Sind Umschaltzeiten unter einer Sekunde OK? VNSI-Server für XBMC ist da!

  • pingpong


    Falls Du ma PMs liest...hätte da noch ein Problemchen unter OSX.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • OK,


    Selten dämlich. Mein Fehler. Es lief eine Aufnahme und so konnte nicht auf den von mir gewünschten Kanal umgeschaltet werden. Beim VDR kommt dazu eine Meldung, bei VNSI nicht. Das solltest du noch auf die ToDo Liste setzen sonst sehe ich keinen WAF am Horizont :). Und ich kann bis zum Ende der Stargate Aufnahme nicht die schwindelerregenden Umschaltzeiten testen, schnieef.


    Zur Vollständigkeit hier noch der Logauszug:


    Tut soweit, wobei ich mir nicht erklären kann dass sich hier so viele Clients connecten. Ist bei mir definitiv nur einer. Ich bin jedenfalls mal glücklich, vorerst;)


    Ein Super-JOB das Teil. Und in Rekordzeit. :respekt


    Gandalf

    --------------------------------------------------------------------------
    HW: AMD Athlon(tm) 7850, 2 GB RAM, Gainward G210 (NVidia GF 210), nvidia 195.36.31, 640+750GB internal HD, 1TB +(2*1TB) NAS (WD My Book World Edition I&II), Hauppauge FF Rev. 2.1, Budget: AVerTV DVB-T 771, WinTV HVR-4000 DVB-S(2)
    VDR: 1.7.15, Plugins: xineliboutput osdteletext dvbsddevice epgsearch streamdev-server vnsiserver skinsoppalusikka tvonscreen live fritzbox menuorg externalplayer dvd text2skin

  • Quote

    Original von TheChief
    pingpong


    Falls Du ma PMs liest...hätte da noch ein Problemchen unter OSX.


    Man heisst das ich kriege gleich noch ne Version für meinen Remote Client ;) ?


    Ist heute Weihnachten?


    G.

    --------------------------------------------------------------------------
    HW: AMD Athlon(tm) 7850, 2 GB RAM, Gainward G210 (NVidia GF 210), nvidia 195.36.31, 640+750GB internal HD, 1TB +(2*1TB) NAS (WD My Book World Edition I&II), Hauppauge FF Rev. 2.1, Budget: AVerTV DVB-T 771, WinTV HVR-4000 DVB-S(2)
    VDR: 1.7.15, Plugins: xineliboutput osdteletext dvbsddevice epgsearch streamdev-server vnsiserver skinsoppalusikka tvonscreen live fritzbox menuorg externalplayer dvd text2skin

  • Sobald das problem gelöst ist, sicher... ;)


    Allerdings wirds unter ATV immernoch nicht gehen. Liegt wohl daran, dass ich unter 10.6 kompilieren. Den entsprechenden Schalter hab ich noch nicht gefunden.


    Grüsse
    TheChief


    P.S. Gibts das neue Plugin auch irgendwo einzeln oder kann ich den Ordner einzeln aus dem SVN ziehen?

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Quote

    Original von TheChief
    Sobald das problem gelöst ist, sicher... ;)


    Allerdings wirds unter ATV immernoch nicht gehen. Liegt wohl daran, dass ich unter 10.6 kompilieren. Den entsprechenden Schalter hab ich noch nicht gefunden.


    Keine Sorge, dann kommt eben mein dritter Client ins Spiel, der läuft auch unter 10.6. Wobei natürlich ein ATV client schick wäre...


    G.

    --------------------------------------------------------------------------
    HW: AMD Athlon(tm) 7850, 2 GB RAM, Gainward G210 (NVidia GF 210), nvidia 195.36.31, 640+750GB internal HD, 1TB +(2*1TB) NAS (WD My Book World Edition I&II), Hauppauge FF Rev. 2.1, Budget: AVerTV DVB-T 771, WinTV HVR-4000 DVB-S(2)
    VDR: 1.7.15, Plugins: xineliboutput osdteletext dvbsddevice epgsearch streamdev-server vnsiserver skinsoppalusikka tvonscreen live fritzbox menuorg externalplayer dvd text2skin

  • Quote

    Original von aelo
    probiers mal so:


    Code
    1. svn checkout http://xbmc.svn.sourceforge.net/svnroot/xbmc/branches/pvr-testing2/xbmc/pvrclients/vdr-vnsi/vdr-plugin-vnsiserver


    mfg


    Funktioniert. Danke.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • pingpong
    Ich weiss, h264 geht noch nicht. Habe es natürlich trotzdem probieren müssen. Auf die Gefahr hin olle Kamellen wiederzukäuen hier der zugehörige Logauszug.

