Neuer VDR muss her, paar Fragen zur Hardware

  • Schönen guten Morgen,


    ich bin gerade dabei einen neuen VDR zu planen und frage mich ob es auch mit einem AMD Proz. funktionieren würde.


    Bis jetzt war mein Plan dieser hier.


    Mainboard: ASUS H110-PLUS
    CPU: Intel® Core™ i3-6100
    CPU Kühler: Noctua NH-U9B SE2, CPU-Kühler
    RAM: G.Skill DIMM 8 GB DDR4-2400
    Grafkkarte: Gainward GTX 660 OC (habe ich noch hier rumliegen)
    HDD: HGST HTS721010A9E630 1 TB

    Netzteil: be quiet! Pure Power 10 500W, PC-Netzteil


    Was meint ihr zu der Konfig? Sollte reichen oder?
    Wie gesagt überlege ich mir gerade ob das auch mit einem AMD Proz. funktionieren würde, da habe ich aber noch keine Erfahrung mit gesammelt.

  • echt jetzt?


    War mir da nicht so sicher wegen HD und der Streamerei vom Server usw. :)


    Aber wenn das auch mit weniger geht freuts den Geldbeutel natürlich.


    Frage: Woher bekomme ich einen IR-Empfänger mit 2m Kabel (LIRC)
    Da gibts ja irgendwie nix mehr fertiges :)

  • Es gibt z.B. den über USB anschließbaren Atric IR-Einschalter (http://www.atric.de/IR-Einschalter/index.php) - für den kannst du 1m - 10m lange Kabel für das IR-Auge ordern.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Na macht ja nix, ein bisschen Dampf darf er schon haben :)



    jetzt muss ich mal doof fragen (Anfänger und so)
    Mit dem Atric IR-Einschalter kann ich meine Hauppauge WE ganz normal verwenden oder?

  • Mit dem Atric IR-Einschalter kann ich meine Hauppauge WE ganz normal verwenden oder?

    Der IR-WakeupUSB arbeitet anders als die über die Serielle Schnittstelle angeschlossenen Atric-Einschalter (die Universalempfänger sind) - man muss ihn mit einer bislang nur für Windows verfügbaren Konfigurationssoftware auf das Protokoll der genutzten Fernbedienung einstellen, die erzeugt dann auf Wunsch auch eine passende lircd.conf dafür. Lirc nutzt dann den irman-Treiber für den Empfänger.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Okay,


    d.h. ich hänge das Ding an meinen Windoof-Rechner, konfiguriere meine Hauppauge WE darüber, lass mir eine Lirc.conf damit erstellen, werfe die auf meinen VDR und kann dann alles an den VDR stöpseln und es dort verwenden.
    Richtig? :)

  • Ja, du musst lircd halt noch sagen, dass es den Empfänger nutzen soll. Für yaVDR 0.6 sollte es genügen den Empfänger im Webfrontend zu wählen und die lircd.conf an die entsprechende Stelle zu kopieren: http://www.yavdr.org/documenta…3.html#atric_ir-wakeupUSB

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Gut, das wird dann mal versucht.
    Dankeschön :)


    Hoffe das haut alles so hin wie ich mir das erhoffe. Mein alter VDR wird erst dann ausgemustert wenn der neue genau das macht was er soll :)
    Wenn ich da an div. Plugins denke bekomme ich Bauchweh^^ wird schon schief gehen

  • Hi,
    Martin (ranseyer) verkauft nicht nur für EasyVDR3.0 User IRMP Empfänger mit Einschalter.


    Ich vermute er hat noch welche...
    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Ein Pentium G4400 ... reicht völlig aus


    Hat das einen speziellen Grund warum der 2 Jahre alte G4400 empfohlen wird ?
    Ich frag nur weil der aktuelle Intel G4560 (der 10€ teurer ist) wesentlich besser in der P/L ist und nebenbei noch eine ordentliche GPU mitbringt die auch HEVC kann (auch wenn das im Augenblick noch kein Thema ist). Nebenbei spart der auch noch bisschen Strom.

  • Kann mein Setup aus der Sig nur empfehlen läuft wunderbar und zieht wenig Strom.

