[WiP] Cubieboard: softhddevice über vdpau

  • Nein, ich muss gestehen dass ich da an meine (Linux-) Grenzen komme, hab noch nie einen Kernel kompiliert. Werd mir die Seiten mal durchlesen.


    Gruß maz

    Meine VDRs:
    >>>Mac mini 2010 mit 2x Sundtek SkyTV Ultimate III, Logitech Harmony 300i, yavdr-0.5a mit softhddevice<<< >>>ZOTAC D2550 ITX-WIFI Supreme mit DD Cine S2, Gehäuse OrigenAE M10, Logitech Harmony 300i, yavdr-0.5a mit softhddevice<<< >>>Raspberry Pi
    2 mit Sundtek SkyTV Ultimate IV, raspbian, rpihddevice-Plugin, Logitech Harmony 200<<<

  • Den Kernel baust du, wie jeden anderen Kernel auch. Falls du nicht direkt auf dem CT kompilierst, wirst du eine Toolchain für die arm Platform benötigen. Das würde ich dir aus Zeitgründen auch empfehlen.
    Ansonsten wirst du hier fündig. Nimm den sunxi-3.4 oder stage/sunxi-3.4, die sun7i_defconfig laden und über menuconfig anpassen und ggfs. zusätzliche Module auswählen.
    Dann suchst du dir die Datei drivers/char/sunxi_g2d/g2d.c und passt sie an wie hier beschrieben. Dann bauen und uImage und Module entsprechend auf deinen CT aufspielen.
    Wie und was es mit dem Kernel-Eigenbau auf sich hat, da wird dir Google helfen.


    Gruß Andreas

  • Danke rell für deine Ausführung :)


    @ maz
    Ich kann dir gerne den Kernel kompilieren, aber es macht echt mehr Sinn, wenn du dich da einarbeitest. Gerade wenn es später um nen Fehlersuche oder dergleichen geht.

    Mein Blog: www.oli82.de
    Mein System: yaVDR 0.5a Headless @ ASRock H61M-ITX, i3-2120, 8GB RAM, 64 GB SSD, TT-budget S2-4100 DVB-S PCIe, BeQuiet L7 300W, Bitfenix Prodigy

  • Link


    da habe ich den g2d patch und den hdmi audio fix mit drin
    hab ich aber noch nicht gestestet ;-)

  • Geht der für Cubieboard2 und Cubietruck?

    Meine VDRs:
    >>>Mac mini 2010 mit 2x Sundtek SkyTV Ultimate III, Logitech Harmony 300i, yavdr-0.5a mit softhddevice<<< >>>ZOTAC D2550 ITX-WIFI Supreme mit DD Cine S2, Gehäuse OrigenAE M10, Logitech Harmony 300i, yavdr-0.5a mit softhddevice<<< >>>Raspberry Pi
    2 mit Sundtek SkyTV Ultimate IV, raspbian, rpihddevice-Plugin, Logitech Harmony 200<<<

  • Link


    da habe ich den g2d patch und den hdmi audio fix mit drin
    hab ich aber noch nicht gestestet ;-)


    Mhh, bekomme hier diverse Fehler beim entpacken... Kannst den nicht bz2 oder packen? ;)
    Welche Files hast du für den hdmi audio fix gepatcht?


    maz Du musst den kernel bauen und für dein Cubietrack anpassen, siehe Links in den oberen Beiträgen.
    Also auspacken, ins Verzeichnis gehen und dann: make sun7i_defconfig (auf dem Cubietrack selbst)... usw....

  • Werden die Archive nicht von Github on the fly zur Verfügung gestellt?
    Sonst nimm doch direkt das git, dann siehst du auch, welche Dateien wie geändert wurden.


    z.B. hier: https://github.com/Moorviper/linux-sunxi/commits/sunxi-3.4


    EDIT:

    Code
    1. git clone -b sunxi-3.4 https://github.com/Moorviper/linux-sunxi.git


    Lars.


  • maz Du musst den kernel bauen und für dein Cubietrack anpassen, siehe Links in den oberen Beiträgen.
    Also auspacken, ins Verzeichnis gehen und dann: make sun7i_defconfig (auf dem Cubietrack selbst)... usw....


    sun7i_defconfig gilt generell für alle A20 und unterscheidet nicht zwischen Cubieboard2 und Cubietruck. Der einzige (wichtige) Unterschied, der mir spontan einfällt, ist GMAC, und das ist per default als Modul aktiviert und müsste dann über /etc/modules zur Laufzeit geladen werden, oder halt in den Kernel kompiliert werden.
    Ansonsten unterscheiden sich nur U-Boot und die script.bin bei beiden SoCs.


    Gruß Andreas


  • sun7i_defconfig gilt generell für alle A20 und unterscheidet nicht zwischen Cubieboard2 und Cubietruck. Der einzige (wichtige) Unterschied, der mir spontan einfällt, ist GMAC, und das ist per default als Modul aktiviert und müsste dann über /etc/modules zur Laufzeit geladen werden, oder halt in den Kernel kompiliert werden.
    Ansonsten unterscheiden sich nur U-Boot und die script.bin bei beiden SoCs.


