Mal wieder VPS

  • Hi,


    Letzte Nacht hatte ich mal wieder ein Problem mit VPS:


    also eine ca. Minute um 23:59:00 aufgezeichnet, und noch eine um 01:43:56.

    Ich vermute mal, dass das VPS Signal des Senders nicht passt (?). vps.log:


    ~ Markus

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • Ja, sieht für mich so aus, als wenn der Sender hier Müll gesendet hat. Nach dem Event 2 muss der Event 4 erfahrungsgemäß innerhalb max. 2 Minuten kommen.

    Für mich wäre aber noch interessant, was in der markad.vps steht. Vermutlich Start 01:44:43 und Ende 01:44.43 ?

    Das macht natürlich dann auch keinen Sinn, dann besser nichts.

  • Irgendwie ist das seltsam. Liegt es an dem Titel, den der Praktikant nicht mag? Oder an der Uhrzeit (0:00)?

    Selber Titel, selbe Uhrzeit, selber Fehler:



    Und ja, er hat den Film aufgenommen. Aber nicht in 'Karate Kid III', sondern in 'Karate Kid II'. Die Aufzeichnung 'Karate Kid II' ist 3:30 h lang und enthält beide Filme.


    ~ Markus

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • Hast du das mal alles ohne markad probiert, den damit gibt es ja scheinbar ein problem


    Code
    Jun 10 23:59:53 rpi4s vdr: [889026] markad: 00:00:01 state: 0, event: 32194, new state: -1 -> recording start after VPS timer start is invalid

    gruß,

    Roland

    https://www.minidvblinux.de/forum/

    1x OctopusNet mit 8x DVB-C
    1x Raspberry 4 MLD 6.0 SATIP (softhddevice-drm )

    1x RockPi 4 MLD 6.0 SATIP (softhddevice-drm )

    1x Raspberry 3 als Client MLD 5.4

    1x Raspberry 2 als Client MLD 6.0

    1x Raspberry 1 (staubt gerade so vor sich hin) ;)
    1x Cubietruck

    1x MCC 100
    1x BananaPi

    1x Zotac CI327 MLD 6.0 SATIP (softhddevice)

  • Ich glaube nicht, dass es an markad liegt.

    markad gibt doch nur Meldungen aus, und ändert nichts am Verhalten von VDR.

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • markad gibt doch nur Meldungen aus, und ändert nichts am Verhalten von VDR.

    Das ist richtig, ich log nur die Events, die vom VDR kommen.

    Ich habe bei meinen Tests sehr viele Fälle gefunden, wo die VPS Events nicht gepasst haben. Ganz gute haben ARD und ZDF (oder ich hatte nur Glück), der Rest wohl je nach Tagesform. Viele privaten Sender senden den VPS Start Event grundsätzlich zum geplanten Start Zeitpunkt.

  • Viele privaten Sender senden den VPS Start Event grundsätzlich zum geplanten Start Zeitpunkt.

    Leider oft auch nur bis zum geplanten Ende. Und der Schluss fehlt dann :cursing:

    VDR2: ASRock J4105-ITX, DVBSky S952, openSUSE Tumbleweed, VDR 2.4.7

    softhddevice/vaapidevice, DFAtmo, xmltv2vdr, tvscraper, tvguideng, VDRAdmin-AM (alles git, aber alt)

  • Leider oft auch nur bis zum geplanten Ende.

    Das ist sogar noch komischer: Private senden keinen VPS Stop Event, VDR nutzt dann den Start Event der folgenden Sendung. Und der kommt dann zum geplanten Termin und so wird aus dem zu frühen Start der nächsten Sendung, ein zu frühes Ende der aktuellen Sendung.

    Fazit: Den VPS Event kann man nicht trauen. Darum nehme ich ohne VPS auf, und lasse markad den Anfang und das Ende suchen. Bei manchen Sender geht das nicht. Das sind aber auch oft die, die ein gutes VPS senden. Da kann markad dann die VPS Events zu Hilfe nehmen.

  • VDR bietet VPS nur bei den ÖR und Servus TV an.

    Und bei denen funktioniert das normalerweise auch. Gelegentlich fehlen 20s am Ende, hier wäre es wünschenswert, einen Nachlauf zu haben.

