SAT>IP: Digital Devices + VDR

  • Hi,


    naja, Atom N330 ION Grafik ist doch etwas in die Jahre gekommen wo es jetzt mit NUC/BeeBox/BRIX bessere Hardware für ähnliches Geld gibt.


    CU
    9000h

    Es ist eagl in wlehcer Reiehnfogle die Bchustebaen in Woeretrn vokrmomen. Huapstache der estre und leztte Bchustbae sitmmen.

  • naja, Atom N330 ION Grafik ist doch etwas in die Jahre gekommen wo es jetzt mit NUC/BeeBox/BRIX bessere Hardware für ähnliches Geld gibt.


    Mhh, ich finde den Preis für die Box sehr gut.
    Welches Betriebssystem wird eingesetzt und inwiefern kann man die Box erweitern?

  • zur 1. Frage siehe Link: MLD (lt. DD: "Mini Linux DVB" und lt. MLD "MiniDVBLinux Distribution")


    blau

    Software: yaVDR0.7-Ansible Ubuntu 22.04 (jammy) mit vdr-2.6.6
    Fernseher: SONY KDL-32D3000


    Edited once, last by blau: "MiniDVBLinux Distribution" ergänzt ().

  • Hallo,


    da die DD TV Box - MCC100 wie es aussieht mit MLD läuft habe ich mir MLD 5 angeschaut und muß sagen es gefällt mir sehr gut.
    Habe seit ca. 1 Jahr Kodi mit Openelec am Fernseh laufen, Kodi möchte ich auch nicht mehr missen.
    Die Sender hole ich mir intern von einem OctopusNet Rack mit DVB-S/S2 und auch mal extern wegen ORF - HD.
    Vorher holte ich mir die Sender von meinem yaVDR-Headless-Server, den vermisse ich wegen Aufnahmen-Serienaufnahmen-Schneiden usw.
    Im MLD ist Kodi und VDR vorhanden da hätte ich beides, habe es mir auf eine Zbox installiert mit der Auswahl satip-shd-intel.
    Kann mit dem Browser im MLD Konfiguration-TV-SatIP die Server IP vom OctopusNet eingeben,
    nach Restart VDR wird Starting satip: done angezeigt.
    In MLD Konfiguration-TV-Kanalliste ist DVB-S-S19.2E-Astra-FTA-DE-HD.user voreingestellt und ZDF wird empfangen, zur Auswahl stehen alle
    DVB-S/DVB-C/DVB-T aber kein Sat-IP.
    Unter MLD Konfiguration-TV-Kanalliste bearbeiten kann man eine Kanal-Datei hochladen, meine PlayList.m3u mit der ich mit VLC und Kodi von meinem OctopusNet LiveTV hole kann ich zwar hochladen,
    aber es geht halt nix, auch das voreingestellte ZDF ist weg.


    Frage, kann jemand wegen MLD, Sat-IP und OctopusNet Installation/Konfiguration weiterhelfen.


    Gruß

  • ich kenne MLD nicht, aber rein als vdr betrachtet:
    der vdr braucht eine channels.conf für SAT, und keine spezielle satip Datei, und die tut doch wie Du ja schreibst, also einfach sortieren and be happy ?
    Das mit der m3u Datei ist doch quatsch, Du öffnest eine Worddatei ja auch nicht mit VLC ?


    EDit: was hat mit der Rubrik VDR-News zu tun ? Kann das mal jemand in einen eigenen Thread packen ?

