Posts by Jondalar

    I do not run MLD and not on a Raspi - but VDR has a feature to run commands, which can be stored in the "commands.conf" ... So depending on the upstart/systemd or whatever init system is used, you should be able to trigger a restart by just calling the command.


    Or sending it to the background as an adhoc cron task (if e.g. "at" is installed).


    Search the wiki or the forum, there is plenty "old" entries on this if I remember correctly.

    Moin,


    hast Du noch andere Clients, die auf den ONet zugreifen? Was mir mal mein meinem DVBC A8 auffiel (Plex als Client) war, dass durch nicht vorhandenes Binding dann einfach der Tuner beim ONet belegt war - und ich dann eine 0 byte Aufnahme hatte.


    Die Frage von Seahawk (Verschlüsselung) ist berechtigt.


    Da Du mit VLC liveTV sehen kannst, ist der ONet wohl kaum defekt. Und, kannst Du über VDR liveTV schauen, lese ich das richtig oder nicht ?


    VG,

    J*

    Dieser Teil (für MLD) ist m. E. recht klar, zumindest nach Lesen des Threads.

    Ist sicher für TVHeadend oder VDR analog und man greift zum Frontend passend zum VDR-Server, nehme ich an. Oder nimmt das Kodi-Frontend? Auch hier stehe ich auf dem Schlauch.


    Hi,


    das Thema kommt irgendwie immer wieder in vielen Facetten hoch ... Ich kann Dir nicht raten, was Du tun sollst - aber berichten wie mein Setup aussieht.


    Client-Geräte:


    - Sony Android TV im Wohnzimmer

    - AppleTV im Arbeitszimmer

    - div. iPads/iPhones


    Zentrale Komponenten:

    - DD OctopusNet A8

    - QNAP Nas (TS 251+)


    Software auf den QNAP:

    - tvheadend

    - vdr (unter Docker, container von robotv)

    - Plex


    * Der SonyTV ist via roboTV angebunden, damit ist alles was vom VDR kommt "nativ" in der Kanalliste und eine roboTV Filme "app" gibt es auch, um auf die Aufnahmen zu zugreifen

    * AppleTV und die anderen Devices sind nur zum live-TV schauen, daher MrMC (Kodi fork) und tvh


    TVH auch nur, weil ich noch eine IPTV Playlist habe, welche ich nutze ab und an.


    Evtl. hilft ja ... Mein Credo - immer vom User her kommen und dann das, was er braucht - nicht was ich technisch toll finde :-)


    VG,

    J

    Wie bereits von fnu geschrieben kann man dem Plugin das als Startargument mitgeben:

    Hi,


    das hatte ich meiner Antwort nicht erwähnt, weil total vergessen - aber ich mache das genau so. VDR die feste IP, den Namen und die Anzahle Devices als Parameter mitgeben. Der sucht gar nichts, ist sofort verbunden. Probier den Parameter doch mal aus bitte :-)


    Das läuft bei mir sogar in einem Docker Container und funktioniert einwandfrei.


    VG,

    Alex

    Hi Fiertie,


    ich habe hier einen A8 DVB_C am laufen - und ausser, dass ich da für die nicht VDR Clients ein wenig rumkonfiguriert hatte bzgl. Multicast Streaming gab es nichts zu tun.


    Für DVB-S gibt es ein paar Settings. bzgl Unicable usw, aber wenn Du "nur" aufstecken musst und keine Besonderheiten hast, dann sollte das klappen.


    Mein A8 hat eine feste IP, damit ich mich nicht mit dem Vermurksten DHCP Server der Fritzbox rumärgern muss.


    Solltest Du in Deinem Heimnetz mit 1GBit und 100MBit parallel fahren, dann kann das zu Abbrüchen führen - das konfigurierst Du aber nicht am Octopus.


    Viel Spass! Ich bin froh, dass wir so ein Teil haben und ich nichts mehr mit DVB-Karten im Rechner zu tun habe…


    VG

    J*

    Das bedeutet mit tvheadend hat es funktioniert?

