Beiträge von Gecko1980

    Hi @all,


    ich bin gerade am aufräumen und ich habe noch ein paar Teile, die ich nicht mehr benötige:


    1. Netceiver – Kopfstation (also im externen Gehäuse mit Netzteil) mit 1x DVB-S Dual Tuner und 2x DVB-S Single Tuner (hat bis zuletzt funktioniert)


    2. D510MO mit Atric, HD Extension (eHD) und 2x 1GB Corsair RAM und RiserCard (war schon mind. 1 Jahr nicht mehr im Einsatz; bis dahin hat alles funktioniert)



    Bei Interesse einfach eine PN (gerne auch mit Preisvorschlag). Wir werden uns schon einigen. :]


    Bei Bedarf kann ich am WE noch Fotos machen.


    Gruß
    Gecko

    Hi @all,


    habe die AVGII als Multiroomserver laufen mit 5xDVB-S2 extern.
    In den Aufnahmen ist meine NAS eingebunden.


    Die AVGII hat gestern was aufgenommen und ich bin ins Bett.
    Heute früh war auf dem Display die Programmanzeige mit Weltspiegel.
    Allerding konnte ich nicht auf den VDR Admin zugreifen.
    Also habe ich den Soft-Power-Button gedrückt. Es sah danach aus, als wenn die Box herunterfährt doch dann war wieder die o.g. Programmanzeige da.


    Ich konnte auf dem VDR Admin zugreifen, aber alle Timer und Suchtimer waren augenscheinlich weg.
    Also habe ich nochmals den Soft-Power-Button gedrückt. Und wieder das gleiche.


    Also habe ich die Box am Netzteil ausgeschaltet und nach kurzer Wartezeit wieder eingeschaltet.
    Die Box ist nicht hochgefahren um in Display stand das BM2LTS Logo.


    Also nach 10min wieder die Box mit Netzschalter ausgeschaltet und kurz darauf wieder angeschaltet.
    Jetzt blieb sie am Reelbox Logo im Display hängen.


    Leider konnte ich nichts Genaues prüfen, da ich zur Arbeit musste…
    Wenn ich allerdings nur die Möglichkeit habe die Box über das Netzteil auszuschalten ist ja eh die syslog weg......


    Habe es allerdings öfter mal, dass die Box nicht hochfährt und beim Reelbox Logo stehen bleibt.
    Auch mein BM2LTS Server hat sich schon öfter mal aufgehängt.


    Kann das am Dauerbetrieb bei beiden Geräten liegen?


    Dann habe ich schon immer nachfolgendes Problem, womit ich wohl alleine bin:
    {Rundum} div. Fragen bzw. Einsteigerfragen zu BM2LTS
    Beim Umstellen auf VLAN3 habe ich das im Server über Telnet 2002 probiert. Leider half dann nach 5min Warten nur noch am Server auf der Konsole einen reboot einzuleiten, dann war aber auch VLAN3 drin.


    Danke.


    Gruß
    Gecko

    Eigentlich stellst Du das in den Netzwerkeinstellungen ein: VLAN ID =3


    Danke.
    Du meinst über das OSD im BM2LTS im Setup - Netzwerk?!
    In diesen OSD Netzwerkeinstellungen mache ich eigentlich nie etwas, da bisher immer (egal ob BM2LTS Server oder an der AVGII) die Maschinen nicht mehr reagiert haben und ich einen Hardreset durchführen musste.....
    Ich habe den Eindruck das dann nie das Netzwerk korrekt neu gestartet wurde.


    Gruß Gecko

    Hi @all,


    was muss ich alles machen, um meinem BM2LTS Server ins VLAN3 zu bekommen.
    Momentan ist der Server noch in VLAN2 bei route66 hatte ich "Server auf VDR-Basis" ausgewählt.
    Im VLAN3 habe ich einen weiteren Netceiver.


    Reicht es in /etc/Network/Interfaces alle eth0.2 in eth0.3 zu ändern oder wo bzw. in welchen Dateien muss ich noch was anpassen?


    Vielen Dank.


    Gruß
    Gecko

    Hi @all,


    ich bin immer noch am probieren um die für mich optimale Lösung zu finden. Aus diesem Grund habe ich noch ein paar Verständnisfragen zu streamdev:


    Situation: BM2LTS-Server und easyvdr 2.0 als streamdev-client


    1. Muss der BM2LTS Server auf Multiroom laufen?


    2. Belegt der streamdev-client bei Nutzung dann (über den Server) Tuner Karten im Netceiver?


    3. Wenn der streamdev-client Tuner Karten belegt, weiß das der Server in Bezug auf Aufnahmen? Oder spielt hier dann die Multiroom-Einstellung mit rein?