    Zum Guggen: yavdr0.6 + Silverstone GD04 + Intel DH57DD + Intel G6950 + Nvidia GT630 + Unicable/Jess-Sat (JPS0501-12) mit DD/L4M Max8 + 4TB WD-red + bequiet SFX300W
    Zum Testen : yavdr-Ansible + GMC Toast + B365M+i3-8100+ Nvidia GT1030 + L4M CineS2v6 o. SAT>IP Plugin mit DD-O'net
    VaaS (VDR-as-a-Service): yavdr06 + ML03+DH67BL+G530+2GB RAM + 2TB WD-EARX + Zotac GT610 + L4M v5.4 + bequiet SFX300W
    Squeezeboxserver: DN2800ML im Streacom F1CS NAS: HP ProLiant MicroServer NL36+ Smart Array P212

  • EDit: was hat mit der Rubrik VDR-News zu tun ? Kann das mal jemand in einen eigenen Thread packen ?


    ja, da hat es wirklich nichts verloren - sorry, ich bringe es nicht mehr raus .. ;(

  • Hallo,


    mich würde ja mal interessieren, welche Architektur (arm? und welche Leistungsdaten die CPU dann so hat) die normale Octopus NET hat und ob ich mich das per ssh einloggen kann und theoretisch (oder dann auch praktisch :)) einen VDR und markad drauf laufen lassen kann anstelle der SATIP Software.


    Hat das jemand so laufen?


    Viele Grüße


    Tim

  • Handuch lesen da stehts drin :)
    aber hat arg wenig ram lohnt sich m.M. nach nicht.

    Zum Guggen: yavdr0.6 + Silverstone GD04 + Intel DH57DD + Intel G6950 + Nvidia GT630 + Unicable/Jess-Sat (JPS0501-12) mit DD/L4M Max8 + 4TB WD-red + bequiet SFX300W
    Zum Testen : yavdr-Ansible + GMC Toast + B365M+i3-8100+ Nvidia GT1030 + L4M CineS2v6 o. SAT>IP Plugin mit DD-O'net
    VaaS (VDR-as-a-Service): yavdr06 + ML03+DH67BL+G530+2GB RAM + 2TB WD-EARX + Zotac GT610 + L4M v5.4 + bequiet SFX300W
    Squeezeboxserver: DN2800ML im Streacom F1CS NAS: HP ProLiant MicroServer NL36+ Smart Array P212

  • gibts das online? Ich bin wohl blind... Jetzt habe ich bei dvbshop auch noch 2 verschiedene Versionen gefunden, eine teurer, nicht lieferbar ohne "V2" und eine "V2", billiger und lieferbar. Habe erstmal eine Supportanfrage gestellt, was der Unterschied ist. Aber das Handbuch gibts da auch nicht zum download.


    Ich habe ja noch kein Gerät (deshalb auch kein Handbuch), aber ich überlege eins zu kaufen. Bzw. eigentlich suche ich sowas wie die Wetek Play nur in "ohne Streamfehler". :) Also ein kleines Embedded system, stromsparend mit mind. 2 tunern, wo genug Power ist für VDR+markad... War ja echt beeindruckt von Wetek, bis aus die Probleme (siehe andere Thread), die ich nicht loswerde.


    Hat jemand eine Idee?


    Viele Grüße


    Tim

  • gibts das online?


    ähm

    Zum Guggen: yavdr0.6 + Silverstone GD04 + Intel DH57DD + Intel G6950 + Nvidia GT630 + Unicable/Jess-Sat (JPS0501-12) mit DD/L4M Max8 + 4TB WD-red + bequiet SFX300W
    Zum Testen : yavdr-Ansible + GMC Toast + B365M+i3-8100+ Nvidia GT1030 + L4M CineS2v6 o. SAT>IP Plugin mit DD-O'net
    VaaS (VDR-as-a-Service): yavdr06 + ML03+DH67BL+G530+2GB RAM + 2TB WD-EARX + Zotac GT610 + L4M v5.4 + bequiet SFX300W
    Squeezeboxserver: DN2800ML im Streacom F1CS NAS: HP ProLiant MicroServer NL36+ Smart Array P212

  • Hi,

    die Kanallist die du im WebIf der MLD bearbeitest, bzw. einstellst, ist die normale channels.cof für den VDR, nicht für Kodi.


