Posts by OS/2

    Servus,


    bis jetzt haben sich ja noch nicht allzu viele gemeldet.
    Früher waren hier mal mehr die sich zum VUMM getroffen haben.


    Ein Termin ist jetzt ja leider schon vorbei, aber ich schlage zusätzlich nochmal den 05.08. ab 19:00 im Fliegerbräu vor. Vielleicht melden sich ja noch ein paar.


    Nochmal zur Übersicht ;)


    22.07.11 : vorbei
    29.07.11 :
    oder
    05.08.11 :


    Gruß
    OS/2

    Servus,


    der letzte VUMM Stammtisch liegt jetzt ja schon eine ganze Zeit zurück.
    Wir sollten mal wieder einen veranstalten


    Mein Vorschlag ist das Fliegerbräu in Feldkirchen, bei dem Wetter kann man draussen sitzen und zur Not auch hinein gehen.
    Terminvorschlag Fr. 22.7. oder eine Woche später am 29.7 ab 19:00


    Mal sehen, wer sich da alles noch meldet.


    Gruß OS/2


    .

    Servus Jarod,


    Du schreibst, am Fernseher hast Du auf 'Automatische Breite' eingestellt, heißt für mich er versucht's übers WSS herauszufinden.
    Jetzt hast Du ein AV-Board, das an PIN 8 eine Spannung liefert, die den Fernseher auf den entsprechenden Eingang umschaltet (soll). Das kann Probleme machen, denn die Spannung ist fest auf 12 V (4:3) oder ca. 6V (16:9) gejumpert.


    Eventuell den entsprechenden Jumper entfernen und den Fernseher manuell auf den entsprechenden SCART Anschluß stellen, VDR auf 16:9 und Fernseher wertet WSS aus, oder am Fernseher gibt's noch eine weitere Automatik, die das Bild (4:3) aufzieht auf 14:9 oder 15:9. Das sieht für 4:3 garnicht so schlecht aus auf einem 16:9, vor allem bei 14:9 werden die Gesichter noch nicht zu runden Scheiben.


    Bei meinem B&O funktioniert es auf diese Art: SCART Schaltspannung wird ignoriert, WSS ausgewertet und VDR auf 16:9 gestellt. Bei einer 4:3 Sendung wird das Bild auf 14:9 skaliert und funzt


    Gruß OS/2

    Servus,


    falls, und nur falls das ATRIC Board den PowerButton der iMon Fernbedienung lernen kann und nachweislich Deinen VDR einschaltet, vergiß den lirc_serial und verwende ausschliesslich den lirc_imon.


    Die MCE Fernbedienungen verwenden irgendeinen RC6 Code, oder eine Variante davon, mit der lirc_serial nicht ganz harmoniert. Ist aber auch nicht nötig, wi oben schon geschrieben.


    Gruß
    OS/2

    Servus,


    Samstag geht auch, warum nicht. Aber vielleicht sollte man den Titel des Threads mal ändern ;) Januar 2010 is ja schon lang her oder :)


    Okay nächster Vorschlag: Samsatg 10.4.2010, im Fliegerbräu in Feldkirchen


    Gruß OS/2

    26.3?


    ok, langform:


    Wie wär's am 26.3, also nächsten Freitag?
    Wo? Ich schlage mal den Fliegerbräu vor.


    Lebt eigentlich noch irgendwer aus und um München ausser randy? ;)
    Schade, das sich sonst noch keiner mehr gemeldet hat.


    Also, mein Vorschlag steht jetzt. Gegenvorschläge oder Zustimmung?


    Gruß
    OS/2

    Servus,


    ein VUMM sollten wir echt wieder mal veranstalten :)


    Nach'm Fasching passt scho ganz gut.


    Und im Fliegerbräu gibt's ja auch lecker Essen.


    Gruß
    OS/2

    Servus,


    wenn ich mir das hier so ansehe,


    Quote

    Original von geronimo
    ...
    unter linux sieht das dann so aus (times.pl gibt die rtc aus, wenn ich keinen Parameter angebe, ansonsten wird ein Timer gesetzt):




    dann fällt mir auf, das Dein Script alles schön ausliest, auch das das 'Alarm Date' auf 12 steht, was dem Wert nach eigentlich der Monat wäre ;) Vielleicht wacht das Board ja morgen am 12.Dez. auf.
    Nur so'ne Idee. Wenn Du es heute schon probieren willst, solltest Du in Deinem Script mal Monat und Tag vertauschen, oder überprüfen, wie Du die Werte den Variablen zuweist, vielleicht ist da ja ein Dreher drinnen.


    Noch eine Möglichkeit wäre es, das BIOS einmal selbst das Board aufzuwecken, mit Datum und Uhrzeit Angabe. Danach WakeOnRTC wieder auf 'Disabled' und noch ma' probieren.


    Gruß
    OS/2

    Servus,


    installier doch auf deinem DC2008 die UNIX-Unterstützung (Runterladen von MS), den UNIX Support in den Features (oder war's in den Rollen) dazu.
    Jetzt kannst Du Deine Freigaben per NFS anbieten und nutzen.


    FTP dient zum übertragen der Datei selbst und versteht sich halt nicht als Freigabesystem.



