{Version 1.93.2A} BM2LTS-Image mit eHD-Karte, DVB-Karten, NetCeiver, Reelbox etc...

  • Hi,


    Quote

    1. Im Aufnahmemenü werden neue HD-Aufnahmen nicht mehr mit NEW u. HD gekennzeichnet.


    2. Ruft man beim Abspielen einer Aufnahme, mit der OK-Taste, den Info-Banner auf, fehlen
    die farblichen Markierungen (die den Tasten rot, grün, gelb, blau entsprechen) bei
    "springen", "vor", "zurück", "beenden".

    kann ich bestätigen, liegt an den Skinreelanpassungen an den VDR.
    Hier bin ich aber schon unterwegs. Die Farbtasten können aber genutzt werden bei einer Aufnahme.


    Welche Hardware nutzt Du -- auch eine AVG II?


    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC11PAH & GEEKOM MINI-IT11-11. Generation * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2022) *

    (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65G29LA

  • bin mit dem BM2LTS1.93 sehr zufrieden. Bis auf einen Punkt. Die eingerichteten Multiroom Einstellungen werden nicht dauerhaft abgespeichert.
    Das heißt nach einem Neustart oder einem Einschalten ist kein Netceiver und kein Tuner vorhanden. Muss alles wieder neu konfigurieren und es läuft.


    Meine AVG1 speichert die Multiroom-Einstellungen (Umstellung auf Aktiv, Veränderung Anzahl Clients) korrekt ab. Nach Ausschalten per Fernbedienung und Neustart bleiben die Einstellungen erhalten. Auch das Ausschalten des Multiroom-Betriebs wirs korrekt gespeichert und bleibt erhalten.



    An den Netzwerkeinstellungen habe ich nichts verändert ... die AVG1 bekommt Ihre IP-Adresse an eth1 per DHCP ....

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    BM2LTS im VDR-Portal   http://www.bm2lts.de   http://www.sc-schulze.de

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Empfang: Octopus Net S2 max (8 Tuner) + Octopus Net S2 max (8 Tuner) + Netceiver (2x DVB-s2dual)

    Kopfstation: Virtuelle Maschine mit BM2LTS v3.4.XX

    Clients: NUC10i5FNH2 -> BM2LTS v3.4.XX; FireTV4k mit Kodi u. VNSI-Plugin

    NAS: Aufnahmen u. Plex-Media

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


  • Frage: läuft die aktuelle Version auch auf 32bit-Hardware?
    Meine Intel-CPU unterstützt nämlich kein 64bit.

    ___________________________________________________________________________________________
    in Rente: mein erster VDR Intel SR440BX, Slot1 PIII 500Mhz, 128MB / DVB-C FF / ctvdr 6.1

    Edited once, last by lolldroll ().

  • Dass es mit dem Umstellen der Netzwerkeinstellungen nicht klappt, muss ich leider bestätigen:
    Ich habe es über das OSD gemacht (IP-Adresse -> statisch, Netzwerkmaske 255.255.254.0 (!), Gateway, DNS, NETBIOSNAME). Danach war die AVG überhaupt nicht mehr am Netz und ich kam per FF auch nicht mehr ins Internet. Ifconfig zeigte überhaupt keine gültige Adresse meines Netzwerks an.
    Ich werde also Route66 entsprechend dem Tip von cinfo noch mal laufen lassen oder ansonsten BM2LTS auf meiner Testplatte komplett neu als Factory aufsetzen.


    Besonderheit: Die angegebene Netzwerkmaske habe ich entsprechend meinem Netzwerk vorgegeben. In der Anzeige aller Eigenschaften der Box bekam ich jedoch weiterhin die Standardmaske 255.255.255.0 angezeigt.


    Frage: Welche Konfigurationsdateien kann/muss ich ändern, um die gewünschten Einstellungen zu bekommen?
    Beim Vorgänger v1.92.2A oder auch 1.90A habe ich es wie beim RMM-Kubuntu versucht -- jedoch ohne Erfolg. Ich habe jedoch im selben Verzeichnis weitere Sysconfig-Dateien gefunden, aber nicht angefasst.



    Update 2013-10-09 01:20h
    ========================
    Die weiter oben beschriebenen Beobachtungen beruhen noch auf meiner AVG mit dem originalen Sempron-Prozessor. Nach dem erneuten Ausführen von Route66 hatte ich wieder Netzwerk- und Internetverbindung. Die zwischenzeitlichen NETBIOS-Änderungen (Rechnername und Arbeitsgruppe) blieben erhalten.
    Danach habe ich der AVG erfolgreich einen Turion-Prozessor (s. Signatur) spendiert. (Wahnsinn, dass man dabei den Rechner praktisch komplett zerlegen muss!)
    Anschließend waren zur Sicherheit noch mal BM2LTS mit Route66 fällig. Erfolgreich!. Den Patch von cinfo werde ich in den nächsten Tagen testen.
    Antworten auf meine obige Frage zu den Netzwerk- und Samba-Einstellungen werde ich gerne nachgehen.

