Posts by VDRFirtie

    Hallo,


    Ich habe seit ein paar Monaten ein OctopusNET DVB-S Sat>IP Server mit dem ich eigentlich sehr zufrieden bin, wenn nicht immer wieder der Stream abbrechen würde.


    Die ONet läuft an einem Intel NUC mit MLD 5.4 stable, womit ich keine Probleme habe.


    Der DD Support kann hier leider nicht weiter helfen.


    Wenn der Stream abbricht, dann zeigt der Stream Status auf dem WebUI "No Signal" und die Anzahl der Pakete sind < 1000.


    Ich muss die ONet dann neu starten um wieder ein TV Signal zu erhalten.


    Einen Verdacht habe ich: Immer wenn ich längere Zeit (> 2h) eine Aufzeichnung auf dem VDR schaue,dann bricht der Stream ab.

    Ist aber nur so ein unbestätigtes Gefühl.

    Das konnte mir der DD Support auch bestätigen, dass er von so einem Verhalten im Zusammenhang mit dem VDR schon gehört habe. Da wird scheinbar ein falscher Request gesendet.


    Kennt ihr das Problem oder habt eine Idee wie ich das weiter einkreisen kann?

    Momentan stehe ich ziemlich ratlos da.

    Wäre toll wenn einer eine Idee hätte, da ansonsten alles super läuft.

    Danke

    Habe den Punkt gefunden:


    Der TV hatte eine Einstellung bei den Anzeigen für Spielekonsolen. Da wird alle halbe Stunde die Spielzeit eingeblendet.

    Da wäre ich nicht drauf gekommen.

    Also alles zurück: Kommt nicht vom VDR!

    Sorry dafür, dass ich nicht von selber darauf gekommen bin.

    Scheint ein schwieriges Thema zu sein, oder unbekannt.

    Ich werde mal schaun ob ich den Entwickler selber anschreiben kann der das Geheimnis löst :-).

    Ich werde auch noch einmal unter Einstellungen nachschauen ob ich nicht doch etwas übersehen habe.

    Leider ist im Netz dazu auch nicht`s zu finden, oder ich habe es nur nicht gefunden.

    Hallo,


    wie kann ich das Einblenden/Anzeige der Spielzeit im OSD VDR (oben re.) abschalten?

    Dort wird alle 30 min. die Spielzeit (schwarz hinterlegt) angezeigt.

    In den Einstellungen zum Skin habe ich nichts finden können womit ich das in Verbindung bringen würde.


    Ich nutze MLD 5.4 stable.


    Bei meinem yaVDR 6.2 wo ich das gleiche Skin nutze, habe ich diese Einblendung nicht, was aber nicht bedeutet das dies dort nicht auch möglich wäre, halt nur nicht aktiviert ist.


    Kennt wer diese "Spielzeit Anzeige" und kann mir sagen wo ich das abstellen kann?

    Danke


    VDRFirtie

    :saint:... Ich habe wirklich viel gelernt.

    Bin ja für jeden Hinweis dankbar.


    War einer der Ideen die ich mit dem ONet hatte, dass ich mit jeden Client (so auch mit der NUC Box) einfach darauf zugreifen kann als Quelle.

    Hmm, wo weiße ich dem VDR den Kanal zu?

    Die src.conf ist doch nur für interne Karten.


    Ist doch nur ein Problem wenn beide gleichzeitig laufen, richtig?


    Bezieht sich das nicht nur auf die Tuner und bei Satip ist es doch so, dass der wo als erstes kommt auch zuerst den freien Tuner bekommt, oder sehe ich das falsch?

    Hallo,


    derzeit reichen mir der Twin Tuner aus der ONet. Hatte vorher auch nicht mehr.

    Ein Tuner im SmartTV ist für normal auch ok.

    Darüber hinaus gibt es noch VoD (Netflix & Co.) sowie diverse "Konserven" ;).

    Drei gleichzeitige Sendungen aufnehmen klappt meist auch wenn es denn mal notwendig ist.


    Die Idee mit der ONet war ja eigentlich aus der Not heraus entstanden um aus der Misere mit der DD Cine Karte hinaus zu finden (was vielleicht gar nicht notwendig gewesen wäre???).

    Vor allem wollte ich mir aber Reserven offen halten und vor allem unabhängig von fest verbauten Karten, mit allem was dazu gehört, werden.

