Erste Sat>IP-Geräte vorgestellt: Hardware- und Erfahrungs-Sammel-Thread

  • Hi,
    ist doch ein etwas langer & unübersichtlicher thread...
    Ich bin gerade am überlegen mir so ein Spielzeug anzulegen - nachdem es ja VDR-plugins für Sat-IP gibt :-)
    Der Telestar Digibit R1 scheint ja billig - aber wenn ich es recht lese auch nicht sonderlich gut zu sein
    ( [HowTo] IDL4k basierte Boxen modifizieren (Digibit R1,DSI 400, IDL400s) )


    Wie schaut es denn mit dem Schwaiger MS41IP aus? Ist doppelt so teuer - taugt er dafür was?
    Oder gibt es eine andere "eindeutige Empfehlung" - sprich anschließen und funktioniert mit VDR/Sat-IP plugin?


    Danke & Gruß
    Thorsten

  • Das trifft wohl auf DD Hardware zu, da damit das Plugin entwickelt wurde.


    Ich bin aber auch mit dem Inverto iLNB zufrieden, wobei es bei mir derzeit mit nur 4 der 8 Tuner läuft, da es sonst zu PID Fehlern kommt. Kann aber nicht sagen, ob es vom LNB kommt oder vom Plugin. Ich nehme aber an, dass Du Dein LNB nicht tauschen willst, daher fällt das wohl raus.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Oder gibt es eine andere "eindeutige Empfehlung" - sprich anschließen und funktioniert mit VDR/Sat-IP plugin?

    Ja, DigitalDevices Octopus Net, damit wurde "vdr-plugin-satip" entwickelt, auch von DD unterstützt.


    Gibt immer Gemaule bei den anderen Geräten, aber die meisten Nutzer die Maulen sind nicht in der Lage vernünftig Feedback zu geben, oder Willens, das man das in vdr-plugin-satip anpassen kann. Meckern aber dennoch weiter, weiter, weiter ...


    In den SAT>IP Specs scheint es Raum für Interpretation und daher leichte Unterschiede bei den Geräten zu geben auf die man eingehen müßte, vorallem bei der verwendeten "rtsp" Kommunikation bzw. den Statusabfragen per UPnP.


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Hallo Thorsten,


    also ich finde die idl4k Teile nicht schlecht. Man kann die Firmware öffnen, sodass man zumindest beliebige Userlandutilies installieren kann. Die Box hat 4 Tuner und kann unicable. Mit vtuner+satip (Kernelmodul+Daemon) funktioniert das Ganze auch ganz ok mit dem VDR. Gerade entwickelt sich der minisatip-Daemon zur Alternative zum mitgelieferten Daemon (natürlich auch nur Userland).


    An den axe-Kerneltreiben kommen wir wohl nicht vorbei, außer es kommt mal ein Experte von bspw. Duckbox dazu, die ja für ein paar Satboxen auch Treiber angepasst haben. Im Prinzip sind das ja auch Standardchips, nur halt nicht per PCI angeschlossen, daher muss man da schon ein bisschen was ändern.


    Naja, aber 125 Euro (der aktuelle Amazon [direkt] Preis fürTelestar Digibit R1) kann man ja schon mal riskieren. :)


    Viele Grüße


    Tim


    Mod.: Überflüssiges Vollzitat.

  • Naja, aber 125 Euro (der aktuelle Amazon [direkt] Preis fürTelestar Digibit R1) kann man ja schon mal riskieren. :)


    Stellt sich die Frage 125€ "riskieren" und 4 neue tuner im Netzwerk hinzufügen...
    Oder von DD 299€ für 2 Tuner bzw. 399€ für 4 Tuner und es läuft...
    Ist schon ein happiger Unterschied.


    Ich hab schon 3 Tuner in meinem Haupt-VDR - und möchte nicht riskieren das Aufnahmen verloren gehen weil ein "hängender" Sat-IP-Tunder gewählt wurde.
    Auf der anderen Seite sind 4 Tuner im Netzwerk zukünftig mal ne schöne Variante um den Haupt-VDR beim nächsten Umbau von seinen Tunern zu entledigen und ein Mini-Gehäuse zu verwenden.
    Ich werde wohl noch ein bisschen mit mir Kämpfen bevor ich eine Wahl treffe.


    Danke für eure Hinweise & Antworten.


    Gruß
    Thorsten

  • Stellt sich die Frage 125€ "riskieren" und 4 neue tuner im Netzwerk hinzufügen...
    Oder von DD 299€ für 2 Tuner bzw. 399€ für 4 Tuner und es läuft...
    Ist schon ein happiger Unterschied.


    Ich hab schon 3 Tuner in meinem Haupt-VDR - und möchte nicht riskieren das Aufnahmen verloren gehen weil ein "hängender" Sat-IP-Tunder gewählt wurde.
    Auf der anderen Seite sind 4 Tuner im Netzwerk zukünftig mal ne schöne Variante um den Haupt-VDR beim nächsten Umbau von seinen Tunern zu entledigen und ein Mini-Gehäuse zu verwenden.
    Ich werde wohl noch ein bisschen mit mir Kämpfen bevor ich eine Wahl treffe.


