Was tun bei 3 Tuner im VDR, 1 SAT TV und nur 2 Kabeln vom LNB...?

  • Hallo,


    mein Problem: Ich habe einen VDR gemäß Signatur und derzeit 2 Sat Kabel vom Quad LNB zum VDR im Wohnzimmer gelegt. 1 Sat Kabel geht ins Schlafzimmer, 1 Anschluss am LNB ist noch frei.
    Im VDR habe ich 3 Tuner - 2 davon teilen sich einen LNB (über einen ganz simplen 2 Fach Verteiler und entsprechende Konfiguration im VDR, dass die beiden sich einen LNB teilen)
    Soweit, so gut - passt für mich alles.


    Bisher haben wir "einfach Fernsehen" über DVB-T geschaut - ab Ende des Monats gehts dann nur noch mit DVB-T2 und zumindest für die privaten nur noch mit so ner Karte, die ich mir nicht kaufen will.
    Bleibt also noch Satellit (zumindest geht da SD)
    Dafür kommt demnächst ein neuer Fernseher ins Haus, der dann ebenfalls direkt mit Sat Signal versorgt werden soll. (Philips 49PUS7101/12, Im Januar günstig bei Saturn bestellt, soll bald geliefert werden...)


    Wie mache ich das am Besten?
    Kann ich den zweiten LNB ebenfalls mit so nem 2 fach Verteiler zwischen TV und VDR-Tuner teilen?
    Oder anders - gibt es irgendwas, das dem VDR sagt: Der Fernseher nutzt gerade den LNB, schalte den Tuner bitte ab und nutze die andern - schalte auf keinen Fall auf dem LNB Band oder Polarisierung um....
    Nicht, dass der VDR startet, mit dem geteilten Tuner ne Aufnahme machen will und dadurch auf dem Fernseher das Bild weg ist...


    Ggf. gibt es "intelligente" Switches o.ä. - oder irgendeine andere Lösung, an die ich gerade nicht denke. Wäre mein Favorit.


    Alternativen, die mir sonst in den Sinn kommen:
    a) 3. Kabel legen (Nachteil: Aufwand (Kabel verlegen, Löcher bohren etc. :-) )
    b) 1 Kabel exklusiv fürs Fernsehen, anderes Kabel per 2 Fach Verteiler am VDR wie bisher; ein Tuner kommt raus... Nachteil: Wenn man dann doch über VDR Live Signal schauen will und gleichzeitig aufnehmen will, kann es zu Kollisionen kommen, wenn die beiden verbleibenden Tuner im VDR sich einen LNB teilen.
    c) Unicable Lösung installieren (Nachteil: Keine Ahnung von; ggf. kosten)


    Komplett unabhängig ein Programm schauen und ein anderes aufzeichnen reicht mir. Schauen aber gerne Alternativ über VDR oder direkt am TV.


    Danke für Anregungen...

    Hardware:
    ||Board: Asus M2NPV-VM | CPU: AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 4200 | RAM: 2*1GB DDR2 800
    ||Grafikkarte: POV G210 | Sat: Budget DVB-S, Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual
    ||Platten: Crucial M4 64GB SSD, 2,5" 80GB HITACHI Travelstar 5K250, 3,5" 2TB WD20EARS
    ||Brenner: Samsung SH-S183A | Netzteil: Seasonic SS330HB (330W) | Gehäuse: Silverstone LC-16M.

  • Hatte ähnliche Konstellation.


    Habe den LNB gegen einen 'Inverto Black Unicable Quad 40mm LNB 2 Legacy' getauscht. Am Legacy hängt nun der Fernseher mit einem separaten Kabel.
    Am zweiten Kabel hängt ein Sat-IP-Receiver, der per Unicable 4 Tuner mit dem einen Kabel bedient.


    VDR nimmt dann per Sat>IP auf und hat dafür den Komfort der 4 Tuner. Vorteil: wenn Du irgendwann mal weitere Fernseher im Haus benötigst, können die per SAT>IP an einer Netzwerkdose hängen und brauchen kein Sat-Kabel.


    Bedingung für mich war: keine Kabel ziehen. Das hat so geklappt.


    Christian

  • Hey, das klingt ja vielversprechend.


    Wenn ich das richtig verstehe, kann ich mit dem LNB (an den ja zwei Sat Kabel angeschlossen werden können)
    1 Kabel (statt bisher 2) ins Wohnzimmer legen, 4 fach Verteiler dran - 1 Kabel von dort an den TV, 3 Kabel an die VDR Tuner - und alle können komplett unabhängig auf Sender zugreifen
    1 Kabel ins Schlafzimmer legen.


