Unitymedia stellt TV Kanäle um.

  • Ich hänge hier mal meine channel.conf von heute dran.

    Es fehlen aber einige Sender wie z.B. ARTE HD und PHOENIX HD

    Die hat w_scan leider nicht gefunden. Da bin ich noch dran. Oder vielleicht weiß ja jemand wie ich die auch noch richtig einlesen kann.


  • Wirbelscan findet ein paar neue Sender, aber "alte" wie RTL etc. bleiben nach der Umstellung unverändert dunkel.

    Das ist ein Denkfehler von dir..

    Es wird im besten Fall einen neuen Sender am Ende der Kanalliste geben. Den *alten* gibt es in deinem Kabelnetz nicht mehr.

  • w_scan -fc -o 21 -c DE -R 0 -O o -E 0 -a /dev/dvb/adapter0/frontend0 >> channels.conf



    Das ist meine angepasste channels.conf für die freien Sender

  • Hi!


    Hab heute Nacht mal w_scan laufen lassen. Falls jemand noch Bedarf hat, hier der Output für Unitymedia Hessen:


    https://github.com/xxthunder/H…/vdr/channels.conf.w_scan


    Liebe Grüße,

    Karsten

  • Hi,

    wie soll IPTV gescannt werden? Da müsste er das gesamte Internet nach streams scannen..Das wird nicht gehen (mit keinem Plugin).


    IPTV gibt es von fnu regelmäßig die Entertain-Liste hier, falls du die suchst...

    Und eine mit wenigen Sendern ist bei easvdr dabei. Wenn wer eine vollständigere hat, besteht natürlich auch bei uns Interesse daran.


    Evtl. ergibt die yavdr Channelpedia da etwas mehr Input.


    MfG,

    stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easyvdr.de

  • Hallo zusammen,


    ich wollte mich mal mit meinen Ergebnissen zurück melden. Dank meines Schwagers, der sich per VPN aufgeschaltet hatte, hat es mit der Methode "channels.conf bis auf einen Eintrag leer machen und wirbelscan laufen lassen" super funktioniert. Danke für den rettenden Tipp!


    Mein Schwager hat beim leer machen der conf gesehen, dass quasi jeder Sender 2x drin stand. Der erste Eintrag war der alte (nicht mehr vorhandene) und der 2. war der neue. Der VDR liest scheinbar immer den ersten Eintrag, egal ob dieser noch verfügbar ist oder nicht. Wirbelscan hingegen hat offenbar doch seinen Dienst verrichtet, die neuen Frequenzen gefunden und in die conf geschrieben.


    Ich bin kein VDR Profi (Kommandozeilen etc. oh Graus) und daher auf einfache Tools oder eben meinen lieben Schwager angewiesen.


    Kennt ihr irgendeinen Scanner, der feststellt, ob alte Einträge noch gültig sind, diese ggf. löscht oder einfach mit den neuen Senderdaten überschreibt?


    Danke nochmal!


    Grüße


    Forever

  • Da es keine (einfache..) Möglichkeit gibt, zu erkennen welche Zuordnung es zwischen alt und neu gibt, ist ein *einfach überschreiben* nicht möglich.

    *einfach* wäre bei dem Thema ohnehin nicht das allererste Wort was mir zum Thema einfiele.

  • channelsneu.zip

    Vielen Dank für das Bereitstellen!

    [VDR1] AS J3455M mit 2x2 Device Bonding Digital Devices DuoFlex L4M-Twin S2 ver. 6.2, Ubuntu 14.04 64bit mit yavdr-experimental-repo und xine-Ausgabe mit vaapi, vdr 2.0.6
    [VDR2] ASRock N3050B-ITX SoC mit TBS 6281 2x DVB-C und Easyvdr als Komplettsystem mit einer X10 an einem Fernseher