[DEPRECATED] PLEX streamdev Channel --> Live TV in Plex (PHT, Web, iOS App, etc)

  • Achtung! Ich entwickele den Plex Channel nicht weiter und nutze es selbst gar nicht mehr. Plex hat scheinbar den Transcoder (ffmpeg) angepasst und es werden keine Livetreams transcodiert aktuell. Es ist also *nicht* nutzbar!



    ==================
    Original Post:
    Moin,


    ich konnte es nicht lassen ;-) hier hatte ich ja schon auf PLEX mit dem VDR Scanner Krams hingewiesen. Mit ein wenig Gebastel verteilt das PMS (der Plex Server) jetzt auch Streamdev Streams.
    Ist echt Alpha, ich kann kein Python und habe mir das grob zusammen gereimt, aber es geht fürs erste. 1080p ist sehr ruckelig, aber da kann man sicher noch was tweaken.



    Kein Ersatz für iVDR oder iStreamdev, aber ich kann damit alles (MKV, AVIs, usw) *und* Live TV in einer App auf dem iPad haben - und das fand ich spannend.


    Link zum Plugin:


    Version von Hannemann ist hier.
    Eine erweiterte Version meines Originals ist hier , an dieser werde ich ggfs. weiterarbeiten.


    Ein Plex-Docker-Container inkl. des Plugins ist hier .


    Anleitung (für meine yaVDR Installation):


    • Plexserver stoppen
    • .bundle nach '/var/lib/plexmediaserver/Library/Application Support/Plex Media Server/Plug-ins'
    • Plexserver starten
    • In Kanäle gehen
    • Einstellungen
    • Hostname/IP des VDR (bei mir 127.0.0.1)
    • Port zum Streamdev (bei mir 3000)
    • Streamtype (sollte TS sein, was anderes habe ich noch nicht getestet)
    • Speichern


    Dann sollte es gehen.


    Das Plugin ruft die groups.rss auf und bietet dann an in eine Kanalgruppe einzutauchen. Der Rest ist sicherlich selbsterklärend.


    Cheers
    J*

  • Da ich mich gerade mit Roku-Playern [1] beschäftige, für die es einen Plex-Channel gibt, finde ich das recht interessant. Hoffentlich komme ich am Wochenende dazu, mir das mal anzusehen.


    Viele Grüße
    hepi


    [1] Neue Streaming-Box in UK: Sky Now TV Box für nur 10 GBP

  • Eine tolle Idee und zum echt passenden Zeitpunkt. Seit ca. 1 Woche spiele ich mit Plex herum und ich habe auch den VDR Scanner gefunden und verwendet.
    Allerdings hatte ich für Live TV einen anderen Weg eingeschlagen und zwar über das IPTV Plugin, welches u.a. m3u Playlisten auswerten kann. Dein Plugin ist besser, weil es im Gegensatz zu IPTV auch mit Plex/Web funktioniert und die Kanäle direkt vom VDR abgreift.


    Leider habe ich noch immer ein Problem, was sich nicht beheben lässt: Plex auf dem Surface Tablet kann die Livestreams nicht abspielen. Auf direktem Weg kann das auch nicht gehen, da es auf Windows RT ja keinen MPEG2 Dekoder gibt. Aber selbst wenn ich das Transcoding aktiviere, passiert nichts. Der Transcoder läuft auf dem PMS zwar los, aber offenbar kann das Gerät mit dem Stream trotzdem nichts anfangen. Ich habe es auch schon erfolglos über externremux versucht ...


    Vielleicht fällt dir ja nochwas ein ...


    Ansonsten :tup :tup :tup


    Ich werde deine Aktivitäten auf jedenfall weiter verfolgen (und ggf. unterstützen).


    Grüße,
    Neo3000

  • Leider habe ich noch immer ein Problem, was sich nicht beheben lässt: Plex auf dem Surface Tablet kann die Livestreams nicht abspielen. Auf direktem Weg kann das auch nicht gehen, da es auf Windows RT ja keinen MPEG2 Dekoder gibt. Aber selbst wenn ich das Transcoding aktiviere, passiert nichts. Der Transcoder läuft auf dem PMS zwar los, aber offenbar kann das Gerät mit dem Stream trotzdem nichts anfangen. Ich habe es auch schon erfolglos über externremux versucht ...

    Lass mal sehen, was Du da gemacht hast bei der Externremux... darin liegt ja der Charme von dem Ding. Ansonsten könnte ich mir vorstellen, dass es im PlexPlugin der Typ des Media Containers ist. Der steht momentan auf mpegts - evtl. macht es dann da die Kombi für das WindowsRT.


    Grüße,
    Alex

  • Ging schneller als gedacht... Senderlogos und EPG zur laufenden Sendung sind drinne. Wenn ich das mit den EPG Bildern noch gebacken bekomme ist es dann aus meiner "Sicht" und für meinen Bedarf fertig. Das mit dem Streamen würde ich mir noch anschauen wollen, also ob ich durch Playertype und Streamtype noch was erreichen kann.


    Cheers
    J*

  • Hallo und vielen Dank dafür!


