Posts by horchi

    kannst du gegen den Crash etwas machen, also den VDR weiter laufen lassen im Zweifel hat man dann keinen Ton und eine entspr. Log Meldung. Oder crasht der tief im Treiber?

    MegaV0lt

    ich habe den Patch übernommen, kommt heute Abend oder spätestens morgen ins GIT.
    Ich habe noch free() für den mit strdup() erzeugten Speicher eingebaut, wenn ich nichts übersehe müsstest du mit dem Patch ein mächtiges Memory Leak haben.


    Sorry das es so lange gedauert hat, ich bin kaum noch im Forum und habe wohl die Mail Notification übersehen.

    Danke! Nachdem ich nun "Stereo Downmix" aktiviert habe geht es bislang auf allen Kanälen.

    Ich bin zu 99% sicher das ich das eingangs, vor den ganzen rum probieren gestern so hatte, ggf. war da noch eine andere Option falsch.
    Bin gespannt ob es mit den Einstellungen so bei allen Sendungen klappt.



    Grüße Jörg

    bei mir läuft die Ausgabe fast immer prima, ab und an chrasht der VDR reproduzierbar auf einem bestimmten Sende, soweit ich das beurteilen kann hängt es mit dem dann gesendeten Format zusammen.


    Code
    1. l 11 17:55:26 raspberrypi vdr: [5112] switching to channel 50 S19.2E-1-1017-61303 (SIXX HD)
    2. Jul 11 17:55:26 raspberrypi vdr: [5354] device 1 receiver thread started (pid=5112, tid=5354, prio=high)
    3. Jul 11 17:55:26 raspberrypi vdr: [5112] [softhddev]SetPlayMode: 1
    4. Jul 11 17:55:28 raspberrypi vdr: audio/alsa: set params error: Das Argument ist ungültig#012AlsaSetup: Channels 6 SampleRate 48000#012 HWChannels 6 HWSampleRate 48000 SampleFormat S16_LE#012 Supports pause: no mmap: yes
    5. #012 AlsaBufferTime 100000ms pcm state: SETUP

    Plugin Konfiguration:

    Code
    1. [softhddevice-drm]
    2. -a default:CARD=vc4hdmi1

    aplay -l


    habe ich da Audio seitig noch etwas falsch konfiguriert oder habt ihr eine Idee?


    Danke, Grüße

    Jörg


    /EDIT
    "Dolby-Digital-Ton benutzen" habe ich schon aktiviert und deaktiviert, ändert nichts.

    soweit ich das noch sagen kann (mit der alten Version ist ja ne Zeit lang her) macht es keinen Unterschied.


    Da der Patch ja schon etwas älter ist, gibt es Bestrebungen den ins Plugin zu übernehmen?

    Prima es läuft, mit dem von Dr. Seltsam verlinkten MLD Patch für rpihddevice klappt es :)


    Duplizieren von Zuhause ist schwierig, komme da gerade (im Urlaub am Gardasee) nur über VPN und mittel-gutes Internet drauf.


    Danke euch!

    habe zuhause noch einen Rpi 3 auf dem es läuft, dort hab ich diesen Kernel:

    Linux pool 5.10.103-v7+ #1529 SMP Tue Mar 8 12:21:37 GMT 2022 armv7l GNU/Linux


    Hier den selben:

    Linux raspberrypi 5.10.103-v7+ #1529 SMP Tue Mar 8 12:21:37 GMT 2022 armv7l GNU/Linux


    Was auf dem Rpi im Womo vor der Neuinstallation lief weiß ich nicht mehr

    Moin zusammen,

    habe noch ein Problem, nachdem nun der Empfang prima ist habe ich jetzt noch ein Problem beim umschalten.

    Egal mit welchem Sender ich den VDR Starte dieser wird einwandfrei wieder gegeben. Schalte ich um kommt der Ton (mit kurzen Aussetzern) jedoch kein Bild.

    Auch die Wiedergabe von Aufnahmen geht dann nicht. Als Ausgabe Device verwende ich rpihddevice, auch das lief auf dem selben Raspi mit dem selben OS vor der Neuinstallation immer prima.

    Bin mir auch nicht 100% sicher das es am Ausgabe Device liegt.


    Das kommt dabei im VDR log

    Die Einstellungen in /boot/config.txt passen soweit ich weiß

    Code
    1. cat /boot/config.txt | grep -v "^#" | grep -v "^$"
    2. hdmi_force_hotplug=1
    3. hdmi_group=1
    4. hdmi_mode=16
    5. dtparam=i2c_arm=on
    6. dtparam=audio=on
    7. dtoverlay=w1-gpio,gpioin=4,pullup=on
    8. max_usb_current=1
    9. enable_uart=1
    10. gpu_mem=256

    Viele Grüße

    Jörg

    Hallo zusammen,

    bin mit dem Wohnmobil im Urlaub und hab kein Bild.

    Ggf. hat jemand eine Idee was schief läuft.

    Situation, habe eine USB Karte (auf der steht HDTV / pctv systems), mit dieser am Rapi 3B lief es nun viele Jahre prima.

    Nun habe ich den Rapi komplett neu aufgesetzt (mit der selben Raspian Buster Version wie vorher), /etc/vdr sowie /var/lib/vdr habe ich von der alten Installation übernommen. Nun läuft alles auch die Wiedergabe von Aufnahmen nur kein Live TV.


