Posts by tivi2

    Gratulation!!! Und, einfach Danke!


    Mein vdr läuft seit 2006. Der Umstieg erfolgte direkt von VHS.
    Das war 'ne ganz neue TV-Erfahrung.


    Herzliche Grüße
    tivi2

    Steevee


    Deswegen frage ich hier nach. Für meine Planung sind mir Erfahrungswerte und Einschätzungen der User wichtig.
    Die Wand alle paar Jahre streichen ist sowieso OK. Und, wenn ich am Ende eine Wandmontage ausschließe, kommt
    eben ein TV-Möbel hin.



    BJ1


    ... ich muss es weiß haben ;)



    Die Fritz!box an der Wand hat schon nach wenigen Wochen bereits erkennbare Spuren hinterlassen.
    Das hat mich verunsichert. Wenn ich jetzt davon ausgehen kann, dass es oberhalb (oder sonst wo)
    des LCDs bereits nach 7-8 Wochen erkennbare Spuren gibt, lasse ich es bleiben.


    Grüße
    tivi2

    Hi,


    ist eben auch meine Befürchtung. Mal sehen, ob noch Leute aus der Praxis
    berichten können.


    Eine Lösung wäre vielleicht so 'ne lackierte MDF Platte die abwischbar wäre und
    gleichzeitig, mit etwas Abstand zur Wand auch für die Kabeldurchführung dienen
    könnte. Ähnlich wie in diesem Beispiel, nur finde ich da die "Wandscheibe" zu breit.


    Aber ist mir irgendwie zu viel Aufwand und zu teuer, da wir so etwas in Auftrag geben müssten.


    Grüße
    tivi2

    Hi,


    frage mich das schon sehr lange. Wenn man einen LCD-TV an der Wand hängen hat...
    Wird die Wand drumherum oder an einer/mehreren Stelle(n) mit der Zeit verfärbt?


    Man kennt es vielleicht von der Fritz!box an der Wand. Ist das die Luftzirkulation die
    durch ein wärmeres Gerät verursacht wird und sich dadurch Staub an der Wand absetzt?
    Oder ist es einfach nur Hitze oder anliegende Spannung, etc.?


    Nun, beim der Router/Modem irgendwo im unteren Teil an der Wand kann das vielleicht
    egal sein. Das erträgt man vielleicht bis zum nächsten Anstrich. Aber ein TV an einer Wand
    die Teil des Wohlfühlraumes ist... Das würde mich schon stören.


    Wir planen dieses Jahr ein LCD zu kaufen. Ich möchte mich hiermit vorab informieren, ob bei
    uns eine Wandmontage (wäre favorisiert) dann noch überhaupt in Frage kommt.


    Wie ist eure Erfahrung? Entstehen diese Verfärbungen und sind sie dann
    überhaupt sichtbar? (Oder eben nur sichtbar wenn Gerät abmontiert wird...)


    Vielen Dank und Gruß
    tivi2

    Hallo!


    Falls der vlc-Stream in der Kombination iptv/streamdev nicht klappt,
    sollte in den Einstellungen des iptv-plugins noch filtering aktiviert werden:


    Bei mir klappt es, nach dem entscheidenden Hinweis von schmirl, mit dieser Einstellung:


    Code
    1. iptv.DisabledFilters = 1
    2. iptv.ExtProtocolBasePort = 4321
    3. iptv.SectionFiltering = 1
    4. iptv.TsBufferPrefill = 20
    5. iptv.TsBufferSize = 4


    Viele Grüße
    tivi2

    Hi!


    Edit: habe es dann noch gefunden: in /etc/default/vdrdevel


    Code
    1. # Options that will be passed to vdrdevel's commandline# for example: OPTIONS="-w 15"OPTIONS="-w 60"


    Der Eintrag "-w SEC" müsste doch in /usr/sbin/runvdrdevel vorgenommen werden, oder?
    Wenn ja, wo genau (Zeile 10?)?



    Viele Grüße
    tivi2

    Hi,


    bei mir werkeln zwar noch "VDR1.7.8-1devel1" und "vdrdevel-plugin-streamdev-server 0.3.4+cvs20090707.2111-1",
    das Phänomen kenne ich aber auch. Ich helfe mir damit, dass ich vlc mit "vdrIP:3000/TS/xxx" aufrufe anstatt "vdrIP:3000/PES/xxx.


    Testet das mal bei euch.



    Grüße
    tivi2

    Ihr habt ja sonst nix zu tun... :D


    Bei der Leichtathletik WM in diesem Jahr stellte sich heraus, dass die ÖR diese eigentlich
    nicht im letztendlich gesendeten Format 720p produziert haben, sondern in der Auflösung 1080i.


    Im folgenden Bild ist die Hand des Dirigenten in Bewegung.


    [Blocked Image: http://www.imgbox.de/users/public/images/d38535u213.jpg]



    Ich hätte von einer 720p-Aufnahme mit 50fps eine "Doppelhand" so nicht erwartet.
    Ist das ein Zeichen dafür, dass die Sendung ursprünglich in 1080i produziert worden ist?
    Also Deinterlace und Umwandlung nach 1280*720p?


    Viele Grüße
    tivi2

    Quote

    Original von hummingbird_de
    Via Sat ist der Faktor 3-fach, wenn seither ~ 30min ~ 1GB waren, sind es jetzt ~ 3GB.


    Oh! Das wusste ich nicht... 3GB pro halber Stunde? Nicht schlecht!
    Was kriegt man denn bei den 1080i Sendern so zusammen?


    Quote

    Original von hummingbird_de
    Nun, um HD via IP übertragen zu können muß die Kompression etwas hochgedreht werden, das wirkt sich auch in der Aufnahmegröße aus. Ausserdem werden wohl wesentlich weniger "Neben-Daten" übertragen. Sollte es je HD via DVB-2T geben wird das wohl in etwa dem entsprechen, was T-Home Entertain z.Zt. als HD überträgt.


    Ja, ich vermute auch, dass sich das bei DVB-T2 pro HD- Programm auf 8-10MBit/s einpendeln wird.
    Übrigens, ich habe vorhin mal während der "vlc-Aufnahme" von einsfestivalHD 30 Minuten mal die Lan-Speed gemessen: max 9,88 mbps, avg 8,52 mbps.


    Quote

    Original von hummingbird_de
    Frohe Weihnachten.


    Kind regards
    hummingbird_de



    Danke! Dir auch!



    Grüße
    tivi2

    Quote

    Original von hummingbird_de
    Ja, der Happen war definitiv synchron, auch die Wandlung in h.264-AVC im Matroska Video Container war ebenfalls synchron.


    OK. Danke für die info!



    Quote

    Original von hummingbird_de
    Naja, eigentlich konvertiere eher weniger, selten für unsere iPods bzw. Telefone. Dafür ist "XMedia Recode" sehr gut geeignet und geschnitten wird eh auf dem VDR.


    Bei uns ist es ähnlich. Momentan konvertiere ich fast ausschließlich, um auf
    längeren Fahrten Aufnahmen auf'm Handy zu schauen. Dazu nutze ich eben
    o. e. meGUI. Klappt echt gut. Nur, schneide ich aktuell immer auf einem
    Winrechner. VDR hat zwar eine FF - ich nutze ihn aber fast ausschließlich headless...


    Quote

    Original von hummingbird_de
    Zur Zeit bin ich aber an dem Thema interessiert, um eine Möglichkeit zu haben HD Aufnahmen evtl. zu archivieren/auszulagern. Bin da über dieses AVCHD Format gestolpert, das wohl auch zwei quelloffene Software produzieren können. Hört sich interessant an, h.264-AVC 720p@50Hz, und man kann wohl neben DVDs auch andere Medien nutzen.


    Kind regards
    hummingbird_de



    Ich bin auch sehr interessiert. In meinen Augen "wertvolle" Aufnahmen,
    werde ich versuchen verlustfrei zu schneiden und sie als .ts oder mkv zu archivieren.
    Zu große Aufnahmen werde ich wohl mit meGUI enkodieren und auch in eine mkv packen.
    So, der bisherige Status.


    Übrigens, es scheint als würden HD-Aufnahmen der ÖR fast immer knapp doppelt
    so groß wie die entsprechenden SD-Aufnahmen - zumindest über DVB-C.
    Ich habe bisher zwei Aufnahmen in HD und gleichzeitig in SD getätigt.


    Eine HD-Aufnahme habe ich zusätzlich über T-Home mit vlc getätigt.
    Diese war nur unwesentlich größer als die SD-Aufnahme über DVB-C.


    Am Ball bleiben! ;)



    Grüße
    tivi2

    Quote

    Original von hummingbird_de
    Schade das man mit "XMedia Recode" nicht schneiden kann, die direkte Umwandlung des TS-Containers nach Matroska Video funktioniert richtig gut.


    Kind regards
    hummingbird_de


    Kurze Frage, war Dein mit vlc erstellter einsfestivalHD-Happen nach der
    Umwandlung mit XMedia-Recode synchron?


    Wenn Du ohnehin Aufnahmen konvertierst, wäre eventuell meGUI etwas für Dich.
    Das arbeitet mit Avisynth und anderen Tools zusammen. Damit kann man framegenau schneiden.


    Ich bin nicht wirklich weiter. Ohne ein "richtiges" Abspielgerät ist es schwer den richtigen Ablauf zu finden.
    Auf meinem Rechner mit genug Power für 720p ergeben verschiedene Player verschiedene Ergebnisse.
    Muss warten bis das Netbook mit ION-Technologie wieder da ist. ;)


    Am erfolgversprechendsten scheint der vlc-raw-rip. Den werde ich bei einsfestivalHD anwenden
    und morgen mal 2-3 Dokus aufnehmen. Auf einem Winrechner sieht die Kommandozeile so aus:


    Code
    1. C:\Pfad\zu\vlc.exe rtp://@239.35.10.4:10000 :demux=dump :demuxdump-file="D:\Pfad\zu\Datei.ts"

    Eventuell installiere ich vlc auf meinen Server und teste es auch mal da.


    Viele Grüße
    tivi2