    Code
    1. Apr 8 20:16:44 VDR1 vdrdevel: [20469] cLiveStreamer stream processor thread started (pid=19235, tid=20469)
    2. Apr 8 20:16:44 VDR1 vdrdevel: [20472] receiver on device 3 thread started (pid=19235, tid=20472)
    3. Apr 8 20:16:44 VDR1 vdrdevel: [20473] TS buffer on device 3 thread started (pid=19235, tid=20473)
    4. Apr 8 20:16:44 VDR1 vdrdevel: [20468] VNSI: Successfully switched to channel 20 - CLAN TVE
    5. Apr 8 20:16:44 VDR1 vdrdevel: [20468] VNSI: Started streaming of channel 20 - CLAN TVE
    6. Apr 8 20:16:45 VDR1 vdrdevel: [20469] VNSI-Error: no payload, size 0
    7. Apr 8 20:16:45 VDR1 vdrdevel: [20469] VNSI-Error: DTS discontinuity. DTS = 3598261118, last = 0
    8. Apr 8 20:16:45 VDR1 vdrdevel: [20469] VNSI-Error: no payload, size 0
    9. Apr 8 20:16:45 VDR1 vdrdevel: [20469] VNSI-Error: no payload, size 0
    10. Apr 8 20:16:45 VDR1 vdrdevel: [20469] VNSI-Error: no payload, size 0


    Damit wird gerade das Log geflutet, und das obwohl ich schon lange wieder SD schaue. CLAN TVE ist ein spanischer DVB-T Sender, quasi das Pendant zum KiKa, naja so in etwa...


    Gruss,
    Gandalf

    --------------------------------------------------------------------------
    HW: AMD Athlon(tm) 7850, 2 GB RAM, Gainward G210 (NVidia GF 210), nvidia 195.36.31, 640+750GB internal HD, 1TB +(2*1TB) NAS (WD My Book World Edition I&II), Hauppauge FF Rev. 2.1, Budget: AVerTV DVB-T 771, WinTV HVR-4000 DVB-S(2)
    VDR: 1.7.15, Plugins: xineliboutput osdteletext dvbsddevice epgsearch streamdev-server vnsiserver skinsoppalusikka tvonscreen live fritzbox menuorg externalplayer dvd text2skin

  • Zurückschalten zu einem DVB-S SD Sender (Sat.1 in diesem Falle) hat das Problem behoben.


    Gibt es da noch ein Problem mit DVB-T? Da kann doch eigentlich auf Anwendungsebene gar kein Unterschied sein. Hier das Log:

    --------------------------------------------------------------------------
    HW: AMD Athlon(tm) 7850, 2 GB RAM, Gainward G210 (NVidia GF 210), nvidia 195.36.31, 640+750GB internal HD, 1TB +(2*1TB) NAS (WD My Book World Edition I&II), Hauppauge FF Rev. 2.1, Budget: AVerTV DVB-T 771, WinTV HVR-4000 DVB-S(2)
    VDR: 1.7.15, Plugins: xineliboutput osdteletext dvbsddevice epgsearch streamdev-server vnsiserver skinsoppalusikka tvonscreen live fritzbox menuorg externalplayer dvd text2skin

  • Betreibt hier eigentlich irgendjemand den vnsi-server übers netzwerk? Bei mir will das nämlich nicht so ganz funktionieren...


    außerdem habe ich probleme mit der aktuellen pvr-testing version von xbmc aus hepis-repo. habe vorhin das upgrade gemacht um das vnsi-plugin auszuprobieren, woran ich bis jetzt gescheitert bin (evtl. nicht übers netzwerk möglich?). dann wollte ich zurück auf den streamdev-client wechseln, welcher sich zwar noch verbindet aber kein bild mehr liefert. auf einem anderen client auf dem noch die vorherige xbmc-pvr-testing aus hepis-repo läuft habe ich keine probleme...

