You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

341

Thursday, January 19th 2012, 5:14pm

die sind doch bei mir dabei ?!!

............... -DUSE_CHANNELBIND -DUSE_DDEPGENTRY -DUSE_MAINMENUHOOKS -DUSE_MCLI -DUSE_PLUGINMISSING -DUSE_YAEPG -DUSE_VDPAU -DUSE_VAAPI -DUSE_ALSA -DUSE_OSS -D_GNU_SOURCE -DPLUGIN_NAME_I18N='"softhddevice"' ..........

342

Thursday, January 19th 2012, 5:26pm

hier wird es nichtmal gebaut :(

https://launchpadlibrarian.net/90441127/…DTOBUILD.txt.gz

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
g++ -g -Wall -Woverloaded-virtual -Wno-parentheses -O2 -fPIC -fPIC -D_GNU_SOURCE -I/usr/include/dvb-s2api-liplianin -I/usr/include/vdr/include   `pkg-config --cflags x11 x11-xcb xcb xcb-xv xcb-shm xcb-dpms xcb-atom xcb-screensaver xcb-randr xcb-glx xcb-icccm xcb-keysyms` `pkg-config --cflags gl glu`  `pkg-config --cflags vdpau`  `pkg-config --cflags libva-x11 libva-glx libva`  `pkg-config --cflags alsa`   -c -o softhddevice.o softhddevice.cpp
softhddevice.cpp: In constructor 'cMenuSetupSoft::cMenuSetupSoft()':
softhddevice.cpp:407:16: error: 'trVDR' was not declared in this scope
make[2]: *** [softhddevice.o] Error 1
make[2]: Leaving directory `/build/buildd/vdr-plugin-softhddevice-0.3.5'
dh_auto_build: make -j1 all DEFINES=-fPIC -D_GNU_SOURCE VDRDIR=/usr/include/vdr LIBDIR=. LOCALEDIR=locale returned exit code 2
make[1]: *** [override_dh_auto_build] Error 2
make[1]: Leaving directory `/build/buildd/vdr-plugin-softhddevice-0.3.5'
make: *** [build] Error 2


Also ich finde in diesem Log kein -DUSE_VDPAU oder -DPLUGIN_NAME_I18N='"softhddevice"'.

Johns
Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?

Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX LC75ITX Cine-S2+DuoFlex-S2 / streamdev / 22 Watt Verbrauch

343

Thursday, January 19th 2012, 5:32pm

@udobroemme

Der Fehler ist aber was anderes.

Johns
<AufdemSchlauchstehModus>
Was anderes als was? Egal, mit dem letzten Checkout tut's
</AufdemSchlauchstehModus>

Die beiläufige Frage wegen Autocrop habe ich nur gestellt, weil ich sehnsüchtig auf das Grabbing warte...
Dr. Brömme grübelt:
Acht Wochen, nachdem man ihm beim Kölner Straßenkarneval einen Gratiskorn angeboten hatte,
dämmert ihm langsam, dass er einem hinterlistigen Alaafisten aufgesessen ist.

344

Thursday, January 19th 2012, 5:58pm

Also ich finde in diesem Log kein -DUSE_VDPAU oder -DPLUGIN_NAME_I18N='"softhddevice"'.

Das ist eher ein Anzeigeproblem, hab's grad lokal probiert. Hat das was mit den eigentlichen Make-Fehlern zu tun:

Source code

1
2
softhddevice.cpp: In constructor 'cMenuSetupSoft::cMenuSetupSoft()':
softhddevice.cpp:407:16: error: 'trVDR' was not declared in this scope

Wo müßte man dazu suchen?

Regards
fnu
Gib HD+/CI+ keine Chance! >> HowTo: APT Pinning <<

>>click<< for my VDR stuff

[¹] Modu CD21, MeanWell (80W)/LC-Power (75W), Futaba MDM166A, Intel DH77EB, G1610, 4GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB, WD20EFRX 2TB, Zotac GT630 ('GK208'), SHDD, L4M Twin S2 (V5.6)/FlexS2 (4x DVB-S2), rt Unicable®, CIR, Ubuntu LTS 12.04.4, VDR 2.1.6 (x64, 44W)
[²] Modu CD21, MeanWell (80W)/LC-Power (75W), Futaba MDM166A, Intel DH61CR, G540, 2GB DDR3, WD10EADS 1TB, Palit GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP, rt Unicable®, mceusb, Ubuntu Trusty, VDR 2.1.6 (x64, 40W)
[³] Cooler Master Elite 360, Xilence SPS-XP250.SFX (250W), Intel DH77KC, Xeon E3-1245v2, 8GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB (Sys & HostCache), HP SA P400 256MB BBWC, 4x WD7500BPXX@Backpl., L4M Twin S2 (V5.4), VMWare ESXi 5.5 (6 VM)(x64, 45W)

