HP-MicroServer mit DD Cine S2 V6.2

  • Hallo


    Ich bin mir am überlegen ob ich meine DD Cine S2 V6.2 mit Erweiterungskarte in den HP-Server einbauen sollte.Hat das schon jemand erfolgreich praktiziert?
    Hat das eine Auswirkung zum Fan? Ich habe gelesen wenn Unkompatible Hardware eingebaut wird das der Lüfter ziemlich hoch dreht.


    Mit dem streamen zum Clienten funktioniert das auch mit Verschlüsselten Sender einwandfrei? War doch das Problem das man manchmal einen Sender zweimal antunen mußte?


    Gruß


    dippes

  • Ich bin mir am überlegen ob ich meine DD Cine S2 V6.2 mit Erweiterungskarte in den HP-Server einbauen sollte.Hat das schon jemand erfolgreich praktiziert?


    Ich habe eine DD-Karte für DVB-C drin, der Lüfter läuft auf 29%. Ich wäre sehr neugierig wie du die Erweiterung (ich nehme an du meinst eine Flexcard) einbauen willst.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Die alten Microserver haben ja 2 Steckplätze ;)

    VDR1 yaVDR 0.6: Gehäuse: OrigenAE X15e Board: Giada MG-C1037-SL Grafik: GT620 CPU: Celeron 1037U Ram: 2GB DVB: CineS2 Festplatte: 2x1TB
    VDR2 yaVDR 0.6: Gehäuse: Streacom F7C Board: Zotac Z68ITX-B-E Grafik: GT430 CPU: Pentium G630 Ram: 8GB DVB: CineS2 Festplatte: 30GB mSata + 500GB 2,5
    VDR3 yaVDR 0.6: Gehäuse: HP N36L Ram: 8GB DVB: 2 x CineS2 Festplatten: 2x 1,5TB und 2x2TB
    OctopusNet V1 + Rack 4xS2 + 8xS2

  • Code
    Ich habe eine DD-Karte für DVB-C drin, der Lüfter läuft auf 29%. Ich wäre sehr neugierig wie du die Erweiterung (ich nehme an du meinst eine Flexcard) einbauen willst.


    Ich habe meinen HP-Server leider noch nicht geöffnet.Passt da keine Karte mit nornalem Slotblech rein?

  • Mein guter alter N36L hat 2 lowprofile PCIe-Steckplätze.
    Solltest du ja hinten sehen können.

    VDR1 yaVDR 0.6: Gehäuse: OrigenAE X15e Board: Giada MG-C1037-SL Grafik: GT620 CPU: Celeron 1037U Ram: 2GB DVB: CineS2 Festplatte: 2x1TB
    VDR2 yaVDR 0.6: Gehäuse: Streacom F7C Board: Zotac Z68ITX-B-E Grafik: GT430 CPU: Pentium G630 Ram: 8GB DVB: CineS2 Festplatte: 30GB mSata + 500GB 2,5
    VDR3 yaVDR 0.6: Gehäuse: HP N36L Ram: 8GB DVB: 2 x CineS2 Festplatten: 2x 1,5TB und 2x2TB
    OctopusNet V1 + Rack 4xS2 + 8xS2

  • Die alten Microserver haben ja 2 Steckplätze ;)


    In seiner Signatur ist aber ein neuer Gen8 :P


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • :wand
    Hab ich die Sugnatur nicht aufgeklappt
    :wow

    VDR1 yaVDR 0.6: Gehäuse: OrigenAE X15e Board: Giada MG-C1037-SL Grafik: GT620 CPU: Celeron 1037U Ram: 2GB DVB: CineS2 Festplatte: 2x1TB
    VDR2 yaVDR 0.6: Gehäuse: Streacom F7C Board: Zotac Z68ITX-B-E Grafik: GT430 CPU: Pentium G630 Ram: 8GB DVB: CineS2 Festplatte: 30GB mSata + 500GB 2,5
    VDR3 yaVDR 0.6: Gehäuse: HP N36L Ram: 8GB DVB: 2 x CineS2 Festplatten: 2x 1,5TB und 2x2TB
    OctopusNet V1 + Rack 4xS2 + 8xS2

  • Passt da keine Karte mit nornalem Slotblech rein?

    Nein, in die ProLiant Micro Server lassen sich nur LowProfil Karten einbauen, im Gen8 gar nur eine Karte. Der Slot ist eigentlich für SmartArray Contoller vorgesehen. Wäre aber eine Marktlücke für eine DD MaxS4, 4 Tuner, 2 Anschlüsse ... :P


    Bzgl.Lüfter verstehe ich die Aufregung nicht, das Gerät ist Bauarbedingt nicht flüsterleise, es ist kein Desktop für das Wohnzimmer. Wenn die Lüftersteuerung mehr Drehzahl benötigt um das Gerät betriebssicher zu kühlen, dann ist das so schon korrekt. Ist ja nicht so das eine DVB Karte oder eine SmartArray keine Wärme in das kompakte Gehäuse abgibt.