    Und habe recht günstig mein Problem gelöst (LNB rund 50€, 4 fach Verteiler rund 15-20€)
    Wenn...ja wenn die Karten (laut Signatur) im VDR denn auch mit Unicable umgehen können. Können die das? Oder ist das reine Software/VDR Sache? Habe yavdr 0.6.1.
    Im Schlafzimmer steht ein Xoro HRS 8500 als Receiver - laut Anleitung kann der mit Unicable umgehen.


    SAT>IP Server hatte ich mir auch angesehen; wäre eine Option die Octopus NET kosten mir aber aktuell zu viel und alles andere scheint eher Ärger zu machen.

    Hardware:
    ||Board: Asus M2NPV-VM | CPU: AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 4200 | RAM: 2*1GB DDR2 800
    ||Grafikkarte: POV G210 | Sat: Budget DVB-S, Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual
    ||Platten: Crucial M4 64GB SSD, 2,5" 80GB HITACHI Travelstar 5K250, 3,5" 2TB WD20EARS
    ||Brenner: Samsung SH-S183A | Netzteil: Seasonic SS330HB (330W) | Gehäuse: Silverstone LC-16M.

  • Das sollte so funktionieren. Die Verteiler müssen Unicable-tauglich sein. Und der Fernseher muss auch mit Unicable umgehen können.


    VDR kann das, ob die Karten da spezielle Anforderungen erfüllen müssen und ob Deine das erbringen, weiß ich nicht. Frag google ;-)


    Ins Schlafzimmer legst Du ein Kabel, das am Legacy-Ausgang hängt. Da läuft dann kein Unicable drüber. Den Xoro brauchst Du dann nicht umkonfigurieren. Das ist das schöne an den Legacy-Ausgängen. Nach Tausch des LNB hängst Du da das alte Kabel dran und kannst erst mal testen, ohne irgendwas am Fernseher ändern zu müssen. Der Inverto hat sogar 2 Legacy-Ausgänge.


    Ob es den LNB inzwischen in neuerer Variante mit irgendwelchen Vorteilen gibt, weiß ich nicht. Verfolge den Markt da nicht mehr. Das Ding läuft.


    Christian

  • Einfacher, und ohne zur Schüssel klettern zu müssen, geht es hiermit:
    https://www.amazon.de/Dur-line-Einkabell%C3%B6sung-Teilnehmer-Funktion-Stacker-Destacker/dp/B00SBFE7VO/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1490048068&sr=8-1&keywords=ucp+30.
    Gleicher Effekt. Aus Deiner einen Leitung zum Wohnzimmer 3 Stück machen. Die 2. Leitung für den Fernseher nehmen. Fertig.
    Dazu braucht es dann noch einen 3-fach Verteiler im WZ und evtl. auf der Leitung zum Wohnzimmer einen Verstärker, weil der 3 - fach Verteiler ganz schön frisst. Je nach Typ bis zu 10 db.


    Gruß
    Michael

  • Hi,
    oder einfach nur via VDR gucken, so mach ichs seit über 10 Jahren...


    Vorteil: Live-TV wird unwichtiger und man guckt geielter und nicht den Dreck der gerade läuft...


    MfG,
    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Danke für Eure Antworten!


    Das sollte so funktionieren. Die Verteiler müssen Unicable-tauglich sein. Und der Fernseher muss auch mit Unicable umgehen können.


    VDR kann das, ob die Karten da spezielle Anforderungen erfüllen müssen und ob Deine das erbringen, weiß ich nicht. Frag google ;-)


    Habe Google schon gefragt - zu meiner Dual Tuner Karte finde ich nur was von 2010 - und da wird auf eine andere Karte verwiesen, die das sicher kann; zu meiner habe ich auf die schnelle keine Aussage gefunden. Im VDR Wiki steht nichts von speziellen Anforderungen an die Karten. Ich werde mal weiter suchen - es sei denn, jemand kann direkt sagen: Ist ne reine VDR Sache - jede Sat Karte kann das...
    Der neue Fernseher und auch der Receiver im Schlafzimmer können Unicable.


    Einfacher, und ohne zur Schüssel klettern zu müssen, geht es hiermit:
    https://www.amazon.de/Dur-line-Einkabell…keywords=ucp+30.
    Gleicher Effekt. Aus Deiner einen Leitung zum Wohnzimmer 3 Stück machen. Die 2. Leitung für den Fernseher nehmen. Fertig.