    Hi,


    ja klar, das ging sehr gut. Gerade mit dem XMLTV Paket dazu war das EPG eins A für die NL Sender. Das kommt jetzt mit Plex von Gracenote - und ich muss mich um nix kümmern, aber die meisten IPTV Anbieter liefern ja auch einen XMLTV feed bzw. mit webgrab++ konnte ich das selbst abgreifen. Für tv hatte ich einen Download und dann als Modul in tvh eingebunden.


    Ein einfaches Modul zum Download von einer xmltv.gz Datei siehe hier im Code:


    Damit hatte ich dann auch täglich ein frisches File runtergeladen und das EPG 14 Tage im Voraus.


    Hoffe das hilft,


    J*

    Nabend,


    Bisschen off topic, aber ich teile mal meine Erfahrungen:


    Also ich habe ein ähnliches Setup realisiert, aber nicht (mehr) mit VDR (oder auch nicht tvh) sondern direkt mit einer Plex Instanz und da XeTeVe auf dem Server. Mein Plex-Client greift auf den Server zu und ich kann die Aufnahmen schön anschauen auf dem TV daheim. EPG und co macht alles Plex für mich, wobei die meisten Stream-Anbieter die ich mir angeschaut habe auch ein relativ sauberes XMLTV mitliefern.


    Hintergrund warum ich nicht *nicht mehr* VDR genommen habe - ich hatte mit IPTV immer eine Audio Versatz von 0.5-2 Sekunden, egal was ich am buffering der Plugins gedreht habe... irgendwann mochte ich nicht mehr. Nach einigen Monaten des Austestens mit 2 IPTV Anbietern und tvh als gateway habe ich mich dann für einen entschieden und das direkt mit Plex gemacht.


    VG,

    Alex

    Moin Helau,


    Wenn du die HD Sender vor den SD Sendern in eine Gruppe schmeißt, kannst du dann nicht über die SD Gruppe suchen ?


    Musst halt alle BuLi und Select Event usw da drin haben. Die Sendplätze/Transponder sind (Im Kabel zumindest bei mir) „stabil“, heißt halt immer nur anders je nach Spiel/Formel 1/Event.


    Alternativ - epg abklemmen für BuLi HD und dann über alle Sender suchen ?


    VG,

    Alex

    Moin,


    Was mir do einfällt an Fragen zum Suchen nach Ursachen:


    Machst Du ein „Bind“ mit den DVB Tunern im Octopus ?


    Wie sehen denn die Parameter fürs Plugin aus?


    Hast du mal geschaut was der Octopus macht wenn die Fehler im log sind ?


    Bei uns gab es auf einer Steckdose ein Thema, jedesmal wenn der Rollo-Motor anging. Irgendwas mit dem FE Leiter, weiß ich schon gar nicht mehr.


    Da konnte ich sehe dass der Octopus scheinbar Reset gemacht jedes Mal. Per Telnet drauf und dmesg angeschaut.


    VG,

    J*

    Hi.

    You tried https://bitbucket.org/ua0lnj/channelscan ?

    It can works with sat>ip.

    I wonder how it will work for you.

    Hi lnj,


    that is a nice one ... unfortunately I do not have a VDR outside docker (based on piepelkas robotv-docker) at hand to try this out yet - but I was working on building out my own container, so this is on the list of plugins to include now.


    Did you port it to work with vdr > 2.4 as well ?


    Cheers

    J

    Warum so kompliziert ? In Kodi reicht es einfach das "VU+-Addon" zu aktivieren, dort die IP von Deinem Einigma-Receiver in der Küche einzutragen und schon kannst Du mit Kodi vom Sat-Receiver streamen, inkl. EPG und Aufnahmen. Da brauchst Du auf Deinem Odroid keinen VDR mehr.


    Gruß
    SieDu

    Moin,


    darauf wollte ich aus hinaus. Es gibt so wie ich Dein Setup verstehe keinen Bedarf für VDR. Es sei denn Du machst da was mit, was Du noch nicht erzählt hast.


