DD Cine S2 v6.5 wird nicht eingehangen => Überlegung für DD Octopus SAT-IP Nettuner

  • Hallo,


    ich habe immer wieder das Problem, dass meine DD Cine S2 (Twin) nicht eingehangen wird zur Aufnahme.

    Das kann ein Tuner der DD Cine S2 sein, oder sogar beide Tuner.

    Je nach dem was programmiert ist (eine oder zwei Sendungen zur gleichen Zeit), wird nicht aufgenommen, da kein Datenstrom.

    Ich hatte schon in einem vorangegangenem Beitrag versucht zu klären woran das liegt, aber leider blieb das Thema ungeklärt und letztlich liegen.

    Hatte auch den Grund, weil die Anzahl der Vorfälle wo nicht aufgenommen wurde, sich in Grenzen gehalten hat (war ärgerlich, aber nicht Kriegs entscheidend).

    Starte ich den VDR oder Rechner neu, dann funktioniert es meistens wieder und beide Tuner liefern wieder ein Signal.

    Alternativ könnte ich auch den Rechner 24h/7 laufen lassen, aber das halte ich für Energie Verschwendung.

    Nun nervt das doch ein wenig und ich habe schon öfters gelesen, dass die SAT Karten im allgemeinen nicht immer zuverlässig eingehangen werden.

    Damit scheine ich mit meinem Problem nicht alleine zu sein. Was dagegen hilft, konnte ich allerdings noch nicht heraus finden.

    Nun überlege ich, ob (entgegen meiner eigentlichen Einstellung!) ich nicht doch ein DD Octopus Döschen (S2 SAT-IP) kaufen soll.

    Die gibt es auch schon gebraucht (wer hier etwas anzubieten hat, gerne melden wenn das akut werden sollte) recht günstig (relativ).

    Ich bin allerdings ein wenig gespalten ob ich das wirklich tun soll, da ich eigentlich davon ausgehe, dass iregndwan das lineare TV verschwindet und VoD immer mehr Einzug erhalten wird (auch in unserem Haushalt :-)).

    Daher schwanke ich ob sich diese Anschaffung noch lohnt.

    Eigentlich bin ich mit meiner DD Cine S2 Karte als Lösung ganz zufrieden, wenn da nicht immer mal wieder die Aufnahmen fehlen würden :-).

    Habt ihr noch eine Idee bzgl. meiner DD Cine S2 Karte und würdet ihr mir grundsätzlich zu einem SAT-IP Nettunder raten?

  • Verstehe ich dich richtig, das du auch DD OctopusNet verwendest für Sat und Kabel.

    Kennst du das Problem mit den Karten die immer wieder mal nicht eingehangen werden?

    Könnte gerade eine S2/4 gebraucht für 300€ bekommen, allerdings ca. 4 Jahre alt und wahrscheinlich nicht erste Hand.

    Das finde ich dann zu teuer,oder?

  • Was heißt denn "nicht eingehangen"? Also ich noch das Karten benutze, lief das ganze recht unauffällig.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Nimm doch dynamite. Oder damit auch nicht?

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easyvdr.de

  • Hi,

    Ich glaube ya installiert das bei 0.6.x automatisch.

    Teste doch ohne, braucht man eigentlich nur für Sundtek Sticks und andere Tuner, die zu lahm ladende Treiber haben (wie TT 3200 manchmal).

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easyvdr.de

  • Wäre das ein Versuch Wert ohne Dynamite mal zu probieren?

    Das hängt von der Ursache ab - was steht denn im Log, wenn einer (oder beide) Tuner beim Start nicht eingehängt werden?


    Ohne das dynamite-Plugin musst du den Start des VDR verzögern, bis alle Tuner initialisiert wurden - z.B. so:

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo,


    ich wollte das VDR Plugin Dynamite entfernen, aber leider hängt das von dem yavdr-essential Meta Package ab und das werde ich nicht entfernen wollen :-).

    Was ich aber gesehen habe in diesem Zuge, dass das Sundtek Plugin noch installiert gewesen ist. Das habe ich entfernt, da ich keine DVB-T Sundtek USB Sticks mehr einsetze.

    Letzte Woche in meiner Abwesenheit waren zwei Aufnahmen ohne Inhalt, sprich die Karten wurden nicht geladen.

    Das Log dazu ist schwierig. Werde ich dazu abwarten und dann schaun beim nächsten mal.

    Ich warte jetzt erst einmal ab was passiert.

    Könnte ich den bei dem Dynamite Plugin auch etwas konfigurieren, was der Sache dienlich ist?

    Das Dynamite Plugin schließt ja Sat Karten in dem Sinne nicht aus bei der Unterstützung.

