Sollte ich überhaupt mit VDR anfangen wenn ich keinen Schimmer von Linux habe?

  • Ich bilde mir ein das ich ein verdammt guter Anwender unter Windows und diversen Programmen bin. Aber eben Anwender und nicht Programmierer für den Compilieren etwas alltägliches ist.


    Ich habe eine Nexus-S 2.1 in meinem XP-Rechner und bin schwer begeistert. Aber noch mehr gefällt mir euer DVR. Nur habe ich eigentlich gar kein Interesse mich in Linux einzuarbeiten nur um Fernsehen zu können.


    Also frage ich euch: Ist der Aufwand vertretbar bis man was sieht oder MUSS ich mich mit Linux auskennen um es zum Laufen zu bringen.


    PS: ich weis, ausnahmen bestätigen die Regel und Probleme könne immer auftauchen, aber eine Prognose wäre nicht schlecht.


    cu

  • Hallo Sign-up,


    grundsätzlich musst Dich fragen, was Du willst:


    1.) eine fertige Lösung mit definiertem Leistungsumfang, easy-to-handle und am besten a la "Windows-Installer" out of the box


    oder


    2.) Skaliebares System, hoher, zeitlicher Aufwand für die Installation (inkl. leichte Einarbeitung in linux) mit einem wachsenden Produkt


    Wenn Du (und du kannst noch so ein gute Anwender sein) keine Lust hast dich mit Linux und seinen Grundlagen (Archtitektur, Dateisystem, Shell) auseinander zu setzen, dann lass lieber de Finger wech!


    Falls Du aber nach millionenfachem Konfigurieren und installieren deinstallieren von Windowsapps mal was anderes willst - dann los!


    Es lohnt sich sicherlich, aus 2 Gründen:


    - VDR ist meiner Meinung nach unschlagbar wenn es mal läuft!
    - Du wirst Computer nach einer gewissen Zeit mit anderen Augen sehen und mehr verstehen!


    Du musst Dich aber schon selbst entscheiden ;)


    Grüsse
    J

  • Hi,


    alles halb so wild. Ich denke mal Zeit sollte man schon investieren. Habe bei mir Suse 8.0 installiert. Nach der Auswahl der erforderlichen Pakete geht alles von selber. Die Installation ist wirklich einfach. Auch mit dem VDR. Hier gibts wirklich immer gute Tips und Anleitungen. Sehr empfehlenswert ist die Seite von Hubertus, dort steht wirklich alles drin und ist auch für Anfänger leicht verständlich. Der Aufwand lohnt immer, denn was hier so entwickelt wird, sucht seines gleichen.


    gruß
    mario

    Suse 8.2 #
    Multitainer 733Mhz #256 MB#120 GB
    Technotrend DVB-S 1.5#

  • Hallo Jondalar,


    naja, dein punkt 1.) hört sich gut an ;-), aber ich habe nicht wirklich daran gedacht das es soo einfach wäre.


    Skalierbarkeit hört sich gut an, nur der hohe zeitliche Aufwand schmeckt mir irgendwie nicht. Sicher, ich kann nicht mehr tählen wie oft ich schon Windows von 95 angefangen bis zum jetzigen XP neu installiert habe um ein kaputtes System wieder zum laufen zu bringen. Der Unterschied ist nur das ich mir mit Windows sehr gut zu helfen weis und mit Linux nichtmal wüsste wen ich anrufen kann.


    Vielleicht wäre es das sinnvollste wenn ich mir einen 400er Celeron oder Duron zum Rumprobieren zusammenbaue. Aber dann kann ich im Arbeitszimmer nicht mehr Fernseh gucken.


    Also kann ich davon ausgehen das ich erste Bilder mit VDR erst nach ca. 30 Arbeitsstunden sehe oder wie darf ich dich verstehen?


    cu

  • Es gibt hier Leute , welche es sich nicht anmaßen ein
    "verdammt guter Windows Anwender" zu sein und
    haben es selber installiert. Irgendwie widerspricht sich
    das auch ;) aber nun gut , wirst es schon wissen .
    Zu deiner Frage :
    1. Linux ist keine Hexenkunst
    2. Bist du ein "..guter Windowsanwender" , probiere es aus
    3. Es gibt auch Windowsprogramme dafür..
    4. Kommt dein Nick nicht gut..
    5. Lese hier ein bisserl die alten Postings , dann kannst du dir selber antworten


    bye

  • Da gibt´s nur eine Antwort:


    U N B E D I N G T !!!


    Wenn Du noch Zeit für Hobbies übrig hast. Mich hat´s etwas schwerer erwischt und ich bin immer noch mit der Installation dran (aber das issen anderes Thema).