    Danke, aber wenn ich das richtig verstehe, funktioniert das bei mir nicht. Ich habe einen Quad LNB (mit eingebautem Multischalter) verbaut, von dem aus die Kabel direkt zu den Receivern gehen. 2 ins Wohnzimmer, 1 ins Schlafzimmer, einer ist frei.
    Das Teil braucht aber (logischerweise) 3 Anschlüsse vom LNB, bleibt noch einer frei fürs TV im Wohnzimmer oder im Schlafzimmer...
    Ich denke, mit dem anderen Vorschlag fahre ich besser; zum LNB komme ich ganz gut mit ner Leiter. Die aktuelle Version hat sogar 2 Legacy Ausgänge.


    oder einfach nur via VDR gucken, so mach ichs seit über 10 Jahren...


    ...Für mich wäre das ok, nicht aber für den Rest meiner Familie; müsste ich wohl noch Arbeit leisten ;-)

    Hardware:
    ||Board: Asus M2NPV-VM | CPU: AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 4200 | RAM: 2*1GB DDR2 800
    ||Grafikkarte: POV G210 | Sat: Budget DVB-S, Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual
    ||Platten: Crucial M4 64GB SSD, 2,5" 80GB HITACHI Travelstar 5K250, 3,5" 2TB WD20EARS
    ||Brenner: Samsung SH-S183A | Netzteil: Seasonic SS330HB (330W) | Gehäuse: Silverstone LC-16M.

  • Quote

    Oder anders - gibt es irgendwas, das dem VDR sagt: Der Fernseher nutzt gerade den LNB, schalte den Tuner bitte ab und nutze die andern - schalte auf keinen Fall auf dem LNB Band oder Polarisierung um....
    Nicht, dass der VDR startet, mit dem geteilten Tuner ne Aufnahme machen will und dadurch auf dem Fernseher das Bild weg ist...


    Du willst dich also freiwillig darauf beschränken, auf dem gleichen Transponder zu bleiben, damit die Aufnahme am VDR-Server nicht kaputt geht? Genau das müsste nämlich passieren, nur mit dem Teil von mikeM. Ich dachte genau für sowas benutzt man SCR ("Unicable") ?(.


    Hab auch das Inverto Black Unicable, hat 40 Euro oder so gekostet gehabt.

  • Quote

    Du willst dich also freiwillig darauf beschränken, auf dem gleichen
    Transponder zu bleiben, damit die Aufnahme am VDR-Server nicht kaputt
    geht? Genau das müsste nämlich passieren, nur mit dem Teil von mikeM.
    Ich dachte genau für sowas benutzt man SCR ("Unicable") ?(.

    Das Teil von mir macht Unicable. Den 3-fach Verteiler braaucht man nur, wenn die Entnahme der 3 "Anschlüsse" an ein und derselben Dose erfolgt. Den 3 Geräten an den 3 Anschlüssen teilt man dann die entsprechenden Unicable Frequenzen mit und gut ist.
    Was ich nur nicht "gesehen" hatte war der Umstand, dass am vorhandenen Multischalter nur noch 1 Anschluss frei ist. Er bräuchte aber 2. Von daher mach das LNB mit integriertem SCR Sinn. Oder halt den Multischlater durch einen mit SCR erstzen. Gibts mittlerweile auch zu Hauf.

  • Quote

    Oder halt den Multischlater durch einen mit SCR erstzen. Gibts mittlerweile auch zu Hauf.


    Kannst du da einen guten empfehlen, der nicht so teuer ist?

    VDR1: Asus q1900 Pro M, 2GB, Cine2 Dual DVB S2,Atric USB, yaVDR 0.6 stable, Gehäuse Modushop CD21

    VDR2: RaspBerry Pi2 mit MLD 5.3 als Client
    Ausgemustert: VDR: ASUS M2N-SLI,2GB, TT1600, Zotac GT210, yaVDR 0.4 im Mozart SX Gehäuse, Atric
    Ausgemustert: VDR: Activy 300 , FF Fusi 1.3 + , Celeron 1100, Gen2Vdr AE (momentan defekt)

    Ausgemustert: VDR: Lintec Senior Gehäuse,Technotrend 1.6, Siemens D1215 Mainboard mit Celeron 1000,Pabst Lüfter, EasyVDR 0.5, KäptnKoma Display 260x64,Schäfer Front (ausgemustert)

  • Von daher mach das LNB mit integriertem SCR Sinn. Oder halt den Multischlater durch einen mit SCR erstzen. Gibts mittlerweile auch zu Hauf.


    Genau auf so einen LNB wirds bei mir wohl rauslaufen. Muss ich nur noch klären, ob meine SAT Karten (Budget DVB-S, Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual) mit Unicable können, sonst bringt das ganze nichts.
    Einen separaten Multischalter habe ich nicht - nur eben den, der im LNB drin ist.
    Schlauer bin ich diesbezüglich noch nicht - ich finde zu meiner S2 Karte kein "ja" und kein "nein".

