Neue Mystique Satx S2 Dual Karte

  • Beim DVB-Shop gibts schon ein positiven Kommentar zu der Karte: Link zu DVB-Shop
    Status ist aber immernoch 'im Zulauf'.
    Ich werde auch erstmal abwarten was die Profis hier im VDR-Portal so zu der Karte sagen. Dann entscheide ich mich zwischen der Tevii S480 Rev2.1 und der Mystique SaTiX-S2.
    Würde gerne einen reinen VDR-Aufnahmeserver aufbauen und dazu YaVDR nehmen.


    Gruß
    Jarny

    MLD 3.0.3 Server. Aufnahmen schaue ich mit einem separaten XBMC (OpenElec Distribution) im Wohnzimmer am 47 Zoll HD Fernseher

  • tja jetzt sind mehr 100 Stück ab Lager verfügbar ! Ich werde meinen Test-VDR mit der Karte füttern und Yavdr draufmachen :-)


    Die Frage ist ob ich dafür noch weitere Treiber benötige oder läuft die Karte ootb ? Wenn ja ab welcher Kernel-Version ?
    LNB-Sharing sollte bei der Dual-Karte ja auch funktionieren, oder ?

  • steffen_b : Nochmal für einen Halbleien :rolleyes: Es ist in den v4l Treibern drinnen und landet damit bald im Kernel = Oder es kommt mit dem v4l-dvb-dmks mit ? Wie bekommt man die aktuelle Version (abgesehen von der auf der Homepage von skydvb) ?

  • "Es ist in den v4l Treibern drinnen" -> sieht mir danach aus
    "und landet damit bald im Kernel" -> Jep
    "= Oder es kommt mit dem v4l-dvb-dmks mit ? " -> wenn die Annahmen zutreffen und das dkms neu genug ist, Ja! (siehe traxanos Post von heute (angepinnt))


    Wenn du es manuell probieren willst schwirren hier auch ein paar Anleitung rum, Ich denke der Weg über das dkms ist für ubuntu/yavdr/debian einfacher.

  • Hat die Karte mittlerweile einer im Einsatz? Wie schaut es aus, ich wollte die Tage bestellen, und warum mal nicht eine andere als die S480 probieren ;) zumal die das gleiche kostet.

    Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
    MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
    Yavdr 0.5:
    Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
    Yavdr 0.5:
    Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
    MLD 5.1 Beebox N3150
    , DVBSky S960 und 1Tb WD Blue

  • Hallo,


    ja, ich habe sie seit Samstag am Laufen. Funktioniert soweit mit den oben genannten Treibern ganz gut, nur dass es lange dauert, bis ein Bild kommt.
    Die lange Verzögerung kommt vermutlich zum einen daher, dass die Firmware erst "on demand", also beim ersten Zugriff (=VDR-Start) auf die Karte geladen wird. Da ich aber mit der Karte einen komplett neuen VDR-Rechner aufgebaut habe und nun immer im Transfermodus fernsehe (TT DVB-S FF als reines Ausgabedevice), könnte die Verzögerung bis zum Bild auch noch andere Gründe haben. Hatte nur bis jetzt noch keine Zeit mich um Ursachensuche und Optimierung zu kümmern.
    Zusammenfassend bin ich aber zufrieden mit der Karte.


    Gruß
    Andreas


    P.S.: Die Treiber sind auch noch nicht im Kernel bis einschließlich 3.2rc3 enthalten, kann also noch dauern, bis die im offiziellen Kernel auftauchen.

  • Hi,

    Also ähnlich den anderen Tevii Karten :) - bei meiner 470 hat damals geholfen Treiber und Firmware mit in das initramfs zu nehmen.


    Du beziehst Dich auf das "on demand" Hochladen der Firmware?
    Mir ist da jetzt nicht klar, weshalb das schon früher erfolgen soll, wenn Treiber und Firmware in der initramfs liegen. Ich suche da eher die Möglichkeit, das "on demand" abzuschalten oder schon vor dem VDR Start zu forcieren.


    Gruß
    Andreas


  • Mir ist da jetzt nicht klar, weshalb das schon früher erfolgen soll, wenn Treiber und Firmware in der initramfs liegen. Ich suche da eher die Möglichkeit, das "on demand" abzuschalten oder schon vor dem VDR Start zu forcieren.


