Posts by rell

    Jetzt hab ich geschwindelt... :S

    Stimmt nicht ganz.

    Die Aufnahmeplatte hängt an einem dritten Rechner, nicht am Server. Der Server und client binden per cifs ein. Vielleicht ist da der Haken und die Platte müsste lokal dran sein.

    Dann würde mich die smb.conf interessieren und wie du das share einbindest.


    Folgende Konstellation hier:

    Server nimmt den programmierten Timer auf eine lokale USB Platte am Server auf. Auf dem Server läuft Samba und das stellt das Aufnahmeverzeichnis des Servers als share zur Verfügung.

    Alle Clients binden das share als Videoberzeichnis ein und spielen die Aufnahme mit vdr ab. Kein Client nimmt auf oder hat ein eigenes Videoverzeichnis. Er setzt ggfs. nur Timer auf dem Server.

    So ist das dann bei dir auch, oder?

    Ich habe da mal im samba irc nachgefragt und warte auf Antwort. Vielleicht geht das auch per Design nicht. Kenne mich mit Netzwerkprotokollen gar nicht aus.

    Mir fällt nur ein, mit den locking Optionen in der smb.conf oder den cache Sachen beim mount zu spielen. Probiert habe ich noch nichts.

    Als Option bliebe dann immer noch zurück zu nfs...

    Hallo rell,


    was würdest du anders machen? Ich kann verraten, daß ich die RestfulApp nicht mehr weiterentwickle, aber es wird ein Ersatz kommen. Da interessiert es mich schon, was zu verbessern wäre.

    Ich habe zum Beispiel noch nicht herausgefunden, wie man beim Start per default auf Programm und nicht zur Fernbedienung kommt.

    Außerdem gehe ich gerne mit der Android-Zurücktaste eins zurück und bin dann immer gleich raus aus der App, weil es keine "Startseite" gibt. Aber das ist Gewöhnungssache und kann auch ein Feature sein ;)


    An vdr-manager gefällt mir der "aufgeräumte" Startbildschirm, wo man die einzelnen Punkte mit Button auswählen kann.


    Außerdem muss ich mich noch dran gewöhnen, in der Programmansicht die Inhalte schnell zu erfassen. Da könnte man evtl. mit Schriftarten, Farben, Fontweight etc. noch optimieren.


    Weiter bekomme ich bei bestimmten Punkten nicht die ganzen Infos auf den Screen, wenn ich im Hochformat bin. Da wird dann rechts abgeschnitten und man kann auch nicht scrollen/wipen - oder ich habs noch nicht gefunden.


    Das ist aber Jammern auf hohem Niveau, denn grundsätzlich finde ich die App sehr gut. Schnell, flexibel, umfangreich. Und ich habe sie nur gestern abend angetestet und nicht alles ausprobiert. Ich persönlich nutze das gerne für die Programmvorschau und schnell einen Timer zu programmieren.


    Planst du den Ersatz wieder als Android-App oder als Html-Seite?

    Gruß

    Andreas

    Hat das jemand mit samba laufen und kann bestätigen, dass ich das mit samba hinkriegen kann?

    Die Aussage, dass das nichts wird, hilft mir auch ;)

    Zabrimus hat de Patch von RE: [softhddevice] Verständnisfrage pts schon eingebaut, die sync Probleme sind damit bei mir (fast) ganz weg.

    Was noch bleibt ist das Problem mit den Artefakten und der Helligkeit bei den ersten Frames nach dem Umschalten. Das betrifft aber nur den HW Decoder. Evtl. muss man hier ein I-Frame abwarten oder so was in der Art. Bin für einen Tip wieder dankbar ;)

    Wer damit vorerst leben kann, kanns ja mal ausprobieren...

    Es scheint, als wäre der kernel der Übeltäter. Mit https://git.kernel.org/pub/scm…5a89a172b905f9ecbb6fc5b67 hat sich wohl ein bug eingeschlichen und https://pastebin.com/raw/4XDz6xDF nimmt den teilweise wieder zurück. Bisher keine Framedrops auf ZDF HD. Jetzt muss ich nur noch sehen, wie ich einen fix nach upstream kriege...

    Damit wären wir bei amlogic dem Ziel wieder eins näher...


    Im Plugin muss ich die buffer damit übrigens nicht mehr setzen bzw. erhöhen ;)

    Servus zusammen,


    nachdem ich vor einiger Zeit die Einbindung des Aufnahmeverzeichnisses auf den Clients von NFS auf Samba ungestellt habe, weil ich den Problemen aus dem Weg gehen wollte, wenn eine Komponente mal ausfällt, ist mir jetzt wieder eingefallen, warum ich damals überhaupt von Samba auf NFS gewechselth bin. Es war mit Samba nicht (sinnvoll) möglich, Aufnahmen zeitversetzt zu schauen, weil nur bis dahin abgespielt wurde, was bei Replaybeginn aufgenommen war. Danach zerhauts Client und die Aufnahme auf dem Server.


    Kriegt man das mittletweile mit Samba gelöst oder muss ich wieder zurück zu NFS?


    Gruß

    Andreas

    Gibts nicht auch ein paar Projekte, die das ganze auf http-Basis versuchen?

    Das wäre mal ein Projekt, die "Einfachheit" von den Android-Apps unter eine Web-Haube zu stecken. So als Erweiterung von live ;) Falls es das noch nicht gibt...

    Danke, jojo61 !

    Scheint zu funktionieren, bzw. damit zusammenzuhängen. Ich habe jetzt folgendes drin:

    Code
    if (av_opt_set_int(decoder->VideoCtx->priv_data, "num_capture_buffers", 10, 0) < 0) {
                Fatal("CodecVideoOpen: can't set num_capture_buffers"));
    }

    Viel besser, bei ARD HD (fast) keine sync Probleme mehr. Hier und da seltenst evtl. mal ein drop, aber das kann andere Gründe haben...

    Bei ZDF HD auch viel besser, manchmal läuft er nach ein paar Sekunden hier rein : https://git.kernel.org/pub/scm…/vdec/vdec_helpers.c#n388 und ich habe immer mal wieder AV_NOPTS_VALUE, was alles durcheinander bringt...

    Aber auf jedem Fall viel besser als vorher. Ich schau mir das heute abend live an, evtl. ist das mit den Klötzchen beim Start ja auch besser...


    Anschlußfrage: Woher kommen die "10"? Einfach so, oder gibts da Regeln?

    Ganz bin ich nicht durchgestiegen, aber es wird h264_v4l2m2m benutzt, der ein wrapper für den hardwarespezifischen decoder sein sollte.

    D.h.

    Code
    static const AVOption options[] = {
        V4L_M2M_DEFAULT_OPTS,
        { "num_capture_buffers", "Number of buffers in the capture context",
            OFFSET(num_capture_buffers), AV_OPT_TYPE_INT, {.i64 = 20}, 2, INT_MAX, FLAGS },
        { NULL},
    };

    Wären die Optionen aus https://github.com/jc-kynesim/…2_m2m_dec.c#L226C1-L231C3

    Weiß nur noch nicht, wie und wo ich das setzen muss ;)

    Das gibts auch noch. https://github.com/jc-kynesim/…libavcodec/v4l2_m2m.h#L39

    Code
    #define V4L_M2M_DEFAULT_OPTS \
        { "num_output_buffers", "Number of buffers in the output context",\
            OFFSET(num_output_buffers), AV_OPT_TYPE_INT, { .i64 = 16 }, 2, INT_MAX, FLAGS }

    Bei output und capture komme ich immer durcheinander ;)