    Hardware:
    ||Board: Asus M2NPV-VM | CPU: AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 4200 | RAM: 2*1GB DDR2 800
    ||Grafikkarte: POV G210 | Sat: Budget DVB-S, Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual
    ||Platten: Crucial M4 64GB SSD, 2,5" 80GB HITACHI Travelstar 5K250, 3,5" 2TB WD20EARS
    ||Brenner: Samsung SH-S183A | Netzteil: Seasonic SS330HB (330W) | Gehäuse: Silverstone LC-16M.

  • Soweit ich das weiß, kann jede Karte, die Diseqc kann, auch SCR/Unicable/Jess. Das ist eine Software-Sache, weil es eine spezielle Diseqc-Befehlssequenz ist.


    Lars.

  • Soweit ich das weiß, kann jede Karte, die Diseqc kann, auch SCR/Unicable/Jess. Das ist eine Software-Sache, weil es eine spezielle Diseqc-Befehlssequenz ist.


    Perfekt, genau das habe ich gehofft. Werde den LNB mal bestellen und Testen...
    Laut hier scheint die Karte ja Diseqc zu können...
    Wie heisst es so schön: Versuch macht kluch...

    Hardware:
    ||Board: Asus M2NPV-VM | CPU: AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 4200 | RAM: 2*1GB DDR2 800
    ||Grafikkarte: POV G210 | Sat: Budget DVB-S, Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual
    ||Platten: Crucial M4 64GB SSD, 2,5" 80GB HITACHI Travelstar 5K250, 3,5" 2TB WD20EARS
    ||Brenner: Samsung SH-S183A | Netzteil: Seasonic SS330HB (330W) | Gehäuse: Silverstone LC-16M.

    The post was edited 1 time, last by dron72 ().

  • Ui, das ist ja mal richtig gut. Gleich 24 Teilnehmer....
    Ich habe inzwischen aber das andere Ding bestellt.
    Mein Plan:
    - Legacy 1 ans Schlafzimmer
    - Legacy 2 an meine Budget Karte (kann wohl kein Diseqc/Unicable; ist übrigens eine Technotrend/Hauppauge DVB card rev2.3 [13c2:000e]
    - Unicable mit 4 Fach Verteiler (ebenfalls bestellt) an den neuen TV und and die beiden Eingänge der Satix S2


    So muss ich keine Kabel neu legen und "nur" den LNB tauschen und dem VDR entsprechend Unicable/Diseqc beibringen. Aber dazu gibts ja einige Infos, und wenn die Satix nicht rumzickt, werde ich das wohl hinbekommen.


    Am Wochenende weiss ich, ob der Plan aufgeht.


    Danke nochmal für all Eure Antworten!

    Hardware:
    ||Board: Asus M2NPV-VM | CPU: AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 4200 | RAM: 2*1GB DDR2 800
    ||Grafikkarte: POV G210 | Sat: Budget DVB-S, Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual
    ||Platten: Crucial M4 64GB SSD, 2,5" 80GB HITACHI Travelstar 5K250, 3,5" 2TB WD20EARS
    ||Brenner: Samsung SH-S183A | Netzteil: Seasonic SS330HB (330W) | Gehäuse: Silverstone LC-16M.

  • LNB ist jetzt da und Unicable läuft auf allen 3 Tunern (1*Budget DVB-S und 2*Mystique Satix)
    Kann der vierte Kanal vom Unicable dann an den neuen Fernseher.


    Eigentlich wollte ich die Budget Karte an den Legacy Anschluss hängen - und nur die Satix an Unicable - aber das habe ich auf Anhieb nicht hinbekommen.
    Wenn jemand mal auf die andere Config schauen mag.


    EDIT: Habs hinbekommen, so gehts:
    diseqc.conf


    scr.conf

    Code
    1. 0 1210
    2. 1 1420
    3. # 2 1680
    4. # 3 2040


    Schnipsel ist von hier.


    Aber Danke nochmal für den Tipp mit dem LNB - jetzt habe ich die Situation bei mir deutlich verbessert, ohne großen Aufwand. Ganz wie ich mir das vorgestellt habe!

    Hardware:
    ||Board: Asus M2NPV-VM | CPU: AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 4200 | RAM: 2*1GB DDR2 800
    ||Grafikkarte: POV G210 | Sat: Budget DVB-S, Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual
    ||Platten: Crucial M4 64GB SSD, 2,5" 80GB HITACHI Travelstar 5K250, 3,5" 2TB WD20EARS
    ||Brenner: Samsung SH-S183A | Netzteil: Seasonic SS330HB (330W) | Gehäuse: Silverstone LC-16M.

    The post was edited 2 times, last by dron72 ().