    Es gibt K E I N Alternativprogramm unter Windows XP oder sonstwas, was eine dermassen nette und tolle Lobby hat. Auch was den Funktionsumfang und die Plug-ins betrifft, suchste bei Windows vergeblich ne Alternative. Desgleichen gilt für die Laufsicherheit, wenn es denn mal irgendwann läuft. Das kannste mir unbesehen glauben, weil ich mich nächtelang damit beschäftigt habe.


    Ich denke aber, dass du von allen Seiten das bestätigt bekommen wirst.


    Die Leute hier sind superfreundlich, helfen einem bei Problemen, wo Sie nur können und es ist meiner Meinung nach ne richtig gute Community.


    Also kann man nur noch eins sagen:


    Fang an !!!! :-)))


    Und Willkommen im Club der "irren" VDR-User...hehe. Denn ich denke, wenn´s dich einmal richtig gepackt hat, wirste mit Sat-TV unter Windows nix mehr zu tun haben wollen.


    Gruss Olaf

    Ollie jetzt auch im Internet !!! ->> http://www.ohms.ws << VDR mit ASUS A7V8X-X, Athlon XP 2 Ghz, 512 MB DDR-RAM und gentoo 2008.0 Linux, ner Menge Platten (1 TB), 2 Brennern und Karten-Vollausstattung (1 X Nexus 4 MB Mod, 3 x Nova, 1 PVR 350) , TFT/Sony PSOne, Nvidia Graka und und und * Linux - wir geben ihrem Computer das Leben zurück *

  • Hi


    Also ich mein auch, mach das unbedingt


    Ich hatte voher auch keinen blassen Schimmer von Linux (ok, 2 befehle konnte ich ;))


    Aber nach der Anleitung von Hubertus ist das echt total einfach! Und das gute, damit lernt man auch was!
    Und wenn mal doch was nicht geht, dann kann man ja z.b. hier auch gut nachfragen!


    Aber wie gesagt, ein bißchen Zeit muss man schon investieren. Aber es lohnt sich!

    PIII 500, 128 MB RAM, Voodoo Banshee
    Nexus-s, Nova-s, SB Live 1024, 40x4 LCD, 80 GB Festpaltte

  • Hi,


    wenn Du Windows schon so oft neu installieren musstest, dann bringst Du sicher einiges an Leidensfähigkeit mit, das hilft. Wenn du aber erwartest, das die VDR Installation in 2 oder 3 Stunden durch ist...rechne lieber nicht damit. Ich habe im letzten November meinen VDR aufgezogen, hat ein Wochenende benötigt (alles in allem etwa 10h)und bin nicht der übergroße Linux Guru. Vorher habe ich mich über die Mailingliste und diverse Foren, HowTos (von Hubertus und anderen) usw versucht einigermassen schlau zu machen. Seitdem läuft der VDR ohne Probleme. :)


    Wie die anderen hier schon sagten...es lohnt sich absolut, ist zu machen, aber eben ein bisserl Bastelei.


    Hast du aber keinen Spaß an der Bastelei, lass es! Kauf Dir einen fertigen DVB Receiver oder DVD-Recorder mit Festplatte, der hat dann allerdings wesentlich weniger Möglichkeiten als der VDR, funktioniert aber ohne großen Aufwand.


    Gruß


    Sven


    Link: Richtig fragen

  • Ach ja und noch was...versuch erst mal die Version 1.04 (ohne Patches u.s.w.), die Entwicklerversionen haben zwar ganz nette neue Möglichkeiten durch die Plugins, aber zum Anfangen ist die plain vanilla 1.04 besser geeignet, da stellt sich dann auch schneller ein Erfolgserlebnis ein und evtl. reicht Dir diese Funktionalität auch erstmal.


    Gruß


    Sven


    Link: Richtig fragen

  • Hi Sign-Up!!!!!


    Ich kann nur sagen.... ich hab auch fast keine Ahnung von Linux & Co KG aber mit hilfe eines Freundes der sich damit wirklich gut auskennt komm ich auch zu meinem VDR. Er macht alles was die Softwaresache angeht und ich mach einfach den Hardwareteil. Bin zwar auch ein verwöhnter Windows User wo man wie bekannt, nix compilieren muß, aber dafür weiß ich wie man eine DVB Karte einschraubt.
    Vielleicht hast du auch einen solchen Freund der dir in dieser Hinsicht einfach unter die Arme greifen kann. Außerdem kannst ne menge von ihm Lernen. (ist zumindest bei mir so). Nach einiger zeit macht das ganze dann ne menge Spaß auch noch!


    lg Gerry

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!