VDR-PC HDTV 2012 Empfohlene Systeme

  • Hallo,

    Teste mal wie schnell die umschaltet,

    Ist im Anhang.

    Files

    • zap.zip

      (3.35 kB, downloaded 92 times, last: )

    VDR 1 (SD) : ASRock A330 GC, 1 GB RAM, TT- FF Karte rev. 2.3, 7'' TFT, Lirc X10 - Selbstbau Gehäuse - Suse 11.3 (64) vdr-1.7.10 diverse Plugins
    VDR 2 (HD) : MSI G41M-P25, 2 GB RAM, E6700 2x3.20GHz, Gainward GT220, 2TB HD, Lirc X10, TT S2-3600 USB, TT S2-1600, - Suse 11.3 (64) NvidiaTreiber 260.19 vdr-1.7.18 - xineliboutplugin 1.0.90 cvs, xine-lib 1.1.90 , s2-liplianin DVB Treiber

  • Da fehlt der time


    Code
    1. time ./ezap2 -a3 -VHxc ./channels.conf -e3333 -n1


    bzw. das Script "zap" ausführen.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • Hallo Johns,

    Da fehlt der time

    Das ist seltsam, im Script "zap" das ich gestern benutzt habe ist der time mit drin, auch dein Vorschlag ist im Prinzip das was im Script drin steht.
    Es fehlt der Timestamp im Log trotzdem - keinen Plan warum.

    VDR 1 (SD) : ASRock A330 GC, 1 GB RAM, TT- FF Karte rev. 2.3, 7'' TFT, Lirc X10 - Selbstbau Gehäuse - Suse 11.3 (64) vdr-1.7.10 diverse Plugins
    VDR 2 (HD) : MSI G41M-P25, 2 GB RAM, E6700 2x3.20GHz, Gainward GT220, 2TB HD, Lirc X10, TT S2-3600 USB, TT S2-1600, - Suse 11.3 (64) NvidiaTreiber 260.19 vdr-1.7.18 - xineliboutplugin 1.0.90 cvs, xine-lib 1.1.90 , s2-liplianin DVB Treiber

  • Wenn man ein altes Bios erwischt so wie ich, muss dieses upgedatet werden - sonst gibt's Probleme.


    @DaKilla: Diese Option habe ich schon gesehen, leider hat ASROCK das erforderliche Rom File nicht zum download bereit.
    Also vorerst nur unter Win zu flashen.


    Johns war so nett, und hat eine E-Mail an Asrock gepostet. Evtl. stellen die dann die Rom Files wieder rein.


    Ich hab grad son ähnliches Thema mir Asrock h67m-ge: zwischenzeitlich ne andere Lösung in Sicht als Windows zu installieren?


    Christian


    [EDIT] ich hab da grad was gefunden: ftp://asrock.cn/bios/1155/H67M-GE(2.10)ROM.zip [/EDIT]

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    CKthree: yavdr-ansible/22.04 LTS/2.6.1/kodi19.3 auf Intel NUC, Celeron J4005, UHD Graphics 600, 4GB Crucial DDR4, Ocz Vertex2 50 GB, Harmony 350

    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5



    The post was edited 1 time, last by CKone ().

  • Servus,


    ich habe mal eine Frage zum Asrock Smart Remote Empfänger.
    Wie ist denn die Empfängsqualität dieses Sticks?


    Ich möchte den natürlich nicht in die Front von meinem Gehäuse stecken, zumal die Frontanschlüsse beide mit USB3 belegt sind/werden sollen.
    Daher dachte ich, ich stecke den auf der Rückseite, entsprechendes Anschlusskabel USB-Buchse auf Mainboard-Header vorausgesetzt.


    Wie ist dann der Empfang? Gerät steht frei auf etwas 1m Höhe neben dem Fernseher.
    Bisher hatte ich einen COM-Receiver (war bei der Technisat Karte bei) auf der Rückseite von meinem Esprimo. Der Empfang war hervorragend, trotz fehlender Sichverbindung, wenn grob auf den VDR gezielt wurde.


    Hat dazu jemand Erfahrungen?


    Danke und Gruss.
    Markus

  • Ich habe den mit einer USB Verlängerung nach vorne gelegt.
    Aber mit der Originalfernbedienung ist die Reichweite max. 3m.
    Kann nicht sagen ob es am Empfänger oder an der Fernbedienung liegt.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • Danke.
    Ich werde eine Harmony 200 verwenden. Ich probier's dann mal aus. Zur Not habe ich hier noch einen Atric rumliegen.


  • Ich sitze ca. 6 Meter von dem VDR entfernt, der ca. 10cm über dem Boden steht.
    Der Empfang ist mässig, man muss genau zielen, aber immer noch besser, als wenn das Gerät höher steht.


    Im Frontanschluß habe ich den Empfänger, und einen für eine drahtlose Tastatur.
    Da ich selten etwas über USB anschließe, habe ich den rückseitigen USB 3.0 Anschluß per Kabel, das hinter dem VDR verstaut wird, verlängert.

  • Danke für die Rückmeldung dazu.
    Mainboard ist inzwischen auch da und nächste Woche werde ich dann mal anfangen zusammen zubauen.


    Werde es auf jeden Fall mit dem CIR probieren. Meine Entfernung zum VDR sind so ca. 3m.