    Weil IIRC in der Initramfs auch schon eine udev läuft und deshalb das Laden des Treibers schon vor dem Mounten der HDs erfolgen kann. Man gewinnt einfach etwas Zeit.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Dann baut halt keine Module. Module sind nur für Distributions gedacht, damit sie alle Hardware mit einem Kernel unterstützen können.
    Für eigene Rechner nimmt man ein Kernel ohne Module, lödt schneller usw.
    Selbst die Firmware kann man mit ins Kernel packen, habe ich bei meiner Cine S2 V5.5 gemacht, funktioniert hervorragend.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • Dann baut halt keine Module. Module sind nur für Distributions gedacht, damit sie alle Hardware mit einem Kernel unterstützen können.
    Für eigene Rechner nimmt man ein Kernel ohne Module, lödt schneller usw.


    Ist aber nicht immer einfach den Kram in den Kernel gepatcht zu bekommen. Und die Hersteller schaffen es ja noch nicht mal dkms Pakete anzubieten, von Kernel-Patch Paketen wagt man ja gar nicht zu träumen.


    cu

  • Hmm das gefällt mir gar nicht. Lange Ladezeiten kenne ich zu genüge und nerven. Dann bleibt mir wohl nur noch die Cine S2 V6 als Dual Sat LP die sich hoffentlich mittlerweile Problemlos booten läßt (acpi Probleme?).

    Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
    MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
    Yavdr 0.5:
    Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
    Yavdr 0.5:
    Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
    MLD 5.1 Beebox N3150
    , DVBSky S960 und 1Tb WD Blue

  • Sorry für ein wenig OT, torsten :

    Quote

    Dann bleibt mir wohl nur noch die Cine S2 V6 als Dual Sat LP die sich hoffentlich mittlerweile Problemlos booten läßt (acpi Probleme?).


    Ist kein generelles V6 Problem, die tut hier in beiden VDRs brav ihren Dienst.......

    Zum Guggen: yavdr0.6 + Silverstone GD04 + Intel DH57DD + Intel G6950 + Nvidia GT630 + Unicable/Jess-Sat (JPS0501-12) mit DD/L4M Max8 + 4TB WD-red + bequiet SFX300W
    Zum Testen : yavdr-Ansible + GMC Toast + B365M+i3-8100+ Nvidia GT1030 + L4M CineS2v6 o. SAT>IP Plugin mit DD-O'net
    VaaS (VDR-as-a-Service): yavdr06 + ML03+DH67BL+G530+2GB RAM + 2TB WD-EARX + Zotac GT610 + L4M v5.4 + bequiet SFX300W
    Squeezeboxserver: DN2800ML im Streacom F1CS NAS: HP ProLiant MicroServer NL36+ Smart Array P212

  • Bei meiner Installation habe ich mit dieser Karte nach 13sec aus dem S3 heraus ein HD-Bild.
    Das finde ich ganz ordentlich.

    Gruß aus Leverkusen


    Thomas


    yaVDR 0.5 | Digitainer-Gehäuse | Asrock N68C-S UCC | Sempron 145 | DVBSky S952 | Asus EN210 | 4GB | 500GB | DVD | yaUsbIr V3 | Harmony 600 | Logitech K400

  • TCJ
    Das hört sich nach einer normalen Wakeup Zeit wie bei den alten PCI Karten an. (was das wäre was ich mir wünsche)


    D.h. Du hast dann nicht beim ersten Starten des VDRs, dass Du erst auf dem 1. Programmplatz landest (egal wo Du vorher warst) und rund 15s ein schwarzes Bild mit kein Signal bekommst? Dass ist nämlich die Verzögerung bei der S480 wenn dynamite die Karte erst nach dieser Zeit erkennt und aktiviert.
    Das gleiche passiert aus dem S3 und damit macht die S480 beim yavdr nicht wirklich Spass (auch wenn Sie ohne S3 damit einwandfrei funktioniert) Bei S3 benötigt man sogar ein restart vdr damit es funktioniert mit S3.


    Dann wäre die Mystique doch mal ein Versuch wert. denn der Mehrpreis zur Cine ist mir immer noch zu hoch ohne zu wissen wo da der Vorteil besteht. (Erweiterbarkeit benötige ich nicht)


    PS: vielleicht kannst Du mal ein syslog Auszug vom Boot posten da kann man das gut sehen, ob die firmware eine Verzögerung macht oder nicht.

    Proxmox VE, Tyan Xeon Server, OMV, MLD-Server 5.1
    MLD 5.1 64bit: Asus AT5iont-t, ION2, 4GB Ram, SSHD 2,5" 1Tb, HEX TFX 300W 82+, Cine S2 V6.2 , 38W max.
    Yavdr 0.5:
    Zotac D2550ITXS-A-E mit GT610 OB, TT S2-4100 PCI-e ,Joujye NU-0568I-B
    Yavdr 0.5:
    Sandy Bridge G840, Tests und Energieverbrauch , CoHaus CIR, Cine S2 V6.2
    MLD 5.1 Beebox N3150
    , DVBSky S960 und 1Tb WD Blue