[Sammelthread] Grafikkarten Nvidia Geforce GT 720 mit GPU "GK208" (Kepler 2.Gen)(192 Cuda Cores)

  • So eine Karte hat mich inzwischen erreicht, Zotac GeForce GT 720 ZONE Edition (SKU:ZT-71202-20L), wie hier versprochen ein paar Infos dazu.


    Testlauf unter Ubuntu LTS 14.04.1 (Trusty Tahr) mit Kernel 3.13.0-35-generic, die Mainline Kernel 3.16.1 bzw. 3.17.0-rc3 wollten nicht damit. Die Karte läuft mit Trusty's 331.38 wird aber nur als unknown GPU erkannt. Daher direkt der Schwenk zu 343.13 aus xorg-edgers.


    Code
    1. qvdpautest 0.5.2Intel(R) Celeron(R) CPU J1800 @ 2.41GHzNVIDIA GPU GeForce GT 720 (GK208) at PCI:2:0:0 (GPU-0)VDPAU API version : 1VDPAU implementation : NVIDIA VDPAU Driver Shared Library 343.13 Thu Jul 31 18:39:00 PDT 2014SURFACE GET BITS: 371.777 M/sSURFACE PUT BITS: 324.783 M/sMPEG DECODING (1920x1080): 158 frames/sMPEG DECODING (1280x720): 404 frames/sH264 DECODING (1920x1080): 127 frames/sH264 DECODING (1280x720): 209 frames/sVC1 DECODING (1440x1080): 83 frames/sMPEG4 DECODING (1920x1080): 116 frames/sMIXER WEAVE (1920x1080): 530 frames/sMIXER BOB (1920x1080): 845 fields/sMIXER TEMPORAL (1920x1080): 294 fields/sMIXER TEMPORAL + IVTC (1920x1080): 213 fields/sMIXER TEMPORAL + SKIP_CHROMA (1920x1080): 375 fields/sMIXER TEMPORAL_SPATIAL (1920x1080): 132 fields/sMIXER TEMPORAL_SPATIAL + IVTC (1920x1080): 111 fields/sMIXER TEMPORAL_SPATIAL + SKIP_CHROMA (1920x1080): 147 fields/sMIXER TEMPORAL_SPATIAL (720x576 video to 1920x1080 display): 416 fields/sMIXER TEMPORAL_SPATIAL + HQSCALING (720x576 video to 1920x1080 display): 255 fields/sMULTITHREADED MPEG DECODING (1920x1080): 168 frames/sMULTITHREADED MIXER TEMPORAL (1920x1080): 215 fields/s


    Wie man sieht ist "temporal_spatial" bei 1080i keine Problem für die Karte und damit im Prinzip der erneuerte Nachfolger der wirklich geschätzen GT 630, aber keiner muss deshalb nun wechseln.


    Sound via HDMI habe ich noch nicht probiert, getestet, dazu muss die Karte mal in einen VDR wandern, da kann ich auch vermessen ob der VDR damit sparsamer ist. Der Kühlkörper erscheint mir schlanker als bei der GT630, überdeckt aber links trotzdem den PCIe Slot. Rechts läßt sich problemlos eine "DD Cine S2" Dualkarte unterbringen.


    Regards
    fnu

  • Platzhalter ...

    The post was edited 1 time, last by fnu ().

  • fnu


    Bist du schon dazu gekommen die Leistungsaufnahme mit der GT730 zu vergleichen?


    BTW: Könntest du mir evtl. das VBIOS der Karte zukommen lassen damit ich da mal reinschauen kann? -> HowTo



    Gruss
    tec

  • tecfreak


    Nein und ja, wenn sie mal wieder irgendwo eingebaut ist lese ich die Firmware aus ...


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Der Kühlkörper erscheint mir schlanker als bei der GT630, überdeckt aber links trotzdem den PCIe Slot. Rechts läßt sich problemlos eine "DD Cine S2" Dualkarte unterbringen.


    Die Zotac-Karten sind doch als single-Slot angegeben, passt links aber trotzdem keine PCIe-Karte daneben?

    Gen2VDR V4 mit VDR 2.0.4 & XBMC 12.2 - Gigabyte MA785GT-UD3H - AMD Athlon II X2 240e - 4 Gb RAM - Ausgabe via MSI N220GT-MD1GZ mit softhddevice & vdpau - 19.2E & 28.2E Empfang via Linux4Media L4M-Twin S2 ver 6.5 - Intel X25-M 80 GB - 3 x Hitachi Deskstar 7K4000 - Medion X10 RF Remote Control 20016398


    LinVDR Mahlzeit-ISO 4.0beta2 - Fujitsu Siemens Computers D1188 - Intel Pentium III EB 1000 Mhz - 256 Mb RAM - Ausgabe via Hauppauge WinTV Nexus-s Rev 2.2 - 19.2E & 28.2E Empfang via TT-Budget - Seagate 7200.10 IDE 750 Gb - PSone-Display - Medion X10 RF Remote Control 20016398

  • Die Zotac-Karten sind doch als single-Slot angegeben, passt links aber trotzdem keine PCIe-Karte daneben?

