Posts by Bitz

    In bezug auf das passthrough:


    Jeden fall finde ich keinen passenden Menüpunkt.
    Vielleicht hab ich auch etwas falsch verstanden
    habe _viele_ Threads nur quergelesen,
    kodi kenne ich bisher gar nicht.


    Den Ton konnte ich inzwischen wieder in Gang bringen.
    In den Einstellung des inpustream-addin
    (über das Amazon-addin erreichbar) muss der Eintrag "Media" auf "all" stehen.
    Hat man dort nur "video" kommt auch nur video ;-)


    Grüsse,
    Bitz

    Danke an alle für die Anleitungen.


    Mit der Änderung im /etc/init/kodi.conf startet nun kodi 17
    und Amazon Prime läuft.


    Die Filme werden auch abgestpielt,
    aber dabei schweigt das Audio.
    Ansonsten gehts (auch z.B. die "Tastengeräusche" in kodi).


    "passthrough" kann ich nich aussschalten, das soll es wohl in kodi 17 nicht mehr geben,
    jetzt bin ich ratlos.
    In meinem Setup geht das Audio (mit dem Video) über den HDMI-Output.


    Habt Ihr eine Idee dazu ?


    Vielen Dank,


    Bitz

    na wenn sonst keiner mit mir reden will,
    dann rede ich halt mit mir selbst.


    Mit der beschriebenen Frage bin ich leider noch keinen Schritt weiter,
    das ist Schade, ich betrachte das als einen Mangel des Systems.
    Es ist auf jeden Fall eine ganz fantastische Arbeit, heisst aber nicht, dass es nicht noch besser werden kann.
    ...ich hätte mich durchgewühlt wenn mir einer einen Hinweis gegeben hätte.


    Jedenfalls ist es mir gelungen die Onboard-GPU zum Schweigen zu bringen,
    sie lässt sich nicht ausschalten, aber die Einstellung "auto" führt immerhin dazu
    dass sich sich auf den Bussen nicht mehr meldet.
    Damit funktioniert dann diese tolle Automatik mit dem graphtft im WFE.


    Am Schluss musste ich allerdings feststellen, dass sich die seriellle Schnittstelle
    nicht zur Zusammenarbeit bewegen lässt. Tut keinen Mucks.
    Es ist aber noch ein PCI-Platz frei, der muss dann für eine Schnittstellenkarte herhalten...


    Liebe Grüsse an die yavdr-gemeinde
    Bitz

    Ich arbeite gerade an einem neuen VDR und es gelingt dem Webfrontend (WFE) nicht den Bildschirm zu erkennen.
    Die ganze Seite Anzeigeeinstellungen bleibt leer. Das ist besonders unangenehm, das die meine erste Konfiguration mit TFT-Anzeige (Graftftng) sein soll.


    Der TV ist ein Samsung TV und funktioniert zusammen mit meiner Asrock ION330 VDR-Kiste ganz prima.
    Das neue Gerät hat leider eine weitere nvidia-gpu, neben der gt610 eine Chipset GeForce 7100 / nForce 630i die sich nicht abschalten lässt.


    Als erstes habe also ich die klassische Windows-Lösung versucht: neuinstallieren. Danach neuen Kernel (3.11)/ Nividia-Treiber draufgemacht.
    Das hat schon mal nichts geholfen. Dann nochmal erkennen lassen. Nix.
    Nochmal gemäss dieser Anleitung. Auch nix.


    GDA und Seahawk habe in einem anderen Thread sinngemäss verlangt "Use the source Luke".


    Also habe ich mir rescan_display, getNVdisplays.c, und auch noch den WEF-Code (/usr/lib/yavdrweb/static/javascripts/component/settings/) angesehen, aber ich finde einfach _die_Stelle_ nicht.
    rescan_display wird aufgerufem wenn man die Button "erneut suchen" in Anzeigeinstellungen drückt.


    Es macht kaum mehr als getNVdisplays aufzurufen, das schreibt in die yavdrdb.hdf und auf stdout.
    Zu sehen ist dann


    Sieht also aus, als ob die Bildschirme erkannt werden.
    Sie stehen dann auch (zeitweise) in der yavdrdb.hdf allerdings ohne die Mode-Zeilen (nur nvidia-auto-select).
    Die Xorg-Log von diesem X-Lauf ist im Anhang.


