Ubuntu Smartphone als Crowdfounding Projekt

  • Canconial hat auf der Crowdfoundingplatform Indiegogo das Ubuntu Edge als Project erstellt.




    Es handelt sich dabei um ein Smartphone mit Ubuntu OS.


    Das Ziel sind 32.000.000,-- Dollar um genügend Stück zu produzieren und damit den Preis pro Stück niedrig zu halten




    Die technischen Spezificationen sind:


    • Dual boot Ubuntu mobile OS and Android

    • Fully integrated Ubuntu desktop PC when docked

    • Fastest multi-core CPU, 4GB RAM, 128GB storage

    • 4.5in 1,280 x 720 HD sapphire crystal display

    • 8mp low-light rear camera, 2mp front camera

    • Dual-LTE, dual-band 802.11n Wi-Fi, Bluetooth 4, NFC

    • GPS, accelerometer, gyro, proximity sensor, compass, barometer

    • Stereo speakers with HD audio, dual-mic recording, Active Noise Cancellation

    • MHL connector, 3.5mm jack

    • Silicon-anode Li-Ion battery

    • 64 x 9 x 124mm

    Quelle: Ubuntu Edge


  • Solange die Hardware nicht OpenSource ist, insbesonders der ganze GSM-Kram, ist es völlig Wurscht welches OS auf dem Smartphone läuft. Wenn die Hardware schon kompromitiert bzw. unsicher ist, was soll da ein OS dran ändern? Regierungen und Konzerne werden ein Veröffentlichen schon zu verhindern wissen.


    Gruß
    iNOB

  • Solange die Hardware nicht OpenSource ist, insbesonders der ganze GSM-Kram, ist es völlig Wurscht welches OS auf dem Smartphone läuft. Wenn die Hardware schon kompromitiert bzw. unsicher ist, was soll da ein OS dran ändern?


    OpenSource-Fundamentalismus nütz dem Projekt überhaupt nichts. Die Funknetze sind ja auch Closed Source und aus Sicht möglicher Kompromittierung musst du dann die Nutzung solcher Netze grundsätzlich ablehen.
    Freie GSM/UMTS/LTE-Netze wird es mit Sicherheit nie geben. Der einzige Ausweg wäre ein Geflecht aus privaten WLan-Hotspots, die miteinander in P2P-Manier verbunden sind.


    P.s.
    32 Millionen $ finde ich für ein solches Kicksatrater-Projekt recht happig. Aber wenn man solch unsinnigen Kram wie "Stereo speakers with HD audio" einbauen will...

  • Besonders viel kann man bei so einem flachen Gerät aber nie von den Lautsprechern erwarten.


    Eben und eins bei solch kleinen Geräten garantiert nicht - brauchbaren Stereoton. Und bei der Definition "Lautsprecher mit HD-Audio" scheinen die Kickstarter sehr kreativ vor zu gehen.


  • Eben und eins bei solch kleinen Geräten garantiert nicht - brauchbaren Stereoton. Und bei der Definition "Lautsprecher mit HD-Audio" scheinen die Kickstarter sehr kreativ vor zu gehen.



    Eben und eins bei solch kleinen Geräten garantiert nicht - brauchbaren Stereoton. Und bei der Definition "Lautsprecher mit HD-Audio" scheinen die Kickstarter sehr kreativ vor zu gehen.

    ... hier (http://www.indiegogo.com/proje…edge/x/4046969?c=activity) gibts die neusten Hardware-Infos, auch zum Thema Audio.

  • ... hier (http://www.indiegogo.com/projects/ubuntu…6969?c=activity) gibts die neusten Hardware-Infos, auch zum Thema Audio.


    Das Wichtigste dort scheint wohl der Hinweis auf die T-Shirts zu sein.


    Und der letzte Satzteil von: "With stereo speakers and dual-mic stereo recording, adaptive noise cancelling technology, and a solid DSP, audiophiles should have everything they need." kann ja wohl nur als Verarschung gemeint sein. Ich bezweifle nicht dass das ein gutes Smartphone werden kann, aber Stereolautsprecher sind bei so einem kleinen Gerät unsinnig. Und "audiophile" Ansprüche lassen sich damit allerhöchstens über gute Kopfhörer erfüllen, so wie bei einigen bisherigen Smartphones auch.

  • Und der letzte Satzteil von: "With stereo speakers and dual-mic stereo recording, adaptive noise cancelling technology, and a solid DSP, audiophiles should have everything they need." kann ja wohl nur als Verarschung gemeint sein.


    Mit dem vorhandenen Volumen ist natürlich kein audiophiles Klangerlebnis über die eingebauten Lautsprecher zu erreichen. Es sollen aber zumindest Stereo-Lautsprecher eingebaut werden, auch der Ton soll sich in Stereo aufzeichnen lassen.


    Ziel ist es, die zum Veröffentlichungszeitpunkt der Spezifikation (vermutlich Ende Dezember) besten und neusten erhältlichen Komponenten ins Smartphone zu verbauen, dies schliesst auch einen dedizierten DSP und ADC ein.


    Mark Shuttleworth sagt zum Thema Audiophil in der Diskussion vom 25.07.2013 auf reddit folgendes: http://www.reddit.com/r/IAmA/comments/1j…_ubuntu/cba2mfg


    Einen Vergleich mit S4 und iphone gibts hier https://docs.google.com/drawings/d/1USDa…NIbo/edit?pli=1

  • Quote

    Ziel ist es, die zum Veröffentlichungszeitpunkt der Spezifikation (vermutlich Ende Dezember) besten und neusten erhältlichen Komponenten ins Smartphone zu verbauen, dies schliesst auch einen dedizierten DSP und ADC ein.


    Son Spielkram aber kein DualSIM, dann behalte ich lieber mein billiges Chinaphone ;)


    BTW: Ne einfache ir LED hätten sie noch mit reinpacken können. Ich verstehe sowieso nicht warum die überall fehlt.


    Gesendet von meinem ALCATEL ONE TOUCH 997D mit Tapatalk 2

  • BTW: Ne einfache ir LED hätten sie noch mit reinpacken können. Ich verstehe sowieso nicht warum die überall fehlt.


    Weil sie außer dir und ein paar anderen tausend Nutzern niemand braucht.
    IRDA-Module werden heutzutage kaum noch in Notebooks verbaut. Und die meiste Heimelektronik behauptet smart zu sein und lässt sich über irgendeine App per LAN/W-LAN fernsteuern. Das ist viel cooler. ;-)

  • Quote

    IRDA-Module werden heutzutage kaum noch in Notebooks verbaut.


    Hat für bestimmte Aufgaben aber besser funktioniert als BT. Schade das so was immer der coolnes geopfert wird, kostet doch nix das mit einzubauen.


    Gesendet von meinem ALCATEL ONE TOUCH 997D mit Tapatalk 2

  • Das Projekt ist geplatzt, es ist nicht genügend Geld zusammen gekommen, nur 40% der hohen Erwartungen wurden erfüllt.


    http://www.indiegogo.com/projects/ubuntu-edge?c=activity