    Das steht AFAIK nirgends in der Beschreibung von Zotac...
    Ob es möglich ist, hängt von den Abmessungen der Karte ab - auf der Produkt-Webseite sieht man ja, wo der Kühlkörper übersteht: http://www.zotac.com/products/…t/10/section/gallery.html


    Generell würde ich aber lieber für einen anständigen Luftstrom über den Kühlkörper sorgen als den Hauptteil des Kühlkörpers an eine andere Steck-Karte zu quetschen...

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • passt links aber trotzdem keine PCIe-Karte daneben?

    Nein, hab extra dazu ein Foto angehängt wo man das sehen können sollte ... :rolleyes:


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Bei Geizhals und Alternate wurden die Zotac-Karten als Single-Slot-Karten bezeichnet, daher kam bei mir die Frage auf.
    Die Idee mit dem Foto war gut, aber es zeigte jetzt für mich eher, daß auf der anderen Seite eine Erweiterungskarte noch knapp daneben passt. Ich werde mir dann mal die Alternativen der anderen Hersteller anschauen. Danke!

    Gen2VDR V4 mit VDR 2.0.4 & XBMC 12.2 - Gigabyte MA785GT-UD3H - AMD Athlon II X2 240e - 4 Gb RAM - Ausgabe via MSI N220GT-MD1GZ mit softhddevice & vdpau - 19.2E & 28.2E Empfang via Linux4Media L4M-Twin S2 ver 6.5 - Intel X25-M 80 GB - 3 x Hitachi Deskstar 7K4000 - Medion X10 RF Remote Control 20016398


    LinVDR Mahlzeit-ISO 4.0beta2 - Fujitsu Siemens Computers D1188 - Intel Pentium III EB 1000 Mhz - 256 Mb RAM - Ausgabe via Hauppauge WinTV Nexus-s Rev 2.2 - 19.2E & 28.2E Empfang via TT-Budget - Seagate 7200.10 IDE 750 Gb - PSone-Display - Medion X10 RF Remote Control 20016398

  • villeneuve


    Ja, ist gar nicht so einfach, drehe ich die Blende zu wird zwar alles scharf, aber die Perspektive verwirrt noch mehr. So, sieht man besser das rechts ausreichend Platz für eine niedrige PCIe Karte ist. Links sitzt der Kühlkörper so über dem PCIe Slot das bei normalen Einbau m.E. keine Karte reingeht ohne das diese den Kühlkörper berührt.


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Bist du schon dazu gekommen die Leistungsaufnahme mit der GT730 zu vergleichen?

    So, hab mir mal meinen Test-VDR auf den OP Tisch geholt und die Niere äh Grafikkarte testweise getauscht. Was fast zu befürchten war und in der Vergangenheit bei anderen Karten sich ähnlich verhielt, das die GT 720 hier nicht genügsamer ist, das Gegenteil ist der Fall.


    Da nvidia-343 ganz schön zickig war, habe ich mal nvidia-340 aus dem xorg-edgers PPA verwendet, siehe da Karte wird sauber erkannt und der Treiber hat keine Probleme mit Mainline Kernel 3.16.x.

    • Palit GT 630 @ Das Erste HD: 19,9W
    • Palit GT 630 @ ServusTV HD: 21,2W
    • Zotac GT 720 @ Das Erste HD: 20,8W
    • Zotac GT 720 @ ServusTV HD: 23,3W
    • Alle Werte zweimal verifiziert.

    Das ist der zweite VDR aus meiner Signatur, das einzige was dem fehlt sind die DVB Karten, der Stream kommt vom Octopus Net.


    Man kann jetzt lange spekulieren was die Ursachen sind, gab es aber früher schon das die vmtl. stärkere Karte sparsamer war, als auch bei CPUs. Vllt. wird die Karte auch noch nicht perfekt von Kernel und Treiber betrieben. Aber für den Moment jetzt sprechen die Fakten ...


    Regards
    fnu

  • fnu


    Danke für die Daten. Dass der Verbrauch minimal höher ausfallen wird habe ich mir schon fast gedacht. Die Karte läuft halt auf Anschlag (Freq. u. VCore) und daher die etwas höhere Leistungsaufnahme.