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Wäre aber eine Marktlücke für eine DD MaxS4, 4 Tuner, 2 Anschlüsse ... :P


    wie soll n das technisch funktionieren mit 4 Tunern auf 2 Strippen, ohne unicable versteht sich?


    Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    CKthree: yavdr-ansible/22.04 LTS/2.6.1/kodi19.3 auf Intel NUC, Celeron J4005, UHD Graphics 600, 4GB Crucial DDR4, Ocz Vertex2 50 GB, Harmony 350

    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5



  • Code
    Die Digital Devices MAX S8 DVB-S2 (4/8) ist eine HDTV-Tuner Karte für den PCI Express Slot mit
    acht TV-Tunern (vier Full-Spectrum Tuner mit acht DVB-S/S2 Demodulatoren ermöglicht den
    gleichzeitigen Empfang von 8 vollständigen DVBS/S2 Transpondern).


    Digital Devices MAX S8 DVB-S2 (4/8)


    vdr-box

    Edited once, last by fnu ().

  • Hättest du den Beitrag von fnu aufmerksam gelesen, hättest du dir den Link zu der MAX8 bestimmt gespart.

    MSI H55M-E33 |Intel Core i3 530| 4 GB RAM | TT DVB-S2 6400 | Ubuntu 12.04 | Kernel-3.5.0-28 | VDR-2.2.0 | v4l-dvb| eigene Distri.
    ProLaint: Ubuntu Server 12.04.5 auf HP ProLiant ML330 G6, Xeon E5506 2.13-GHz, 16GB ECC DDR3, Digital Devices MaxS8, Samsung 840 EVO 120GB, 4x WD Red WD30EFRX 3TB in HP P410 Raid6, Zotac GT730 1GB

    Edited once, last by fnu ().

  • Hättest du den Beitrag von fnu aufmerksam gelesen, hättest du dir den Link zu der MAX8 bestimmt gespart.


    Das lasse mal meine Sorge sein, was ich mir sparen kann.

    Edited once, last by fnu ().

  • Nein, in die ProLiant Micro Server lassen sich nur LowProfil Karten einbauen, im Gen8 gar nur eine Karte. Der Slot ist eigentlich für SmartArray Contoller vorgesehen. Wäre aber eine Marktlücke für eine DD MaxS4, 4 Tuner, 2 Anschlüsse ...


    Also 1 Eingang/Tuner geht vielleicht. Bei 2 braucht man nochmal LNBH plus Kleinkram. Demods könnte man immer noch 8 haben. Macht aber wirklich nur für Unicable Sinn.


    Mehrere Eingänge bei Unicable machen aber auch Sinn, wenn man keinen Multiswitch hat, sondern z.B. zwei Unicable LNBs (z.B. der 24fach von GT-SAT) und diese über 2 Stränge verteilt.

  • Ich wäre sehr neugierig wie du die Erweiterung (ich nehme an du meinst eine Flexcard) einbauen willst.


    Ich hatte erst überlegt da irgendwie eine Öffnung für die zweite Karte in das Gehäuse zu machen. Da ich aber von Natur aus faul und Pragmatiker bin habe ich einfach die Verbindungskabel (Flachband und Spannungsversorgung) durch die kleine Öffnung oberhalb der verbauten Karte nach außen geführt und die Karte angeschlossen. Wenn man den Befestigungsbügel nicht zu macht passen die Kabel durch die Öffnung gut durch. Die Erweiterungskarte liegt jetzt einfach hinter dem Server und fettich ist die Laube. Da der Server auf dem Dachboden steht und niemand da rumfummelt mache ich mir über die eher rustikale Lösung keine weiteren Gedanken.


  • Die Erweiterungskarte liegt jetzt einfach hinter dem Server und fettich ist die Laube


    Und fertig ist die EMV Einkoppelung in das Gehäuse. Wenn dann der Rechner unkoordiniert instabil wird dann ist guter Rat teuer...
    Das elektisch leitfähige Gehäuse hat schon einen Sinn. Vielleicht doch die unpragmatische Lösung nochmal andenken.


    lg,
    Joe

  • Sicherlich hat das einen Sinn mit dem Gehäuse, aber da es problemlos funktioniert sehe ich keine Veranlassung meine "Lösung" zu überdenken. Wie viele Rechner laufen ohne Gehäuse oder als Provisorium mit offenem Deckel oder was auch immer ;)


  • Also 1 Eingang/Tuner geht vielleicht. Bei 2 braucht man nochmal LNBH plus Kleinkram.

    War auch nur eine schnell Idee, eine "halbe MaxS8" als LP Karte zu gestalten.


    D.H. 4 Tuner mit nur zwei Anschlüssen und ähnlicher Mimik wie bei der MaxS8. Das Ganze eben eingeschränkt auf die Möglichkeit von 4 Tunern. D.h. kein "fmode=1", MS Stammausgänge, nur "fmode=2", MS Legacy, d.h. 4 Tuner mit 2 Kabeln und klar "fmode=3" SCR, ein Kabel mit 4 Tunern ...


    Aber ob das umsetzbar wäre weißt Du natürlich besser als ich ... :)


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

    Edited once, last by fnu ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!