    Der Weg hier hin war zugegebener Maßen etwas holprig, aber ich habe viel dabei gelernt und möchte mich dafür noch einmal am Ende herzlich bedanken.


    Habe heute noch das letzte Finetuning gemacht und bisher sage ich mal toi, toi, toi;).


    Eine andere Möglichkeit wäre ja auch später das LNB zu tauschen, ... aber daran möchte ich jetzt erst einmal nicht denken.

    Meine Aufmerksamkeit gilt demnächst dem NUC Projekt um ein Backup zu schaffen und um dann der eigentlichen VDR wieder auf Vordermann zu bringen ... und das ganz in Ruhe und ohne Stress.

    Guten morgen.

    habe gestern Abend noch auf die schnelle (muss ich heute noch einmal in Ruhe checken) TV und Octopus auf einander eingeschworen.

    Ich muss zugeben, dass das Thema bei mir untergegangen ist und mir auch nicht so bewusst gewesen ist. Hat ja auch immer irgendwie funktioniert und das was nicht funktioniert hat, da habe ich vielleicht den Fehler an der ganz falschen Stelle gesucht.

    Sei es darum.

    Der SmartTV läuft nur mit einem Tuner derzeit, da ich weder Bild in Bild nutze, noch die PVR Funktion mit ext. HDD.

    Da meine ONet tatsächlich nur einen Twin Tuner besitzt, würde ich den von TV nicht verschenken wollen.

    Da habe ich jetzt C3 als Nutzerband (er bietet nur C an) und 1680 als Nutzerfrequenz eingestellt.

    An der ONet für Slot 1/2 1210 und 1420.

    Die "src.conf" muss ich heute abend noch auskommentieren, da die interne Cine Karte ja nun fehlt.

    Die satip.conf muss ich prüfen und ggf. ergänzen bzgl. "-d", aber wenn default 2 wäre, dann ist es Ok.

    Was mir bei diesem Problem bewusst geworden ist, wie schnell ich mit meinem Unicable Quad-LNB an der Wand stehe.

    Da ist weniger Luft wie gedacht.

    Die Cine Karte hätte damit ja ohne hin nicht drinnen bleiben können.

    Das könnte gut sein, dass ich dort schon etwas falsch konfiguriert habe.

    Ich lerne gerade sehr viel dazu.


    Die DD Cine Karte habe ich ja nun ausgebaut, was auch erst einmal Ok ist.

    Allerdings gäbe es vorher keine Aussetzer weder bei TV noch VDR.


    Wenn ich euch richtig verstehe, dann bekommt jedes Gerät eine Frequenz zugeordnet (z.B.: ONet:1210 und 1420; TV: 1680 und zweiten Tuner abschalten, da ich nur einen nutze).

    Die "src.conf" brauche ich nur für interne Karten und kommentiere (#)die einfach aus.

    Unicable Settings der ONet?


    Slot

    1: 1210

    2: 1420

    3: 1680

    4: 2040


    Da müsste ich dann Slot 1 und 2 deaktivieren?


    "src.conf" würde ich dann wie folgt eintragen:


    3: 1680

    4: 2040

    Hier mal die Einstellungen von meinem TV:


    Wenn ich euch richtig verstehe, dann müsste ich die "src.conf" so z.B. aussehen lassen:


    Code
    1. #Unicable aus VDR Wiki
    2. #1 1210
    3. #2 1420
    4. 3 1680
    5. 4 2040

    ... und bei dem ONet das gleiche für die Unicable Settings.


    Beim TV ist mir allerdings nicht klar, was ich da anpassen muss.

    Ist es das Nutzerfrequenzband, oder das untere und obere Frequenzband?


    Ich lerne gerade sehr viel dazu :wow

    speed

    Danke, dass werde ich machen.


    Ich kann sagen, dass die Signalqualität beim TV in dem Augenblick wo das Bild verschwindet, auf 0 geht.

    Das ist schon fast wie ein Intervall. Mal da und 5sec. später wieder weg mit der Meldung "Kein Signal", dann ist das Bild auch schon wieder da.


    Momentan weiß ich gar nicht an welcher Schraube ich drehen soll.


    Ich habe einen VDR mit einem Twin Tuner in der ONet und einen Smart TV mit einem Twin Tuner.

    Gleiche Konstellation wie vorher, bis auf die ONet.


    Warum reißt das Signal immer wieder ab wenn ich den VDR mit der ONet an habe?


