[mit Lösung] Kodi 18 mit Amazon Prime - Wie genau?

  • Hallo!


    Offenbar funktioniert Amazon Prime Video (bzw. das Adaptive-Plugin) ja nur mehr mit Kodi 18.

    Ich habe dzt. wieder Kodi 17 und damit klappts mit der Wiedergabe von Amazon Prime Video jedenfalls nur im Browser-Modus und das leider ohne Ton und ohne die Möglichkeit, das Fenster wieder zu schließen.


    Daher jetzt die Frage:

    Klappt bei jemand die Wiedergabe von Amazon Prime Video Inhalten direkt mittels Adaptive-Plugin, also ohne Browser?


    Wenn ja:

    Mit welcher konkreten Kodi18-Version? Woher kriege ich diese Version (PPA)?

    Oder muss ich unbedingt die aktuellsten xbmc-nightly PPAs benutzen?

    Welche Version der relevanten Kodi-Plugins (adaptive, Amazon VOD, etc.) funktionieren bei euch?


    Danke schon jetzt für eure Unterstützung!


    greetz

    davie2000


    Update:

    LÖSUNG -> siehe Post #15

    MyVDR: yaVDR-Ansible - softhddevice-openglosd (ffmpeg 2.8) - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 18 - inputstream + amazon vod *broken*
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 120 GB SSD | 3 TB HDD

    The post was edited 2 times, last by davie2000: LÖSUNG: siehe Post #15 ().

  • Im Grunde könnte man das mal versuchen: http://die25stestunde.de/libre…berry-pi-kodi-einrichten/


    Hab es mal installiert. Im Moment updated er noch was, aber zumindest kann ich schonmal zugreifen und suchen. Ist ein Kodi 18 alpha, keine besondere Version. Bin gespannt.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

    The post was edited 1 time, last by TheChief ().

  • Also grundsätzlich gehts bei mir, allerdings funktioniert bei meiner S912 Box das Hardware-Decoding nicht. Muss man schauen, ob man da noch was einstellen kann/muss.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Hmmm ... aber da gehts doch um LibreELEC und den raspberry.

    Ich hätte viell. dazu sagen sollen, dass ich Kodi auf meinem yaVDR (siehe Signatur) verwenden möchte.

    MyVDR: yaVDR-Ansible - softhddevice-openglosd (ffmpeg 2.8) - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 18 - inputstream + amazon vod *broken*
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 120 GB SSD | 3 TB HDD

  • Ich denke mal ähnlich, Kodi 18 alpha installieren, Repo hinzufügen, Amazon VOD installieren. Wo man jetzt Kodi 18 für yaVDR/Ubuntu bekommt, musst du mal googeln. Ebenso wegen der Lib. Die wurde bei mir aber im Kodi automatisch installiert. Aber da hilft auch Google.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Hi,

    Einfach das Kodi 18 alpha aus dem Repo von Wolfgang von easyVDR nutzen. Das ist wohl das neueste das es geben wird, da neuere nicht mehr unter Trusty bauen...


    Damit gehen Spotify etc.


    Du musst auch python upgraden.

    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Achso, schade, dann ist es zumindest auf meiner ARM Box nicht wirklich brauchbar.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Ich hatte das vor ein paar Wochen schon mal probiert mit Kodi18 nightly (und neuer Python-Version).

    Die Amazon Prime Serien wurden aber immer im Browser geöffnet und es gab keinen Ton (wie bei Kodi 17 - siehe oben).


    Bevor ich jetzt wieder wild herumprobiere, wollte ich eben wissen, mit welchen konkreten Versionen (Kodi, Plugins, widevine, ...) die

    Wiedergabe bei euch OHNE Browser funktioniert.






    MyVDR: yaVDR-Ansible - softhddevice-openglosd (ffmpeg 2.8) - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 18 - inputstream + amazon vod *broken*
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 120 GB SSD | 3 TB HDD

  • Ich habe es, wie gesagt, mit der Anleitung von oben probiert und es ging auf Anhieb. Daher gehe ich davon aus, dass es mit den Nighlies inzw. auch geht. Dort konnte man im InputStream-Addon einstellen, ob Browser oder InputStream verwendet werden soll. Versuch mal Kluch :]

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Die verlinkte Anleitung von TheChief sagt alles dazu aus damit es läuft :tup

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte VDR Projects

  • Ich habe mir jetzt (wieder) Kodi18 aus "ppa:team-xbmc/xbmc-nightly" installiert - Version: Kodi 18.0-ALPHA1 Git:20171103-283cc5f (Kompiliert: Nov 3 2017)

    Beim ersten Start kam ein Popup, dass "widevine nicht installiert sei und ob das nachgeholt werden solle" - habe ich bejaht.

    Dann noch die aktuellste Version des Plugins "Amazon VOD" von Sandman installiert - Version 0.5.3.

    Das Plugin "InputStream Adaptive" ist in Version "2.0.19 von pead3d" installiert.


    Beim Abspielen eines Videos (zB BigBangTheory Season 8 - Folge 1) kommt dann ein Fehler Videoplayer InputStream Addons: InputStrea... - Das Addon kann nicht geladen werden. Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten.

    Und nach "ok" kommt dann

    Wiedergabe nicht möglich - Mindestens eine Datei konnte nicht abgespielt werden. Für mehr Details Logdatei einsehen.


    Wenn ich den Fallback (Browser) erzwinge öffnet sich ein Browser und nach einer kurzen Werbung wird die Folge abgespielt.

    Allerdings wieder ohne Ton und so, dass ich das Browserfenster nicht mehr schließen kann mit meiner Fernbedienung. :wand


    Update:

    Gerade noch ein apt-get dist-upgrade gemacht, bei dem u.a. kodi-inputstream-adaptive aktualisiert wurde.

