Posts by stschulze

    Ich versuche jetzt so nach und nach die Logo Dateien auf den Aufnahmen extrahieren zu lassen. Bei den öffentlichen funktioniert das ganz gut. Bei den HD+ Kanälen bekomme ich regelmäßig die Meldung, dass kein Logo gefunden wurde….

    naja eine möglichkeit gibt es noch, die halte ich aber eher für suboptimal ....


    das remoteosd-plugin liest die aus dem svdrpservice-plugin aus ..... in der conf zum plugin steht IP:Port. die IP ist allerdings nicht die IP des lokalen vdr, sondern der kopfstation ....


    ich finde es besser man kann den port in der setup.conf setzen ....schick ist es natürlich in de plugin-einstellungen änderungen machen zu können.


    übrigends .... ich bin sehr angetan von dem markad .... danke für deine tolle arbeit, pflege und weiterentwicklung.

    ich bin gerade dabei hier alles richtig einzustellen ....... gehe ich recht in der Annahme, dass das markad-plugin per svdrp mit dem vdr kommuniziert .... in htop sehe ich, dass der pluginaufruf den svdrpport 6419 verwendet. wie kann ich das ändern ...ich verwende einen anderen Port. möglichweise wäre es hilfreich den svdrpport in den plugin-einstellungen ändern zu können.

    hi,


    leider sind die markad-ergebnisse bei mir nicht irklich gut ....v3.01 letzter Stand.


    Könnte mir bitte jemand einen aktuellen Satz Senderlogos für mein markad zukommen lassen?


    Wie bekomme ich das hin, dass die bei den aufnahmen extrahierten senderlogos in einem verzeichnis gesammelt werden?


    hg

    stephan

    wie sollten sie am besten aussehen ....


    mit

    -probesize 5000000

    -anal 5000000 #!!!!! parameter in vdr-transcode.conf ist nicht -analyzeduration sondern -anal


    startet vdr-transcode im hintergrund ..... lieder geht die transcodierung auch schief.


    in dem per PN geschickten Cloud-Speicher liegen jetzt zwei UHD-Beispielaufnahmen von 5 min Länge zum testen

    vdr-transcode.conf

    Die UHD-Aufnahme mit den log-Files lege ich in die Cloud und schicke Dir eine PN ...evtl. hilft das ja .... :-)

    hier auch noch die Mediainfo zur Reisereportage ...Post weiter oben:

    solltest Du auch die Aufnahme benötigen .... kann ich gern irgendwo in eine Cloud legen ....

    wenn ich das richtig verstehe, ist das client-Profil für den Plex-Transcoder gedacht .... die xml-Profildatei gibt dem Plex-Server die Transcodingeinstellungen vor und der Server transcodoert den Stream entsprechend. Das SonyTV-Profil ist somit geacht umd die App auf dem Sony-TV mit dem richtigen Stream zu versorgen.


    Ist das Videofile allerdings mit einem Codec transcodiert worden, den der Plex-Server nicht verarbeiten kann ....wird das File nicht gestreamt.


    Für das Plex-Streaming (ob nun zu einer Plex-App auf dem Fernsehgerät, Mac, Min10-PC oder dem VDR-Plugin unter Linux) sollte man Videodateien vorhalten, welche Plex unterstützt.


    Hier ist das zu unterscheiden, welches Containerformat genutzt wird (z.B. MP4, MKV) und in welcher Encodierung die Video- (h264, h65) und Audio-Inhalte (z.B. AAC, mp3) vorliegen.


    Hier die von Plex unterstützen Formate.


    Insofern wäre es hilfreich die Dateien Plex-konform zu encodieren. Der Aufwand dahinter ist mir bewusst .... immerhin sammelt sich im Laufe der Jahre in einer Plex-Mediathek so einiges an.


    ...oder habe ich hier etwas falsch verstanden?

    hi,


    wenn mein vdr mehrer stunden läuft ohne, dass ich umschalte, habe ich irgendwann ein schwarzes bild und keinen ton mehr .... im syslog sehe ich dann:


    Code
    1. vdr: video/egl: video.c:2609 error 12290 Resource inaccessible

    bei mir läuft der kernel 5.12rc4


    wäre fein, wenn es eine angepasste version des Plugins gäbe.


    Hg

    Stephan