    Falls die Möglichkeit besteht, könntest du evtl. nochmal mit "Bremse" die Leistungsaufnahme messen und qvdpautest laufen lassen und bei Gelegenheit das VBios extrahieren?



    Gruss
    tec

  • tecfreak


    Das ROM im Anhang, den Rest habe ich auf anderer HW gemacht, sehr ähnlich zu meinem Test- VDR, die aus dem ersten Post hier:

    • ASRock Q1800M @ 2x1GB
    • SanDisk SSD 128GB
    • PicoPSU 80W
    • Meanwell 80W Tischnetzteil
    • Zotac GT 720 @ Nvidia 340.32
    • Ubuntu Trusty @ Kernel 3.16.2
    • DVB Octopus Net
    • VDR 2.16 @ SoftHDDevice

    Der Benchmark vermittelt das temporal_spatial grenzwertig ist, aber es läuft absolut flüssig, vmtl. weil die GPU das generell problemlos kann und man diese nur mit weichen Parametern eingrenzt.

    • Mit Tweaks: 16,6W @ ServusTV HD (1080i)
    • Mit Tweaks: 14,8W @ Das Erste HD (720p)
    • Ohne Tweak: 18,2W @ ServusTV HD (1080i)
    • Ohne Tweak: 15,1W @ Das Erste HD (720p)
    • SD Sender wie 720p

    Regards
    fnu

    Files

    HowTo: APT pinning

    The post was edited 1 time, last by fnu ().

  • Danke dir fnu.
    Hast du zufällig nachgeschaut wie warm die GPU wird bei 1080i ohne zusätzlichen Lüfter?


    Die GT720 und die GT730 nehmen sich mit dem registry Tweak also nicht viel. Ein Preisunterschied von aktuell 7-8€ wäre für mich zumindest kein Argument für eine Karte die an der Leistungsgrenze läuft. Einzig die passiv gekühlte single-slot, LowProfile MSI GT720 macht das ganze noch interessant da es bei GT630/730 eigentlich nichts vergleichbares gibt.



    Gruss
    tec

  • Hast du zufällig nachgeschaut wie warm die GPU wird bei 1080i ohne zusätzlichen Lüfter?

    Nein, die sind mir egal, erstens könnte ich es eh nicht verhindern, zweitens werden die Karten wegen ihrer Reserven eh nicht sonderlich warm, drittens sorge ich für ausreichend Kühlung bei allen meiner passiven Karten und viertens sollst Du ja auch noch was rausfinden, wenn Du Dir Deine eigene Karten kaufst ... :ausheck


    Die GT720 und die GT730 nehmen sich mit dem registry Tweak also nicht viel. Ein Preisunterschied von aktuell 7-8€ wäre für mich zumindest kein Argument für eine Karte die an der Leistungsgrenze läuft.

    Das muss noch geklärt werden, wie eine GT 730 im Vergleich aussieht, ich hab nur GT 630 über die ich berichten kann ...


    Wie kommst Du auf die Idee das die Karte an der Leistungsgrenze in unserem Anwendungsbereich läuft? "qvdpautest" jagt den kleinen Teil der Videoaufbreitung den wir benutzen für einen kurzen Moment an dessen Anschlag, aber der wird in einem VDR niemals abgerufen. Von dem Mixer bei 1080i temporal_spatial brauchen wir die Leistung für etwa 70 fields/s, im Benchmark schafft die Karte ~132 fields/s. Was ist da bitte Leistungsgrenze?


    Eine G210, deren GPU in der Tat grad so 65-70 fields/s schafft ist für den Teil an der Auslastungsgrenze, evtl. sogar ein Stück drüber je nach Modell. Daher kaufen wir doch die Karten damit die das was wir brauchen "auf Standgas" abarbeiten ... :rolleyes:


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Mit Leistungsgrenze meinte ich natürlich eine Karte mit Reg-Tweak. Da macht die halt "nur" 66 fields/s und das ist für mich schon grenzwertig.
    Ob nun mit einer GT630 oder 730 verglichen wird ist eigentlich auch schnuppe, denn es ist im Prinzip ein und die selbe Karte/GPU.


    Ich bin noch am überlegen ob ich mir eine passiv gekühlte MSI GT720 oder eine aktiv gekühlte Gainward GT730 zulege. Mit der 730er könnte ich auf Gehäuselüfter komplett verzichten.


    Das Deinterlacing findet meines Wissens nach auch nicht auf der separaten Video-Einheit statt die auf dem DIE sitzt, sondern läuft als "Anwendung" auf den CUDA-Cores.