    90_create-xorg-conf-yavdr generiert danach aus der yavdrdb.hdf eine neue xorg.conf.yavdr
    Und dann kommt das WFE und macht alles wieder weg.
    Ist mit völlig unklar warum.


    Vom javascript habe ich leider nur wenig kapiert, ich vermute der Code dazu liegt in /usr/lib/yavdrweb/static/javascripts/component/settings/hw_display.js
    bei YaVDR.Component.Settings.HwDisplay.Display. Hier der mögliche Code-Schnipsel.

    Code
    1. doLoad: function() {
    2. Ext.Ajax.request({
    3. url: '/admin/get_x11',
    4. method: 'GET',
    5. scope: this,
    6. success: function(xhr) {
    7. var displayData = Ext.decode(xhr.responseText);
    8. this.removeAll(true);


    Woher nimmt das WFE also die Mode-Zeilen (Die Box mit modeline, Auflösung, Fequenz) ?
    Ein "get_x11" habe ich nirgends gefunden, und dann bin ich mit meinem Latein am Ende.
    Hilfe !


    freundliche Grüsse,
    Bitz

    Bei mir wird das o.g. script bei jedem shutdown aufgerufen.
    Seltsam, da über die shutdown-hooks ja schon der wakeup geschrieben wird.


    Es Ist möglicherweise eine alte Version,
    da es scheinbar fix nach /proc/acpi/alarm schreibt.
    Ausserdem nur in runlevel 0, als K30vdr-addon-acpiwakeup
    Das gib irritierende Fehlermeldungen beim runterfahren.


    Hab ich / ist da was zerschossen ?


    Grüsse,
    Bitz

    Hallo fnu,


    danke für die Antwort,
    sieht aus wie auf dem Screenshot.


    Aaaaber die jeweiligen Anwendungen (firefox, vlc) sind nicht lesbar,
    nachdem sie aufgerufen wurden. Youtube sieht ok aus, scheint aber für alles ein eigenes farbschema zu verwenden.
    Alles was (vermutlich) das default-schema des window-managers verwendet, zeigt wie gesagt schwarze schrift auf schwarzem grund.
    Vor allem Menüs, Dialoge und Listen in firefox und vlc
    VDR selbst ist in Ordnung.


    Wie mach ist jetzt nochmal nen screenshot bei yavdr?


    Grüsse,
    Bitz

    Hallo,


    ich hatte die 0.3 Version auf meinem Asrock 330ht.
    Nach dem dist-upgrade sind die (über die sidebar geöffneten) Fenster kaum bis gar nicht lesbar.
    Grössen sind OK, aber die Farbe ist grösstenteils schwarz auf schwarz. Nur zu Erkennen wenn highlighted.
    Ich würde darauf tippen dass bei Openbox was verstellt ist.
    Hat jemand eine Idee wo man drehen muss um das wieder hinzubekommen?
    Gibts ein theming ?


    Grüsse,
    Bitz

    ...einen hätt ich noch:
    Folgendes Upstart-Script in /etc/init/



    Script in /etc/network/if-up.d/ find ich aber auch ne gute Lösung.


    -Bitz

    Hi sys64738.


    danke für den Tip, die alten runlevel werden tatsächlich noch "simuliert".
    in /etc/rc2.d findet sich der Start für den nfs-server.


    Das ganze wird vom upstart-script "rc-sysinit.con" gestartet.
    - Was aber nicht immer funktioniert. Es schein eine Reihe von Gründen zu geben, nicht alle sicher geklärt.
    Gerne auch mal nah nem Update.
    Siehe hier
    https://bugs.launchpad.net/ubu…ource/upstart/+bug/461725
    hier
    https://bugs.launchpad.net/ubu…rce/nfs-utils/+bug/540637
    etc...


    Am Ende ist das Problem nach einem reinstall von upstart und networking behoben.
    Es bleibt unklar was es verursacht hat, ist aber im Zuge des Upgrades auf 0.2.1 entstanden....