    AVG II: CPU AMD Turion 64 X2 (TMDTL60HAX5DC); RAM 4GB; 3 * DVB-C; AVG zZt mit "offener Motorhaube" zum schnellen Umhängen zwischen

    • HD 1 TB mit aktuellem RMM-Kubuntu ODER
    • HD 320 GB (aus HDC-601DER) mit BM2LTS v1.93.2A ODER
    • SSD 128 GB mit Windows 8.1-x64 ProWMC

    TFT: EIZO L767 (wg. (K)Ubuntu leider nur über VGA mit 1280*1024 an der AVG)
    TV: SONY 40" (HD-ready)
    Recorder: Unitymedia/Echostar HDC-601DER mit HD 2 TB
    TVSP: Unitymedia Hessen
    ISPs: Vodafone DSL 16 MBit/sec und als Rückfallebene Unitymedia 128 kBit/sec (kostet nichts extra)

    Edited 3 times, last by Nemo_G ().

  • Hi,


    hier eine geänderte /etc/vdr/plugins/setup/vdr-setup.xml-reel Datei zum Testen.


    Einfach austauschen und über "route66" die aktuelle Reelbox-Installation wählen und ein Neustart.

    Aktualisierung -- BITTE mal testen!


    Grüße
    cinfo

  • Servus,
    die vdr-setup.xml-reel-v03.zip hat meine Konfigurationsprobleme gelöst. Netzwerkeinstellungen über OSD werden dauerhaft gepeichert und Netceiver und Tuner sind auch nach dem Neustart noch vorhanden. :] Danke für die Hilfe.
    Da kann ich mich jetzt richtig intensiv mit dem BM2LTS beschäftigen.


    Die nächsten Fragen kommen bestimmt :rolleyes:


    mfG bacmen

    BM2LTS Route 66, Reelbox AVG II AMD Turion 64 X2 TL-64, 3GB Ram, 2 TB HDD, 3x DVB-S2

  • Hi,


    Frage: läuft die aktuelle Version auch auf 32bit-Hardware?
    Meine Intel-CPU unterstützt nämlich kein 64bit.

    ja, 32bit


    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC11PAH & GEEKOM MINI-IT11-11. Generation * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2022) *

    (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65G29LA

  • Hi,


    hier eine geänderte /etc/vdr/plugins/setup/vdr-setup.xml Datei zum Testen.


    Einfach austauschen und ein Neustart.


    [color=#990000]BITTE mal testen!


    Grüße
    cinfo

  • Das neue ISO startet wirklich um einiges schneller,Respekt.
    Habe mich richtig erschrocken und dachte das kann nicht sein :D
    Ich was nicht an was für knöpfen ihr gedreht habt, aber hat einiges an Geschwindigkeit gebracht.


    Schade ist aber, das die Geschwindigkeit wieder verschwindet,
    sobald man eine Netzwerkverbindung ( Auslagerung der Aufnahmen auf meine Apple TimeCapture ) nutzt.
    Fühlt sich eine gefühlte Ewigkeit an, nach dem ich alles wieder ausgelagert habe ;(



    Die vdr-setup.xml-all-01.zip funktioniert, ich kann nun endlich über OSD die Netzwerkeinstellungen ändern, klasse.

    VDR : Reelbox Avantgarde II , 2 GB RAM , 128 GB SSD HD + TimeCapture als recording Partition , 2x single DVB-s2
    -> BM2LTS Version 1.94.3A


    Client 1 : Raspberry PI mit XBMC
    Client 2 : XBMC auf MacBook Pro
    Clinet 3 : Iphone
    Clinet 4 : Ipad


    * * * Hilfe zum BM2LTS Version http://www.sc-schulze.de * * *

  • Hi,


    Quote

    Auslagerung der Aufnahmen auf meine Apple TimeCapture

    Diese pronlem hatte ich mit meinem TC auch. Nach dem ich mir
    ein "echtes" NAS zugelegt habe (hier an Dank an Netgear Ultra II) habe ich das Problem nicht mehr. Das TC-Controller läuft leider nur mit einer alten
    Version von Protokollen, dazu ist die CPU im TC doch mehr als unterbelichtet.


    Also wenn man ein NAS mit einer guten CPU nutzt (z.B. Intel Atom) sieht die Sache anders aus.