    Gruss
    tec

  • Mit Leistungsgrenze meinte ich natürlich eine Karte mit Reg-Tweak. Da macht die halt "nur" 66 fields/s und das ist für mich schon grenzwertig.

    Auch das ist nicht Leistungsgrenze, sie kann doch mehr, Du begrenzt die mögliche Leistung nur, das ist wie ein Rennmotor der mit air restrictor plate in der max. Leistung eingegrenzt wird, niedriger dreht, weniger belastet wird und verbraucht.


    "1080i" läuft btw. sauber flüssig mit temporal_spatial auf der eingegrenzten GT 720 (!), ganz entgegen einer G210 die beim 1080i Mixer auch ca. 66fields/s bringt und das eben fast nicht oder nur mit (Micro-)Rucklern läuft ...


    Die GT 730 ist nicht die selbe Karte wie die GT 630, sondern potentiell die Gleiche. Gegenüber der GT 630 steht bei der GT 720/730 aber DirectX 12 auf der Agenda. Bei der GT 730 steht bei allen Herstellern in den Specs, ein niedrigerer Memory Takt, was sie potentiell sparsamer machen könnte und Deinen Tweaks entgegen kommt.


    Deinterlacing ist schon Treiber-seitig, funktioniert aber nur aufgrund der Fähigkeiten der GPU/CUDA Cores, das eine geht ohne das andere nicht.


    Nimm eine passive GT 730 ... ein 80mm Gehäuselüfter ist potentiell immer leiser als die der Grafikkarten, lässt sich leichter tauschen und sorgt noch für den Rest des Gehäuses ...


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

    The post was edited 1 time, last by fnu ().

  • OT:


    Nimm eine passive GT 730 ... ein 80mm Gehäuselüfter ist potentiell immer leiser als die der Grafikkarten, lässt sich leichter tauschen und sorgt noch für den Rest des Gehäuses ...


    Das wäre vermutlich die optimale Lösung, jedoch habe ich bei meinem Wunschgehäuse (Milo ML04) nur die Möglichkeit Lüfter an einer der Seiten zu montieren so dass die Karte keinen Luftstrom abbekommen würde.
    Daher der Plan eine Gainward zu nehmen und den Lüfter per VBIOS Tweak auf 10-45% der Drehzahl zu beschränken. Meine Zotac GT640 läuft so im VDR Betrieb mit 10% und bleibt dabei schön kühl und praktisch lautlos.


    Gruss
    tec

  • fnu Sag mal, welchen Kernel und welchen NVIDIA genau hast Du bei Deinen Tests verwendet? Hintergrund der Frage ist der, das ich die Karte (ZOTAC 720) mit der aktuellen 4.0.1 MLD getestet habe. Dort hatte ich das Problem, das die Karte sehr instabil ist. Sobald ich auf temporal_spatial gestellt habe, ist der Rechner mit nem Kernelpanik gecrasht. Tausche ich ohne Änderung der Konfiguration zurück auf meine alte ASUS 610, dann läuft der Rechner stabil. Mir scheint, die Treiber/Kernelkombi ist da noch nicht sehr stabil. Wenn ich bei Softhddevice wieder auf Bod gestellt habe, dann kann ich die Karte (Kernel) auch zum crashen bringen, indem ich den Sound über HDMI ausgebe. Auch dann ist Sie instabil. Ich werde jetzt die Karte noch mal unter Windows testen und schauen, ob es eventuell auch gerade an dieser Karte liegt. Hier noch meine Testumgebung:


    NVIDIA 340.32
    Kernel 3.16.1.86
    softhddevice 0.6.1rc1
    vdr 2.1.6



    Michael

  • mikeM


    Im Prinzip steht alles oben, Kernel 3.13 & 3.16, Nividia 340.32 & 343.13, VDR 2.16 und letzter GIT Stand SoftHDDevice.


    Testlauf unter Ubuntu LTS 14.04.1 (Trusty Tahr) mit Kernel 3.13.0-35-generic, die Mainline Kernel 3.16.1 bzw. 3.17.0-rc3 wollten nicht damit. Die Karte läuft mit Trusty's 331.38 wird aber nur als unknown GPU erkannt. Daher direkt der Schwenk zu 343.13 aus xorg-edgers.


    Da nvidia-343 ganz schön zickig war, habe ich mal nvidia-340 aus dem xorg-edgers PPA verwendet, siehe da Karte wird sauber erkannt und der Treiber hat keine Probleme mit Mainline Kernel 3.16.x.


    • Zotac GT 720 @ Nvidia 340.32
    • Ubuntu Trusty @ Kernel 3.16.2
    • ...
    • VDR 2.16 @ SoftHDDevice


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning