dvb-s karte und h264, welcher patch?

  • Hallo,


    suche einen separaten Patch für h264 ohne DVB-s2. Möchte mit meine DVB-S Karte die wenigen HD-Sender die noch über DVB-S senden empfangen.


    Leider habe ich nur den vdr-1.5.10-dvbs2-h264-syncearly-framespersec.diff Patch gefunden, nachdem sich VDR nicht mehr kompilieren lässt. Kann es denn daran liegen, dass ich nur ne dvb-s Karte habe?


    Code
    1. make
    2. g++ -g -O2 -Wall -Woverloaded-virtual -c -DREMOTE_KBD -DLIRC_DEVICE=\"/dev/lircd\" -DRCU_DEVICE=\"/dev/ttyS1\" -D_GNU_SOURCE -DVIDEODIR=\"/video\" -DCONFDIR=\"/video\" -DPLUGINDIR=\"./PLUGINS/lib\" -DLOCDIR=\"./locale\" -I/usr/include/freetype2 audio.c
    3. In file included from audio.c:12:
    4. dvbdevice.h:38: Fehler: »dvbfe_delsys« bezeichnet keinen Typ
    5. make: *** [audio.o] Fehler 1



    Newsy


    PS. Am DVB Treiber habe ich nichts upgedatet bisher. Ist das denn nötig wenn ich eh nur eine dvb-s Karte für HDTV nutzen möchte?

  • Hi,


    Zitat

    Original von newsy
    suche einen separaten Patch für h264 ohne DVB-s2. Möchte mit meine DVB-S Karte die wenigen HD-Sender die noch über DVB-S senden empfangen.


    Leider habe ich nur den vdr-1.5.10-dvbs2-h264-syncearly-framespersec.diff Patch gefunden, nachdem sich VDR nicht mehr kompilieren lässt. Kann es denn daran liegen, dass ich nur ne dvb-s Karte habe?


    Ich habe mal den für dein Vorhaben passenden vdr-1.5.10-h264-syncearly-framespersec.diff angehängt, den ich auf Nachfrage auch in der Mailingliste gepostet hatte.


    Bye.

  • Hi!


    Kurze Verständnisfrage: verstehe ich das richtig, dass mit diesem Patch DVB-C
    Nutzer nicht h264 Streams aufzeichnen können? Würde noch etwas fehlen,
    oder ist es mittlerweile auch "für uns" machbar?


    Sorry, falsch mir etwas engangen ist!


    Grüße
    tivi2

    c't VDR v4.5 unfree / Kernel: 2.6.16-ct-1 / 1.4.7-2ctvdr3 (Tobi/TomG)
    Asus K8V-X / Athlon64 3000+ / FU-Si DVB-C FF + 3x Terratec Cinergy 1200 DVB-C


    Neuinstallation in Arbeit:
    c't VDR v7.0 unfree / Kernel: 2.6.28-etobi.3-486 / 1.7.8-1devel1 (Tobi/TomG)


    Ubuntu Server in Arbeit:
    GA-MA785GMT-UD2H / Athlon II X4 605e / 3x HD154UI 1,5TB Raid5
    Linux Server 2.6.31-14-server x86_64

  • Hi,


    Zitat

    Original von tivi2
    Kurze Verständnisfrage: verstehe ich das richtig, dass mit diesem Patch DVB-C
    Nutzer nicht h264 Streams aufzeichnen können? Würde noch etwas fehlen,
    oder ist es mittlerweile auch "für uns" machbar?


    Ich habe den Patch ohne den DVB-S2 Teil erstellt, weil jemand in der Mailingliste genau deinen Fall geschildert hat, und eben nicht für den H.264-Support auf die neue Multiproto-API umsteigen wollte (vermutlich wäre seine Karte noch gar nicht unterstützt gewesen).


    Ich sehe derzeit also keinen Grund, warum obiger Patch mit DVB-C nicht funktionieren sollte.


    Bye.

  • Vielen dank rnissl für den Patch.
    Leider weiß ich nicht was ich tun muss, dass HD Sender auch beim Suchlauf automatisch gefunden werden.
    Habe jetzt für BBC HD folgende Zeile stehen:

    Code
    1. BBC HD;BSkyB:10847:vC56:S28.2E:22000:2318+2318:2320=eng,2319=DOLBY:2321:0:6940:2:2045:0


    Weiß aber nicht ob diese richtig ist. Für 2 Sekunden habe ich Bild und Ton, danach nur noch Bild.



    Leider bin ich ein Leidgeplagter (habe eine Radeon x1250), die kein xv unterstützt.
    Also muss ich erstmal xine mit xshm starten, den Sender wählen und dann xine mit opengl starten, denn unter opengl funktioniert leider das OSD nicht.

  • Bei ati muss für xv noch das hier in die Device Section der xorg.conf :
    Option "VideoOverlay" "on"


    zumindest mit meiner xpress 200 karte und
    dem closed source treiber.
    Allerdings schmiert der x-server bei hd bildern ab.
    Mit dem opensource treiber gehts aber sehr gut.

  • ja, die Option für Video Overlay habe ich auf on stehen.


    Nichts desto trotz funktioniert damit kein xv :(
    Liegt einzig und allein an der x1250. :evil:


    Ich werd mich mla nach den open source treibern umgucken. Wo gibts die denn?


    Edit: kann es sein dass für die x1250 die OpenSource Treiber eh nicht laufen?

  • ja, hab ich auch gerade gesehen.
    Wollte keine falsche hoffnung wecken.
    Viell. gehts aber doch, denn
    ich hab einen x1150, der
    auch als xpress 200m durchgeht,
    und die gehören zur r400 serie.
    Die Bezeichungen bei ati sind da
    wirklich total urcheinander.
    Hast du denn textured video auch abgestellt,
    oder ist das ein known bug das xv mit
    der x1250 nicht geht ?!

  • Du kannst VideoOverlay auf "off" setzten,
    und stattdessen

    Zitat

    Option "OpenGLOverlay" "on"


    Jedenfalls gibts zur Zeit keine Möglicheit mit dem R690-Chipsatz
    (z.B. x1250) xv einzusetzen. Der Opensource-Treiber RadeonHD
    funktioniert bei mir, aber wird wohl noch ein paar Monate kein xv
    enthalten.


    Angeblich ist OpenGLOverlay auch Hardwarebeschleunigt...
    mpalyer mit vo=gl geht, hat aber recht hohe CPU-Usage.


    -Bitz

  • und welcher ist nun besser? der Opensource oder der ClosedSource?
    Dann heißts wohl warten auf xv Support.


    Aber das Problem, dass nach 2 Sekunden der Ton weg ist und nur noch das Bild läuft, hängt das wirklich mit der Graka zusammen?

  • Hallo,


    passt zwar nicht ganz hier rein aber vielleicht kann mir doch jemand helfen.
    Nachdem ich den oben stehende patch eingespielt habe ging es dann auch mit einer Aufnahme von AstraHD mit meiner DVB-C Karte. Zumindens einige rucklige Bilder habe ich auf meinen (für hdtv viel zu schwachen) vdr sehen können.
    Jetzt wollte ich die Aufnahme (001.vdr) auf meinen Windows Rechner anschauen nur krieg ich es nicht gebacken...
    Kann mir jemand sagen mit welcher Software ich die Aufnahme unter Windows anschauen kann? vlc liefert mir kein Bild... Muss man da was anpassen?

    HD-VDR:
    HW: ZOTAC D2550-ITX | Mystique SaTiX-S2 Sky Xpress DUAL
    SW: Debian Stretch | vdr-2.3.8

  • Hi,


    Zitat

    Original von newsy
    schon mal mit vlc probiert?


    Ansonsten benötigst du wohl einen seperaten Codec für h264.


    VLC verwendet ja FFmpeg und von daher wäre der Codec schon vorhanden. VLC geht aber davon aus, dass in der VDR-Datei MPEG2 drin ist und nicht H.264. Wird ein H.264-Stream nach MPEG2-Methode decodiert, dann spuckt der Decoder keine Frames aus.


    Bye.

  • Ich habe diesen Beitrag mal durchgelesen und hin und wieder etwas von DVB-C gelesen - ist es möglich dass man also auch HD-Sender die übers DVB-C kommen "anschauen" kann ?


    Verwende einen Scenic 600 (650Mhz Prozzi) und eine TT-S2300 modded sowie eine DVB-C Cinergy 1200 - wäre das damit rein theoretisch möglich ?

    Gruss,
    Michael


    VDR1: openSuSe Linux 10.2 Kernel 2.6.22.9, P4 650, VDR 1.6.0-2, Terratec S-2300 modded+Full_TS-&4MB-Mod, DVB-S, GraphLCD,AvBoard. Plugins: femon,remote,live,dvd,radio,wirbelscan,burn,epgsearch,extrecmenu,fritzbox,streamdev;
    VDR2: openSuSe LEAP Kernel 4.4.120-45-default,TT-S2 6400 DVB-S, VDR 2.2.0, TouchTFT. Plugins: remote,dvbhddevice,live,graphtft,epgsearch,extrecmenu,fritzbox

  • Hi,


    Zitat

    Original von EIB-Freak
    Ich habe diesen Beitrag mal durchgelesen und hin und wieder etwas von DVB-C gelesen - ist es möglich dass man also auch HD-Sender die übers DVB-C kommen "anschauen" kann ?


    Verwende einen Scenic 600 (650Mhz Prozzi) und eine TT-S2300 modded sowie eine DVB-C Cinergy 1200 - wäre das damit rein theoretisch möglich ?


    Verfolge mal diesen Thread in der Mailingliste:
    http://www.linuxtv.org/piperma…/2007-October/014287.html


    Bye.