0] / 0x0024), yuv420p(tv), 1920x1080 [SAR 1:1 DAR 16:9], 25 fps, 25 tbr, 90k tbn, 25 tbc
    5. Stream #0:1[0xc8](dut): Audio: aac (LC) ([15][0][0][0] / 0x000F), 48000 Hz, stereo, fltp, 128 kb/s
  • Es wird kein I-Frame erkannt.

    Ich habe mir das Video aus Interesse wegen markad auch mal angeschaut. I-Frames gibt es schon, aber nur alle 250 Frames. So einen großen Abstand habe ich auch noch nie gesehen. Bei 25 fps ist das alle 10s. Damit würde markad auch nicht funktionieren.

    VDR
  • 250 frames war bei ffmpeg, als ich begann, mich damit zu beschäftigen, Standard.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Ich habe mir das Video aus Interesse wegen markad auch mal angeschaut. I-Frames gibt es schon, aber nur alle 250 Frames

    Momentan ist das der I-Frame Test. Da passiert in dem Stream nix. Nach Grösse der Packete vermute ich das I-Frame auch alle 250 Packete. Aber einen Test habe ich nicht. Wie ermittelst Du diese?

  • Aber einen Test habe ich nicht.

    Ich habe mit markad kein Logo in der Aufnahme gefunden und darum die Debug Funktion angemacht, die die I-Frames als Bilder mit der Framenummer rausschreibt. Ja, ist nicht wirklich die naheliegende Lösung.

    Das geht aber sicher auch irgendwie mit ffmpeg oder ffprobe.

    VDR
  • Nachtrag: Ich habe was in meiner Bastelkiste gefunden: Damit kannst du dir die GOP Struktur anzeigen lassen und auch den Abstand zwischen den iFrames. Das Tool ist dafür super, mediainfo bringt hier oft falsche Werte, vor allen bei variablen GOPs.

    250 frames war bei ffmpeg, als ich begann, mich damit zu beschäftigen, Standard.

    Ich habe bis jetzt in SAT Streams bei H.264 (H.265 habe ich nicht) bis jetzt nur bis 39 gesehen.

    VDR
  • Das geht aber sicher auch irgendwie mit ffmpeg oder ffprobe.

    Ich suche eine Lösung die ich in den C-Code direkt implementieren kann. Ein einzelnes Packet soll geparsed werden. Aus dem von vdr gesendeten Packeten einen Stream machen und dann FFmpeg zu nutzen ist keine akzeptable Lösung. So funktioniert der integrierte Mediaplayer und der spielt die Aufnahmen ohne Probleme.

  • Sorry, dann habe ich die Frage falsch verstanden.

    Du nutzt doch auch die libav, dann lass die das doch machen. Wozu was selbst programmieren, was die API eh schon kann.

    Ich mache das in markad so

    VDR