    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC11PAH & GEEKOM MINI-IT11-11. Generation * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2022) *

    (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65G29LA

  • Hi,


    Quote

    Die vdr-setup.xml-all-01.zip funktioniert, ich kann nun endlich über OSD die Netzwerkeinstellungen ändern, klasse.

    das ist super,
    dass es auch geht, dann haben wir eine vdr-setup.conf für alle Geräteinstallationen.


    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC11PAH & GEEKOM MINI-IT11-11. Generation * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2022) *

    (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65G29LA

  • Hi,


    Quote

    Das neue ISO startet wirklich um einiges schneller,Respekt.
    Habe mich richtig erschrocken und dachte das kann nicht sein :D
    Ich was nicht an was für knöpfen ihr gedreht habt, aber hat einiges an Geschwindigkeit gebracht.


    Das ist nun der neuen FW für die eHD geschuldet, hier wird es in der Nächsten version noch eine Anpassung geben.


    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC11PAH & GEEKOM MINI-IT11-11. Generation * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2022) *

    (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65G29LA

  • Hi,


    alle Änderungen und Ergänzungen sind jetzt in der Version 1.93.2A zusammengefasst


    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC11PAH & GEEKOM MINI-IT11-11. Generation * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2022) *

    (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65G29LA

    Edited 2 times, last by cinfo ().

  • Hi @all,


    spiele gerade mit dem Gedanken meinen kleinen PC mit Freenas 0.7 gegen einen N40L oder N54L zu tauschen. Hier würde ich dann gerne ESXI installieren und dann Freenas 8 virtualisieren und evtl noch eine Firewall.




    Daher war die Frage ob man den BM2LTS 1.93.2A einfach virtualisieren kann und evtl. von der Virtualisierung aus auf eine verbaute eHD zugreifen kann?


    So wäre der N40L bzw. N54L von Stromverbrauch her relativiert.




    Danke.




    Gruß


    Gecko

  • hi,


    Quote

    Daher war die Frage ob man den BM2LTS 1.93.2A einfach virtualisieren kann und evtl. von der Virtualisierung aus auf eine verbaute eHD zugreifen kann?

    ja im gleichen Gerät oder
    einfach das Dummydevice nutzen (wird aut. geladen wenn keine eHD an Board ist)


    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC11PAH & GEEKOM MINI-IT11-11. Generation * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2022) *

    (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65G29LA

  • Bin gerade mal am laden der 1.93.2A mit 153KB.


    Das wird dauern

    wenn jeder das iso bis ratio 3 stehen lässt, sollte es erheblich schneller gehen. wenn man seinen upload dann noch zu 80% freigeben würde, zumindest in der nacht ... wäre das ein richtiger turbo für das verteilen des torrent. leider ist das nicht der fall ... leider ..... trotz starker verteilung sind nach 1 bis 2 wochen max. 2 bis 3 seeds zu sehen ... ..... :sleep :wow :wand

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    BM2LTS im VDR-Portal   http://www.bm2lts.de   http://www.sc-schulze.de

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Empfang: Octopus Net S2 max (8 Tuner) + Octopus Net S2 max (8 Tuner) + Netceiver (2x DVB-s2dual)

    Kopfstation: Virtuelle Maschine mit BM2LTS v3.4.XX

    Clients: NUC10i5FNH2 -> BM2LTS v3.4.XX; FireTV4k mit Kodi u. VNSI-Plugin

    NAS: Aufnahmen u. Plex-Media

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


  • Es wäre halt schon schön wenn man nicht immer ein ganzes Image ziehen müsste. Ich habe bei mir immer nur das letzte veröffentlichte Image im BT, alle anderen lösche ich.
    Mit einem Repository müsste man nur die Updates laden...

    Gruß
    Frodo

  • [quote]Es wäre halt schon schön wenn man nicht immer ein ganzes Image ziehen müsste. Ich habe bei mir immer nur das letzte veröffentlichte Image im BT, alle anderen lösche ich.
    Mit einem Repository müsste man nur die Updates laden...[/quote


    Die letzte Version im BT zu lassen reicht vollkommen aus.


    Ein online update gibt es nicht und ist nicht geplant.



    Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk 4

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    BM2LTS im VDR-Portal   http://www.bm2lts.de   http://www.sc-schulze.de

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Empfang: Octopus Net S2 max (8 Tuner) + Octopus Net S2 max (8 Tuner) + Netceiver (2x DVB-s2dual)

    Kopfstation: Virtuelle Maschine mit BM2LTS v3.4.XX

    Clients: NUC10i5FNH2 -> BM2LTS v3.4.XX; FireTV4k mit Kodi u. VNSI-Plugin

    NAS: Aufnahmen u. Plex-Media

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!