    Kopiere deine PlayList für Kodi einfach mal ins /mnt/data/video Verzeichniss, auf der MLD Installation,
    von Kodi aus kannst du dann darauf zugreifen.


    Gruß,
    Rolnd

    https://www.minidvblinux.de/forum/

    1x OctopusNet mit 8x DVB-C
    1x Raspberry 4 MLD 6.0 SATIP (softhddevice-drm )

    1x RockPi 4 MLD 6.0 SATIP (softhddevice-drm )

    1x Raspberry 3 als Client MLD 5.4

    1x Raspberry 2 als Client MLD 6.0

    1x Raspberry 1 (staubt gerade so vor sich hin) ;)
    1x Cubietruck

    1x MCC 100
    1x BananaPi

    1x Zotac CI327 MLD 6.0 SATIP (softhddevice)

  • Hallo,



    danke für die Antwort,
    habe nach der Installation von MLD einen Sender empfangen und dann versucht mit verschiedenen FB TV-Sender
    zu wechseln was nicht klappte, daher meinte ich es fehlt eine Kanalliste, dabei funktionierten bloß die FB nicht.
    Bis ich dann im WebIf von MLD die FB gesehen habe und alle Sender von der Octopus aufschalten konnte.
    Habe mir eine Funkfernbedienung mit USB-Empfänger X10 von Pollin bestellt, hoffe das die für Vdr & Kodi geht.
    Habe mir Kodi im WebIf von MLD schon angesehen, mit Einrichten Kodi werde ich keine Probleme haben ist auf allen
    meinen Client drauf, warte bis ich eine funktionierende FB habe.
    Zur FB einrichten könnte ich ein paar Tips brauchen.


    Gruß

  • in Verbindung mit dem Octopus Net kann man die DD TV Box - MCC100 doch auch als VDR Aufnahme Server verwenden oder liege ich falsch?
    Ggfs sogar noch als Streaming Server für andere VDR Clients

    Gruss
    Uwe
    ----
    YaVDR 2.6.6, QNAP TS-453a, Octopus Net max S8

    Edited once, last by uxtuner ().

  • uxtuner
    Das funktioniert.


    Im Prinzip ist die Hardware für den Preis super und funktioniert ohne große Anpassungen.
    Selbst ein DVD Laufwerk ist verbaut, doch Vorsicht die DD TV Box verwendet ein angepasstes MLD 5 d.h. eine neu Installation ist zur Zeit ohne Unterstützung seitens Digital Devices schwierig bis unmöglich.


    Hier ein paar Details:

    • Atom ION 330 mit integrierter Nvidia Grafik
    • Bootdevice: 8 GB Flash Speicher mit angepasstem MLD 5 32 Bit auf brtfs Filesystem
    • Datenplatte: 320 GB Hitachi HDD 2,5" xfs formatiert.
    • Slotin DVD Laufwerk ohne Auswurftaste, Auswurf nur über Fernbedienung vorgesehen, man kann aber mittels
      Code
      eject -s -T /dev/sr0

      auch ohne Fernbedienung eine CD/DVD entfernen.


    Direkt nach der Lieferung funktionierte die aktualisierung der Software nicht da die in der Sourceliste eingetragenen Repositories nicht gefunden wurden.
    Die Box erwartet im Auslieferungszustand einen SatIp-Server im Netzwerk. Über das WebIf könnte man das ändern vorrausgesetzt das Repository wird gefunden.


    Die Box hat einen Recovery Modus falls man das System verbogen hat (während das MLD Logo erscheint mit einer angeschlossenen Tastatur Pfeil nach unten drücken dort soll dann "recovery" erscheinen), dieser wird allerdings zerstört wenn man MLD in der Original Version der Entwickler installiert oder etwas anderes versucht zu installieren.


    Falls mir jemand das Original Image für den Receiver per PN zur Verfügung stellen könnte wäre Toll, meinen Receiver habe ich diese Woche Softwaremäßig geschrottet.

    Gruß
    Frodo

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!