    Und wenn es mal nicht geht, poste ich hier.

    Zum Test habe ich auf verschiedenen Sendern VPS Timer auf 0:00 angelegt. Hat funktioniert :) Außer bei ZDF_NEO HD. Da geht es manchmal. Und manchmal auch nicht.

    Ob da um Mitternacht immer der gleiche, unfähige Praktikant sitzt?


    Code
    Jun 23 23:58:03 rpi4s vdr: [1299003] timer 9 (19 0000-0020 VPS 'Suspect') entered VPS margin
    Jun 24 00:07:56 rpi4s vdr: [1324790] channel 19 (zdf_neo HD) event Fr. 23.06.2023 23:35-00:00 (VPS: 23.06. 23:35) 'Suspect' status 1
    Jun 24 00:07:56 rpi4s vdr: [1324790] channel 19 (zdf_neo HD) event Sa. 24.06.2023 00:00-00:20 (VPS: 24.06. 00:00) 'Suspect' status 4
    Jun 24 00:07:57 rpi4s vdr: [1299003] timer 9 (19 0000-0020 VPS 'Suspect') start
    Jun 24 00:07:57 rpi4s vdr: [1299003] Title: 'Suspect' Subtitle: 'Nicola'
    Jun 24 00:22:52 rpi4s vdr: [1324790] channel 19 (zdf_neo HD) event Sa. 24.06.2023 00:00-00:20 (VPS: 24.06. 00:00) 'Suspect' status 1
    Jun 24 00:22:52 rpi4s vdr: [1324790] channel 19 (zdf_neo HD) event Sa. 24.06.2023 00:20-00:45 (VPS: 24.06. 00:20) 'Suspect' status 4
    Jun 24 00:22:52 rpi4s vdr: [1299003] timer 9 (19 0000-0020 VPS 'Suspect') finished with 0 errors

    Also, diese Episode hat vor 00:07:57 angefangen, und auch länger als bis 00:22:52 gedauert.

    In "markad.vps" steht nur "VPSTIMER=YES".

    In vps.log:

    Quote

    24.06.2023 00:07:57 timer info: recording index 1, eventID 32625, eventNextID 32626

    24.06.2023 00:07:57 timer info: start 24.06.2023 00:00:00, stop 24.06.2023 00:20:00

    24.06.2023 00:07:57 timer info: eventID 32625 <= 0xFFFF: channel not under control of epg2vdr, use HandleEvent() and ignore HandleEitEvent()

    24.06.2023 00:07:58 ------------------------------------> new VPS VDR Event: ID: 32625, state: 4 -> running

    24.06.2023 00:07:58 VPS status: time offset: 00:00:01, eventID: 32625, old state 0, new state: -1 -> recording start after VPS timer start is invalid


    Also die letzte Zeile verstehe ich nicht. Was bedeutet "new state: -1"?

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • Was bedeutet "new state: -1"?

    Bedeutet, die Sequenz ist ungültig und es wird nichts in marks.vps gespeichert.

    Ungültig ist sie, weil aus Sicht von markad gleich zum Timer Start der Event 4 (running) kommt. Also war Timer Start nach VPS Start und somit habe ich keine gültige Sequenz.

    Den Grund sieht man auch gut in den VDR Syslog Einträgen:

    Code
    Jun 24 00:07:56 rpi4s vdr: [1324790] channel 19 (zdf_neo HD) event Fr. 23.06.2023 23:35-00:00 (VPS: 23.06. 23:35) 'Suspect' status 1
    Jun 24 00:07:56 rpi4s vdr: [1324790] channel 19 (zdf_neo HD) event Sa. 24.06.2023 00:00-00:20 (VPS: 24.06. 00:00) 'Suspect' status 4
    Jun 24 00:07:57 rpi4s vdr: [1299003] timer 9 (19 0000-0020 VPS 'Suspect') start

    Hier kommt 4 direkt nach 1. Status 2 wird ausgelassen, wo sonst normalerweise VDR die Aufnahme startet.

    Also startet der VDR auf Event 4 und erst ab da bekommt markad die Events mit. Das kann ich nicht unterschieden von einer wirklich zu spät gestarteten Aufnahme und betrachte es als ungültig.