    Wlan kommt glaube ich noch dazu.
    Baue mal eine Kernel mit den patches und hänge ihn hier an

    Mein Blog: www.oli82.de
    Mein System: yaVDR 0.5a Headless @ ASRock H61M-ITX, i3-2120, 8GB RAM, 64 GB SSD, TT-budget S2-4100 DVB-S PCIe, BeQuiet L7 300W, Bitfenix Prodigy

  • mini73: Super, Dank Dir für die Info. :)

  • Nachtrag: Wer es noch nicht gesehen hat, hier gibts fertig kompilierte nightly builds vom Kernel. Allerdings halt jeweils mit den defconfigs. Das erspart beim ein oder anderen möglicherweise das Selberbauen.
    Moorviper : bis auf den g2d-patch sind deine beiden anderen Patches schon in das offizielle repo gewandert...
    Gruß Andreas

  • ich weis ^^
    hatte da noch was hinzugefügt damit ich es unter cubian compilieren konnte


    wobei das brauche ich eigentlich nicht mehr da ich den kernel jetzt auch in einer vm baue
    geht am macbook i7 8kerner einfach besser :-)

  • Habe mal den 3.4.79er Kernel mit dem G2D Patch für den Cubietruck gebaut und ein kleines HowTo gebaut (eigentlich stammt das HowTo nicht alleine von mir, sondern von stefanius.de).
    Den Kernel samt Module findet ihr hier (ist noch ungetestet!!! Der gleiche Kernel läuft aber ohne den Patch auf meinem VDR unter Linaro)


    Quote

    WICHTIG:
    Die uEnv.txt muss angepasst werden!

    Mein Blog: www.oli82.de
    Mein System: yaVDR 0.5a Headless @ ASRock H61M-ITX, i3-2120, 8GB RAM, 64 GB SSD, TT-budget S2-4100 DVB-S PCIe, BeQuiet L7 300W, Bitfenix Prodigy

  • Moorviper Was bewirkt der HDMI Audio Fix ?

  • da wurde 20 und 24 bit audio entfernt und unterstützung für 32 bit audio hinzugefügt
    keine ahnung was es mir bringt ^^

  • Hi,


    Ich habe den halben Tag versucht, unter Cubian den Kernel von Olli82 zum Laufen zu bringen - letztlich hat das System zwar mit dem Kernel gebotet, aber es konnten keine Module geladen werden (lsmod zeigt kein einziges Modul, modprobe gibt eine Fehlermeldung aus). Ich geb's erst mal auf :-(
    Wenn es hier jemand gibt, der auf einem aktuellen Cubian und mit einem Cubietruck den gepatchten Kernel zum Laufen bringt, wäre es nett wenn er sich bei mir melden würde...


    Danke und Gruß
    maz

    Meine VDRs:
    >>>Mac mini 2010 mit 2x Sundtek SkyTV Ultimate III, Logitech Harmony 300i, yavdr-0.5a mit softhddevice<<< >>>ZOTAC D2550 ITX-WIFI Supreme mit DD Cine S2, Gehäuse OrigenAE M10, Logitech Harmony 300i, yavdr-0.5a mit softhddevice<<< >>>Raspberry Pi
    2 mit Sundtek SkyTV Ultimate IV, raspbian, rpihddevice-Plugin, Logitech Harmony 200<<<

  • Hi,


    ich hab noch mal alles nach Anleitung probiert und nach dem ersten Booten des neuen Kernel ein depmod -a gemacht (ohne Fehlermeldung). Aber beim 2. Booten tritt dasselbe Problem auf, es können keine Module geladen werden. Beim manuellen Laden eines Moduls bekomme ich "exec format error". Schade, so geht es leider nicht :-( Werde wohl warten bis jemand sich erbarmt und ein fertiges Image hochlädt...

    Meine VDRs:
    >>>Mac mini 2010 mit 2x Sundtek SkyTV Ultimate III, Logitech Harmony 300i, yavdr-0.5a mit softhddevice<<< >>>ZOTAC D2550 ITX-WIFI Supreme mit DD Cine S2, Gehäuse OrigenAE M10, Logitech Harmony 300i, yavdr-0.5a mit softhddevice<<< >>>Raspberry Pi
    2 mit Sundtek SkyTV Ultimate IV, raspbian, rpihddevice-Plugin, Logitech Harmony 200<<<

  • Komisch. Habe den Kernel ohne den Patch bei mir laufen.
    Die Version für dich habe ich lediglich gepatched und neu kompiliert.
    Allerdings nutze ich Linaro Server.
    Ich kompiliere ihn dir nochmal durch.
    Leider läuft mein VDR auf dem CT gerade produktiv, sonst würde ich mal die SD tauschen.

    Mein Blog: www.oli82.de
    Mein System: yaVDR 0.5a Headless @ ASRock H61M-ITX, i3-2120, 8GB RAM, 64 GB SSD, TT-budget S2-4100 DVB-S PCIe, BeQuiet L7 300W, Bitfenix Prodigy

  • sun7i_defconfig gilt generell für alle A20 und unterscheidet nicht zwischen Cubieboard2 und Cubietruck. Der einzige (wichtige) Unterschied, der mir spontan einfällt, ist GMAC, und das ist per default als Modul aktiviert und müsste dann über /etc/modules zur Laufzeit geladen werden, oder halt in den Kernel kompiliert werden.
    Ansonsten unterscheiden sich nur U-Boot und die script.bin bei beiden SoCs.


    Bei dem Cubieboard2 musste ich noch das als "sunxi_emac" gebaute Modul, fest in den kernel einbauen, damit das LAN-Netzwerk nach dem booten funktioniert. (das Modul laden hätte vielleicht auch funktioniert)
    Somit funktioniert nun schon mal der selbstgebaute gepatchte Kernel.... :)
    Als nächstes suche ich ein rootfs System, hat da jemand eine Empfehlung?