Posts by villeneuve

    @rfehr Gibt es irgendwo eine Übersicht mit den technischen Daten zu MLD, also sprich worauf das ganze basiert, Features, verfügbare Plugins etc.?


    *EDIT* Habe https://www.minidvblinux.de/wi…/erste_schritte/ueber_mld gefunden, aber über die verfügbaren Plugins ist dort nichts vermerkt. MLD basiert also mittlerweile auf Debian. Das ist ja schon mal cool, wenn man dann jetzt apt als Paketmanager hat, denn als ich MLD einmal vor Jahren probiert hatte war dort noch ein für mich obskurer Paketmanager zu benutzen, was mich dann erstmal abgeschreckt hat.

    Die verfügbaren Plugins habe ich auch gefunden und zwar indem ich im Downloadbereich die Funktion "Angepasstes Image" verwendet habe.

    Hi,

    also ich habe gestern meine 5 Jahre alte Gen2VDR-Installation durch easyVDR 3.5 ersetzt.

    Seitdem, es sei denn unter Gen2VDR ist es mir schlicht nicht aufgefallen, haben viele Sendernamen das Wort "OBSOLETE" angehangen bekommen.

    Weil es mir eben unter Gen2VDR nicht aufgefallen ist frage ich mich jetzt: Hängt Astra das "OBSOLETE" hinter die Namen oder VDR?

    Ich habe jetzt nicht alle anderen Beiträge gelesen, aber das einzige was ich jetzt an der Anzeige des Händlers nicht richtig finde ist daß für mich ein Vitrinengerät ungleich einem Vorführgerät ist und der Akkuzustand der Geräte, die ausgeliefert wurden, deutet eher auf die Verwendung als Vorführgerät hin.

    Hallo,

    nach über 5 Jahren habe ich meinen Haupt-VDR heute neu aufgesetzt, leider mit dem Resultat, daß ich jetzt auch das hier beschriebene Problem habe.

    Mein System ist läuft jetzt mit easyVDR 3.5.02-stable mit VDR 2.2.0. Ich habe eine Nvidia GT220 drin und den 340 Treiber installiert. Die betreffende easyVDR-Version beinhaltet softhddevice in der Version 0.6.1rc1.

    Den Fehler konnte ich bisher auf BBC One HD, BBC Two HD und BBC Four HD feststellen.

    Wenn man auf einen dieser Sender schaltet kommt sehr schnell ein Bild für eine halbe Sekunde, dann beginnt das ganze quasi nochmal von vorne und das Bild läuft dann. Doch innerhalb von wenigen Sekunden oder auch mal einer halben Minute stürzt VDR dann ab und startet von selbst neu.


    Ein Logeintrag sieht dann so aus:

    Code
    1. softhddev video[24153]: segfault at 0 ip 00007f463833bbdc sp 00007f45ee2fabc0 error 6 in libavutil-ffmpeg3.so.55.58.100[7f463831d000+5b000]


    Ich habe ein direkt nach einem solchen Absturz erstelltes Logpaket auch bekannt als easyinfo hier hochgeladen: https://www.magentacloud.de/lnk/MggqmDkg

    Der Absturz passierte um 2:12 Uhr Systemzeit!


    Gibt es mittlerweile eine Lösung für das Problem?


    Fehler kann jeder mal machen, ja klar, aber Mozilla stößt nicht nur permanent den Benutzern vor den Kopf sondern macht Fehler am laufenden Band und so wurde das aktuelle Problem auch schon von vielen vorher gesehen als Mozilla das heutige Addon-System damals kreierte.

    Bei mir ist das Maß jetzt jedenfalls voll und ich wechsele zu einem der Forks.

    Ja, Blickwinkel und Entspiegelung sind beim Fernseher das A und O, weil man erstens vor dem Fernseher auch gerne mal lungert´und nicht wie am PC permanent gerade davor sitzt und zweitens man tagsüber nicht im dunkeln sitzen will nur weil durch Tageslicht störende Spiegelungen entstehen. Daher sind alle anderen Merkmale eines Fernsehers nachrangig.

    Was die Smart- und diverse Hardware-Funktionen angeht wäre mir persönlich ein Fernseher am liebsen, der mehr oder weniger einfach ein Display ist. So etwas gibt es auch, aber solche Geräte sind horrend teuer und für den Einsatz an öffentlichen Orten gedacht und daher für Privatkunden nicht zu gebrauchen.

    Man muß dem Scraper halt sagen, daß es pro Pfad nur ein Film ist, auch wenn mehrere TS-Dateien darin liegen. Außerdem muß der Scraper in die Unterordner schauen und wenn es sich um Aufnahmen vom deutschsprachigen Fernsehen handelt sollte man die Sprache im Scraper entsprechend einstellen oder ggf. sogar eine deutsche Filmdatenbank als Datenquelle benutzen.

    Was das Aufteilen von Aufnahmen in mehrere Dateien angeht kann man das meiner Meinung nach im VDR ruhig abschalten, denn seit VDR vor Ewigkeiten die Funktion des Verteilens von Aufnahmen auf mehrere video*-Verzeichnisse nicht mehr beinhaltet wüßte ich nicht, welchen Sinn das Aufteilen noch haben soll. Mir ist noch kein Problem aufgefallen, obwohl ich seit 6, 7 Jahren Aufnahmen nicht mehr teilen lasse und verdammt lange Autorennen so aufgenommen habe.

    Hi hepi,

    ich komme leider erst jetzt zum Antworten.

    Danke für Deine ausführlichen Antworten und schön, daß Du das Problem schlußendlich reproduzieren konntest.


    Ja, es ging immer um die Anzeige der conf-Dateien im Browser und das Kopieren daraus.


    Ich hatte immer, unabhänging vom Betriebssystem, Firefox 56 oder 57 als Browser benutzt, da ich auf meinen Testsystemen noch nicht auf Quantum gehen wollte.


    Ich habe das Ganze jetzt nochmal zusätzlich mit Chrome und Chromium ausprobiert und dort taucht das Problem *nicht* auf!

    Dann habe ich jetzt auch mal mein ThinkPad rausgeholt, wo ich den aktuellsten Firefox auf KDE neon laufen habe. Und auch dort tritt das Problem *nicht* auf!


    Fazit: Aus welchem Grund auch immer verursachen bestimmte ältere Firefox-Versionen das Problem. Ich denke mal Du solltest dann an der Channelpedia nichts verändern, ich finde die Anzeige der conf-Dateien im Browser immer ganz praktisch.


    Danke nochmal und Grüße!

    Stephan

    HI,

    nachdem die Channelpedia glücklicherweise jetzt wieder aktualisiert wird bemerkte ich beim Kopieren der Einträge in einen Editor, daß, im Gegensatz zu früher, die Zeilenumbrüche beim Einfügen nicht so sind/bleiben, wie sie auf Channelpedia angezeigt werden. Dadurch beginnt dann nicht jede Zeile mit dem Sendernamen, sondern nach einem Sendereintrag folgt nach einem Leerzeichen direkt der nächste Sender.

    Der Effekt ist derselbe mit Notepad++ unter Windows wie auch KWrite auf KDE neon.