    Edited once, last by kfb77 ().

  • Wo der Unterschied liegt weiß ich nicht, aber wenn ich auf meiner Enigma2 Box bei Aufnahmen VPS aktiviere funktioniert das bei den ÖR zuverlässig und das schon sehr lange ohne ein einziges Problem.

    Nur mal so als Gegenargument zum Praktikanten usw.

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte VDR Projects

  • Code
    channel not under control of epg2vdr, use HandleEvent() and ignore HandleEitEvent()

    In dem Fall nehme ich die VPS Events, wie sie vom VDR aufbereitet kommen. Und mein Log und das VDR passt exakt zusammen.

    Ich nehme mal heute Nacht von o.g. Sender die 00:05 Uhr Sendung mit epg2vdr auf (dann natürlich ohne VPS Timer). Da ich in diesem Fall vom VDR eh keine Events bekomme, muss ich den EIT Handler auswerten. Da ist dann keine VDR Aufbereitung beteiligt (außer natürlich, dass der EIT Handler ja auch Bestandteil vom VDR ist). Mal sehen, was da im markad Log steht.

  • Scheint kein grundsätzliches Problem des Senders zu sein, bei mir haben die Events heute Nacht gepasst.

    Code
    VPSTIMER=NO
    START: 26.06.2023-00:07:01 239
    STOP: 26.06.2023-00:36:58 2036
  • Hi,


    Heute morgen, 00:45, SWR BW HD, "Sauerkrautkoma".

    Also erstmal, die Aufnahme ist OK :). Trotztem, das VPS verhalten ist seltsam:


    vps.log ist attached. Was bedeutet

    Quote

    02.07.2023 00:48:50 ------------------------------------> new VPS VDR Event: ID: 37437, state: 1 -> not running

    02.07.2023 00:48:50 VPS status: time offset: 00:00:00, eventID: 37437, old state 0, new state: 1 -> before recording start

    Irgendwie passt das nicht: ist state 1 jetzt "running" oder "before recording start"?

    Und warum ist old state 0? Kurz vorher wurde doch state 1 gesetzt?



    Insgesamt 14 mal ein "02.07.2023 02:18:25 timer info: recording index 0, eventID 37437" ...

    Der VDR hat jedes mal die Aufzeichnung gestartet und wieder gestoppt, es gibt 14 *.ts Dateien:

    Der Film ist in 00013.ts .


    ~ Markus

  • OK, meine Debug Meldung sind etwas verwirrend.

    Es gibt zwei verschiedene Status Variablen:

    Code
    ------------------------------------> new VPS VDR Event: ID: 37437, state: 1 -> not running

    Alles mit "------" davor ist der ankommende VPS Event: 0 -> keine Info, 1 -> not running ..., 2 -> starts in a few seconds, 4 -> running


    Code
    new VPS VDR Event: ID: 37437, state: 1 -> not running

    Das ist der markad interne Status der VPS Überwachung von markad:

    0 -> habe noch keinen VPS Event bekommen

    1 -> war in Status 0, habe VPS Event "not running" empfangen, erwarte also, dass bald der VPS Event 2 kommt

    2 -> war in Status 1, habe VPS Event 2 empfangen, erwarte dass Sendung in Kürze startet

    4 -> war in 2, habe VPS Event 4 empfangen, Sendung startet

    1 -> war in 4, habe VPS Event 1 empfangen, Sendung zu Ende


    Das wäre eine gültige Sequenz und es wird die marks.vps geschrieben. VPS Event 1 oder 2 vor Start kann auch fehlen, aber nicht beide.

    Wenn was anderes kommt:

    -1 -> Status ungültig (z.B. ungültige Sequenz empfangen)

    Dann wird auch keine marks.vps geschrieben.


    Noch ein Hinweis zum Lesen der Debug Meldungen:

    Mit jeder Zeile "recording index ...." ist es nach Ende/Neustart der Aufnahme durch VDR für markad wieder eine neue Aufnahme und somit wieder eine neue Sequenz. Darum fängt er auch jedes Mal wieder mit dem internen Status 0 an.