    Habe schon mal etwas davon gelesen, dass das Signal der ONet zu gut war und ein Dömpfungsglied zwischen LNB und ONet musste.

    Aber da bin ich auch wieder Leihe.


    Vielleicht ist hier ein Antennenprofi der mir weiter helfen kann.

    Also, ich möchte mal zu meiner Verteidigung folgendes sagen: Ich habe auf der FB einen Bereich für meine festen IP`s definiert und einen Bereich für den DHCP-Server festgelegt.

    Warum das mit dem SmartTV und der doppelten IP so war, K.A. ... und ja, hätte ich früher eine feste IP dem ONet gegeben, wäre ich wohl früher darauf gestoßen.


    Auf der anderen Seite habe ich auch niemanden dazu gezwungen hier zu lesen, oder zu antworten und ich bin sehr froh, dass trotz allem immer wieder Menschen die Geduld aufbringen und mir folgen und versuchen trotz allem zu helfen. Dafür noch einmal ein dickes Dankeschön.


    Der SmartTV und die ONet haben jetzt auf jeden Fall eine feste IP und das funktioniert. Der ONet wird zuverlässig vom VDR erkannt und eingebunden.


    Das Problem mit den Artefakten konnte ich auch lösen.

    Habe nun die ONet in das Wohnzimmer gestellt und direkt an den SAT-Verteiler (4-fach ohne Verstärker) angeschlossen und damit habe ich ein super Signal erhalten. Keine Artefakte mehr!


    Allerdings habe ich im Zusammenhang mit dem TV (wir hatten gerade ein Sendung geschaut) ein anderes Problem erhalten.

    Der TV hat immer wieder Aussetzer gehabt und zeigt eine Meldung "Kein Sender verfügbar" (ARD/ZDF), oder "Kein Signal" (RTL). Abhängig davon auf welchem Sender der TV gerade läuft. Ist aber nicht auf allen Sendern so!

    Als erstes habe ich die DD Cine Karte aus dem Rechner ausgebaut, was ich ohne hin vor hatte, da ich den Verdacht hatte, dass zu viele Tuner gleichzeitig auf die SAT-Schüssel ohne Verstärker zugreifen.

    Schien auch am Anfang geholfen zu haben, bis der VDR aufgenommen hat.

    Gleiches Problem wieder.

    Ist der VDR aus, habe ich kein Problem auf den besagten Sendern.

    Das Problem hatte ich bei gleicher Konfiguration mit der DD Cine nicht.


    Ich vermute, aber bin eben nur Leihe, das es eine Überschneidung mit den Transpondern gibt, oder eine falsche Konfiguration durch mich, ...


    Ich nutze ein Inverto IDLB-QUDL42-UNI2L-1PP Unicable Quad-LNB mit folgenden Kanälen:


    • Ausgangskanal 1 (SCR0): 1210 MHz

    • Ausgangskanal 2 (SCR1): 1420 MHz

    • Ausgangskanal 3 (SCR2): 1680 MHz

    • Ausgangskanal 4 (SCR3): 2040 MHz


    Diese habe ich auch exakt so in der ONet eingestellt (vom Support bestätigt).


    In meiner "src.conf" hatte ich folgendes eingetragen:


    Code
    1. # Unicable aus VDR Wiki
    2. 1 1210
    3. 2 1420
    4. 3 1680
    5. 4 2040

    Wobei die Unicable Settings auf der ONet von Slot 1 - 4 bezeichnet werden und nicht wie in der "src.conf" 0 - 3.


    Ich glaube nicht, dass es etwas mit der DD Cine zu tun hatte.

    Wo der ONet noch im Büro stand und an einem Kabel mit einer 2-fach Weiche angeschlossen war, hatte ich das Problem nicht, dafür die Artefakte.

    Nun habe ich ein super Signal, aber dafür die Störungen auf dem TV.


    Folgende Werte lese ich aus dem ONet WebIF ab für das Signal:


    Code
    1. Tuner Lock Strength SNR Quality
    2. 1 Locked 78.0 dBµV 11.6 dB 100%
    3. 2 Locked 76.7 dBµV 11.2 dB 100%

    Wobei der Wert für "Strength" auch schon höher lag.


    Eigentlich konnte ich jetzt viele Probleme klären (Hausgemacht oder nicht!) und bin nicht mehr weit entfernt, aber hier scheint es noch ein Problem zu geben.


    Wenn ihr hier noch einmal eine Idee für mich hättet, wäre ich euch sehr dankbar.