    VG,

    Alex

    Problem mit dem VDR -> der Receiver steht in der Küche, da gibt's nen Sat-Anschluss -> im Schlafzimmer leider nicht, da soll der VDR hin als Client

    Moin,


    ich kann Dir nicht folgen - welche Software macht die Ausgabe auf den TV im Schlafzimmer ? Welche Rolle soll VDR spielen in Deinem Setup?


    Ausgabe:


    Kodi - dann nimm doch das Enigma Plugin welches ich oben verlinkt habe und greife damit direkt auf den Octagon zu. Ich habe keine Enigma Box mehr seit Jahren, aber mMn ging das bei OpenElec/Kodi


    VDR - dann würde ich schauen, ob du die OATV repos angebunden bekommst, damit Du den Receiver als sat>ip server betreiben kannst und somit VDR mit Tunern versorgst.


    Wenn VDR mit m3u dann google bzw. suche hier nach dem IPTV plugin. Ist etwas "kompliziert" eine Channels.conf dafür zu bauen, geht aber mit etwas testen.


    VG

    J*

    wie habt Ihr dieses Script denn abgeändert?

    per telnet (musst du im webUI aktivieren) drauf und dann liegt das unter /var/channels. Im busy box ist vi drin, damit kannst Du es anpassen.


    Und wie wandelt Ihr die Kanalliste in eine VDR Liste um?

    Ich habs manuell versucht :-) Daher ja mein Post mit der Frage, ob es da eine elegantere Lösung gäbe. Die m3u oder JSON kannst Du dann per UI runterladen.


    Mein bash scripting ist mega eingerostet .. ich schau mal ob ich da was hinbekomme bzw. ob es nicht einfacher ist den octoscan code zu erweitern eine channels.conf als output per parameter zu generieren.


    Was er allerdings nicht auswirft, ist die CAID in den PIDs.


    J*

    Hi,


    ich hatte da diverse Tests gemacht vor gut 2 Jahren, das ging mit DVB-C. Kodi Clients mit Sat>IP oder mit dem TVH addon ?


    • Läuft das auf dem richtigen Port innerhalb von TVH ?
    • Hast Du das Network als SAT>IP Quelle konfiguriert
    • Sind die Sender/Muxes/Services (weiss nicht mehr was genau eingestellt werden musste) richtig konfiguriert und "durchgereicht"

    Ich fand das damals ziemlich hakelig. Was ich viel besser fand war minisatip und dann TVH als client davon genauso wie VDR. Probier mal den Panasonic mit TVH ans laufen zu bekommen, dann sollte mit VDR das auch gehen.


    VG,

    J*

    Guten Abend liebes VDR Portal,


    da ich nur noch meinen Octopus am rennen habe und VDR in einer ziemlich abgespeckten Version in Docker rennt stelle ich fest, das ein simpler Channelscan gar nicht mehr so einfach ist ohne echtes Device :-)


    Bin bei meinen Recherchen und Experimenten auf octoscan auf dem Octopus selbst gestossen. An sich sehr simpel und spuckt auch fein was auf der Kommandozeile aus... Hat sich da mal jemand mit näher auseinander gesetzt ? Ich will eine komplette Kanalliste für Unity Media, nicht nur FTA.


    https://github.com/DigitalDevi…onet/tree/master/octoscan


    Usage für mich: octoscan --use_nit --freq=122 --msys=dvbc --sr=6900 --mtype=256qam IP-des-satipserver


    Ich habe in einem Lua-script (welches durch den Scan button in der Octopus Oberfläche aufgerufen wird) auch die parameter für CA-ID <> 0 (=verschlüsselte) Kanäle gefunden (siehe https://github.com/DigitalDevi…e/var/channels/doscan.lua) und konnte damit dann eine JSON bzw. M3U Liste bauen.


    Gibt es noch was anderes ? wie löst ihr das in den Distributionen, einfach vorgefertigte Listen oder habt ihr eine Sat>IP Scan Lösung gebastelt und ich finde nur einfach nichts dazu ?


    VG,

    Alex