    Nach diesem Neustart der Aufnahme geht dann die Sendung um 00:49:09 wirklich los, aber dann direkt mit VPS Event 4. Und das ist dann eine ungültige Sequenz.

    Hast du das syslog noch dazu ? Mich würde interessieren, warum VDR die Aufnahme gestartet hat. VPS Event 1 ist eigentlich kein Grund dazu, das ist eher der Grund dafür, warum er sie gleich wieder beendet.

    Letztendlich gilt auch hier: VPS Sequenz vom Sender ist nicht gültig.

    Edited once, last by kfb77 ().

  • Hi,


    Ich bin aus dem Syslog nicht schlau geworden.

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • Ich versuche mich mal dran und kommentiere ein paar Meldungen. Ist nicht einfach, weil zumindest eine weitere Aufnahme da gerade zu Ende ist.

    Code
    Jul 2 00:43:06 rpi4s vdr: [1425755] timer 37 (32 0045-0215 VPS 'Sauerkrautkoma') entered VPS margin 

    -> 2 Minuten vor Timer Start will der VDR auf den Kanal umschalten, um die VPS Events mitzubekommen. Das scheint aber nicht zu funktionieren, weil er kein freies Device findet.

    Code
    Jul 2 00:45:00 rpi4s vdr: [1518386] recording thread ended (pid=1425755, tid=1518386)
    Jul 2 00:45:00 rpi4s vdr: [1425755] menu.c switching device 1 to channel 32 S19.2E-1-1019-10303 (SWR BW HD)
    Jul 2 00:45:00 rpi4s vdr: [1425755] timer 37 (32 0045-0215 VPS 'Sauerkrautkoma') start
    Jul 2 00:45:00 rpi4s vdr: [1425755] Title: 'Sauerkrautkoma' Subtitle: 'Spielfilm Deutschland 2018'

    Erst exakt zum Timer Start scheint eine andere Aufnahme zu Ende zu sein und jetzt hat VDR ein freies Device um umzuschalten. VDR startet ohne einen VPS Event abzuwarten direkt die Aufnahme . Vermutlich weil er befürchtet eh zu spät zu sein (Irrtum: Sendung startet heute erst 4 Minuten später). Kann man so machen, erzeugt aber die abgebrochen Aufnahmen, falls die Sendung tatsächlich noch nicht gestartet ist.

    Code
    Jul 2 00:45:01 rpi4s vdr: [1425755] markad: cStatusMarkAd::GetEventID(): recording <Sauerkrautkoma>, timer <Sauerkrautkoma>, eventID 37437, eventNextID 37438, timer start 1688251500 stop 1688256900
    Jul 2 00:45:01 rpi4s vdr: [1425755] markad: cStatusMarkAd::Recording(): added recording <Sauerkrautkoma> event ID 37437, eventNextID 37438 at index 2 only for VPS detection
    Jul 2 00:45:02 rpi4s vdr: [1518351] markad: ------------------------------------> new VPS VDR Event: ID: 37437, state: 1 -> not running
    Jul 2 00:45:02 rpi4s vdr: [1518351] markad: 00:00:01 state: 0, event: 37437, new state: 1 -> before recording start

    markad ist jetzt mit dabei und bekommt auch gleich den VPS Event 1 (not running) mit. VDR scheint diesen nicht ins Syslog zu schreiben.

    Code
    Jul 2 00:45:02 rpi4s vdr: [1425755] timer 37 (32 0045-0215 VPS 'Sauerkrautkoma') finished with 0 errors

    VDR reagiert aber darauf, in dem er die Aufnahme beendet. Das wiederholt sich, bis der VPS Event 4 kommt. Soweit geht aber der Syslog Log Auszug nicht.


    Wenn meine Interpretation stimmt, war der Auslöser des Problems, dass du um 00:43 kein freies Device hattest, damit VDR auf den Kanal umschalten konnte. Ich hatte den Effekt bei Tests auch schon mal beobachtet. Das erzeugt keinen Timer Konflikt, die 2 Minuten vorher werden nicht geprüft.

    Sollte meine Vermutung stimmen, wäre der Praktikant entlastet ;)

    Edited once, last by kfb77 ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!