Beiträge von goal

    gehen würde schon...


    aber ist meine eigene box. mit kodi läufts relativ stabil.
    aber ich finde nicht genug informationen um die streams auch im vdr zu "sehen". bisher bin immer nur auf satip gestoßen, habe aber keine funktionierende config hinbekommen.
    das beste sind ktv scripte von krautbox, aber ich vermute das transcodieren auf meinem at3ion ti geht einfach zu langsam, geht garnicht.


    kann das funktionierende setup hier beschrieben werden, z.b. config values, channels.conf, scripte, etc.?

    also ich habs lüfterlos laufen, den ganzen tag sogar, weil ich mich tagsüber da einlogge.
    die cpu dümpelt bei ~60° rum. wenn mal viel last kommt wirds natürlich heiß, und dann ists auch vorgekommen, daß das ding hängen blieb.
    hab das board in einem gehäuse mit typischen hihi ausmassen, sieht dann ähnlich aus wie in deinem bild.


    aber, ich habe instabilitäten festgestellt:
    von zeit zu zeit zickt das board anscheinend rum, erkennt dann plötzlich kein usb, oder hat kein netz, startet nicht, usw.
    erst mehrmaliges an/ausmachen, stromlos machen, löst das problem. ich weiß allerdings nicht, obs vielleicht mit nem bios update besser geht.
    micht störts ungemein, da ich erwarte, daß die kiste läuft, wenn ich sie anmache, fire&&forget.
    wenn ich dann auffe arbeit bin und nicht dran komme, weiß ich, es ist wieder so weit...

    hi,


    ich hab mir endlich auch dieses pollin teil besorgt, das hp12542r.
    ich musste natürlich erst mal das linvdrupdate installieren, ausführen, um an die akt. serdislib zu kommen.
    auf jeden fall läuft das display. auch die start/stop und fsck animationen laufen.


    mein problem ist eher die hintergrund beleuchtung.
    hab schon im forum gesucht, aber nichts aktuelles oder konkretes gefunden.


    wenn ich bei mir die helligkeiten im plugins-menü einstelle, oder in der graphlcd.conf, tut sich da nicht sonderlich viel aufm display.
    das backlight ist immer an, und die helligkeit lässt sich garnicht regeln.


    ist die backlight unterstützung nun in graphlcd drin? oder ist die schnittstelle zwischen glcd und serdislib noch nicht soweit?
    die serdislib soll das ein/ausschalten des backlight bei diesem display doch können.


    falls die unterstützung drin ist, kann es sein, daß ich da einfach nicht sauber gelötet habe, und bei diesem ultra kleinen ffc-stecker kontakte nicht verbunden sind?

    hi,


    also ich will hier keinem die dxr3 schlecht machen, aber ich muss entschieden gegen ein paar pro punkte von wicky sprechen. ich habe vor 2 wochen selber nen linvdr (mahlzeit-3.2) mit budget-dvb-t und dxr3 (em8300) aufgebaut:


    - sehr einfach einzurichten mag sein, wenn man ein s-video-fähigen tv, etc. hat
    wenn nicht, muss man erst, so wie ich, an der karte rumlöten.
    und wenn man das vorher nicht weiß, woran es liegt, kann man lange damit verbringen,
    die endlos-vielen modulparamater durchzuprobieren.
    (ok, ich hatte mich da nicht genug informiert..., einfach ist es aber trotzdem nicht)
    - Schnittmarken setzen, verschieben, vorspulen läuft wunderbar,
    bei mir eher das gegenteil. mein vdr reagiert sehr, sehr empfindlich auf schnittaktionen
    nach fast jedem 2. sprung hängt sich vdr weg
    - ich vermute, dasselbe problem verursacht auch ein ca. 1/2 sekündliches standbild,
    nach jedem umschalten!


    ohne dxr3 über softdevice hatte ich diese probleme nicht, aber auch kein tv/audio-out.
    nichts desto trotz, bin ich zufrieden, endlich wieder nen vdr am fernseher hängen zu haben!


    - wenn man weiß, worauf man sich da einläßt, und über die probleme hinweg sieht,
    SUPER
    - das mp3ng plugin hat noch fiese bildfehler/ falschfarben. die dxr3 kommt,
    laut log, mit so vielen farben nicht zurecht
    - und billig kann man sie kriegen
    - und das beste meiner meinung nach: der LCARS style aufm fernseher!!!

    ja schon,


    aber ich hatte gehofft, daß jemand schon einen controller gebaut und am rennen hat. z.b. einen der controller von diesem mdejong.de.
    aber ob sich die mehrkosten (die platinen von dem sind ja schon was teurer) dann noch lohnen, ist eine andere frage...


    schade, bei dem preis...

    hey,
    ich habs mit softdevice zum laufen bekommen,
    auch mit xv output auf meinem X11 display.
    meine hardware:


    die sis soundkarte bitte ausblenden, die tuts nicht, onboard, defekt.
    das einzige problem ist folgendes:


    hier mal ein paar versch. syslog auszüge:

    Code
    1. Dec 22 20:52:41 gockels-video vdr: [11772] [softdevice-audio] Opening alsa device plug:spdif
    2. Dec 22 20:52:41 gockels-video vdr: [11772] [softdevice-audio] Using alsa AC3 device hw:0,1
    3. Dec 22 20:52:41 gockels-video vdr: [11772] [softdevice-audio] Playback open error: plug:spdif, Invalid argument FATAL exiting