    Eigentlich kann ich doch das Paket auch ohne die Abhängigkeiten zu berühren entfernen, oder?

    Würde es vielleicht auch etwas bringen das "wait" Script parallel zu installieren?

    Frage ist halt was es bringt!

  • Könnte ich den bei dem Dynamite Plugin auch etwas konfigurieren, was der Sache dienlich ist?

    Statt es komplett zu deinstallieren kannst du es auch einfach deaktivieren, dann lädt der VDR es beim Start nicht:

    sudo vdrctl disable dynamite


    Das sundtek-Plugin macht im Prinzip nichts anderes als sich an den Sundtek mediasrv zu hängen und auf neu hinzugefügte bzw. entfernte Sundtek-Tuner zu regieren und die dann über das dynamite-Plugin zu mounten bzw. auszuhängen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Moinsen,


    nur um mal etwas die Werbetrommel für das Dynamite Plugin zu rühren. Auf meinem Server läuft Dynamite seit Ewig und schaltet absolut zuverlässig die Tuner bei Nichtgebrauch ab und spart somit tatsächlich Energie. Bisher hatte ich nie Probleme damit und auf dem vor kurzem neu aufgesetztem Server unter 18.04 läuft das auch reibungslos.

    Ich denke bei VDRFirtie ist irgendwas verfummelt und man sollte sich die Logs ansehen.


  • Moin,

    dass es an dem Dynamit Plugin liegt, hat keiner behauptet.

    Ich habe das bisher nur deaktiviert um nach dem Ausschlussverfahren mich heran zu tasten ... und ja, ich muss beim nächsten Vorfall den Log Eintrag prüfen.

    Deswegen möchte ich auch nicht zu viele Änderungen auf einmal durchführen.

    Das Dynamit Plugin hat im Zusammenhang mit den DVB-T USB Sticks gute Dienste geleistet.

    Mein VDR läuft nicht 24/7 und nur, wenn er wirklich benötigt wird. Damit kommt es hier nicht so auf Strom sparen an.

    Ich werde jetzt also weiter beobachten was mit deaktiviertem Dynamit Plugin passiert und ob ich das gleiche verhalten wie vorher habe.

  • Nun sind ein paar Tage vorbei und ich möchte nicht zu laut "hurra" schreien.

    Seit dem ich das Paket für die Sundtek DVD-T Tuner entfernt habe und das Dynamite Plugin deaktiviert habe, funktioniert das einhängen der beiden Tuner tadellos.

    Finde ich merkwürdig bzgl. dem Plugin.

    Auf der einen Seite freue ich mich darüber das es jetzt scheinbar (nicht den Tag vor dem Abend loben :-)) zuverlässig funktioniert, auf der anderen Seite kann ich mir das mit dem Plugin nicht erklären.

    Ich bin geneigt das Plugin noch einmal zum Testen zu aktivieren.


    meikelmoeller :

    Muss ich bei dem Plugin etwas einstellen? Wobei da nicht so viel zum einstellen gewesen ist meine ich mich zu erinnern. Ich habe mich nie wirklich darum gekümmert muss ich zugeben.


    Das einzige was jetzt in der ganzen Zeit (sind etliche Aufnahmen mit Rechnerstart erfolgt!) passiert ist, dass kein Bild angezeigt wurde, obwohl beide Tuner eingehangen waren und aufgenommen haben. Lag nicht daran, dass beide Tuner belegt gewesen sind. Die VDR Oberfläche wurde nicht angezeigt, nur ein schwarzer Bildschirm. VDR lief aber und hat aufgenommen.

    Was könnte das noch sein?

  • VDRFirtie

    Ich habe für meine Tuner IDLE Werte gesetzt da das System 24/7 läuft und die Tuner sich bei Nichtgebrauch abschalten sollen um Energie zu sparen. Da du ein anderes Einsatzszenario hast kann ich dir da leider nicht weiterhelfen.


  • Na ja, dass ist bei mir nicht unbedingt notwendig Tuner abzuschalten, da der Rechner nur dann läuft, wenn aufgenommen wird oder wir ihn anderweitig nutzen (Filme schaun, Kodi nutzen, ...).

    Heute hatte ich aber wieder ein merkwürdiges Erlebnis: Drei Sendungen sollte der VDR zur gleichen Zeit aufnehmen. Alle drei Sendungen sind unter Aufnahmen erschienen, aber bei einer hat er keinen Stream gehabt, also keine Aufnahme (obwohl das angezeigt wurde).

    Die beiden anderen hat der VDR anstandsfrei aufgenommen.

    Zufall, oder doch nicht alles gut?

    Wobei in Summer funktioniert alles sehr zufriedenstellend.

    Werde das jetzt weiter beobachten und wenn alles passt, dann lass ich das laufen.