345

Thursday, January 19th 2012, 5:59pm

<AufdemSchlauchstehModus>
Was anderes als was? Egal, mit dem letzten Checkout tut's
</AufdemSchlauchstehModus>
Die beiläufige Frage wegen Autocrop habe ich nur gestellt, weil ich sehnsüchtig auf das Grabbing warte...


Ich habe es so verstanden das im normalen Betrieb nach softhddevice kein Plugin mehr geht.
Du hast aber gemeint bei -h, was auch kein Wunder ist, wenn das "softhddevice" beim Exit abstürzt.

Ja grabbing ist drin, für die GrabImage Funktion muß ich es noch in ein PNM oder Jpeg wandeln.

Ich habe jetzt nochmal ein bisschen probiert. Probleme habe ich ausschließlich mit den HD+-Sendern.


Stimmt die schalten extrem langsam um. Bzw. es dauert nach dem Umschalten sehr lange bis ein Bild kommt. Aber mit xineliboutput dauert es auch Sekunden.

Johns
Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?

Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX LC75ITX Cine-S2+DuoFlex-S2 / streamdev / 22 Watt Verbrauch

346

Thursday, January 19th 2012, 6:02pm

edit ... sry hast recht johns ...

347

Thursday, January 19th 2012, 6:02pm

Wo müßte man dazu suchen?


Also trVDR ist nur definiert, wenn -DPLUGIN_NAME_I18N vorhanden ist. Siehe "vdr/i18n.h". i18n.h wird automatisch von allen möglichen Vdr Headerfiles included.

Johns
Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?

Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX LC75ITX Cine-S2+DuoFlex-S2 / streamdev / 22 Watt Verbrauch

348

Thursday, January 19th 2012, 6:06pm

versteh ich nicht. bei allen anderen plugins klappt es doch auch ????

349

Thursday, January 19th 2012, 6:09pm

Hab die GPU Last bei OSD getestet, aber keine Änderung bemerkt, also immer noch ca 10% mehr (bei xine 3%).
Was aber positiv auffällt ist, das beim scrollen im OSD jetzt nicht mehr Last entsteht als ohne scrollen!


Kann ich zwar nicht verstehen. Ist das nur wenn das OSD dargestellt wird oder immer?

Kannst auch mal in video.c:

Source code

1
VideoDeinterlaceSurfaces = 5;

ausprobieren ob es einen Unterschied macht.

In dem Moment, in dem ich das OSD öffne, geht die GPU Last um ca. 10% hoch. Ich hatte irgendwie erwartet, dass es durch deine Optimierungen weniger werden sollte. Vor den Optimierungen waren es auch 10%. Zum Vergleich geht bei xine beim Öffnen des OSD die Last um 3% hoch. Beim scrollen im OSD ist es aber besser geworden, da steigt die Last nicht weiter als die 10%, das war vor den Optimierungen schlechter.
Ob 4 oder 5 VideoDeinterlaceSurfaces macht dabei keinen Unterschied.

Mein VDR

Asrock M3A770DE, Sempron 140 @ DualCore, 3 x TT S2-1600, GT520
openSuse 13.1 64bit, Kernel 3.12.17 + BER/UNC-Patch für stv090x, nvidia 334.21, vdr 2.1.6 mit Patchen (checkts, naludump, statusleds, ...)

Posts: 4,701

Location: Main-Spessart

  • Send private message

350

Thursday, January 19th 2012, 6:32pm

Stimmt die schalten extrem langsam um. Bzw. es dauert nach dem Umschalten sehr lange bis ein Bild kommt.


