softhddevice with hevc

  • Wenn ich auf Astra UHD1 schalte ...

    Hast Du auch eine aktive HD+Karte?

    Am Wochenende und in der Woche ab 20Uhr wird der Sender UHD1 immer verschlüsselt übertragen.


    Frei empfangbare UHD-Sender auf Astra-19.2 sind z. B. folgende:

    Code
    1. SES UHD Demo Channel;SES:10994:HC56M5O35P0S1:S19.2E:22000:511=36:0:0:0:1:1:1035:0
    2. PEARL TV 4K UHD;SES ASTRA:12343:HC23M5O20P0S1:S19.2E:30000:2815=36:2816=deu@3:0:0:2010:1:1109:0
    3. Fashion 4K;SES ASTRA:11111:HC23M5O35P0S1:S19.2E:22000:2815=36:2816=eng@3:0:0:12510:1:1043:0
    4. QVC UHD;GLOBECAST:11288:VC23M5O20P0S1:S19.2E:22000:255=36:256=deu@3:57:0:4230:1:55:0
    5. Demo Canal+ UHD;SES ASTRA:12324:VC23M5O25P0S1:S19.2E:29700:410=36:0;421=und@122:0:0:8604:1:341:0


    Über HD+ gibt es dann noch folgende Sender:

    Code
    1. Astra UHD1;SES:10993:HC56M5O35P0S1:S19.2E:22000:101=36:102=deu@3,103=eng@3,104=iss@3:0:1830,1843,1860,186A,186D,9C4,98C,98D:2:1:1035:0
    2. Travelxp 4K;MB Satellite:10995:HC56M5O25P0S1:S19.2E:22000:767=36:768=deu@15:0:1830,1843,1860,186A,186D,9C4,98C,98D:6202:1:1035:0
    3. RTL UHD;BetaDigital:11391:HC56M2S0:S19.2E:22000:2815=36:0;2816=deu@122:42:1830,1843,1860,186A,186D:12410:1:1013:0

    Ob bei Dir auch HDR-HLG funktioniert kannst Du mit dem Sender "SES UHD Demo" testen (ist allerdings z. Z. offline) oder auch mit "TravelXP 4K" (nur mit HD+ empfangbar).


    Ich kann das momentan noch nicht testen, da ich mit yaVDR-0.6 arbeite und da gibt es das geänderte "softhddevice mit hevc" noch nicht.

    Denn dazu muss ja dann auch noch ffmpeg mit eingebaut werden und das wird dann hoffentlich mit dem irgendwann im Laufe des Jahres kommenden yavdr-0.7 kommen! ;)


    Paul

  • Hallo Paul,


    ich kann die Sender sehen, jedoch habe ich immer hänger und das OSD wird nicht ausgeblendet. Umschalten kann ich von einem UHD Sender auch nicht mehr --> vdr restart


    Gruß


    Murry

  • ich kann die Sender sehen, jedoch habe ich immer hänger und das OSD wird nicht ausgeblendet. Umschalten kann ich von einem UHD Sender auch nicht mehr --> vdr restart

    Da scheint doch noch etwas bei Dir nicht zu stimmen, aber leider kann ich Dir hier nicht weiterhelfen.


    Das sieht mir aber sehr danach aus, dass die Hardware-Decodierung durch die GT1030 nicht funktioniert, sondern alles über die CPU gemacht wird!

    Das Verhalten kenn ich nämlich vom "alten" softhddevice-vpp-hevc", bei dem auch nur die HW-Unterstützung bis 8bit lief, wegen dem VDPAU und bei 10bit, der UHD-Sender war dann das gleiche verhalten!


    Richtige ffmpeg-Version installiert?