    Naja, vielleicht sollte ich sagen, dass ich den Satip Teil meiner Infrastruktur auch nicht für Aufnahmen benutze. Ich habe einen VDR mit TT-6400, der Aufnahmen macht und beim Unicable-LNB and den "legacy" Anschlüssen hängt. Den Satip Teil nehme ich zum Spielen, für mobile Geräte und für das Schlafzimmer zum Live TV schauen. Ich würde bisher auch noch keine "wichtigen" Aufnahmen damit machen. Aber ob die DD Teile im Gegensatz 100%ig zuverlässig sind...


    Viele Grüße

  • Hi,


    nun, hier habe ich meine Erfahrungen mit SAT>IP Kundgetan, zudem habe ich im Schnäppchenthread erwähnt das es den Digibit für 90 Euro in der Bucht gibt.


    Ich kann nur erwähnen das es bei mir astrein läuft. Besser als jede andere "SatIP" Lösung die ich bisher hatte.


    Ich habe aber bei mir festgestellt das ein Netzwerkfeature (IGMP Snooping) ausgeschaltet war, viele Billigswitche können das gar nicht. Vieleicht kann der ein oder andere das mal gegen checken?


    Mit freundlichen Grüßen
    KRis

  • Hi nochmal,


    ich wollte auch auf gar keinen Fall den Eindruck erwecken, dass die idl4k Boxen unzuverlässig wären. Im Prinzip läuft es bei mir auch sehr stabil. Ich habe die Box jetzt 1 Jahr und hatte nur am Anfang Probleme (mit bspw. dem satip Plugin direkt für VDR). Es ist in den letzten Monaten 1x vorgekommen, dass die Box nicht richtig hoch fuhr Ansonsten ist es nur so "ein Gefühl". :)


    Was man bei dynamischen Tunern allerdings immer hat, ist das Problem, dass alle Tuner belegt sein können, wenn der VDR hochfährt und eine wichtige Aufnahme macht. Priorisieren kann das Protokoll halt nicht und das ist dann natürlich auch unabhängig von der verwendeten Hardware.

  • [...] Ich habe aber bei mir festgestellt das ein Netzwerkfeature (IGMP Snooping) ausgeschaltet war, viele Billigswitche können das gar nicht. Vieleicht kann der ein oder andere das mal gegen checken? ...


    Also bei mir ist IGMP Snooping ausgeschaltet und es funktioniert trotzdem.


    Was müsste man denn einstellen, wenn man es aktiven wollte?


    [IMG:http://imagizer.imageshack.us/v2/280x200q90/909/FBUqIs.png]

  • Oder von DD 299€ für 2 Tuner bzw. 399€ für 4 Tuner und es läuft...
    Ist schon ein happiger Unterschied.

    Nun, zum einen sind da die gleichen Tuner drin, wie sie von wirklich vielen in ihren VDRs als PCIe Karte, Bridge, Flex-Modul zuverlässig und zufrieden genutzt werden, zum anderen sind die Entwickler der FW bekannt und auch teilweise hier im Portal aktiv. Wird also vmtl. nicht passieren, das man mit halbgarer Firmware hängen gelassen wird. Das heisst nicht das die FW immer 100% fehlerfrei ist, ist auch nur Software.


    kris


    Nur bei Multicast Betrieb sollte IGMP Snooping eine Rolle spielen. Bei mir ist IGMPv3 zwar aktiv, aber nicht für den/die Octopus'se, sondern wegen der T-Home Entertain Streams als Sturm-Reserve auf den VDRs ...


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

    The post was edited 1 time, last by fnu ().

  • Hi,


    3PO
    wenn es läuft, nichts machen... Ansonsten zum testen in dem Fenster von Disable auf Enable stellen. Bei mir musste ich noch einstellen auf welchen Ports das Aktiv sein soll. Könnte sein das es bei Dir unter Advanced steht


    FNU

    Quote

    Nur bei Multicast Betrieb sollte IGMP Snooping eine Rolle spiele


    ich dachte das sat>IP macht mutlicast? Wenn nicht wird es kurios, wenn ich die igmp Snooping deaktiviere ruckelt es und nein, hab kein Entertain :)



    Mit freundlichen Grüßen
    kris

  • ich dachte das sat>IP macht mutlicast?

    Ja und nein, ein SAT>IP Server sollte beides beherrschen, das muß aber konfiguriert werden. Zumindest der Octopus Net macht per Default Unicast, also einzelne http oder rtsp Streams.


    Bei Multicast mußt Du Dich ja für je einen Transponder pro Tuner entscheiden, das Angebot ist dann zwar quasi für unlimited Clients, aber eingeschränkt auf 12-16 Sender (4 Transponder auf 4 Tuner), nennen wir es mal den "Hotel-Modus" ...


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

    The post was edited 4 times, last by fnu ().

