Kamera zum Beamer-Leinwand abfilmen gesucht

  • Hallo Forum,


    ich habe ca. 20 Super-8 Filmspulen aus den 80er-Jahren aus dem Keller meiner Eltern erhalten. Der passende Projektor wurde auch mitgeliefert. Die Lampe funktioniert noch 8)


    Da es alles Aufnahmen ohne Ton sind, würde ich gerne mit dem Projektor auf die Beamerleinwand projizieren und dann mit einer Kamera abfilmen. Möglichst nicht auf ein Medium in der Kamera, sondern direkt per USB oder HDMI (?) auf einen Laptop.
    Ich möchte also gleich alles mit dem Laptop aufnehmen um dann in einem separaten Durchgang für meine Eltern DVDs von dem alten Material zu erstellen.


    Kann mir da jemand einen Tip geben, wonach ich suchen muss? Eine USB-Webcam o.ä. erscheint mit von der Qualität her nicht sooo toll zu sein. Gibt es bessere Alternativen?


    Mir ist klar, dass es mit der Qualität nicht so dolle wird. Aber es geht da eher um den sentimentalen Wert, den die Aufnahmen für meine Eltern haben. :]


    Danke, gmo

    HDTVDR: Antec Micro Fusion mit Asus M4N78-VM, Sempron 140, 2GB, 1,5TB, TT-1600, yaVDR 0.5 (Stand Sommer 2014)

  • Ich habe das vor einigen Jahren von einem "Hobby-Profi" machen lassen, der (sehr) gutes Equipment dafür zu Hause hatte.
    Es gibt auch Firmen, die das Digitalisieren von alten Videos übernehmen - kostet gar nicht die Welt...

    MyVDR: yaVDR-Ansible (Ubuntu 18) - softhddevice-openglosd (ffmpeg 2.8) - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 18 - inputstream + amazon vod
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 120 GB SSD | 3 TB HDD

  • Stand vor ein einigen Jahren vor der gleichen Aufgabe.. hab es letztendlich professionell machen lassen und es nicht bereut. Die Filme wurden abgetastet und das Rohmaterial dann auf die mit abgegebene HDD gespeichert. Ganz klare Empfehlung: lass es machen, du hast einfach mehr Freude daran und wie davie schon schreibt kostet das wirklich nicht die Welt... aber vergleichen lohnt sich auf jeden Fall

    Now There's A lesson To Learn,
    Respect's not Given,
    It's Earned.
    --
    System : Gehäuse: techsoloTC-380 // HW: Atom 330 @ ASUS AT3IONT-I Deluxe, 4GB RAM, 2TB Samsung F4 EcoGreen HD204UI, TT6400 // SW: MLD 5.4 stable // Octopus NET S2 Max // Client: NVidia ShieldTV // LNB: DurSAT UK124

  • ich habe auch schon drüber nachgedacht und werde das wohl im Winter angehen. Ich habe alte "Kulturschätze" in Farbe und scharz/weiß. Alle Hobbyversuche die ich so gesehen hatte, haben mich aber nicht so überzeugt. Ein Profigerät für 1000 Euro ist mir diese einmalige Sache aber nicht wert. Nun gibt es ja den Ausleihservice dafür --> http://www.scanexperte.de/super-8-scanner.html
    Gibt es da schon Erfahrungen zu dem Service und auch dem Gerät? Letzteres soll sich ja etwas divenhaft bei speziellem Filmmaterial benehmen, jedoch wundert mich, das es trotzdem von Experten immer wieder favorisiert wird.

  • Gibt es bessere Alternativen?

    Wenn man das in ein ernsthaftes Bastelprojekt verwandeln will, kann man es z.B. so lösen: https://github.com/jas8mm/rpitelecine

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Wenn man das in ein ernsthaftes Bastelprojekt verwandeln will, kann man es z.B. so lösen: https://github.com/jas8mm/rpitelecine


    Gibt irgendwie für alles ein Bastelprojekt, was? :D

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Ich fände es gut, wenn Leute, die einen entsprechenden Service bereits in Anspruch genommen haben und 100%tig zufrieden waren, hier die Anbieter nennen könnten, vielleicht auch mit Angabe, in welchem Format man die Filme dann bekommt. Danke!

    MLD 5.5 mit VDR 2.4.1.219.4-219.4 & Kodi 18.6 - Gigabyte GA-F2A88XM-HD3 - AMD A8-7600 - 4 Gb RAM - Ausgabe via MSI N220GT-MD1GZ mit softhddevice & vdpau - 19.2E & 28.2E Empfang via Linux4Media L4M-Twin S2 ver 6.5 - Terratec Aureon 5.1 Fun TTP8 - Crucial m4 CT064M4SSD2 - Seagate Exos 7E8 - Medion X10 RF Remote Control 20016398

  • Ich habe das damals über sturzbach-filme machen lassen. Ist in folgender Auflistung mit drin, allerdings kann ich grad die Website nicht erreichen und weiß nicht ob das nur temporär ist oder ob es den Service nicht mehr gibt. Ich war damals zu 100% zufrieden, hab es mir auf Festplatte als avi geben lassen..


    Vielleicht hilft folgender Link ja dennoch: http://www.telecine.de/Ueberspieler.htm

    Now There's A lesson To Learn,
    Respect's not Given,
    It's Earned.
    --
    System : Gehäuse: techsoloTC-380 // HW: Atom 330 @ ASUS AT3IONT-I Deluxe, 4GB RAM, 2TB Samsung F4 EcoGreen HD204UI, TT6400 // SW: MLD 5.4 stable // Octopus NET S2 Max // Client: NVidia ShieldTV // LNB: DurSAT UK124

  • Moin Forum,


    danke für die ganzen Antworten. Ich habe mir mal ein paar Anbieter angeschaut. Es läuft auf ca. 1€/Minute heraus. Bei locker 20 Spulen kommt da ein mittlerer dreistelliger Betrag zustande. Das ist mir zu teuer. :(


    Ciao, gmo

    HDTVDR: Antec Micro Fusion mit Asus M4N78-VM, Sempron 140, 2GB, 1,5TB, TT-1600, yaVDR 0.5 (Stand Sommer 2014)