Wenn's mal schauen mögen......

  • der erste VDR ist nun endlich fertig und wohnzimmerreif. :D. Das Gehäuse besteht aus einem Scenic 600 das ich "etwas" modifiziert
    habe. Die Idee dazu hatte ich hier gefunden:
    http://www.heuwinkel.net/scenic.htm


    Das Netzteil ist das Originale von Siemens (145W), lediglich den Lüfter habe ich gegen einen leiseren von noiseblocker ausgetauscht. Die Front ist natürlich von Schäffer - nicht ganz billig der Spass - aber sehr gute Qualität und Service, kann ich nur empfehlen.
    Die Blende für den IR-Sensor habe ich aus der Displayabdeckung meines alten CD-Spielers geschnitten, die Gerätefüsse sind ebenfalls daraus.
    Das Design der Front hat der Eine oder Andere ggf. hier schonmal gesehen (....ja ist alles nur geklaut.... ;D).


    Für mich eine preislich attraktive Alternative, die Gehäuse bekommt man bei der elektronischen Bucht hinterhergeschmissen, und auf den HIFI-Stapel (Tape, Tuner, Verstärker usw.) passt das Gehäuse optisch auch ohne abendlich in den Eimer ko.... zu müssen (der erste Versuch war mit einem KN810 Monstergehäuse :D, da hat meine Freundin dann doch gestreikt.... :] ).


    Gruß
    Paddy






    So sieht er nun aus:


    Die Fertigung der DVD-Blende hätte ich mir sparen können, die Original-Blende des Pioneer-Laufwerks passt perfekt in die Optik


    Display geht auch ;)


    Das Laufwerk geht sogar auf Knopfdruck auf 8o


    So siehts im Detail links aus:


    Und so rechts (den SmartCard Schlitz hätte ich doch zuspachteln sollen, oder doch nicht ?!?! ?( ):


    Die Kabelführung ist etwas geprutscht.... ;D


    Aber ansonsten siehts innen einigermassen ordentlich aus:


    Die CPU-Luft-Hutze (Luftkanal?!) kühlt mit einem Noiseblocker 92mm Lüfter am Siemens Original-Netzteil, davor ist der IR-Einschalter verbaut


    Der Reset-Taster ist zwar selten notwendig,aber man weiss ja nie... (man achte auf die ISA-Grafikkarte :)


    Die Aufsatzplatine des LDC passt auch:


    So siehts im dunklen aus :D:


    Vorher / Nacher: Das Gehäuse unbearbeitet:

  • Fein verarbeitet.
    Ich frag mich nur warum die beiden Blenden links und rechts nicht einfach mattschwarz gespritzt hast.

  • Decks mal spaßeshalber mit schwarzem Papier ab, ich denke mal es sähe stimmiger aus.


    Ansonsten Kompliment, sieht wirklich gut aus.

  • finde ich auch echt gelungen.


    Aber warum
    Digital LINUX Video Recorder?


    VDR steht für "Video Disc Recorder" :-)


    Was hat alles zusammen gekostet?


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von decembersoul ()

  • decembersoul


    Tja, den Schrifzug hatte ich vom "experience VDR" einfach in der FPD-Datei übernommen (wie gesagt "alles nur geklaut".... ;) ).


    Kosten ?!?! 8o


    Das traue ich mich garnicht mehr zusammenzurechnen....


    Hier aber mal eine Grobschätzung:


    Gehäuse Scenic 600 bei der Eb**: 10€
    Board, DVB-Karten. RAM, DISK usw. ist allen bekannt.......
    IR-Einschalter: irgendwas um 12€ glaube ich
    Schäffer Front + DVD-Schubladenfront 75€ komplett
    Spraydosen vom Baumarkt irgendwas um 12€
    Bulgin Taster aus meiner Sammelbestellung ca. 9€ (sonst teurer)
    CD-Taster von Conrad 6€
    LCD -Display con LC-Design, schweineteure ca. 95€ (egal ob gerechtfertigt, trotzdem eine stolze Summe....).
    Plexiglasfront (geht in der Summe unter...) ;)
    Noiseblocker 92er Lüfter ca. 15€
    Plus Schrauben, Kleinteile usw.