Um das Umschalten geht's mir nicht. Ich habe auf diesen Sendern gelegentlich Framedrops
VDR4Arch-Next --> Lian-Li PC-C37B | Gigabyte GA-MA78LMT-US2H | AMD Athlon II X2 250 | 4GB RAM | SanDisk SDSSDP064G | Samsung HD155UI | DD Cine S2 V6.2 | ZOTAC GT630 (Rev. 2) Zone Edition

351

Thursday, January 19th 2012, 8:42pm


In dem Moment, in dem ich das OSD öffne, geht die GPU Last um ca. 10% hoch. Ich hatte irgendwie erwartet, dass es durch deine Optimierungen weniger werden sollte. Vor den Optimierungen waren es auch 10%. Zum Vergleich geht bei xine beim Öffnen des OSD die Last um 3% hoch. Beim scrollen im OSD ist es aber besser geworden, da steigt die Last nicht weiter als die 10%, das war vor den Optimierungen schlechter.


Ok ich sehe schon was der Unterschied ist. Mein OSD ist transparent, das xineliboutput OSD ist undurchsichtig. Zumindest mit skinenigmang Theme "default".

Soll ich jetzt noch einen nicht transparenten Modus einbauen, damit man Leistung spart?

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
diiff --git a/video.c b/video.c
index d6d4ccb..4d923eb 100644
--- a/video.c
+++ b/video.c
@@ -5487,7 +5487,7 @@ static void VdpauMixOsd(void)
        VdpauOutputSurfaceRenderOutputSurface(VdpauSurfacesRb
        [VdpauSurfaceIndex], &output_rect,
        VdpauOsdOutputSurface[!VdpauOsdSurfaceIndex], &source_rect, NULL,
-       &blend_state, VDP_OUTPUT_SURFACE_RENDER_ROTATE_0);
+       0 ? &blend_state : NULL, VDP_OUTPUT_SURFACE_RENDER_ROTATE_0);
     if (status != VDP_STATUS_OK) {
        Error(_("video/vdpau: can't render output surface: %s\n"),
            VdpauGetErrorString(status));


Quoted

Ob 4 oder 5 VideoDeinterlaceSurfaces macht dabei keinen Unterschied.


Ich sehe aber auch keine Verbesserung bei 5 Bildern. Also lass ich es bei 4.

Johns
Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?

Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX LC75ITX Cine-S2+DuoFlex-S2 / streamdev / 22 Watt Verbrauch

lostinspc

Intermediate

Posts: 555

Location: Stuttgart

  • Send private message

352

Thursday, January 19th 2012, 8:59pm

VdpauGetErrorString(status));


In dem Moment, in dem ich das OSD öffne, geht die GPU Last um ca. 10% hoch. Ich hatte irgendwie erwartet, dass es durch deine Optimierungen weniger werden sollte. Vor den Optimierungen waren es auch 10%. Zum Vergleich geht bei xine beim Öffnen des OSD die Last um 3% hoch. Beim scrollen im OSD ist es aber besser geworden, da steigt die Last nicht weiter als die 10%, das war vor den Optimierungen schlechter.


Ok ich sehe schon was der Unterschied ist. Mein OSD ist transparent, das xineliboutput OSD ist undurchsichtig. Zumindest mit skinenigmang Theme "default".

Das kommt ja drauf an, wie man xineliboutput und den WIndowmanager konfiguriert

Quoted


Soll ich jetzt noch einen nicht transparenten Modus einbauen, damit man Leistung spart?

Also ich könnte da nichts mit anfangen ...

Normalerweise (wenn das System nicht schon am Anschlag ist) tun 10% mehr CPU bei OSD ja nicht weh (der Mehrverbrauch an Strom ist sicher zu vernachlässigen), man möchte ja i.d.R. lieber die dargebotene Sendung als da OSD betrachten (wobei: manchmal ist da ein (nicht transparentes) OSD sicher die bessere Wahl ;-))

Grüße, Peter
SW: vdr-latest, softhddevice -git, nvidia 331.38 , arch x86_64
HW: 1x Cine C/T V6, 1x Satelco Budget DVB-C, Asus P5G41-M, 2 GB, Pentium 6300, Asus G210 passiv, 60 GB Samsung SSD 470, 3TB WD AV GP (WD30EURS) , Silverstonetek LaScala 10M, LG LM 669S, 1920x1080@50
VDR-User #81

353

Thursday, January 19th 2012, 9:36pm


Das kommt ja drauf an, wie man xineliboutput und den WIndowmanager konfiguriert


Da habe ich mich schon immer gewundert, was ihr da macht. VDPAU kann ganz alleine Transparenz ohne --hud opengl oder Composite Windowmanager.
Soll ich da mal einen Bugreport im xine-lib Thread machen?