    Grüsse,
    Bitz

    Hallo,


    yavdr aufm video-server startet den nfs-server nicht.
    Das ist jetzt die dritte Installation, 2x OK, jetzt aber nicht mehr.
    Solte der nicht standard-mässig an sein? Hab ich was offensichtliches übershen (button "nfs an" im Webinterface ab 0.2.1 oder so?)


    Ums noch schlimmer zu machen: ich finde die Stelle nicht wo der nfs-server gestartet wird.
    Bis Upstart kam war das in /etc/init.d/. Aber nu?
    Grep in /etc/init:

    Code
    1. root@vdrs:/etc/init# grep nfsd *
    2. gssd.conf: do_modprobe nfsd
    3. idmapd.conf: do_modprobe nfsd


    portmap läuft, und "Old-Style"-Start mit /etc/init.d/nfs-kernel-server start geht.
    Wer kann mir auf die Sprünge helfen? Den Fehler find ich dann schon.


    Grüsse,
    Bitz

    Hallo,


    kurze Rückmeldung für alle interessierten:


    hab hier ein altes Intel-i855-MB (Aopen). Das hat immer nur Ärger gemacht und bleibt seiner Tradition treu.
    Ich habe so 2 PT reingesteckt das Ding native zum laufen zu bekommen,


    (hier Info zum buggy agp-treiber:
    https://wiki.ubuntu.com/X/Bugs/Lucidi8xxFreezes
    http://glasen-hardt.de/?p=495)


    War aber nix, selbst mit dem vesa-Treiber instabil.
    Vielleicht bekommts ja jemand anderes hin.
    Angesichts des Aufwands hab ich mir die weitere Analyse geschenkt und eine alte nvidia Vanta (AGP) eingesteckt.
    Dann gehts doch, wenn man vorher mit ein bisschen Templating
    in 0750device0-body

    Code
    1. <?cs if:system.hardware.nvidia.detected ?>Driver "nvidia"


    ersetzt durch

    Code
    1. <?cs if:system.hardware.nvidia.detected ?>Driver "nv"


    und in 0550monitor0-body

    Code
    1. # HorizSync 28.0 - 33.0


    auskommentiert.
    Irgendwie scheint Eure Abfrage die alten "legacy"-nvidias als nvidia zu erkennen und will den nvidia-treiber verwenden, der die alten dinger aber nicht mehr kann.
    Der zuvor installierte "nv" (sudo apt-get install xserver-xorg-video-nv)
    wiederum akzeptiert die HorizSync zeile als override zum edid (in meinem Fall aus einem älteren LCD-Monitor der ca 60khz / 1024x768 kann ),
    und dann geht nur noch 640x480...


    Eleganter wär natürlich die Erkennung besser zu machen, die o.g. Lösung ist ein bisschen grob zurechtgedengelt...


    Ansonsten wirklich sehr schön gemacht Eure Distri!


    Grüsse,
    Bitz

    bis jetzt drei Interessenten....


    @ Xstream:
    Die SW ist zu dem von Dir beschriebenen Zeitpunkt etwa drei Monate vor der Fertigstellung...
    Der von Dir gesehene Zustand besagt relativ wenig.


    Grüsse,
    Bitz

    Quote

    Eindruck hat mich ziemlich enttäuscht


    Na dass ist ja mal ein präziser Hinweis...


    Quote

    UMTS


    Interessiert mich nicht im geringsten.
    Ausserdem viel zu teuer.


    Noch was ?
    -Bitz

    Quote

    bis zur definitiven hardware-version des freerunners abwarten.


    Bleibt uns eh nix anderes Übrig.
    Ist alles bisher Vorab-Organisation, real kann man das Freerunner noch nicht bestellen.
    ...Aber bald. HW ist fertig, die Massenproduktion läuft.


    Quote

    Kein Gehäuse, kein Display ?


    Doch, doch, ist schon ein fertiges und benutzbares Handy:
    [Blocked Image: http://wiki.openmoko.org/images/c/c6/GTA02.gif]
    http://wiki.openmoko.org/wiki/Image:GTA02.gif


    ...bisher 3 Interessenten...