Vorschlag für ein neues Plugin: Werbung überspingen

  • Hi,


    ich bin in dem Forum für Topfield Festplatten-Receiver auf eine echt geniale Idee gestossen. Für die Receiver kann man auch zusätzliche Anwendungen programmieren. Dort hat jemand ein TAP(so nennen sich dort die Plugins) entwickelt, womit die Werbung in max. 7-8 Tastendrücken übersprungen werden kann.


    Topfield Forum



    Wäre das nicht eine gute Idee für ein neues Plugin? Ich selbst kann so etwas leider nicht programmieren, denke aber, für die Profi's unter Euch ist das keine grosse Sache.

    ----------------------------------------------------------------------
    mein vdr: Celeron 1GHz - 384 MB RAM - MSI 6178 Board -TT 2300S - PVR150 - 120 GB HD - 240x128 GLCD T6963c - FB OfA 7555 mit IR an COM1 - easyvdr 0.5b4
    vdr Keller: M3N78-EM - 2 GB RAM - Athlon X2 235e - Technisat Skystar HD2 - yaVDR 0.1.1
    vdr Eltern: 800 MHz Athlon - 256 MB RAM - Asrock K7S8X Rev. 3.0/BIOS 2.30 - TT 1.6ff - TT budget - 2 X 160 GB Samsung - Pollin 4X27 LCD - FB OfA 7555 - easyvdr 0.5RC1

  • hi
    super Idee :D


    hast du schon von noad gehört?


    Gruss Ulf

    Samsung UE43RU7479U, Antec Fusion Black, Prime A320m-k, Athlon 200GE, Geforce GT 1030, [ DVB-C oder] DVB-T2

  • Quote

    hast du schon von noad gehört?


    Natürlich, aber noad hängt immer ein wenig hinterher. Wenn ich mit einem Versatz von 15-20 min. fern sehe, ist noad nicht wirklich zu gebrauchen. Das soll keine Kritik an noad sein (ohne noad wäre bei uns der WAF nicht ausreichend hoch, dass der vdr ins Wohnzimmer darf).
    Bei einem langsameren Rechner wäre diese Art von Nichtwerbunggucken auch von Vorteil.

    ----------------------------------------------------------------------
    mein vdr: Celeron 1GHz - 384 MB RAM - MSI 6178 Board -TT 2300S - PVR150 - 120 GB HD - 240x128 GLCD T6963c - FB OfA 7555 mit IR an COM1 - easyvdr 0.5b4
    vdr Keller: M3N78-EM - 2 GB RAM - Athlon X2 235e - Technisat Skystar HD2 - yaVDR 0.1.1
    vdr Eltern: 800 MHz Athlon - 256 MB RAM - Asrock K7S8X Rev. 3.0/BIOS 2.30 - TT 1.6ff - TT budget - 2 X 160 GB Samsung - Pollin 4X27 LCD - FB OfA 7555 - easyvdr 0.5RC1

    The post was edited 1 time, last by rocket ().

  • Quote

    ....kannst du mir mal erklären wo da jetzt die geniale Erfindung ist. Ich hab irgendwie das Gefühl, dass ich das schon recht lange nutze.


    Wenn dem so sein sollte, dann habe ich bis jetzt etwas übersehen.


    Hier ist das unter Punkt 5 gut beschrieben, wie es funktioniert.

    ----------------------------------------------------------------------
    mein vdr: Celeron 1GHz - 384 MB RAM - MSI 6178 Board -TT 2300S - PVR150 - 120 GB HD - 240x128 GLCD T6963c - FB OfA 7555 mit IR an COM1 - easyvdr 0.5b4
    vdr Keller: M3N78-EM - 2 GB RAM - Athlon X2 235e - Technisat Skystar HD2 - yaVDR 0.1.1
    vdr Eltern: 800 MHz Athlon - 256 MB RAM - Asrock K7S8X Rev. 3.0/BIOS 2.30 - TT 1.6ff - TT budget - 2 X 160 GB Samsung - Pollin 4X27 LCD - FB OfA 7555 - easyvdr 0.5RC1

  • ich glaube, das Besondere ist die Halbierung der Sprungweite bei Richtungswechsel, um möglichst schnell an die werbefreie Stelle zu können (Minimierung der Tastenanschläge). Und das kann meines Wissens noch kein Plugin.

    vdr-User-# 305


    Wohnzimmer-VDR:
    Zotac ND22
    raspberrypi mit raspbmc als Medienplayer
    geplant: Sat->IP

  • Quote

    Original von mhess
    ich glaube, das Besondere ist die Halbierung der Sprungweite bei Richtungswechsel, um möglichst schnell an die werbefreie Stelle zu können (Minimierung der Tastenanschläge). Und das kann meines Wissens noch kein Plugin.


    Richtig.


    Quote

    Es gibt von mir den vdr-10secondsSkip-0.1 patch. Mit dem Patch kannst du dann mit den Tasten Rot bzw. Blau 10 Sekunden vor oder zurückspringen. Damit kannst du Werbeblöcke am Ende einfacher überspringen.


    Das wäre auch nicht schlecht.

    ----------------------------------------------------------------------
    mein vdr: Celeron 1GHz - 384 MB RAM - MSI 6178 Board -TT 2300S - PVR150 - 120 GB HD - 240x128 GLCD T6963c - FB OfA 7555 mit IR an COM1 - easyvdr 0.5b4
    vdr Keller: M3N78-EM - 2 GB RAM - Athlon X2 235e - Technisat Skystar HD2 - yaVDR 0.1.1
    vdr Eltern: 800 MHz Athlon - 256 MB RAM - Asrock K7S8X Rev. 3.0/BIOS 2.30 - TT 1.6ff - TT budget - 2 X 160 GB Samsung - Pollin 4X27 LCD - FB OfA 7555 - easyvdr 0.5RC1

    The post was edited 1 time, last by rocket ().

  • Quote

    Original von Emanuel
    Es gibt von mir den vdr-10secondsSkip-0.1 patch. Mit dem Patch kannst du dann mit den Tasten Rot bzw. Blau 10 Sekunden vor oder zurückspringen. Damit kannst du Werbeblöcke am Ende einfacher überspringen.


    MfG
    Emanuel


    Auch nich dumm , abba hat keiner von euch nen FastForward/Rewind für die Sekunden ?


    HJS

  • Die FastSkip Diskussion samt Patch gibts schon hier


    Gruß Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    CKthree: yavdr-ansible/22.04 LTS/2.6.1/kodi19.3 auf Intel NUC, Celeron J4005, UHD Graphics 600, 4GB Crucial DDR4, Ocz Vertex2 50 GB, Harmony 350

    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5



    The post was edited 1 time, last by CKone ().

  • Moin,


    ich hab da mal was gebastelt. Da ich aber keinen plain-vdr habe, sondern nur einen stark gepatchten kann ich Euch leider keinen echten diff anbieten. Aber wenn man untigen Peudodiff ganz unten in menu.c (1.4.1, aber es dürften auch viele vorherige Versionen gehen) in der Funktion
    eOSState cReplayControl::ProcessKey(eKeys Key)
    händisch einfügt, dann hat man auf den Tasten 1 und 3 ein Einzelbildsprung (1=rückwärts , 3=vorwärts; das gab es schon in einem früheren Patch).
    Hält man die 1 bzw. 3 länger gedrückt, wird der Rück- bzw. Vorlauf immer schneller. Ich finde es ganz brauchbar. Bitte Rückmeldung geben. Und wenn es funktioniert, und jemand einen echten diff-File machen würde, wäre ich echt dankbar.


    Gruss,
    Walter


    PS.: Vermutlich verträgt meine Änderung sich auch mit dem Patch FastSkip . Der Unterschied der beiden Patches ist: mehrfach drücken ./. festhalten der Tasten

    --seit 2010 kein vdr mehr in Betrieb--
    vdr 1.6.0 + eigene Patchkombination
    GNU/Linux 2.6.23.14 (Debian)
    DVB-S-Karte TT 1.6 (FF, Tuner defekt)
    DVB-S-Karte TT Budget (seit 4/09)
    DVB-T-Karte TT 1300
    DVB-T-USB-StickTerratec Cinergy T USB XE Rev. 2
    PC-Hauptplatine: MSI K8N Neo4-F, AMD 64 (seit 1/07)