    Paul

  • Nachdem ich auch die letzten Tage (erfolgslos) probiert habe: Welches ist denn die richtige ffmpeg-Version? Mit 3.3.7 baut das softhddevice und ffmpeg -decoders | grep cuvid liefert

    Code
    1. V..... h264_cuvid Nvidia CUVID H264 decoder (codec h264)
    2. V..... hevc_cuvid Nvidia CUVID HEVC decoder (codec hevc)
    3. V..... mjpeg_cuvid Nvidia CUVID MJPEG decoder (codec mjpeg)
    4. V..... mpeg1_cuvid Nvidia CUVID MPEG1VIDEO decoder (codec mpeg1video)
    5. V..... mpeg2_cuvid Nvidia CUVID MPEG2VIDEO decoder (codec mpeg2video)
    6. V..... mpeg4_cuvid Nvidia CUVID MPEG4 decoder (codec mpeg4)
    7. V..... vc1_cuvid Nvidia CUVID VC1 decoder (codec vc1)
    8. V..... vp8_cuvid Nvidia CUVID VP8 decoder (codec vp8)
    9. V..... vp9_cuvid Nvidia CUVID VP9 decoder (codec vp9),


    aber die Sat-UHD-Sender liefern nur Zeitlupe und stürzen nach ein paar Minuten ab. Kann es ggf. auch am falschen Nvidia-Treiber liegen?


    Danke.


    cu

    biggsmann

  • Hi,


    ich benutze auf meinem yavdr das
    vdr-plugin-softhddevice-vpp-hevc
    aus dem dvbt2 PPA von @seahawk1986

    Code
    1. ppa:seahawk1986-hotmail/dvbt2



    Besteht die Chance, ohne größere Verrenkungen mit ffmpeg etc. auf jojo61

    https://github.com/jojo61/vdr-plugin-softhddevice

    upzudaten?



    Ich hab schon versucht mit

    apt-get source die Paketquellen zu holen und darin dann die einzelnen Sourcefiles gegen die von jojo61 auszutauschen.

    Das konnte ich zwar compilieren und wieder paketieren hat aber leider nicht zum gewünschten Erfolg geführt, damit ging dann weder die Wiedergabe von DVB-T2 noch von Sat-UHD über meine GT1030.


  • Besteht die Chance, ohne größere Verrenkungen mit ffmpeg etc. auf jojo61

    https://github.com/jojo61/vdr-plugin-softhddevice

    upzudaten?

    Ist zwar hier etwas OffTopic, aber das würde mich auch interessieren! ;)


    Paul

  • Hallo


    schaut mal gegen welche ffmpeg Version das Modul gelinkt wird. Das kann man mit "ldd modulname.so" ansehen. Dort sollte dann zu sehen sein das das Modul mit den libavutil.so und libavcodec.so von der ffmpeg version 3.x verbunden ist. Ich teste das ganze mit 3.4.1 kann also sein das die 3.3 das noch nicht richtig kann.

    Ausserdem nutze ich den nvidia Teiber 396.18


    mfg

    jojo61

  • Hallo Jojo61,


    Ubuntu 18.04 mit yavdr-ansible und vdr-plugin-softhddevice-hevc:


  • hmm


    dann Übersetze das Plugin mal mit DEBUG und schaue im Log nach sowas wie "CUVID Init ok" oder "CUVID Init failed"

    Poste mal das Debug Log etwac vor und nach dieser Zeile. Speziell die Formate die Angezeigt werden sind interessant. Da muss dann sowas wie

    AV_PIX_FMT_CUDA dabei sein. Das Log kommt wenn man auf eine HEVC Sender schaltet,


    mfg

    Jojo61

  • Hallo


    Murray wie schnell ist denn der Rechner. Das sieht mir so aus als ob es es nicht schafft das UHD Bild rechtzeitig in den Output Buffer umzukopieren.

    Das wird leider in Software gemacht und kostet Zeit. Schau mal mit top wie die auslastung mit UHD ist.


    Jojo621

  • Ich hab nun mal versucht das etwas schneller zu bekommen, aber mit MMX Befehlen wird es auch nicht besser. Bei mir sind es etwa 40% CPU load

    an einen i7-4790K @ 4.00GHz. Ich denke die Lösung mit vdpau als Ausgabebuffer ist ungeeignet da umkopiert werden muss bei 10 Bit Farbtiefe, Das geht wohl nur mit schnellen Rechnern. Ich bastel noch an einer opengl Lösung ohne umkopieren, aber das dauert noch.


    mfg

    Jojo61