yaVDR ansible - Quelle nur für ein bestimmtes Plugin nutzen

  • Hallo!


    Mal angenommen ich möchte ein bestimmtes Plugin X, dass es nur in einem bestimmten PPA 'B' gibt ins yaVDR ansible playbook einbinden.


    Ich müsste die group_vars/all kopieren und unter 'repositories' die PPA-Quelle 'B' hinzufügen: zB so - 'ppa:ringtraeger-vdr/testing-vdr-dev'

    Und das Plugin unter 'vdr_plugins' hinzufügen: zB - vdr-plugin-X


    In dem PPA 'B' befinden sich aber noch andere Dinge - wie zB der VDR selber -, die evtl. sogar aktueller sind, als die "Original"-Quellen 'A' aus Seahawks GIT

    und deshalb wohl bei der Installation verwendet würden. Ich möchte aber, dass nur dieses eine bestimmte Plugin 'X' aus der (alternativen) Quelle verwendet

    wird und alles andere soll aus 'A' kommen (so als hätte ich das alternative PPA gar nicht hinzugefügt)


    Wie macht man das unter yaVDR Ansible am schlauesten?

    Kann man Ansible anweisen, nur das aus PPA 'B' zu verwenden, was in 'A' nicht enthalten ist?

    Oder muss ich alle anderen Pakete in 'B' manuell "runter-pinnen"?


    thx4info

    MyVDR (Hardwareliste) : yaVDR 0.6 - softhddevice-openglosd - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 17.1 - inputstream - amazon prime vod *broken*
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 3 TB HDD

  • Da muss man mal drauf kommen :wand Danke!


    Ich werd mir also so einen PPA-Account machen und das Plugin dorthin clonen. Und dann dieses PPA einbinden. Mal schauen, ob ich das hinbekomme ...


    Blöd ist dann halt nur, dass ich mich proaktiv darum kümmern muss, neue Stände jedesmal aus dem Original-PPA zu holen. :thumbdown:

    Von da her gefällt mir das eher weniger. Trotzdem danke!

    Gibts noch andere Lösungsansätze?

    MyVDR (Hardwareliste) : yaVDR 0.6 - softhddevice-openglosd - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 17.1 - inputstream - amazon prime vod *broken*
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 3 TB HDD

  • Die Sourcen holen und selber bauen?


    Im Normalfall beschränkt sich hier der Aufwand auf ein git pull, make, make install


    Cheers,

    Ole

  • Hi,

    Oder das apk laden und per dpkg installieren...

    Aber pflegen musst du das 2 Buchstaben Plugin wohl schon selbst... Oder drauf verzichten...

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Danke für eure Antworten!


    Die Sourcen holen und selber bauen?

    Im Normalfall beschränkt sich hier der Aufwand auf ein git pull, make, make install ...

    Übers Selberbauen traue ich mich leider (schon seit Jahren) nicht drüber; da greife ich lieber auf fertige Pakete zurück von Leuten, die wissen was sie tun (Stichwort zB Patches). Ich nutze seit Jahren eigentlich nur die Standard-Hauptquellen" und 2-3 vertrauenswürdige, alt-eingessene "Fremd"quellen.


    ... Aber pflegen musst du das 2 Buchstaben Plugin wohl schon selbst... Oder drauf verzichten...

    Weiß nicht genau, was du damit meinst.


    Bisher war - zumindest bis yaVDR 0.6.2 - das Plugin (oder besser: die beiden Plugins) immer in diversen Paketen verfügbar.

    Ich hoffe doch sehr, dass ich nicht der einzige bin, der das auch unter yaVDR Ansible weiter nutzen möchte/muss.

    Daher gehe ich davon aus, dass es (bald?) eine saubere Ansible-Lösung dafür geben wird.

    (zB die Pakete in die Ansible-Standard-Paketquellen aufnehmen?)


    Drauf verzichten geht leider gar nicht, weil dann die hauptsächlich von uns geschauten Sender so furchtbar dunkel sind ;-)


    Ich werd mich am Wochenende mal mit PPA rumspielen müssen ...

    MyVDR (Hardwareliste) : yaVDR 0.6 - softhddevice-openglosd - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 17.1 - inputstream - amazon prime vod *broken*
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 3 TB HDD

  • Hier einen weiteren Ansatz:

    - PPA installieren

    - gewünschtes debian Paket installieren

    - PPA wieder ausschalten


    Auf meinem yavdr ansible habe ich sogar den Synaptic Package Manager installiert, um bei Bedarf bequem PPAs ein- und auszuschalten.

  • Danke, ludi, gute Idee!

    Aber ich will die Plugins ja in Ansible integrieren.

    Manuell wäre das natürlich auch ein schlauer Weg.


    Der Paketmanager braucht aber eine grafische Oberfläche, oder?

    Ich greife auf meinen yaVDR nur per SSH zu.

    MyVDR (Hardwareliste) : yaVDR 0.6 - softhddevice-openglosd - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 17.1 - inputstream - amazon prime vod *broken*
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 3 TB HDD

  • äh aptitude ist per ssh nutzbar und apt eh

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Vielleicht verstehe ich was falsch, aber sollte das nicht auch über apt-pinning, sprich preferences gehen?

    https://wiki.ubuntuusers.de/Apt-Pinning --> "Einzelne Pakete aus einem Sammel-PPA installieren"

    Hohe Priorität für die yavdr Pakete, höhere für die bestimmten aus den alternativen PPA's.

    YaVDR-ansible , Case: HFX Classic, Mainboard: ASUS H97M-E, CPU: Intel Celeron CPU G1840T, GPU: GeForce GT 1030, DVB-S: Digital Devices Cine S2 V6

    YaVDR-ansible (24/7), Case: Akasa, Mainboard: NUC D34010WYB, DVB-S: Sundtek SkyTV Ultimate 6 2016/Q1, Miscellaneous: epgd, pihole (DoH)

    YaVDR-ansible (headless), System: HP 260 G2 DM, DVB-S: SkyTV Ultimate IV

  • Ich greife auf meinen yaVDR nur per SSH zu.

    Der Synaptic Package Manager geht auch über ssh von meinem Ubuntu Unity Desktop aus:


    Code
    1. ssh -Y user@host

    Danach, wenn die ssh Verbindung steht:

    Code
    1. sudo synaptic

    Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass nach aussagen, die ich im Internet gelesen habe, das starten von GUI programme mit sudo nicht empfohlen ist, da das "environment" nicht aufgebaut wird, wie es für GUI Programme sein sollte.

  • Danke! Ist sicher eine Alternative, wenn man das gar nicht "voreingestellt" bekommt.

    Bin jetzt ein paar Tage auf Urlaub und schau danach wieder rein ...

    MyVDR (Hardwareliste) : yaVDR 0.6 - softhddevice-openglosd - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 17.1 - inputstream - amazon prime vod *broken*
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 3 TB HDD

  • Aptitude ist kein gui Programm...

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de