  • so, also der streamdev-client funktioniert in der aktuellen pvr-testing version aus hepis-repo jetzt, allerdings dauert es sehr lange bis der stream wiedergegeben wird (ca. 6-7 s) aber das gehört hier ja eigentlich nicht hin...


    dennoch würde mich wirklich interessieren ob der vnsi-server über netzwerk funktioniert. ich denke, dass das vdr-plugin richtig installiert ist, nur bin ich mir nicht sicher ob ich die client-ips noch in eine spezielle .conf datei eintragen muss.

  • Quote

    Original von Chris Eytsch
    ich denke, dass das vdr-plugin richtig installiert ist, nur bin ich mir nicht sicher ob ich die client-ips noch in eine spezielle .conf datei eintragen muss.


    Ja das musst du, entweder - wenn bei dir dieses Verzeichnis existiert - in die vdr-dir/plugins/vnsi-server/allowed_hosts.conf (z.B./var/lib/vdr/plugins/vnsi-server/allowed_hosts.conf) oder notfalls in die vdr-config-dir/svdrphosts.conf (z.B. /etc/vdr/svdrphosts.conf)


    Schau doch mal ins vdr log.


    Grüße
    sphere

    silence: Ubuntu 9.10 | Asus M3N78-VM | AMD 4450e | TT-budget S2-1600 DVB-S2 | 5 X 1TB Raid5 | vdr (1.7.10) | xbmc opdenkamp master | Optoma HD65 Beamer | Samsung LE37B530 LCD | Onkyo 605 AVR | Heco Victa 700/300/100/25A

  • Quote

    Original von Chris Eytsch
    so, also der streamdev-client funktioniert in der aktuellen pvr-testing version aus hepis-repo jetzt, allerdings dauert es sehr lange bis der stream wiedergegeben wird (ca. 6-7 s) aber das gehört hier ja eigentlich nicht hin...


    dennoch würde mich wirklich interessieren ob der vnsi-server über netzwerk funktioniert. ich denke, dass das vdr-plugin richtig installiert ist, nur bin ich mir nicht sicher ob ich die client-ips noch in eine spezielle .conf datei eintragen muss.


    lade mal am besten deinen Log hoch :-)
    Wie Alwin auf der ersten Threadseite gepostet hat, hat er es übers Netzwerk auch noch nicht getestet und wäre sicher froh wenn das jemand übernimmt :-)


    mfg

  • Also hier ist der relevante Teil aus dem XBMC-Log


    Das VDR-Log (in /var/log/syslog) liefert außer

    Code
    1. [...]
    2. Apr 8 21:39:33 server vdrdevel: [8761] initializing plugin: vnsiserver (0.0.1): VDR-Network-Streaming-Interface (VNSI) Server
    3. [...]
    4. Apr 8 21:39:33 server vdrdevel: [8761] starting plugin: vnsiserver
    5. Apr 8 21:39:33 server vdrdevel: [8770] VDR VNSI Server thread started (pid=8761, tid=8770)
    6. [...]


    nichts was für den VNSI relevant wäre. Gibt es noch ein anderes Log? Ich kann hier nämlich noch nicht einmal eine eingehende Verbindung erkennen.


    Zu den .conf-Dateien:
    unter /var/lib/vdr/plugins/ befindet sich kein Verzeichnis vnsi-server
    in der /etc/vdrdevel/svdrdevelphosts.conf sind die IP-Adressen der Clients eingetragen.


    Ich habe das VDR-VNSI-Plugin nach dem HowTo von Schnere installiert. Lief soweit ohne Fehlermeldung ab.