    Ich probiers gleich aus ...

    MyVDR: yaVDR-Ansible - softhddevice-openglosd (ffmpeg 2.8) - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 18 - inputstream + amazon vod *broken*
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 120 GB SSD | 3 TB HDD

  • Hat geklappt 😁

    Wiedergabe zwar mit ziemlich mieser Qualität aber immerhin mit Ton u ohne Browser 👍🏻

    MyVDR: yaVDR-Ansible - softhddevice-openglosd (ffmpeg 2.8) - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 18 - inputstream + amazon vod *broken*
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 120 GB SSD | 3 TB HDD

  • Input Addon eingestellt? 720p oder 1080p ging bei mir, aber eben ruckelig.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Hab jetzt manuell beide Einstellungen auf „1080“ gestellt (statt vorher „max“ u „720“) u die Qualität ist ok.

    Ruckler gibts - wenn überhaupt - nur ganz am Beginn in der/den ersten Minute/n.

    Bin sehr froh, dass wir endlich Amazon Prime (wieder) nutzen können.

    Danke für eure Hilfe!



    LÖSUNG:

    1) Kodi 18 installieren

    sudo add-apt-repository ppa:team-xbmc/xbmc-nightly

    sudo apt-get update

    sudo apt-get install kodi

    2) ggf. inputstream-adaptive updaten

    sudo apt-get dist-upgrade

    3) manuell in Kodi die neueste Version von Amazon VOD "aus ZIP installieren"

    4) Kodi - Plugin-Einstellungen: Amazon-Anmeldedaten eingeben (da muss man recht schnell sein)

    5) Kodi - Plugin-Einstellungen: InputStream auf 1080/180 (statt max/720) stellen

    6) Falls man gefragt wird (Popup), das widevine-Update zulassen.

    MyVDR: yaVDR-Ansible - softhddevice-openglosd (ffmpeg 2.8) - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 18 - inputstream + amazon vod *broken*
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 120 GB SSD | 3 TB HDD

    The post was edited 2 times, last by davie2000 ().

  • Hallo davie2000

    Habe alles so installiert mit Kodi 18 Alpha aber in easyvdr 3.5.02 stable.

    Beim start von Amazon Vod bekomme ich folgende Fehlermeldung das ich

    Python updaten soll. Siehe Bild im Anhang.

    Frage daher wie update ich auf eine neuere Python Version, bzw welche brauche ich.

    Gruß emma53

    Images

    Test_VDR: Digitainer 1 Gehäuse - AsRock N68C GS FX Board- Athlon II AM3+ X2 270 CPU - EVGA GT730 PCI-e HDMI LP passiv - DVBSky S2 952 Dual SAT - 1000GB W.D. Green HDD - LG GH22N30 S-ATA DVD - SMK RC6 MCE 50GB FB. an STM32 - EasyVDR 3.5.02 stable - Softhddevice Frontend - Kodi 17.6
    Clients: Hauppauge Media MVP Scart - VIP 1903Box - VIP 1910Box - EasyStream 0.6-18 fuer Windows - Raspberry PI B+ mit OpenElec 5.08 Kodi Helix 14.2 und Tsop31238 Lirc mit Conrad Promo8 FB on Code VCR 0104 - Raspi3 m.OpenElec 7.01 und Kodi 16.1

  • Hi,

    S. Im Installfred im easyVDR Forum zu Kodi 18.

    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Hallo Stefan

    Dein Tipp war Goldrichtig !!

    Siehe hier:

    https://www.easy-vdr.de/thread-18170.html?highlight=Kodi+18

    Nach Python Update funzt jetzt auch Amazon Prime mit easyVDr 3.5 und Kodi 18 Alpha

    Gruß emma53

    Test_VDR: Digitainer 1 Gehäuse - AsRock N68C GS FX Board- Athlon II AM3+ X2 270 CPU - EVGA GT730 PCI-e HDMI LP passiv - DVBSky S2 952 Dual SAT - 1000GB W.D. Green HDD - LG GH22N30 S-ATA DVD - SMK RC6 MCE 50GB FB. an STM32 - EasyVDR 3.5.02 stable - Softhddevice Frontend - Kodi 17.6
    Clients: Hauppauge Media MVP Scart - VIP 1903Box - VIP 1910Box - EasyStream 0.6-18 fuer Windows - Raspberry PI B+ mit OpenElec 5.08 Kodi Helix 14.2 und Tsop31238 Lirc mit Conrad Promo8 FB on Code VCR 0104 - Raspi3 m.OpenElec 7.01 und Kodi 16.1

  • Hi,

    Ich hatte nicht verlinkt, da kaum jemand in das Unterforum kommt...

    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Hello,

    ja, ich komme auch nicht auf die Seite. Wie wird das Python Upgrade dort empfohlen?

    Ich habe das hier (https://kodi.wiki/view/HOW-TO:…thon_interpreter_on_Linux) probiert, bekomme Netflix(1) damit nicht zum Laufen. Meckert jetzt schon beim Eingeben der Zugangsdaten.



    1 Ich weiß, es geht hier um Amazon Prime. Bei Netflix gibt es aber auch das Problem mit der zu alten Python Version.

    VDR-Server: Gigabyte GA-G31MX-S2,Celeron 420, TT S2-4200, TT S2-1600
    e-tobi VDR 2.4.0
    VDR-Client: Antec Micro Fusion Remote, Asus M4N78-VM, AMD Athlon II X2 235e,
    Mystique SaTiX-S2 Sky Xpress DUAL(S952 V2)
    yavdr 0.6