    Software : VDR 2.3.8 | DDCI2 1.0.5 | LIVE 2.3.1 | STREAMDEV-SERVER 0.6.1 | VNSISERVER 1.5.2
    Server : ASRock J3710-ITX | 4GB RAM | 120GB SSD | Digital Devices Cine S2 V6.5 | DuoFlex CI | AlphaCrypt
    Client : Odroid C2 Kodi


  • Hi Apes schau mal hier nach
    Vllt ist fuer Dich etwas dabei
    Auf Wunsch könnte ich Dir auch eine Verlängerung zum TSOP ( IR Empfänger Diode )
    Wie von Dir gewünscht 2m extra herstellen. Standard bei mir ist 50cm..
    Wenns schnell gehen soll PN..an meine email Adresse...
    [Biete] Diverse IR Empfänger
    Dein Board Mainboard: ASUS H110-PLUS hat noch einen internen seriellen Com Anschluss
    Frage ist war da ein externes Slotblech mit Lieferumfang. Vom internen Com Anschluss zum Slotbech extern.. ( 9polig Sub D )
    Gruß emma53

    Test_VDR: Digitainer 1 Gehäuse - AsRock N68C GS FX Board- Athlon II AM3+ X2 270 CPU - EVGA GT730 PCI-e HDMI LP passiv - DVBSky S2 952 Dual SAT - 1000GB W.D. Green HDD - LG GH22N30 S-ATA DVD - SMK RC6 MCE 50GB FB. an STM32 - EasyVDR 3.5.02 stable - Softhddevice Frontend - Kodi 17.6
    Clients: Hauppauge Media MVP Scart - VIP 1903Box - VIP 1910Box - EasyStream 0.6-18 fuer Windows - Raspberry PI B+ mit OpenElec 5.08 Kodi Helix 14.2 und Tsop31238 Lirc mit Conrad Promo8 FB on Code VCR 0104 - Raspi3 m.OpenElec 7.01 und Kodi 16.1

    The post was edited 1 time, last by Emma53 ().

  • Guten Morgen,


    Nein war kein Slotblech dabei. Aber daran soll es nicht hapern. Wenn es nur um ein Blech geht kann ich mir da auch was 3D drucken.
    bei meinem alten VDR habe ich den IR-Empfänger am externen Com-Port angeschlossen.
    Hab damit auch kein Problem das wieder so zu machen, oder das Kabel, wenn es von innen nach außen gelegt werden muss durch eine eigene Blende zu führen.


    Kann man ja bauen :)
    Den VDR sieht man nicht. Steht im Schrank :)



    Also wenn du einen IR-Empfänger über hast würde ich da gerne einen haben wollen :)


  • Hat das einen speziellen Grund warum der 2 Jahre alte G4400 empfohlen wird ?
    Ich frag nur weil der aktuelle Intel G4560 (der 10€ teurer ist) wesentlich besser in der P/L ist und nebenbei noch eine ordentliche GPU mitbringt die auch HEVC kann (auch wenn das im Augenblick noch kein Thema ist). Nebenbei spart der auch noch bisschen Strom.

    Der G4560 war in den letzten Monaten kaum zu bekommen.


    Falk

  • Wenn der IR Empfänger nicht Einschalten können braucht, könnte man auch einen USB IR Empfänger mit USB Verlängerungskabel nehmen. Das reduziert die Störempfindlichkeit vom TSOP. Ich hätte noch ein paar Igor USB IR Empfänger über für je 5 € plus 1 € Warensendung. Oder natürlich diese.

  • Ich hätte noch ein paar Igor USB IR Empfänger über für je 5 € plus 1 € Warensendung. Oder natürlich diese.


    Ich habe auch noch einige IGOR empfänger. Aber seit einiger Zeit habe ich damit keinen Spass mehr.
    Die Teile werden auf meinen neueren VDRs mit yaVDR nicht mehr erkannt. Ich vermute Probleme mit den Board Chipsatz. Kann aber auch was mit Linux Kernel zu tun haben. Dabei haben die Teile mal so gut funktioniert.


    Viele Grüße
    schneisa