  • Ich hatte auch so ein DigiBit R1 hier und hab den wieder zurückgeschickt weil er einfach nicht ordentlich funktionieren wollte.
    Hab den letztes Jahr im Dezember bei Amazon bestellt und dieses Jahr im Jänner wieder zurückgeschickt.
    Ich hatte es mit dem satip-Plugin probiert sowie mit vtuner.
    Mit dem satip-Plugin hat es überhaupt nicht ordentlich funktioniert, da war zappen zum Teil schon eine Herausforderung.
    Mit vtuner lief alles prächtig, allerdings hängte sich der R1 nach wenigen Tagen Betrieb einfach auf und war nur durch Strom aus/ein wieder zum Leben zu erwecken.


    Vielecht liegt es auch an der Netzwerkverkabelung, zwischen Garage und Haus hab ich nur eine PowerLAN Verbindung die ca. 120MBit laut iperf schafft.


    Mein Traum war eingentlich das ein SAT>IP Server in der Garage steht und der VDR auf meinem ESX Server läuft.
    Das hab ich jetzt auch geschafft, allerdings steht wieder ein PC in der Garage auf dem minisatip läuft. Der VDR läuft jetzt in einer virtuellen Maschine mit dem satip-Plugin astrein.


    Früher lief der VDR direkt auf dem PC in der Garage, da funktionierte alles auch ganz gut, allerdings hatte ich das Problem das Aufnahmen direkt auf dem NAS im Haus gespeichert wurden und beim abspielen über einen Client (OpenELEC per VNSI) die Aufnahme vom NAS im Haus an den VDR in der Garge geschickt wurde und von dort zurück ins Haus an den jeweiligen Client. Wenn ich eine laufende Aufnahme schauen wollte funktionierte das überhaupt nicht wegen der PowerLAN Verbindung.

    Ubuntu 16.04 LTS minisatip Server: Gigabyte GA-M720-US3, 6GB DDR2-RAM, AMD Athlon II X2 250e, DD Cine S2 + DuoFlex S2, onboard 1GBit Lan
    VDR-2.3.8, Plugins: EPG-Search, VNSI-Server, svdrposd, satip

  • Hi !


    Dem Kann ich eigentlich nicht beipflicheten.
    Mein laeuft hier zumindest mit yavdr sehr gut. (vdr-plugin-satip)
    Mit MLD und Raspi2 isses wirklich schwer... wenn man aber gewisse einstellungen macht (zb DLNA aus) dann ist es auch hier recht brauchbar...
    mit DVBViewer kommts wirklich auf die Verbindung an (Lan ist OK)
    Evtl. Sollte man mal eine Sammlung mit Einstellungen fuer die jeweiligen SAT>IP Server machen


    Gruss Gerd

    vdr => p8b75-m lx / pentium g2020t / 8 GB Ram / zotac gt 630 / cine S2 V5.5 / 60 gb ocz ssd / 640 gb wd scorpio blue / display noritake 256x64-3900 / chenbro PC71023 gehaeuse / yavdr stable / softhddevice


    spielsystem => p8b75-m le / intel core i3 3220T / ubuntu lts 14.04 / 16 GB ram / zotac gt 630 / cine S2 V6.2 / yavdr stable pakete / softhddevice / pulseaudio+alsa


    spielwiese => Zotac Zbox ID45 / 120 GB mSATA / via Satip => Octopus Net / yavdr stable / softhddevice

  • Es liegt an der Powerline Verbindung wahrscheinlich. Wenn die nicht Boxen nicht mit 1000Mbit verbunden sind, muss man die mit 100MBit, full duplex, flow control disabled verbinden, sonst brechen die streams zusammen und sind total unzuverlässig.


    Mit dem 100MBit, full duplex, flow control disabled laufen die auch mit 100MBit sehr stabil. Habe in den letzten vier Monaten glaub ich einmal Probleme gehabt, so dass ich die Box rebooten musste. Ist zwar auch noch zu viel aber das ist gerade noch erträglich. ( Anmerkung ich schaue extrem selten ( 2h/Monat) live und zeichne Sendungen mit EyeTV auf ( maximal 30h/Monat ).

  • Naja, aber 125 Euro (der aktuelle Amazon [direkt] Preis fürTelestar Digibit R1) kann man ja schon mal riskieren. :)

    Also aktuell ist bei Amazon in den Warehouse Deals exakt ein Digibit R1 für einen sehr(!) günstigen Kurs zu haben (für ca. die Hälfte)! Zustand "Gebraucht - Sehr gut". Das Risiko halte ich für "überschaubar".


    Aus den Warehouse Deals habe ich meinen Digibit auch. Und der spielt zu 99.95% mit allem zusammen, was ich zu Hause im Netz habe. Primär im Moment mit einem TVheadend aus dem aktuellen GIT. Die Hickups halten sich absolut in Grenzen (1x in drei Monaten).

  • Ich sehe bei den Warehouse Deals von Amazon ein Digibit B1; also der Client, nicht der Server. Vielleicht ist der Server schon verkauft...


    Oder verwechselt. Die Digibit B1 sind echt eine Seuche, dauernd verwechselt man die Dinger mit den R1 und denkt: das ist ja günstig...


    Naja, bei Ebay ist jedenfalls der B-Waren Deal wieder drin für 90 Euro + Versand.


    Viele Grüße


    Tim