    Bei Anschluss der Karte bekomme ich

    die Modul Parameter (auch von der alten Installation übernommen):

    Code
    1. root@raspberrypi~> cat /etc/modprobe.d/em28xx.conf
    2. options em28xx disable_ir=1
    3. blacklist em28xx-rc

    Der VDR liefert:

    Code
    1. Apr 11 09:00:09 raspberrypi vdr: [21272] switching to channel 1 S19.2E-1-1019-10301 (Das Erste HD)
    2. Apr 11 09:00:09 raspberrypi vdr: [21277] ERROR (dvbdevice.c,1602): Die Ressource ist zur Zeit nicht verfügbar
    3. Apr 11 09:00:10 raspberrypi vdr: [21564] device 1 TS buffer thread ended (pid=21272, tid=21564)
    4. Apr 11 09:00:10 raspberrypi vdr: [21563] buffer stats: 0 (0%) used
    5. Apr 11 09:00:10 raspberrypi vdr: [21563] device 1 receiver thread ended (pid=21272, tid=21563)
    6. Apr 11 09:00:10 raspberrypi vdr: [21675] device 1 receiver thread started (pid=21272, tid=21675, prio=high)
    7. Apr 11 09:00:10 raspberrypi vdr: [21676] device 1 TS buffer thread started (pid=21272, tid=21676, prio=high)
    8. Apr 11 09:00:19 raspberrypi vdr: [21277] frontend 0/0 timed out while tuning to channel 1 (Das Erste HD), tp 111493
    9. Apr 11 09:00:19 raspberrypi vdr: [21277] ERROR (dvbdevice.c,1602): Die Ressource ist zur Zeit nicht verfügbar

    femon:

    Code
    1. root@raspberrypi~> femon
    2. FE: Montage Technology M88DS3103 (DVBS)
    3. Problem retrieving frontend information: Unknown error 524
    4. status | signal ee13 | snr 0000 | ber 00000000 | unc 76ec4128 |
    5. Problem retrieving frontend information: Unknown error 524
    6. status | signal ee13 | snr 0000 | ber 00000000 | unc 76ec4128 |
    7. Problem retrieving frontend information: Unknown error 524
    8. status | signal ee13 | snr 0000 | ber 00000000 | unc 76ec4128 |

    Signal ist generell da, also die Schüssel habe ich richtig ausgerichtet :S, wenn ich die Ableitung direkt an den TV anschließe geht es.


    Hab das Gefühl ist stehe auf der Leitung und habe eine Kleinigkeit vergessen ... vielleicht habt ihr ja eine Idee


    Danke und Grüße

    Jörg

    den von dir beschriebenen Effekt kann ich leider nach wie vor nicht reproduzieren aber mit der Version 1.2.6 des Plugins sollte nun das oben von mir beschriebene Problem behoben sein und bei Abschuss einer Aufnahme wieder deren Länge geprüft werden. Ich hoffe das es auch das Problem bei dir löst denn eine weitere Auswirkung der Änderungen am VDR auf das Plugin kann ich nicht finden.

    Code
    1. MariaDB [epg2vdr]> select from_unixtime(inssp), id,state,action,file,info from timers where info is not null and info != 'cleanuped' order by state;
    2. +----------------------+-----+-------+--------+----------------+--------------------------------------------------------+
    3. | from_unixtime(inssp) | id  | state | action | file           | info                                                   |
    4. +----------------------+-----+-------+--------+----------------+--------------------------------------------------------+
    5. | 2022-02-12 08:21:06  | 485 | E     | A      | heute Xpress   | Recording 'heute Xpress' finished - NOT complete (73%) |
    6. | 2022-02-12 08:39:55  | 486 | F     | A      | Unsere Wälder  | Recording 'Unsere Wälder' finished -  complete (98%)   |
    7. +----------------------+-----+-------+--------+----------------+--------------------------------------------------------+
    8. 2 rows in set (0.000 sec)

    Die neue Lösung wird, wenn Start- oder End- Zeit des Timers während der laufenden Aufnahme verändert werden, vermutlich zu einem falschen Ergebnis kommen . Dazu habe ich eine Idee, die werde es mir Gelegenheit ansehen/umsetze.


    Grüße Jörg

    uschka  
    Problem ist wohl das in den neuen Versionen der Timer zu dem Zeitpunkt an welchem die Plugins über das Status Interface das Ende der Aufzeichnung signalisiert bekommen bereits aus der Timer Liste des VDR entfernt ist. Daher die Meldung : Info: no timer for id '85' und die fehlenden Info: Meldungen zum Erfolgreichen Abschuss der Aufnahme zu xx% der Länge.

    Mangels Zeit kann ich mir dazu nicht kurzfristig eine andere Lösung überlegen und umsetzen. Aber die Auswirkungen für epg2vdr sollten gering sein, m.E. hängt dort nur die Prüfung auf 'Aufnahme vollständig' dran.

    Hier kommt der Timer im Web Frontend nach Abschuss dennoch in die Liste 'Timer' -> 'kürzliche Aufträge' und die Aufnahme ist in der Liste der Aufnahmen zu sehen. Da scheint bei dir noch etwas anderes zu klemmen da ich hier nicht reproduzieren kann.

    Werden denn bei dir die Timer nach Abschuss der Aufnahme in der timer auf state 'F' gesetzt? select id,state,action,file,info from timers order by state;