    Vielen Dank.


    Gruß
    Gecko

    Hi cinfo ,


    Ich wollte eure Arbeit nicht schlecht machen.
    Ich bin wirklich froh, dass ihr da soviel Zeit und Herzblut reinsteckt.
    Habe bei dem easyvdr auch schon Abstürze. Perfekt ist das also auch nicht.
    Wollte mich nur informieren, da bisher nicht wusste, das es auch mit der VDR OSD geht. Dachte es geht nur KODI.


    Habe halt das Problem mit dem Multiroom, da ich ja noch meinen Aufnahmeserver habe und die AVG II.
    Werde evtl. immer wieder zu testen hin und her switchen.


    Zitat

    Hi,


    ist jetzt im aktuellem Image gerichtet und Multiroom könnte getestet werden


    Grüße
    cinfo


    Danke.


    Gruß
    Gecko

    Hi @all,


    mit Kodi bin ich noch nicht so richtig warm. Das VDR-Menü hat irgendwie mehr Komfort und außerdem läuft KODI bei mir auf meinem NUC noch recht schlecht.
    Daher habe ich gegoogelt und bin wieder über easyvdr gestolpert (hatte ich früher schon einmal vor Reelbox und Netveicer).
    Die haben dieses easyvdr bereits auf eine NUC Celeron installiert mit Softdevice.
    Also dachte ich mir das könnte ich doch mal testen. Und siehe da, mit dem MCLI-Plugin läuft mein NUC i54250 mit Netceiver und Softdevice. Ich habe also ein VDR Menü über den HDMI.
    Das geht dann auch über VAAPI. Die Basis ist auch Ubuntu 14.x.


    Jetzt dachte ich mir wenn das in easyvdr ohne eHD mit dem normalen OSD funktioniert müsste das doch bei BM2LTS auch möglich sein?
    Ist da was angedacht?
    Würde da auch sehr gern unterstützen, aber ich weiß nicht ob ich viel beitragen kann als Linux-Noob.
    BM2LTS wäre mir wegen der besseren MCLI Integration, der komfortableren Einbindung eines Netzwerkspeichers und dem Multiroom viel lieber.


    thx
    Gecko





    Hi cinfo,


    ein route66 brachte nichts.


    Habe jetzt den Fehler in einer OracleVirtualBox reproduziert:


    frische Installation von BM2LTS


    danach Post 191 um ein Kodi Update zu machen.


    Anschließend einen reboot und weder auf dem Ubuntu-Desktop oder im Kodi funktioniert die Maus. Lediglich die Tastatur reagiert.


    Auch ein anschließendes route66 mit Auswahl Kodi hat nichts gebracht.


    Wenn ich ein Recovery mache ist ja Kodi wieder auf dem alten Stand...


    Bei apt-get dist-upgrade kommt irgendwann:



    Was muss man hier auswählen?


    Habe "aktuell installierte Version behalten" gemacht.


    Bevor ich nach der Installation/Upgrade einen reboot mache und Kodi starte geht die Maus noch.


    thx


    Gecko

    Da könntest Du mal schauen ob nach dem aktivieren die richtige Tuneranzahl in der /etc/default/mcli Datei eingetragen ist -- wenn da nicht die richtige Anzahl von Tunern steht würde es erklären warum kein Server gefunden wird.

    Auf der AVG II (Client) sieht die mcli so aus:


    NETWORK_INTERFACE="eth1.2"
    MCLI_ENABLED="false"
    DVB_C_DEVICES="0"
    DVB_S_DEVICES="0"
    DVB_S2_DEVICES="1"
    DVB_T_DEVICES="0"


    Auf dem VDR-Server sieht die mcli jetzt so aus:


    NETWORK_INTERFACE="eth0.2"
    MCLI_ENABLED="false"
    DVB_C_DEVICES="0"
    DVB_S_DEVICES="0"
    DVB_S2_DEVICES="4"
    DVB_T_DEVICES="0"


    Musste diese aber von Hand bearbeiten. Vorher waren da überall Tuner drin.
    Jetzt werde ich es die Tage nochmal testen ob das Multiroom läuft.


    Wieviel Devices muss ich beim VDR-Server eintragen, wenn ich 5 DVB-S2 habe?


    thx
    Gecko

    H!


    Habe mit der Version 2.61, wie auch jetzt mit der Version 2.65 weiterhin das Problem, dass wenn ich den Client (meine AVGII) starte, dass er keinen Server für Multiroom findet.