Johns
Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?

Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX LC75ITX Cine-S2+DuoFlex-S2 / streamdev / 22 Watt Verbrauch

lostinspc

Intermediate

Posts: 555

Location: Stuttgart

  • Send private message

354

Thursday, January 19th 2012, 9:53pm


Da habe ich mich schon immer gewundert, was ihr da macht. VDPAU kann ganz alleine Transparenz ohne --hud opengl oder Composite Windowmanager.
Soll ich da mal einen Bugreport im xine-lib Thread machen?

Wegen mir nicht:
a.) bei mir läuft xineliboutput mit Transparenz
b.) es gibt doch jetzt softhddevice

:D :D :D :D
SW: vdr-latest, softhddevice -git, nvidia 331.38 , arch x86_64
HW: 1x Cine C/T V6, 1x Satelco Budget DVB-C, Asus P5G41-M, 2 GB, Pentium 6300, Asus G210 passiv, 60 GB Samsung SSD 470, 3TB WD AV GP (WD30EURS) , Silverstonetek LaScala 10M, LG LM 669S, 1920x1080@50
VDR-User #81

355

Thursday, January 19th 2012, 10:22pm

Das OSD, das ich mit xine sehe, ist auch transparent. Trotzdem 3% statt 10%.
Wenn man eine GPU hat, die bei 1080i mit temporal-spatial und HQScaling es gerade noch schafft, macht das den entscheidenden Unterschied.

Mein VDR

Asrock M3A770DE, Sempron 140 @ DualCore, 3 x TT S2-1600, GT520
openSuse 13.1 64bit, Kernel 3.12.17 + BER/UNC-Patch für stv090x, nvidia 334.21, vdr 2.1.6 mit Patchen (checkts, naludump, statusleds, ...)

356

Friday, January 20th 2012, 1:03am

Müßte es eventuell statt

Source code

1
2
blend_state.blend_factor_destination_color =
	VDP_OUTPUT_SURFACE_RENDER_BLEND_FACTOR_ONE_MINUS_SRC_ALPHA;
so sein?

Source code

1
2
blend_state.blend_factor_destination_color =
	VDP_OUTPUT_SURFACE_RENDER_BLEND_FACTOR_ONE_MINUS_SRC_COLOR;

(Ich habe es nicht überprüft, fällt mir nur beim Code Anschauen auf)

Mein VDR

Asrock M3A770DE, Sempron 140 @ DualCore, 3 x TT S2-1600, GT520
openSuse 13.1 64bit, Kernel 3.12.17 + BER/UNC-Patch für stv090x, nvidia 334.21, vdr 2.1.6 mit Patchen (checkts, naludump, statusleds, ...)

357

Friday, January 20th 2012, 8:35am

HUD managed das OSD per OpenGL - ich meine XBMC macht das auch ähnlich.

Wenn du vdpau fürs OSD benutzt kann das dann grösser als das Video sein (i.e. fullscreen und nicht auf videogrösse ?)
VDR User: 87 - LaScala LC14B - LG/Phillipps 6,4" VGA Display | Asrock H61/U3S3 | G630T | 1x 16GB Mobi Mtron 3035 1x WD 750GB 2,5" |1x L4m DVB-S2 Version 5.4

358

Friday, January 20th 2012, 10:18am

Das OSD, das ich mit xine sehe, ist auch transparent. Trotzdem 3% statt 10%.
Wenn man eine GPU hat, die bei 1080i mit temporal-spatial und HQScaling es gerade noch schafft, macht das den entscheidenden Unterschied.


Deshalb suche ich ja noch.

Ich habe mal weiter gesucht, xineliboutput stellt bei mir die Default Skin von skinenigmang nicht Transparent dar, wenn ich in EnigmaNG-default.theme die Transparenz um 0x10 erhöhe sieht es dann aus wie beim softhddevice.
Es könnte sein das die GPU dies frühzeitig erkennt und weniger aufwendig rechnet. Weil sonst wüsste ich keinen Unterschied.

Die Formal passt schon. Der Alphawert beeinflusst wie stark das OSD zusehen ist. rgb = src1 * alpha + src2 * ( 1 - alpha )

HUD managed das OSD per OpenGL - ich meine XBMC macht das auch ähnlich.

Wenn du vdpau fürs OSD benutzt kann das dann grösser als das Video sein (i.e. fullscreen und nicht auf videogrösse ?)


Ja VDPAU und VA-API (mit Intel) können das OSD unabhängig und transparent von der Größe und Position des Videobild darstellen.

Edit: Leute mit VDPAU können AutoCrop im GIT testen, bevor ich eine neue Version release.

Johns
Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?

Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX LC75ITX Cine-S2+DuoFlex-S2 / streamdev / 22 Watt Verbrauch

This post has been edited 1 times, last edit by "johns" (Jan 20th 2012, 3:38pm)


Atechsystem

Professional

Posts: 1,113

Location: NRW

Occupation: Informationstechniker

  • Send private message

359

Friday, January 20th 2012, 7:41pm

Hallo,

ich habe es endlich geschafft und jetzt einen VDR zum Testen. Leider sind meine Ergebnisse bisher eher schlecht.

Meine Config:

Hardware:
Ich Teste auf dem Rechner in meiner Signatur und auf meinem Arbeitsrechner. Beides CoreI Clarkdale (also erste Generation).

Software:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
- Kernel: linux 3.1.9-2 (base)
- Xorg: xorg-server 1.11.3-1 (xorg)
- Grafik: xf86-video-intel 2.17.0-2 (xorg-drivers xorg)
- libva-ext 20120110-5
VAAPI-ext library for intel cards
- vaapi-intel-driver 20120110-2
Intel backend for VA API: 1.0.17.pre1
- Alsa: alsa-utils 1.0.24.2-3
- vdr: vdr 1.7.23-1
- SoftHD: vdr-plugin-softhddevice-server-git 20120120-1
- Streamdev: vdr-plugin-streamdev-server-git
- ffmpeg 20120111-1
- xbmc-git 20110120-1


Vainfo:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
libva: VA-API version 0.32.0
libva: va_getDriverName() returns 0
libva: Trying to open /usr/lib/dri/i965_drv_video.so
libva: va_openDriver() returns 0
vainfo: VA-API version: 0.32 (libva 1.0.16.pre1)
vainfo: Driver version: Intel i965 driver - 1.0.17.pre1
vainfo: Supported profile and entrypoints
  VAProfileMPEG2Simple        :VAEntrypointVLD
  VAProfileMPEG2Main          :VAEntrypointVLD
  VAProfileH264Baseline       :VAEntrypointVLD
  VAProfileH264Main           :VAEntrypointVLD
  VAProfileH264High           :VAEntrypointVLD


Ich habe nach dieser Anleitung im xbmc Forum

http://forum.xbmc.org/showthread.php?t=114368

die vaapi Packete vaapi-ext und vaapi-intel-driver gebaut und zunächst einmal mit xbmc gestestet.
Soweit funktioniert das ganze mit der libva-ext auch aber die Deinterlacer funktionieren nicht. Ich kann zwar in den XBMC Optionen "Bob" und "Bob(invertiert)" auswählen aber es bringt nichts obwohl mir xbmc dann die doppelte Framerate anzeigt:(

Weiter mit Softhddevice. Leider bekommen ich es nicht mehr gestartet:

