Posts by jojo61

    So man kann nun in den General Settings den Cachesize auf 0 setzen und damit das Cache abschalten.


    Das sollte für Leute mit "defektem" Treiber ausreichen. Das geht auch jetzt schon erzeugt dann aber nutzlose syslog Einträge.


    Jetzt fehlt nur noch der Crash von 9000H  :-)


    ofenheizer welchen Kernel nutzt du denn ? Da scheint es ja zu funktionieren.



    jojo61

    Ja auch von mir vielen Dank für den VDR. Ich bin seit Anfang an dabei noch bevor die erste Mailingliste entstand :-)


    Über die Jahre lief er auf der unterschiedlichsten Hardware und ich habe ihn auch im Bekanntenkreis eingeführt. Was mich allerdings nun zum

    Admin dort macht und ich die Installationen pflegen darf :-)


    Ich wünsche mir das es mehr Entwickler geben würde die die bestehenden oder neue Plugins pflegen würden. Die Plugins sind der entscheidende Unterschied zu kommerziellen Lösungen und da hapert es ein wenig.


    jojo61

    Da scheint es also ein Problem mit dem Cache bei vaapi (Intel) zu geben. Ich werde das Cache dort jetzt erstmal ausschalten um das Problem zu umgehen.

    Ich denke das Cache ist auch nicht mehr so wichtig bei den heutigen Rechnern. Ich werde es optional abschaltbar machen.


    Da der GPU Treiber das Cache anscheint manchmal kaputt macht sieht mir das nach einem Treiberproblem aus. Vielleicht sollten wir mal die Kernelversionen vergleichen von denen wo es geht und wo es nicht geht.


    beta Danke für die Tests.


    jojo61

    Wenn du ein Suspend machst vor dem Kodi dann sollte alles gelöscht werden. Aber ich bin kein spezialist für das openglosd. Hänge doch mal den Cache da ab indem du in Zeile 1485 ein return 0; einbaust. Dann sieht man zumindest ob es an dem cache liegt.

    Was sagt denn da der BT ? Wer stürzt denn da ab ? Ist das mit oder ohne placebo ?


    beta Nutzt du die libplacebo ?

    Die größe des OSD speichers sollte hier egal sein. Es gibt in Code noch eine Stelle zwischen dem OSD und dem Videostream anzeigen die nicht verriegelt ist.

    Ich werde das mal verriegeln und dann sehen ob es hilft. Bei "langsamen" CPU könnte das die Ursache sein. Würde mich aber trotzdem über einen Screenshot freuen.


    jojo61

    Weiter habe ich hier eine Aufnahme von Sky 1 HD (scheinbar mit Fehlerchen) wo bei Wiedergabe das Bild komplett stehen. Sonst sind bei Empfangs-Entschlüsselungproblemen einfach nur Pixelfehler und Sprünge in der Wiedergabe. Bei dieser Aufnahme rührt sich nix mehr, auch im Log nicht. Letzter Eintrag ist

    Code
    1. Feb 8 17:58:37 VDR vdr: [933] [softhddev] vom VDR kommt Clear:
    2. Feb 8 17:58:39 VDR vdr: [933] [softhddev] vom VDR kommt Clear:
    3. Feb 8 17:58:45 VDR vdr: [4013] ERROR: frame larger than buffer (10236600 > 1048476)
    4. Feb 8 17:59:14 VDR vdr: [4013] ERROR: frame larger than buffer (8062568 > 1048476)

    Erst bei Sprung (10s) Vorwärts geht es ganz normal weiter.

    Der default Puffer am VDR ist auf 1 MB eingestellt. Ich hatte diesen Fehler auch mal und wollte die Buffer auf 2 MB vergrössern, aber dann ging gar nix mehr. Bei dir sind es Frames von 10 MB und 8 MB das wird nie funktionieren. Da ist die Aufnahme einfach kaputt. Evtl. kann ffmpeg das beim umkodieren reparieren aber am Plugin kann ich da nix machen.

    Noch etwas; Wie streamst du zum Client ? Streamdev oder minisatip ?


    Das mit den Rückwärtssprüngen schaue ich mir mal an. Da kann man evtl. noch etwas verbessern :-)

    seit der suche nach den memleaks habe ich nach einem deta/atta (kodi) Fehler im Osd. Die OSD Schrift erschein flackernd auf demKopd stehen am oderen Bildschirmrand. Ein vdr neustart behebt dies.

    Hmmm am OSD habe ich da gar nichts gemacht. Und auch nichts bei cuvid. Dein Footer sagt du hast ne NVIDIA. Ist das so richtig ?

    Gibt es in dieser Zeile im Makefile nicht ein = zu viel?

    Heut ist nicht mein Tag... gefixt.


    So die Entwicklung von VAAPi und drm ist erstmal abgeschlossen und es wird im Moment nur noch Bugfixing geben.

    Die Version für den Raspi habe ich nicht vergessen, aber da warte ich noch auf ein ffmpeg das v4l2m2m auch in Hardware dekodiert. Vorher ist das sinnlos. Und das wird wohl erst mit Kodi 20 etwas werden. Also Geduld ist da angesagt, Das gleiche gilt wohl auch für einen Kernel mit ordentlicher HDR unterstützung. In 5.5 hat sich da wenig getan und der Patch für den NUC ist da auch nicht reingewandert :-(


    Ich werde mich nun mal mit den Gammakurven beschäftigen. Wenn man da genauer hinschaut dann ist das ganze HDR geraffel (neben einer höheren Farbtiefe) immer nur angepasste Gammakurven. Damit wird HDR10, HDR10+ und Dolby Vision gemacht. Dafür braucht es eigentlich keinen Fernseher mit diesen Anpassungen. Das geht auch mit angepasster Gammakurve vor dem Fernseher :-) Zudem sind die HDR Gammkurven im Fernseher nicht unbedingt immer die besten für den jeweiligen Film. Das hängt dann davon ab wie er gemastert ist. Da ist man dann ganz schnell in einem großen durcheinander :-)


    Was will ich machen ? Ich will erstmal Gammakurven generell unterstützen. Dann möchte ich die Gammakurve in abhängigkeit von dem Umgebungslicht anpassen (ok dazu braucht es Hardware am VDR und das war gerade der letzte Schrei auf der CES :-) Dann möchte ich HLG Gammakurven unterstützen die im Fernseher auf eine BT 1886 Gammakurve trifft.Damit sollte dann HLG an einem "normalen" Fernseher funktionieren (das mach die libplacebo jetzt schon).


    Das ganze wird aber noch etwas dauern.


    mfg

    jojo61