    Gesamt ca. 234€
    Wie gesagt nur Gehäuse, LCD, Front, Netzteil,IR-Einschalter, dazu kommen noch HD, MB, CPU, DVB-Karten usw.

  • LinKonstl


    Schaue ich mir mal an (zumal der Lüfter mit 12V läuft und doch "hörbar" im Hintergrund läuft).


    Wann springt der Lüfter denn an, bzw. auf welcher Grundlage wird geregelt (CPU-Temp, MB-Temp ?!? )


    Gruß
    Paddy

    VDR: 2xTT-budget C-1501-DVB-C-HDTV, AMD Athlon II X2 235e 2.7GHz 45W, GA-M720-US3, 2GB Kingston PC2-8500 Kit, Gainward G210 512MB passiv, IR-Einschalter, Mein VDR an einem LG mit HYPERION Ambilight
    SW: yaVDR-0.6

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Paddy ()

  • Zitat

    Original von LinKonstl
    Falls du's noch nicht weißt, im bios kann man den scenic auf Silent-Mode stellen, dann läuft der lüfter nicht ständig.


    so läuft er aber alle 20-30 min einmal recht heftig an, um nach kurzer Zeit wieder auszugehen.
    Im Gehäuse in CPU/Netzteilnähe wird es dann ordentlich heiss.


    Jetzt die Frage bezüglich der Regelung im Silent-Mode: läuft der Lüfter an, weil es dem Netzteil zu heiss wird oder der CPU - wo wird gemessen / geregelt?


    Könnt ihr mit den Siemens-Mainboards + PIII oder C600 die CPU-Temperatur auslesen?
    Unterstützt der P3 bzw der Celeron 600 das schon oder muss das das Mainboard machen?

    vdr1: yavdr 0.5 | Intel DH77EB MSI B75MA-E33 | Celeron G540 | GT 630 passiv | DD Cine CT v6 | Noctua NH-L12 | Seasonic SS-300TGW (semi-passiv) | targavfd | Atric v5 | im Revox B-226 Gehäuse
    vdr2: yavdr 0.5 - GA-MA78GM-S2H - BE-2350 - GT 520 passiv - Seagate 250GB - Terratec Cinergy C/T Dual

  • Zur gefuschten Kabelfürung an der Rückseite.
    Du soltest vieleicht die Öffnung einbischen erweitern. Jene für den Com und den Paralelport.
    So kannst du dierekt wieder in das Geheuse kommen das siet besser aus.
    Zu sehen hir auf Seite 5.
    Aber ansosten ein tolles Geheuse.
    Dennke werde mir auch mahl eine profesinelle Frontblene gönnen.
    Weiachten ist ja nicht mehr weit.



    Was die Lüfter anget habe ich in meinen Scovery's zu 80mm Low speet Lüfter von smartcooler gegriffen.
    Bei 7 Volt hört man die nicht. Alles was man noch hört ist ein brummen vom Netzteil.
    Leider weiss ich noch nicht wie ich das ausschalten kann.

  • schick :]


    hast Du die neue Frontblende über die Plastikfront geklebt? Das Frontstück ist nach meiner Erinnerung ein ziemlich filigranes Gebilde ...

    VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, KNC One DVB-C, Cine CT V6, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: yavdr 0.5 per SSD
    VDR 2: im Aufbau: ACT-620 mit Coba-NT, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), passive Asus GT610. SW: Ubuntu 13.04 minimal (ohne grafische Oberfläche) per SSD

  • Dr. Seltsam


    Ja, ganz einfach mit Silikon. Die Front darunter besteht natürlich aus den Teilblenden (HD, DVD, Floppy usw) und der "Rest" der von dem Aussschnitt für das LCD als Fläche übrig geblieben ist.
    Reicht aber als Klebefläche völlig aus, die Frontplatte ist eh nur 2mm dick.


    swer
    Ja hatte ich gesehen, war mir aber zu sehr "gefummelt".
    So sieht's nicht besonders schön aus, sieht aber sowieso keiner :)...


    Was den Lüfter angeht, so werde ich nochmal 7V statt 12V testen, ist doch in 2-3m Abstand noch zu hören. Und das MB ist nicht das von Siemens, so dass hier nix geregelt wird....


    Gruß
    Paddy