Anysee DVB (S2, T & C)

  • wenn ich wüsste wecher tuner drauf verbaut ist und ich nen lsusb -vv bekomme, müsste ich den support einauen können.


    Es sind Samsung Tuner verbaut, aber die genaue Bezeichnung kenn ich leider nicht. Am besten mal beim Dvbshop nachfragen der bekommt bestimmt eine Info von Anysee.


    Gruss

  • So, die E-Mail an den Treiber-Entwickler ist raus.


    wenn ich wüsste wecher tuner drauf verbaut ist und ich nen lsusb -vv bekomme, müsste ich den support einauen können.


    Mein lsusb -vvv hatte ich schon gepostet (Post 16 diese Threads): lsusb -vv
    Soll ich mal den DVB-Shop anschreiben, ob es ok ist, das Teil mal auseinanderzunehmen um die verbauen Chips zu sehen oder gibt es da einen Software-Weg um das herauszubekommen?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • traxanos : Ich habe das Test-System nochmal wie besprochen neu aufgesetzt und deine letzte v4l-dkms Paketversion noch einmal ausprobiert. Ich schließe daher aus, dass es an eventuellen Treiberresten aus dem Versuch v4l-dvb manuell zu bauen gescheitert ist.
    dmesg meldet jetzt:

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Gerade hat mich noch die Antwort des Treiberentwicklers aus dem Halbschlaf gerissen:


    Damit hat sich das Testen für mich wohl weitgehend erledigt (es sei denn ihr seid schneller mit der Anpassung)...

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Das hört sich gut an, es ist der gleiche Tuner wie bei Hoplo -> TDA18212. Das schlechte ist, der Tuner kann mit diesem Chip leider noch nicht umgehen und der Entwickler meinte das ist eine TDA18212-Issue. Ich werde den Treiber heute abend nochmal anpassen und den TDA18212 an deine HW ID 20 binden. Evtl geht es ja doch.

    mfg traxanos
    ____________________
    Ist das neu?, Nein Linux!


    VDR1: Zotac NM10-ITX Wifi - 2GB Ram - S2-6400 HD mit IR - yavdr 0.4 (development) - LianLi PC-Q11


    Tags: VDR-HD - AT5IONT-I - 4GB Ram - 512MB ION - TT 3600 DVB-S2 - TT6400-FF - Sundtek DVB-S2 Sundtek DVB-C - Tevii S480 (dank an L4M für kostenlose Bereitstellung) - yaVDR 0.5 (development) - SKY - HD+ - Atric - X10 FB - Zotac ID41 PLUS - SilverStone LC19B-R - Yamaha RX-V671 - Samsung 8Series 55"

  • Probieren könnnen wir es gerne - ich melde mich dann heute Abend.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • also die beiden dvb-c varianten von hoplo und seahawk1986 sind aktuell noch ohne treiber support.

    mfg traxanos
    ____________________
    Ist das neu?, Nein Linux!


    VDR1: Zotac NM10-ITX Wifi - 2GB Ram - S2-6400 HD mit IR - yavdr 0.4 (development) - LianLi PC-Q11


    Tags: VDR-HD - AT5IONT-I - 4GB Ram - 512MB ION - TT 3600 DVB-S2 - TT6400-FF - Sundtek DVB-S2 Sundtek DVB-C - Tevii S480 (dank an L4M für kostenlose Bereitstellung) - yaVDR 0.5 (development) - SKY - HD+ - Atric - X10 FB - Zotac ID41 PLUS - SilverStone LC19B-R - Yamaha RX-V671 - Samsung 8Series 55"

  • Schade, ich dachte zumindest hoplo hätte die E7 TC schonmal dazu gebracht was zu Empfangen

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Moin!


    <Offtopic>
    Nur mal so nebenbei: der PCTV nano Stick T2 290e kann auch DVB-C...
    http://comments.gmane.org/gman…nput-infrastructure/33139
    </Offtopic>


    Lars.

  • Moin!


    Keine Ahnung, hab das bloß gerade auf der linux-media ML gesehen und da ich ja auch DVB-C hab, ist jedes neue unterstützte Produkt interessant...


    Lars.

  • Moin!


    Keine Ahnung, hab das bloß gerade auf der linux-media ML gesehen und da ich ja auch DVB-C hab, ist jedes neue unterstützte Produkt interessant...


    Lars.

    Falls jemand die Anysee E7S2 CI HW Version 22 zum testen bekommen hat :


    Anysee E7S2 CI HW Version 22

    HW HD-VDR-1 : Foxconn H67S MiniITX, Intel G620T, 1x 80GB Intel Postvile X25 SSD, anysee E7 PS2 CI DVB-S2 intern, Gehäuse JCP MI 101, 2 GB DDR3 Ram.
    HW HD-VDR-2 : Zotac H61 MiniITX , Intel G440, 1x 320GB HDD, TeVII 470, Gehäuse Silverstone Sugo SG05, 4 GB DDR3 Ram.
    SW HD-VDR : archlinux 64bit mit archvdr Paketen ( http://archvdr.sf.net ) und VAAPI. Kernel 3.1.x, Rest bleeding edge :D
    xine-lib-1.2 VAAPI : https://github.com/huceke/xine-lib-vaapi/commits/vaapi + vdr-xine als Frontend

  • So nun endlich auch mal meine Infos zur DVB-S2-Box:


    System easyVDR 0.9 (Lucid-Basis, Kernel 2.6.28 )


    - Treiber laufen wirklich stabil
    - Umschaltzeiten langsamer als bei 6400 - ca. 1 Sekunde - selten länger
    - Femon zeigt STR 100% - dafür SNR nur 60%
    - manchmal beim Kanalwechsel für kurze Zeit (<1Sek) Klötzchenbildung
    - CI kann ich nicht testen
    - bis zu drei parallelen Aufnahmen problemlos
    - Fernbedienung per remote tut soweit gut. (Hab keine remote.conf gefunden - war ich blind?)


    Erster Eindruck echt gut - manchmal etwas träge, aber stabil


    Andy

  • hotzenplotz5 :
    Ich kann gerne mal die E7 DVB TC2 dranhängen und nachsehen was die Logs sagen - was sollte denn alles geloggt werden? Nur die Initialisierung oder auch TV-Betrieb?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Also ich konnte mit usbsnoop mal alles vom Einstecken bis zu den ersten paar Sendern bei der Kanalsuche mitschneiden - da die Log-Datei zu dem Zeitpunkt schon über 400MB hatte und XP blockiert hat, bis ich die Anysee entfernt hatte, würde ich es erst mal dabei belassen - Wenn mir jemand sagt, was davon interessant ist oder weiß was man damit anfangen kann, kann ich es gerne hochladen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)