    Das Plugin läuft bei mir unter FreeNAS (mit Plexserver) und yaVDR auf einem anderen Rechner. Als Client nutze ich XBMC/PleXBMC, funktioniert einwandfrei, auch mit HDTV und Audio-Passthrough zum AV, fantastisch.
    (Wie bekomme ich das noch transkodiert für unterwegs?)

    Bilder

    HTPC: Intel Core i3 3220; 2 GB Ram; AMD HD 7750 Passiv; Windows 8 64bit: XBMC Frodo (PleXBMC); Panasonic TX-P50-VT20; Optoma HD300X; Onkyo AVR 7.1
    Server: Intel Core i7 3770; 16 GB Ram; Crucial m4 64 GB System; 11x 3 TB Seagate Data; Ubuntu-Server 12.04 LTS; Plex Media Server; VDR; Headless
    Desktop: Intel Core i5 2500k @ 4.8 GHz; 16 GB Ram; HD 7950 cfx; Arch Linux; Dual Head 2x 24" ASUS

  • Moin,


    freut mich, dass es jemandem was nützt. Du müsstest eigentlich nur mit deinem Mobile-Client (iPhone, iPad, was auch immer, ausser WindowRT wohl) an den Server kommen. Also ich habe schon in der Kantine über 3G TV gucken können. Der sollte dann transkodieren per se, 1080p klein zu rechnen wird sicherlich ein Thema/nucht flüssig gehen, aber SD ging bei mir.


    Cheers
    J*

  • ahh, funktioniert das?


    Weil bei dem iptv.bundle steht, Zitat:"It is a known fact that Plex Media Server does not transcode live streams so you might need a third party transcoder" und da dachte ich, das gilt hier auch?


    Ich bin erst vor drei Tagen auf den PMS gestoßen und auch nur durch Zufall, weil ich FreeNAS testen wollte und da gibt es das als Plugin. Vorher hatte ich Ubuntu Server und habe das Streaming immer mit dem VLC-Player erledigt (schon seit fast drei Jahren), aber dazu musste ich über ssh den VLC starten. Mit 1080p hatte ich noch nie Probleme, das läuft flüssig (i5 oder i7), muss halt nur durch die (asynchrone) Internetleitung und deshalb unter 6 MBit/s bleiben. Allerdings macht es wenig Sinn HDTV runter zu rechnen, wenn das gleiche Programm auch als SD voliegt. Transkodieren musste ich da auch, weil Sat im SD-Bereich immer noch bei ca. 10 MBit/s liegt, DVB-T geht ohne. An diesem WE bei meiner Freundin konnten wir HD Filme schauen, beim Transcoding habe ich 720p 4MBit/s eingestellt und das Ganze war natürlich sehr komfortabel mit PMS/PleXBMC.


    Ich bin sehr erstaunt, wie gut dein Plugin läuft, v.a. weil ich auch eine Enigma2 Settop-Box habe und das dreambox.bundle verweigert den Dienst?


    Gute Arbeit!


    EDIT! Dreambox.bundle läuft inzwischen auch.

    HTPC: Intel Core i3 3220; 2 GB Ram; AMD HD 7750 Passiv; Windows 8 64bit: XBMC Frodo (PleXBMC); Panasonic TX-P50-VT20; Optoma HD300X; Onkyo AVR 7.1
    Server: Intel Core i7 3770; 16 GB Ram; Crucial m4 64 GB System; 11x 3 TB Seagate Data; Ubuntu-Server 12.04 LTS; Plex Media Server; VDR; Headless
    Desktop: Intel Core i5 2500k @ 4.8 GHz; 16 GB Ram; HD 7950 cfx; Arch Linux; Dual Head 2x 24" ASUS

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ni3 ()

  • Ich bin zu blöd :/


    hab mir gestern mal 'nen Plex-Server im LXC-Container installiert, sowie das VDR-Plugin frisch aus dem git geholt.


    Dabei stoße ich direkt auf 2 Probleme:


    1. Es werden nicht alle Channels im Plex-Webif angezeigt.
    Wenn ich die restful-Api allerdings manuell abfrage, sind alle da
    2. Die Channellogos funktionieren bei mir nicht :/
    Ich hab vdr-channelllogos installiert und in der plugin.restfulapi.conf den Pfad für die Icons auf /usr/share/vdr/plugins/skinnopacity/logos geändert.


    Beide Dienste mehrmals neu gestartet etc., ohne Erfolg.


    Code
    1. ## Command line parameters for vdr-plugin-restfulapi#
    2. --port=8002--ip=0.0.0.0--epgimages=/var/cache/vdr/epgimages--channellogos=/usr/share/vdr/plugins/skinnopacity/logos


    Edit: Es scheint tatsächlich am WebIf zu liegen, im PLEX Home Theater funktioniert es tadellos.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von stauraum ()

  • 1. Es werden nicht alle Channels im Plex-Webif angezeigt.
    Wenn ich die restful-Api allerdings manuell abfrage, sind alle da
    2. Die Channellogos funktionieren bei mir nicht :/
    Ich hab vdr-channelllogos installiert und in der plugin.restfulapi.conf den Pfad für die Icons auf /usr/share/vdr/plugins/skinnopacity/logos geändert.