  • wie lautet denn die aktuelle Empfehlung als Graka zum Gehäuse SilverStone Milo ML03?
    Mehrere User haben von Temperaturproblemen mit der GT520 bzw. GT610 berichtet?


    Würde es etwas bringen eine PicoPSU zu verwenden? Wenn ja wieviel Watt sind nötig?
    Oder kommt man um einen aktiven Gehäuselüfter nicht herum?

  • Nimm doch eine mit Lüfter, wenn du sicher sein willst.


    Ansonsten ein 80cm Lüfter mit 500 Umdrehungen auf die Grafikkarte richten.


    GT520/GT610 sind kühler für die Normalen ;)
    GT430/GT620/GT630 verbrauchen mehr für die Coolen ;)


    PicoPSU bringt nicht viel, hast halt noch mehr Wärme im Gehäuse, daß abgeführt werden muß.


    Kommt darauf an was du alles anschliessen willst, für minimal Ausstattung 75Watt
    http://geizhals.de/476357 Gehäuse wegschmeissen PSU behalten.
    Ansonsten gibts ja meist nur noch die 150 Watt und die sollten für alles reichen.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • Moin moin


    da ich im VDR immer gerne alte Hardware resycle mal die Frage ob es noch AGP- Grakas gibt, die den HD-Anforderungen genügen? Ich hab hier noch schöne alte Mainboards liegen...


    Viele Grüße


    meinekatze.

    [color=red]VDR1: easyVDR 1.0
    [color=black]Elitegroup-Board mit Athlon 3500+ und 1024MB, HDD WD 240GB, GraKa nvidia Gforce 2mx, Sound On Board, DVB-C TT 2300 FF
    [color=red]VDR2: easyVDR 1.0
    [color=black]P4 auf MSI 7091, 3MB Ram, HDD HITACHI 1TB, GraKa nvidia GT520 Silent, TS CableStar HD 2

  • AGP sieht schlecht aus, aber es gibt durchaus noch PCI-Grafikkarten, die das können sollten: http://geizhals.de/?cat=grp&xf=1439_GT+610~1439_GT+520~653_nVIDIA~1439_GT+430#xf_top

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • AGP sieht schlecht aus, aber es gibt durchaus noch PCI-Grafikkarten, die das können sollten

    Moin moin,


    so ne PCI-Schnittstelle haben meine AGP-Boards aber nicht...


    Gruß


    MK.

    [color=red]VDR1: easyVDR 1.0
    [color=black]Elitegroup-Board mit Athlon 3500+ und 1024MB, HDD WD 240GB, GraKa nvidia Gforce 2mx, Sound On Board, DVB-C TT 2300 FF
    [color=red]VDR2: easyVDR 1.0
    [color=black]P4 auf MSI 7091, 3MB Ram, HDD HITACHI 1TB, GraKa nvidia GT520 Silent, TS CableStar HD 2

  • Sicher? PCI war eigentlich ein etablierter Standard zu der Zeit als AGP noch weit verbreitet war - nicht zu verwechseln mit PCIe.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • so ne PCI-Schnittstelle haben meine AGP-Boards aber nicht...


    Es kann schon sein, das Boards mit der Typenbezeichnung "AGP-Board" des Herstellers "meine" keine PCI-Schnittstelle haben :rolleyes:. Keine Arme, keine Kekse...


    BJ1

  • Sicher? PCI war eigentlich ein etablierter Standard zu der Zeit als AGP noch weit verbreitet war - nicht zu verwechseln mit PCIe.

    Moin moin,


    das ist schon klar, ich war/bin mir nur nicht sicher das diese Graka



    in diesen PCI-Slot passt



    Gruß


    meinekatze.

    [color=red]VDR1: easyVDR 1.0
    [color=black]Elitegroup-Board mit Athlon 3500+ und 1024MB, HDD WD 240GB, GraKa nvidia Gforce 2mx, Sound On Board, DVB-C TT 2300 FF
    [color=red]VDR2: easyVDR 1.0
    [color=black]P4 auf MSI 7091, 3MB Ram, HDD HITACHI 1TB, GraKa nvidia GT520 Silent, TS CableStar HD 2

  • Hallo,


    ich habe mir folgendes Board zugelegt:


    Asrock H77 Pro4-M http://www.asrock.com/mb/overview.de.asp?Model=H77%20Pro4-M


    Bisher keine Problem. Läuft auf yaVDR 0.5.


    sehr Positv : CIR FB startet aus jedem Schlafmodus den VDR, dafür benutze ich das Modul von Asrock Smart Remote mit einer Harmony 300




    Gruß Denny

    VDR-CLIENT: Asrock Q1900-ITX, 2GB RAM, OCZ Agility 3 60GB, OpenElec-XMBC XVDR (UEFI 18sek Bootzeit)

    VDR-CLIENT: Raspberry-Pi mit OpenElec und XVDR Plugin

    VDR-SERVER: HP MicroServer N54, 8GB Ram, BiosMod, 12TB HDD, XenServer mit Ubuntu Server VM als VDR-Server, C2


  • Quote

    das ist schon klar, ich war/bin mir nur nicht sicher das diese Graka in diesen PCI-Slot passt


    Ich hätte mir persönlich eher die Frage gestellt, nach welcher PCI-Version die Steckplätze arbeiten, die Anordnung der Pins am Stecker ist doch in Ordnung:
    [Blocked Image: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6f/PCI_Keying.png]

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)