    Gruß OS/2

    Servus,


    ich habe es zwar noch nicht probiert, aber ein 14poliger Anschluß bei einem Text Display sieht mir ganz böse nach der Standardbelegung eines HD44870 Displays aus, also so wie ein Standard Text LCD ;)


    Die iMon Display gab's ja auch mal mit Anschluß an LPT Ports, und das ist dann wieder 8 Bit + 3 Steuerleitungen + Masse + 5V macht 13 Pins + einen für'n Kontrast bei LCD's.
    Der eigentliche Controller des Displays dürfte auf dem Display aufgelötet sein in einem quadratischen Chip. Dort sind dann auch die Spannungswandler für das VFD mit drauf.


    Der iMon Controller ist dann halt nur zuständig für USB nach quasi LPT, IR Empfang und Umsetzung nach HID-Events, Einschalten des PC's und, falls vorhanden, Umsetzung eines Dreh-/Druck-Knopfes ebenfalls nach USB HID Events.


    Um sicher zu gehen, würde ich mal der Belegung des iMon Displays mit parallel Anschluß ( LPT ) googlen, dann mit Deinem Board vergleichen, also Masse, + 5V... Ebenso einfach mal die Spannungen an der Buchse der iMon USB Platte messen. Die sollten dann auch TTL Niveau ergeben.



    Einen PC einschalten kann man schon über einen Prozessor Pin direkt, man muß halt den Ausgang als Open-Collector mit externem Widerstand betreiben, den steuert das Mainboard bei. Das eigentliche einschalten erfolgt dann durch an Masse legen ( Schalter) oder durchschalten der Ausgangsstufe des Prozessors. Man muß halt das richtige der zwei Kabel vom Mainboard an den Prozessor Pin führen, das andere liegt auf Masse. Wenn Du ein Relais ansteuerst, brauchst vielleicht noch 'nen Treiber Transistor, kannst dann aber die beiden Kabel vom Mainboard so rum oder anders rum anstecken.


    Gruß
    OS/2

    Servus Mahlzeit,


    ich weiß zwar nicht, ob Du die Opera S1 auch mit bis zu 13 V betreiben kannst, aber Deine Idee mit dem 78S09 samt Kühlkörper und den Kondensatoren langt aus.
    Dürfte die günstigste Lösung sein.


    Gruß
    OS/2

    Servus,


    wozu brauchst Du noch das graph-lcd Paket? Ist da was besonderes neues drinnen, was Mahlzeit nicht mit anbietet?


    Normalerweise langt es doch aus das Mahlzeit ISO zu booten, installieren und den VDR dann neu starten. Anschliessend in /root die Datei '.linvdrupdater.bla bla' zu löschen, denn da steht Mahlzeits Proxy drinnen, den Du nicht brauchst.
    Dann linvdrupdater.sh starten und warten. Danach sind alle Patches und Updates sauber eingebunden.
    LIRC Codes anlernen oder ähnliches wird am TV angezeigt, ist also ganz praktisch, wenn man dort auch etwas sieht :) (auch ohne Antennensignal).


    Gruß
    OS/2

    Servus,


    du mußt nicht mal löten :)
    Du kannst auch von dem weißen, 4-poligen Stecker in der Nähe des Slotblechs der FF ein CD-Audio kabel auf den CD-IN oder AUX-IN des Mainboards stecken, bleibt dann alles unsichtbar und steckbar.


    [Blocked Image: http://www.vdr-wiki.de/wiki/images/b/b9/Dvb-s_2.3_hauppauge_nexus.jpg]


    Ansonsten so wie PC-doc meinte vorgehen, nur das Du dann halt CD-IN oder AUX-IN unmutest und den Regler aufziehst, allerdings nicht zu weit, 70-90 % langen dicke aus und der OnBoard Soundchip verzerrt nicht.
    Wenn Du die Einstellungen speicherst mit Alsactl store, mußt Du sie natürlich auch wieder beim Booten des VDR's laden ;) Also nicht vergessen irgenwo einzutragen: "alsactl restore"


    Gruß OS/2

    Servus,


    nachdem der alte VDR allmählich ersetzt werden soll, baue ich ein neues System auf, naja von LinVDR 0.7 zu Mahlzeit 4.0beta 2 :)


    Vor dem Urlaub lief schon einmal fast alles.
    Im music-plugin ließen sich nach ein paar Anpassungen in der getcover.pl (Java Path) auch schon Covers laden.


    Doch jetzt kommt nur noch eine Meldung "Download nicht erfolgreich. Weiteres im Log"


    wenn ich getcover.pl von Hand aufrufe, kommt eine Fehlermeldung über die Amazon Seite.

    Code
    1. http://webservices.amazon.de/onca/xml?Service=AWSECommerceService&SearchIndex=Music&SubscriptionId=0X1CM51JYED03CW9MJR2&Keywords=pink+floyd+delicate+sound+of+thunder&Version=2005-10-05&ResponseGroup=Tracks,Images,ItemAttributes,Reviews&Operation=ItemSearch&ItemPage=1


    Funktioniert bei Euch der Cover-Download noch, oder hat Amazon da etwas geändert?


    Gruß OS/2