    Code
    1. Dec 22 20:57:12 gockels-video vdr: [12078] [softdevice-audio] Opening alsa device plug:line
    2. Dec 22 20:57:12 gockels-video vdr: [12078] [softdevice-audio] Using alsa AC3 device hw:0,1
    3. Dec 22 20:57:12 gockels-video vdr: [12078] [softdevice-audio] Playback open error: plug:line, No such file or directory FATAL exiting


    mit den einstellungen "-L /usr/lib/vdr/plugins -vo xv: -ao dummy:" funktionierts.
    aber da meine tv-karte keinen soundausgang bietet, müsste ich halt über meine cm8738 karte den sound leiten.


    könnte mir da jemand helfen?

    also bei plus kostete die 39 und n paar.
    die wird ja auch erkannt, auch vdr erkennt die als primary dev.
    nur audio kann ich nicht kontrollieren. aber vdr kommt anscheinden damit zurecht.
    der mplayer http://localhost:3000/1 gab mir z.b. sound.


    aber anscheinend hab ich eher andere probleme;
    vdr-plugin-xine will net mehr so wo ichs kannte:
    kein /tmp/vdr-xine... vorhanden, und ja, keine -m option,
    nur "-r -p 127.0.0.1", auch ohne -r gehts nicht
    vdr-plugin-control lässt mich nicht mehr von extern dran,
    svdrphost auf mein subnetz eingestellt, alles andere,
    wo nur das 127'er netz drin war, auch auf mein netz gestellt,
    ich habe kein keyboard control tty auf der 8. console...


    als ich das letzte mal installiert hatte, funktionierte das noch alles, und das war mit der ctvdr1!!
    die 4'5'er jetzt will nicht mehr (siehe oben). die 5'er kann man sich so ja garnicht laden.


    ein pures debian + e-tobies pakete bringt mir auch kein vdr-xine /tmp eintrag...


    vielleicht probier ich mal lieber ms media center edition...

    hm, ich bin mir zwar nicht sicher, ob das überhaupt etwas mit budgett zu tun hat ...


    kein modul das ich lade (btaudio, msp3400, snd-bt87x), ich bekomme einfach kein device.
    alsamixer will nämlich nicht, und auch sowas wie "cat /dev/urandom >/dev/dsp" tuts auch nicht.


    jetzt hab ich aufm v4l-wiki irgendwo gelesen, daß der connexant auch die entsprechenden pins verdrahtet haben muss. meine karte scheint das nicht zu haben (scheint, weil ich nicht unter den chip gucken kann).


    ich wollte einfach nur wissen, ob vielleicht jemand schon erfahrungen mit diesem kartentyp, bzw. dieser karte und audio gemacht hat.

    hey,


    hab mir vorm wochenende besagte geholt.
    die soll "baugleich" zu twinhan's und hama dvb-t pci karten sein.
    sie wird auch vom bttv-treiber als twinhan erkannt.


    jetzt ist meine frage:
    hat sich die auch jemand besorgt, und dort irgendwie sound rausbekommen?
    ich krieg sound momentan nur über mplayer-streamdev-kombo. und xine vdr:: ... will auch nicht so recht


    danke

    leider muss ich sagen, nach deiner obigen anleitung bleibt das problem bestehen.


    hey, moment, ich wollte grad wieder loslegen, aber:


    mit Primary Device 2 gehts! mit 3 aber nicht!


    in der messages steht zum 3 dev:
    ....
    Mar 16 19:47:06 gockels-video vdr[28314]: setting primary device to 3
    Mar 16 19:47:06 gockels-video vdr[28314]: device 3 has no MPEG decoder
    Mar 16 19:47:06 gockels-video vdr[28314]: trying device number 1 instead
    Mar 16 19:47:06 gockels-video vdr[28314]: setting primary device to 1
    ....


    zuerst ists zwar voll am hacken, aber nachdem ich nen channel switsche, gehts!


    SUPER! DANKE!!!

    Zitat

    Die richtige IP Adresse (xine-lib-network->input_vdr.c) hast Du eingetragen (vielliecht verschrieben)?


    muh? das hab ich nirgends gelesen!


    da ich aber lokal arbeite:
    (nur der vollständigkeit halber):
    ich hab xine-lib, xine-ui, vdr + xine nach anleitung installiert.
    dann kann ich doch auch mit ssh -X und xine vdr:/.... fernseher inkl. osd gucken!? dafür brauch ich nicht extra noch den streamdev!?


    achja, natürlich hab ich ausgerechnet den vdr-1.3.17. werd mal die tage den 21'er ausprobieren, wenn klausuren vorbei sind...


    und wegen des patchens,
    ich würd gern dpkg-buildpackage ausführen, das klappt aber nicht mit dem vdr-xine-patch.
    erst "original"-vdr patches einspielen, dann vdr-xine-patch, oder lieber lassen?

    erstmal cooles plugin! genau dat, wat ich suchen täte!
    aber ich krieg nur "NO SIGNAL"
    ich hab im vdr osd setup 3 primary devices zur auswahl. keines tuts!
    doch, das erste...aber halt keins mit xine.


    hier meine /tmp/vdr.err:

    Code
    1. SetVolumeDevice: 255
    2. SetPlayMode: 1
    3. [vVMaA+5+8+10+12+13SetPlayMode: 0
    4. SetPlayMode: 1
    5. SetPlayMode: 0
    6. SetPlayMode: 1
    7. vdr-xine: client connecting ...
    8. vdr-xine: Client connected!
    9. ::write(4) failed 32: Broken pipe


    und nen ausschnitt aus der messages:


    jemand eine idee?