Beiträge von zillerbaer

    zu Audio ist mir aufgefallen, dass es bisher sehr laut und übersteuert klingt

    Der Audio Zweig ist noch original von Johns. Dieses Problem hatte ich noch nicht. In den Einstellungen gibt es Lautstärkenormalisierer, Lautstärkekompressor und Reduziere Stereopegel. Probier das doch mal.

    oder ist es das woran du arbeitest?

    Nein, ich will einen Equalizer einbauen.

    Was meinst du mit neue Devices?

    Softhddevice-drm soll das Matrix und andere auch unterstützen.

    Ich möchte als nächstes einen IR Empfänger (GPIO) konfigurieren

    Das hab ich schon gemacht. Dafür muss der DTB gepacht werden. Das diff häng ich mal an. Das Datenpin hängt an Pin 7, Stromversorgung an Pin 1 (3,3V) und GND an Pin 9.


    Gruss zille

    Was mir schon aufgefallen ist, die Umschaltzeiten (ich nutze satip) könnten besser sein.

    Das kommt auf die ToDo Liste. Aktuell arbeite ich daran die Qualität von Audio zu verbessern. Danach habe ich mir Deinterlacing vorgenommen. Neue Devices sollen auch noch unterstützt werden. Beim Überfliegen des Kernelcodes ist mir aufgefallen das imx6(Matrix etc.) jetzt scaling und YUV kann.


    Gruss zille.

    TinkerOS hat 4.4.71+ dabei. Ich habe aktuell 4.4.114 im Einsatz. Ich Rockchip git ist gerade 4.4.120 aktuell. Rockchip entwickelt daran immer weiter. Die Kernelversion muss da zur mpp-version passen. Die config hängt von Deiner weiteren Hardware ab. Ich würde z.B. gpio-ir-recv brauchen.


    Gruss zille

    Hallo Uwe,


    das scheint an dem alten Kernel zu liegen. Ich bekomme unter dem TinkerOS meine Fernbedienung nicht zum laufen. Mit dem TinkerOS Kernel bleibt das OSD weg. Wenn ich mit meinem Rockchip Kernel starte geht geht das OSD auf und bleibt nach Videostart noch 1 bis 2 Sekunden offen. So wie ich das kenne.


    Gruss zille

    Hallo Uwe,


    im git habe ich ein Paar debug Infos eingepflegt. Eingeschaltet werden die im Makefile. Da die # am Zeilenanfang von -DDRM_DEBUG bzw. -DOSD_DEBUG entfernen.


    X läuft bei Dir nicht, oder?


    Gruss zille

    Weiterhin gibt es nun noch das Problem, dass das OSD verschwindet, sobald Video angezeigt wird.

    Mysteriös! Kannst Du das OSD danach wieder öffnen? Was passiert wenn Du die Anzeigedauer verlängerst? Auf der Console wird beim Start von runvdr etwas ausgegeben. Poste das bitte mal.


    Gruss zille

    Btw. kann man das OSD auf ein anderen Layer legen?

    Sobald Video startet, habe ich kein OSD mehr. Scheinbar liegt Video über dem OSD!?

    Das Video wird auf der Primary plane ausgegeben und das OSD auf der Overlay plane. Mit den vdr skins funktioniert das. Nutzt Du aufwendige Skins? OSD ist momentan einfaches Darstellen von ARGB.

    Wie sieht deine /etc/asound.conf aus?

    Ich habe gar keine asound.conf. Mit hw: wird direkt auf die HW zugegriffen. Lautstärke regel ich in Software.


    Gruss zille

    Überhaupt scheint mir die ganze VDR-Community beständig zu schumpfen,

    Ja, leider scheint VDR ein bissel "Good Old" zu sein/werden. Da steht die Frage wie gegen gesteuert werden kann. Welche alten Zöpfe müssen fallen um dem Projekt wieder Schwung zu geben. Es wäre sehr Schade wenn das einschläft.


    Gruss zille

    Da fällt es mir wie Schuppen aus dem Haar.

    Apr 2 21:50:00 tinkerboard vdr: audio: can't set channels 0 sample-rate 0Hz

    Das Video wird nach dem Audio synchronisiert. Alsa scheint ein Problem zu haben.


    Gruss zille

    -a hw:0,2 ist der interne Soundchip.


    Edit: Die heutigen git Versionen mpp und ffmpeg laufen.

    MPP bringt neue header mit. Bau das aktuelle git von ffmpeg doch mal mit den neuen headern. Meine Versionen sind schon ein Paar Wochen alt. Ich mache gerade eine Sicherung des aktuellem Stands dann werde ich die aktuellen git Versionen von mpp und ffmpeg testen.


    Gruss zille


    Edit: In FFmpeg 3.4 war glaub ich noch die Version mit der alten mpp api drin.

    Edit 2: Kannst Du mit einem Sender starten der in Mpeg sendet? Das wird SW decodiert.

    Welche mpp version hast Du? Du brauchst die Version von Rockchip. Was sagt :


    tinker ~ # grep mpp_frame_deinit /usr/include/rockchip/*

    /usr/include/rockchip/mpp_frame.h:MPP_RET mpp_frame_deinit(MppFrame *frame);


    Gruss zille

    Hallo Uwe,


    das git von ffmpeg.org nutze ich. Longchair hat da rkmpp eingepflegt. Das Rockchip mpp ist dafür notwendig. Zwischen durch hatte sich bei mpp die api geändert. Das ist mittlerweile in ffmpeg angepasst.


    Beim softhddevice-drm habe ich gerade grössere Umbauten gemacht. Auf die Abhängigkeiten von vdpau, vaapi und X brauch ich ja jetzt keine Rücksicht mehr nehmen.


    Gruss zille

    2 Entwickler wollen Treiber in den Linuxkernel bringen für AllwinnerSoCs

    Dann kann ich das Cubietruck, mein erstes ARM Brett'l ja mal rauskramen. Als Client könnt's noch taugen.

    Und wenn dann noch der VDR mit allen Plugins/OSDs usw. auf den kleinen Böxchen läuft

    Läuft doch auf Rockchip! GL ist ist noch ein Thema. Vorher aber ein vernünftiger Mediaplayer.

    Von Rockchip kommen bald gute Boards auf den Markt. Das finde ich sehr interessant. Dann schmeiss ich die x86 Kiste raus.


    Gruss zille