    Anbei noch ein paar Angaben zu meiner Umgebung. Auf dem Server habe ich ursprünglich einen c't-VDR 7 installiert. Hier habe ich außerdem noch einen e-tobi-Kernel und die aktuelle vdrdevel-Version aufgespielt. Die alte vdr-Version habe ich entfernt. Es befindet sich lediglich eine DVB-T-Karte im Einsatz, beschäftige mich erst seit wenigen Wochen mit dem Thema VDR.
    Auf dem Test-Client läuft die aktuelle XBMC-PVR-Testing-Version aus Hepi's-Repo auf Ubuntu 9.10. An den Einstellungen des XBMC-VNSI-Clients habe ich außer der Server-IP keine Einstellungen vorgenommen.

  • Moin,


    ich kann das so bestätigen, headless server, DVB-C, vdr-1.7.14 selbst kompiliert, plugin selbst kompiliert,
    client Ubuntu 9.04, XBMC von hepi. .xbmc vorher gelöscht, nach dem Einrichten eines addons
    schmiert mir das regelmäßig ab, funktioniert danach aber immer. Mir streamdev lief es vorher.


    Client:


    später:



    Zweiter Start, nach Neustart XBMC:



    Server:


    Code
    1. Apr 8 22:33:38 riker vdr: [3519] loading plugin: /usr/lib/vdr/plugins/libvdr-vnsiserver.so.1.7.14
    2. Apr 8 22:33:39 riker vdr: [3519] initializing plugin: vnsiserver (0.0.1): VDR-Network-Streaming-Interface (VNSI) Server
    3. Apr 8 22:33:39 riker vdr: [3519] starting plugin: vnsiserver
    4. Apr 8 22:33:39 riker vdr: [3519] VNSI-Error: couldn't open '/var/lib/vdr/plugins/vnsi-server/noSignal.mpg'!


    Gruß,
    Karlson.

  • pvr-testing2 svn 29137


    Streaming über netz funktioniert bei mir . Allerdings musste ich
    die IP addresse in der settings.xml manuell korrigieren. XBMC hat dort
    die punkte als %2e eingtragen.


    Leider habe ich jetzt noch ein Problem VDPAU lässt sich nicht aktivieren



    Woran könnte es liegen?

  • bekomme auch ring buffer overflows. Allerdings keine FF, sondern eine SkyStar 2 Budget.


    oldVDR: 1.7.14-2yavdr1 | SkyStar HD2 | AMD XP 1700+ @1100Mhz & 1,1V | Geforce 4MX onboard NVIDIA CS Treiber (jemand Interesse an diesem stromsparenden SD VDR?)
    newVDR: yavdr 0.5a | TBS 6981 | Intel E5300 underclocked | Zotac 9300 | TBS RC + Harmoy 895 | Pearl LCD | 37W bei HD


    Panasonic TX-P50S20E & Onkyo NR-509 & Jamo S606 HCS 3

  • Neue Paket-Updates für Ubuntu:


    In mein XBMC-PPA habe ich vorhin ein neues Sourcepaket xbmc - pvr-testing-27~hepi @29137 hochgeladen. Einige Binary-Pakete sind schon fertig gebaut, andere bauen gerade noch. Details hier:


    https://launchpad.net/~henningpingel/+archive/xbmc/+packages


    hotzenplotz5 hat heute Abend auch noch ein neues Paket vdr-plugin-vnsiserver für lucid gemacht (für VDR 1.7.14): https://launchpad.net/~yavdr/+archive/testing-vdr/+packages?field.name_filter=vnsi&field.status_filter=published&field.series_filter=


    Gruß
    hepi

  • Soooo...


    habs jetzt auch compiliert :) :) :)


    Erstmal natürlich ganz großes Lob :tup


    Die Umschaltzeiten sind ein Traum und jetzt bleibt die Einblendung des Infofensters beim Umschalten stehen und die Infos fallen nicht kurzzeitig aus (war ein kleiner Schönheitsfehler bei der streamdev Variante).


    VDPAU geht bei mir mit den HD Sendern auch noch nicht. Es wird einfach nicht aktiviert. Habe ich aber nur im vorbeizappen gesehen.


    Werde weiter Testen und bin gespannt was noch kommt.


    Danke an Pingpong! An XBMC als Frontend geht nichts mehr vorbei :)


    Gruß
    Atech

    HTPC:
    Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
    Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, TT3650-CI USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight