Minimal-LIRC-Empfänger um "EmpfangsKontrollLED" erweitern

  • Hi,


    Ein Angebot - in Reihe mit R1 - R1 entsprechend dimensionieren und LED richtig rum einbauen.


    Alternatibe LED über einen Transistor ansteuern.



    Grüße


    Magicdragon67

  • Schließe mich meinem Vorredner an, am besten PIN3 vom Sensor per Widerstand an die Basis eines Transistors (bc547) und die LED mit entsprechenden Vorwiderstand von PIN2 auf´n Collektor, Emitter an Masse. Geht wahrscheinlich auch einfacher.

    Asrock M3A785GHM/128, Athlon 64 240e, 2GB, 120 GB Samsung SSD plus 1000GB Nas im Raid und eine Nvidia Gt610 für VDPAU

    1x DD CineS2, UIR-Man, Androvdr, Ubuntu 14.04lTS, VDR: 2.2.0 (yavdr Quellen) und NVRAM Wakeup


    dabei seit Version 0.72

  • Quote

    Original von ProfessorHase
    schau mal hier


    Wobei es m.E. keinen Sinn macht, bei der zweiten Variante des Infrarot-Empfänger Deluxe
    zwei 5V Versorgungen zu haben. Den 78L05 kann man sich sparen, wenn man eh externe
    5V für die LED nutzt.

  • Hallöchen


    Danke euch allen für die vielen Antworten; ihr überschlagt euch ja ;D


    Dieses hier sieht nicht schlecht aus.


    Frage: In diesem Schaltplan ist ein anderer Kondensator(C1,TANTAL 4,7/16) direkt vor dem TSOP als in meinem oben gezeigten(100nF,"ohne Polung, hab grad´vergessen, wie das heist"); ist der für die Funktion wichtig? Ich würde sagen "nein"... was meint ihr?


    Benötigt (zur Erweiterung des StandartLircEmpfängers) werden noch:


    • 1 x Widerstand 4K7
    • 1 x Widerstand 30K
    • 1 x Widerstand 2K7
    • 1 x Diode 4148
    • 1 x Transistor BC 516
    • ...und natürlich 1 x LED, LowCurrent


    Toll, den Transistor habe ich natürlich nicht da... :rolleyes:


    Also, ab zu Segor...


    Thanxx


    MfG


    Crue

  • Keinen bc547 da? Den 100n Kondensator kannste drin lassen. Dieser dient für eine saubere Spannung bzw soll Störungen abfangen.


    Elchi

    Asrock M3A785GHM/128, Athlon 64 240e, 2GB, 120 GB Samsung SSD plus 1000GB Nas im Raid und eine Nvidia Gt610 für VDPAU

    1x DD CineS2, UIR-Man, Androvdr, Ubuntu 14.04lTS, VDR: 2.2.0 (yavdr Quellen) und NVRAM Wakeup


    dabei seit Version 0.72

  • Hiho


    Elchi Also wäre der BC 547 auch gegangen... da war ich schon unterwegs zu Segor...Naja


    Anscheinend bin ich heute zu blöd, diese LED hinzubekommen :rolleyes: Vielleicht liegt´s am Wetter :sonne


    Mit der Schaltung angefügt , siehe Bild, läuft nichtmal LIRC X(


    Ohne (wieder abgelötet) funktioniert LIRC...


    Vorhin hatte ich Emitter und Collector verwechselt, da leuchtete die LED die ganze Zeit. (LIRC funktionierte)


    Nachdem ich das richtiggestellt habe, leuchtet die LED nicht mehr und LIRC tut das gleiche (nichts...)
    #EDIT: Das mit LIRC hatt sich geklärt, muss neu gestartet werden nach "neuanstöpseln"
    #


    MfG


    Crue

  • Hi,


    der Beitrag ist ja nun schon in die Jahre gekommen, aber serielle Schnittstellen gibt es immer noch....


    Gibt es den Schaltplan noch irgendwo ? Alle Links auf dieser Seite sind leider tot.
    Und Empfangskontrolle ist durchaus brauchbar...


    Danke !
    bernie63

  • Servus,


    dank archive.org findet man immer wieder etwas :)


    Probier mal dem folgenden Link:
    infrarot_empfaenger_deluxe_01


    Da kannst Du alles weitere noch finden.


    Gruß
    OS/2

    Hardware: Asus Pundit, Celeron 2,4GHz, 1 x TT 1.5, 1 x Skystar2 2.6c, B&O Beolink 5000 an LIRC
    Software: verpanschtes LinVDR 0.7 mit mt20050414 Edition