    ## Command line parameters for vdr-plugin-restfulapi#
    --port=8002--ip=0.0.0.0--epgimages=/var/cache/vdr/epgimages--channellogos=/usr/share/vdr/plugins/skinnopacity/logos

    Hm ... kann ich irgendwie nicht nachvollziehen, aber ich habe auch seit dem letzten update aufs git das Ding nicht mehr via Webinterface getestet. Momentan zu viel um die Ohren im Job.


    Ostern evtl ist mal Zeit, bzw. danach dann an den Brückentagen.

    Edit: Es scheint tatsächlich am WebIf zu liegen, im PLEX Home Theater funktioniert es tadellos.

    Das ist schon mal gut, evtl. ist ja auch was mit der Darstellung bzw. mime-Types nicht ok...


    Falls Du was rausfindest poste es, ich kann dann ein update einbauen. Ansonsten mal im Plex-Dev Forum nachharken, die basteln ja wie wild am WebIF rum momemtan.


    Cheers,
    J*

  • Hi. Wollte mich auch mal schnell zu Wort melden. Habe das Plugin gerade mal von unterwegs installiert und es scheint ohne Probleme zu klappen. Ich hatte noch ein paar Ruckler, mein PC ist aber auch gerade mit Video Konvertierung beschäftigt.


    Vielen Dank für das Plugin.

    VDR-Server:
    Core i3 3225 mit Digital Device DuoFlex S2 PCIE TV-Karte auf Ubuntu 16.04 mit VDR 2.2


    Clients:
    Zotac Ion mit N330 mit yavdr 0.61 und streamdev-client
    Diverse PCs im Netz, meist mit XBMC

  • Hi,


    Ich habe ebenfalls versucht das Plugin für Plex zu installieren. Da ich leider keinen Erfolg hatte habe ich mir den Sourcecode etwas angeschaut und festgestellt dass das Plugin zuerst die Kanalgruppen holt.


    Wenn man nun wie ich keine Gruppen hat funktionert das ganze natürlich nicht. Es sollte als im aktuellen Zustand mindestens eine Gruppe vorhanden sein.



    Nur als Hinweis falls noch jemand drüber stolpert.



    Ansonsten Vielen Dank für das Plugin.

    WZ: yaVDR (0.5): Gigabyte GA-MA78GM-S2H / AMD 240e / LianLi PC-C50B / atric & Harmony 650 / 2GB G.Skill 800 / 2x TT S2-1600 1x TT S2-3600 / 60GB OCZ Vertex2 / Gainward G210 passiv
    AZ: yaVDR (0.5): PoV 330-1 (Atom/ION) / MS-Tech MC-1200/ 2GB Kingston VR 800 / TT S2-1600 / OCZ SSD Onyx 32GB / atric & Harmony 600
    EZ: Raspberry Pi - OpenElec
    HL: GA-MA78GM-S2H / AMD 5050e (@1.1V) / 2x DVBSky S952 Dual / 64 GB SanDisk SDSSDP-064G-G25 / 4 GB RAM / BQT E9
    NAS: Synology DS-1511+ (DSM 4.2) / 5x2TB Samsung F4 / Raid 5 / Smargo / Oscam / APC Back-Ups cs 350

  • Hallo,


    also Linux Neuling habe ich versucht das VDR Live plugin zu installieren.
    Aber wie komme ich zu dem .bundle- Ding?


    cih habe git clone gemacht. Dann erhalte ich einen Ordner plex-vdr-live-tv-plugin


    Was muss ich dann machen?


    Gruss, Stefan

  • Glaub Du musst den Ordner einfach umbennenen.


    Ansonsten:
    http://gitlab.iphonedation.com…ive-tv-plugin/tree/master

    - VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Jessie/vdr-2.1.8/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W) * satip-Plugin
    - Server: Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Jondalar : funktioniert beeindruckend gut. wollt einfach mal danke sagen!! schade, dass die aufnahmen nicht gehen, aber egal! n1ce job!


    edit: das hab ich eben erst gesehen Aufnahmen automatisch verarbeiten (recode, Plex, etc.)
    ups!

    VDR 2.2.0, PMS mit PlexVDR, XML-API+VDR Client
    Ubuntu 16.04 64bit
    alles 'headless' auf Intel(R) Core(TM) i5-4440 CPU @ 3.10GHz, 8GB RAM, 5 x 3TB im RAID5 (12TB)
    zzgl. diverse SH4 Sat-Boxen mit NeutrinoMP

  • sh4 : Danke Dir, das freut mich sehr zu hören!


    det : ja, das war ja in dem Thread von mir "ausgegraben" worden und hat mich letztlich zum dem Prototyp-LiveTV-Plugin animiert und motiviert.


    Für alle:


    Docker-Bausteine für VDR



    Da ist ein "all-in-one" Docker-Container, der liefert Plex(Pass Version) inkl. des VDR.bundles und LiveTV. Pfade muss man noch setzen und dann den Channel bzw. den Aufnahmeordner konfigurieren.


    Gruß,
    J*