Raspberry Pi 4B Unterstützung

  • mein Fehler, er war nach make install; make modules_install nicht aktiviert, hiermit hat das nun geklappt:

    Code
    1. make modules_install
    2. cp arch/arm/boot/dts/*.dtb /boot/<br>
    3. cp arch/arm/boot/dts/overlays/*.dtb* /boot/overlays/
    4. cp arch/arm/boot/dts/overlays/README /boot/overlays/
    5. cp arch/arm/boot/zImage /boot/$KERNEL.img
    Code
    1. root@rpi4:~# uname -a
    2. Linux rpi4 5.10.27-v7l #1 SMP Wed Jun 23 15:54:46 CEST 2021 armv7l GNU/Linux

    hat leider an dem Problem nichts geändert

    Für Ffmpeg verwende den 4.3 Branch von hier:

    Code
    1. root@rpi4:~/build/FFmpeg# git remote -v
    2. origin https://github.com/FFmpeg/FFmpeg.git/ (fetch)
    3. origin https://github.com/FFmpeg/FFmpeg.git/ (push)
    4. root@rpi4:~/build/FFmpeg# git branch
    5. * (HEAD losgelöst bei origin/release/4.3)
  • Das patchen von ffmpeg-4.3.2 hat hier auch nicht funktioniert. (?!) Das git funktioniert nach wie vor. Aufgefallen ist mir das Du Kernel 5.10.0-v7l+ benutzt. Das ist zu alt! LE benutzt 5.10.27 und ich habe hier 5.10.33-v7l. Das Kernel solltest Du zuerst erneuern.

    den https://github.com/jc-kynesim/rpi-ffmpeg.git (remotes/origin/dev/4.3.1/drm_prime_1) dann ohne den rpi patch?

  • Ich wollte vorhin ffmpeg-4.3.2 mit dem rpi patch versehen. Das hat nicht geklappt. Daraufhin habe ich https://github.com/jc-kynesim/…ree/dev/4.3.1/drm_prime_1 benutzt. Dort passiert die Entwicklung für das RPI. Das funktioniert hier gut.


    Hast Du auch die Kernel Header installiert nach dem Kernel Update? Das ist notwendig vor ffmpeg compile!

    bei mir hatte das mit dem rpi Patch ohne Rejects geklappt.
    so:


    Code
    1. git clone https://github.com/FFmpeg/FFmpeg.git/
    2. cd FFmpeg
    3. git checkout remotes/origin/release/4.3
    4. cat ../ffmpeg-001-rpi.patch | patch -p 1

    ja Kernel Header habe ich installiert

    ich baue es jetzt nochmal neu mit dem rpi Version aus dem git

  • Header hab ich so installiert make headers_install INSTALL_HDR_PATH=/usr

  • auch das ändert nichts. Hatte auch zur Sicherheit vor dem ffmpeg bauen nochmal die Kernel header installiert

  • Bevor ich weiter suche, lohnt sich das - also läuft es inzwischen über die HW oder noch rein über die SW?
    Bei der SW reicht ja die Performance nicht wirklich.

    (ich meine das deinterlacing)

    The post was edited 1 time, last by horchi ().

  • Hi


    Wird deine PI vom TV erkant?

    Ich muss immer die HDMI kabel beim eingeschalteten PI entfernen un wieder zurück setzen bevor das erkannt wird


    user pi muss in gruppe "render" sein (sudo adduser pi render)


    hdmi ton gibt's bei mir mit: "-a hdmi:CARD=vc4hdmi0"


    ffmeg: version n4.3-dev-3953-g9ccd76db7f-Kodi (branch dev/4.3.1/drm_prime_1)

    https://github.com/jc-kynesim/rpi-ffmpeg


    Lauft hier mit kernel 5.10.43-v8+, sollte aber auch mit 32bit v7l gehen


    cheers

  • Ich habe mich mich mit Christian unterhalten, er hatte es am laufen und wieder verworfen da HD+ über den SW Deinterlacer bei ihm stark geruckelt hat.