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] VDR version 1.7.23 started
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] switched to user 'vdr'
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] codeset is 'UTF-8' - known
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] found 28 locales in /usr/share/locale
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] loading plugin: /usr/lib/vdr/plugins/libvdr-dvbsddevice.so.1.7.23
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] loading plugin: /usr/lib/vdr/plugins/libvdr-streamdev-client.so.1.7.23
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] loading plugin: /usr/lib/vdr/plugins/libvdr-streamdev-server.so.1.7.23
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] loading plugin: /usr/lib/vdr/plugins/libvdr-softhddevice.so.1.7.23
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] loading /var/lib/vdr/setup.conf
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] loading plugin: /usr/lib/vdr/plugins/libvdr-softhddevice.so.1.7.23
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] loading /var/lib/vdr/setup.confv-client.SyncEPG = 0
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] loading /var/lib/vdr/sources.conf
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] loading /var/lib/vdr/diseqc.conf
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] loading /var/lib/vdr/channels.conf
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] loading /var/lib/vdr/commands.conf
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] loading /var/lib/vdr/reccmds.conf
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] loading /var/lib/vdr/svdrphosts.conf
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] loading /.ar/lib/vdr/remote.conf
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] loading /var/lib/vdr/keymacros.conf
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] registered source parameters for 'A - ATSC'
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] loading /var/lib/vdr/keymacros.conf
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] registered source parameters for 'A - ATSC'
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] registered source parameters for 'C - DVB-C'
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] registered source parameters for 'S - DVB-S'
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] registered source parameters for 'T - DVB-T'
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] no DVB device found
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] initializing plugin: dvbsddevice (0.0.5): SD Full Featured DVB device
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] initializing plugin: streamdev-client (0.5.1-git): VTP Streaming Client
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] initializing plugin: streamdev-server (0.5.1-git): VDR Streaming Server
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] initializing plugin: softhddevice (0.4.0): A software and GPU emulated HD device
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] new device number 9
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] ERROR: invalid primary device number: 2
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] trying device number 1 instead
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] setting primary device to 1
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] [softhddev]MakePrimaryDevice: 1
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] [softhddev]SetVolumeDevice: 255
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] assuming manual start of VDR
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] SVDRP listening on port 2001
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] skin "EnigmaNG" not available - using "classic" instead
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] starting plugin: dvbsddevice
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] starting plugin: streamdev-client
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] new device number 10
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] streamdev-client: got device number 10
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] starting plugin: streamdev-server
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] loading /var/lib/vdr/plugins/streamdev-server/streamdevhosts.conf
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2933] starting plugin: softhddevice
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: audio: 'alsa' output module used
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2937] streamdev server thread started (pid=2933, tid=2937)
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2937] Streamdev: Listening (VTP) on port 2004
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2937] Streamdev: Listening (HTTP) on port 3000
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2937] cTimeMs: using monotonic clock (resolution is 1 ns)
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: audio/alsa: playback open 'default' error: No such file or directory
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: audio: can't do initial setup
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2936] section handler thread started (pid=2933, tid=2936)
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2935] video directory scanner thread started (pid=2933, tid=2935)
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2935] video directory scanner thread ended (pid=2933, tid=2935)
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2934] video directory scanner thread started (pid=2933, tid=2934)
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: [2934] video directory scanner thread ended (pid=2933, tid=2934)
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: video: Can't connect to X11 server on ':0.0'
Jan 20 20:05:10 localhost runvdr: restarting VDR


Ich habe zusätzlich noch die git Versionen vom 09.01.2012, 15.01.2012 ausprobiert. Ich bekomme nach dem VDR Start kein Ausgabefenster - nicht mal kurz.
Kann es evtl. mit der libva-ext zutun haben? Der Xserver ist natürlich gestartet und der Aufrufparameter lautet:

Source code

1
-g 1920x1080+0+0


Ich habe die Platte auch in meinen echten VDR gehangen weil ich dachte es gebe evtl. ein Problem mit der fehlenden DVB Karte. Aber dort kommt der gleiche Fehler.

Ich hab keine Ahnung mehr...

Gruß
Atech

Ergänzung @ Johns: Du hast ja auch auf einem Clarkdale getestet oder? Hast du da Deinterlacing gehabt? Ich hab es bei meinen ganzen Tests bisher noch nie gesehen :wand
HTPC:
Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, Satix S2 Sky V2 USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

360

Friday, January 20th 2012, 8:31pm

Abend,

Source code

1
Jan 20 20:05:10 localhost vdr: video: Can't connect to X11 server on ':0.0'


Das Problem ist, daß das Plugin keine Verbindung zum X11 bekommt. Entweder vdr mit dem Benutzer starten der auch X11 gestartet hat.
Oder mit "xhost +" oder xhost +localhost andere Benutzer erlauben. Und ich glaube das dies nichts mit libva-ext zutun hat.

Ich habe hier auch schon libva-ext liegen, aber noch nicht zum testen gekommen, aber meiner Meinung nach muß man aber auch das neue Postprocessing verwenden um die besseren Deinterlacer zubekommen. Wie es scheint ist für Sandy Bridge die Shaderprogramme für temporal und temporal adaptive dabei.

Ich habe noch nicht auf Clarkdale getestet. Ich habe zwar einen Clarkdale, aber der wird aber produktiv mit NVidia benutzt.

Johns
Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?

Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX LC75ITX Cine-S2+DuoFlex-S2 / streamdev / 22 Watt Verbrauch