    Über SETUP und Multiroom suchen findet er aber dann meinen Server. Siehe auch die Posts 218 u. 219.


    Wäre für eine Lösung dankbar.


    thx


    Gecko

    dxwilli


    Ich habe jetzt nochmals getestet und jetzt kommt im Display meines Receiver PCM und bei einer 5.1 Aufnahme kommt auch Ton aus allen Boxen.


    Ich habe KODI verlassen, damit ich auf dem Ubuntu-Schreibisch war.


    Dann war ich noch in den Systemeinstellungen unter Klang und habe bei Ausgabe den Modus auf Digital Surround 5.1 (HDMI) Ausgang gestellt.


    Danach bin ich oben links auf Suchen und habe den Lautstärkeregler geöffnet.


    Hier habe ich bei Soundkarte HDA Intel HDMI (Alsa mixer) gewählt und bin dann auf "Elemente auswählen...".


    Dort war nur PCM angehakt. Ich habe noch die Haken IEC958 und IEC958 (1) gesetzt.


    Ob man das jetzt alles braucht weiß ich nicht, aber momentan geht bei mir PCM. Allerdings immer, auch wenn es nur Stereo-Ton ist.


    Freue mich über eine Rückmeldung.


    Gruß


    Gecko

    maier2505


    Bei Videos - Einstellung während Live TV habe ich jetzt Deinterlace-Methode VAAPI Motion Adaptive und Videoskalierungsmethode auf Automatisch.


    Es scheint besser zu sein. Werde die Sache mal beobachten.


    Kannst du mir bei diesem Problem auch einen Tipp geben?


    Bei Audio-Einstellungen ist Passthough aktivieren an, aber mein Verstärker stellt sich nie um er steht immer auf Stereo. Bei meiner AVG II mit Einstellung Bitstream hat er umgeschaltet. Liegt das am KODI, oder kann das auch an meinem Amazon-Basic Mini-HDMI Kabel liegen? Laut Verstärker kommt beim NUC wie bei der AVG II PCM am HDMI-Eingang an.



    Auch bei der Tonspur ist 5.1 Dolby Digital gewählt.


    Zitat und ich vermisse die Einstellungen für Audio DTS und DTS-HD usw..


    ist eigentlich alles da von 5.1 bis 7.1

    Wo finde ich das dann im Kodi? Oder muss da auch beim BM2LTS bitstream eingestellt sein oder muss im Linux was bei Audio eingestellt werden (Alsamixer oder so?)?






    Außerdem habe ich den Eindruck wenn ich im VNSI 127.0.0.1 eingestellt habe schalten die Kanäle noch langsamer um als wenn ich da direkt die IP des NUC eintrage. Kann das jemand bestätigen?


    thx


    Gecko

    maier2505


    Du meinst sicher Einstellungen - Live TV - Allgemein


    Da gibt es "Kanalnummern des Backends verwenden". Das war bei mir aus. Hab es eingeschaltet und jetzt holt er die Kanäle vom BM2LTS.


    Danke.


    Bei Videos - Einstellung während Live TV habe ich Deinterlace auf aktiv und Deinterlace-Methode steht auf Bob.


    Bei Einstellungen - Videos - Beschleunigung habe ich Render-Methode Auto-Erkennung und Allow hardware acceleration (VAAPI) und folgende mit VAAPI sind alle angeschaltet.



    @all



    Hatte gerade ein komische Phänomen. Habe den NUC über meine Fernbedienung eingeschaltet. Nach dem Hochfahren hat KODI nicht auf die Fernbedienung reagiert. Habe den NUC dann durch längeres drücken des Power-Buttons ausgemacht und auch über den Power Button wieder eingeschaltet. Danach ging die Fernbedienung wieder.


    Hatte das auch schon jemand? Werde das weiter beobachten.


    Schaltet sich eigentlich der NUC bei einem programmierten Timer des BM2LTS ein?



    Was mir auch noch aufgefallen ist. Wenn ich im LiveTV die Kanalliste öffne dann flackert das TV-Bild immer am oberen Rand. Ist das normal?


    Bei Audio-Einstellungen ist Passthough aktivieren an, aber mein Verstärker stellt sich nie um er steht immer auf Stereo. Bei meiner AVG II mit Einstellung Bitstream hat er umgeschaltet. Liegt das am KODI, oder kann das auch an meinem Amazon-Basic Mini-HDMI Kabel liegen? Laut Verstärker kommt beim NUC wie bei der AVG II PCM am HDMI-Eingang an.



    Gruß


    Gecko