    Von daher werde ich auch direkt einen anderen Weg einschlagen.


    Hat von euch jemand der Rock am Start:

    Hardware unterstützt von softhddevice-drm

    Wenn ja laufen da die HD Sender (öffentlich rechtlichen und HD+) flüssig? Und gibt es dazu ein Howto dem man entnehmen kann welches Board, welchen Kernel/Distri und Patches man benötigt?

  • Ich habe mich mich mit Christian unterhalten, er hatte es am laufen und wieder verworfen da HD+ über den SW Deinterlacer bei ihm stark geruckelt hat.

    Von daher werde ich auch direkt einen anderen Weg einschlagen.

    Moin,

    wenn Du es entspannt haben willst, dann nimm doch einen NUC. Wenn Du nur HD brauchst reicht ein NUC6.

    Ich nutze einen NUC6 im Garten und bin sehr zufrieden damit.

  • ja vermutlich der beste Weg, alles 'kleinere' ist noch sehr fragil

  • ja vermutlich der beste Weg, alles 'kleinere' ist noch sehr fragil

    Würde "ist noch sehr fragil" durch "erfordert etwas Einarbeitung und Handarbeit" ersetzen. Btw, ich nutze hier Allwinner und bin zufrieden.


    Generell würde mich mal interessieren, wieviele Leute denn überhaupt softhddevice-drm nutzen. Gefühlt sind es nicht mehr als 5. ;)


    Gruß

    Andreas

  • wenn Du es entspannt haben willst, dann nimm doch einen NUC.

    ... einfach, ... Energieverschwendung, zu groß! Mein Rockpro64 läuft seit einem Jahr stabil als Haupt VDR. Eine DD Cine versorgt mit SAT, ein im Gehäuse eingebauter 2 x 90W Verstärker befeuert die KLEINEN Teufelchen ;-). Das Kistchen macht in der Stube alles was mit Multimedia zu tun hat. Es gibt bei mir kein weiteres Gerät.


    Diese Diskussion sollten wir aber in einem anderen Thread fortführen.

  • nur um das Bild komplett zu machen: skindesigner und shady zB läuft dann auch flüssig?

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5

  • Würde "ist noch sehr fragil" durch "erfordert etwas Einarbeitung und Handarbeit" ersetzen. Btw, ich nutze hier Allwinner und bin zufrieden.


    Generell würde mich mal interessieren, wieviele Leute denn überhaupt softhddevice-drm nutzen. Gefühlt sind es nicht mehr als 5. ;)

    Ich würde das auch gerne mal testen, finde aber zum einen aktuell nicht die Zeit dafür und eine schöne Step by Step Anleitung bzw. ein Installationsscript, wie von nafets227 für den rpi4 (rockpro64: wenigstens in Stichpunkte zu den erforderlichen Patches und Angaben zu den Konfigurationen) würde die Installation stark vereinfachen und mehr Leute zum mitmachen bewegen. Man könnte hier dann auch mit Test behilflich sein, sowie Fehler melden usw….
    Für den rockpro64 würde mich ein laufendes softhddevice-drm auch Interessieren… 😜

  • Uwe  Anleitung

    Wie von zillerbaer vorgeschlagen, sollte diese Diskussion dann ausgelagert werden in die anderen Threads, z.B. Welchen Allwinner für den VDR


    CKone Ja. Hier läuft skindesigner mit estuary4vdr. Ich würde sagen, es passt. Sicher würds wahrscheinlich noch flüssiger gehen, aber irgendwann ist die Leistung der kleinen Kistchen dann doch begrenzt. Hier auf einem H3 reicht mir das. - Ich habe aber auch keinen Vergleich, wie das mit einer Desktopmaschine läuft...

  • Bevor wir zu dem Allwinner Thread wechseln stellt sich mir noch die Frage was (für mich) die bessere Wahl ist, Allwinner oder Rock.

    Wo läuft es problemloser, flüssiger?