You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Wednesday, March 28th 2012, 3:06pm

VDR-PC HDTV 2012 Empfohlene Systeme

Nachdem das Theme immer wieder kommt.

Man in der Wiki schlecht diskutieren kann, hier mal als Thread.
Andere Empfehlungen und Diskussion willkommen.

Auf fehlende Anschlüsse (z.b. SPDIF), verdeckte Slots (2 Slot-Karten) usw. bitte selber achten!

Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?

Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

This post has been edited 25 times, last edit by "johns" (Nov 10th 2012, 1:54am)


2

Wednesday, March 28th 2012, 4:27pm

Das SFX 200W 80+ : http://geizhals.de/555112 mit http://www.pollin.de/shop/dt/MTUyODcyOTk…pterplatte.html ist auch noch eine Erwähnung wert IMHO (siehe: Und es geht doch: 200W/250W 80Plus für ATX Einbau, Xilence SPS-XP200.SFX/XP250.SFX)

Bei den DigitalDevices gibt es teilweise noch ältere Karten günstig (110€ L4m) - ansonsten stimme ich da mit dir überein. Schöne Zusammenfassung.

ION ähnliche Clients werden leider zu teuer:
http://geizhals.de/726195
VDR User: 87 - LaScala LC14B - LG/Phillipps 6,4" VGA Display | Asrock H61/U3S3 | G630T | 1x 16GB Mobi Mtron 3035 1x WD 750GB 2,5" |1x L4m DVB-S2 Version 5.4

3

Thursday, March 29th 2012, 11:22am

Danke für deine Zusammenstellung!

Kann es sein, dass die L4M-Twin S2 ver 5.4 nicht erweiterbar ist? Das geht och erst ab V5.5? Wäre dann mit ASRock H61M/U3S3 + Graka. also auf zwei Transponder beschränkt?

Wie realisiert man denn am besten drei Tuner für S2? Ich habe am Aufstellungsort nur drei SAT-Kabel. Zwei Tuner gäbe immer mal Konflikte und bei vier müsste man einen totlegen, was wohl auch nicht so ohne weiteres geht.

Zur CPU: Ist es nicht auch aus energetischen Gründen besser, die G440 einzusetzen? Die G530 hat ja rund den doppelten TDP?

Das H61M/U3S3 will EPS (24-Pin + 8-Pin). Passt da das SPS-XP200.SFX wirklich ran (24-Pin + 4-Pin)?
yaVDR 0.5 (softhddevice); H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DVB-S S1102 / 8GB-USB-3.0-Stick (System) + 3TB SATA 6Gb/s; LIRC-Serial (Sender); LCD-TV Toshiba 42VL863G; Beamer PT-AE 700 E; Heimkinosys. HTS3357/12...

4

Thursday, March 29th 2012, 11:31am

Meine Mystique Satix v5.5 lässt sich nicht erweitern, es gibt keinen Anschluss dafür. Denke, die war baugleich mit der L4M.

Meine Cine S2 hingegen lässt sich mit einer Dou Flex auf 4 Tuner erweitern. Würde Dir also eine Cine S2 + DouFlex empfehlen.

Dem VDR kannst Du später mit "-D0 -D1 -D2" sagen, dass er nur 3 Tuner nutzen soll.

Zu den CPUs kann ich nichts sagen, würde mich aber auch interessieren, weil es die "T" Modelle (35W TDP) nur schwer gibt zur Zeit (Schweiz). Schwanke noch zwischen G620, G620T, G630 und G630T.
- VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Mystique SaTiX-S2 Dual * Debian Wheezy/vdr-2.1.6/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W)
- Server: Zotac H55-ITX WiFi, Core i3 540, 4GB RAM, 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5", Cine S2, vdr-2.1.6
- vdr-theme-darkred: https://github.com/TheChief79/vdr-theme-darkred

5

Thursday, March 29th 2012, 12:16pm

Wenn 3 Kabel verfügbar sind - dann könnte man evtl 1 Kabel mit 2 Tunern über LNB Sharing betreiben. Die anderen beiden unabhängig. Die 5.4er kann in der Tat nur 2 Tuner, die zusätzlichen Tuner gehen dann erst ab der 6.x IMHO.

Bezgl CPU, nur weil die CPU TDP von 65W hat heisst das nicht das sie das verbrauchen muss, im typischen Anwendungsszenario (CPU idlet bei 5-15% sollte es kaum Auswirkungen haben. Anstatt der G440 würde ich auf jedenfall die G460 vorziehen. Die G530T ist ja leider nahezu nicht existent.
VDR User: 87 - LaScala LC14B - LG/Phillipps 6,4" VGA Display | Asrock H61/U3S3 | G630T | 1x 16GB Mobi Mtron 3035 1x WD 750GB 2,5" |1x L4m DVB-S2 Version 5.4

6

Thursday, March 29th 2012, 12:17pm


Zur CPU: Ist es nicht auch aus energetischen Gründen besser, die G440 einzusetzen? Die G530 hat ja rund den doppelten TDP?

Das H61M/U3S3 will EPS (24-Pin + 8-Pin). Passt da das SPS-XP200.SFX wirklich ran (24-Pin + 4-Pin)?


Zu den CPUs kann ich nichts sagen, würde mich aber auch interessieren, weil es die "T" Modelle (35W TDP) nur schwer gibt zur Zeit (Schweiz). Schwanke noch zwischen G620, G620T, G630 und G630T.


Alle kleinen Sandy Bridge CPU's (bis auf den kleinsten Celereon) haben den gleichen (+-1 Watt) Verbrauch im Idle.
Der ca 1 Watt Unterschied kommt durch die Taktfrequenz der eingebauten GPU, bei manchen Boards kann man die auch einstellen. Habe es aber nie getestet ob es einen Unterschied macht.
Da mit VA-API/VDPAU oder im VDR Serverbetrieb nur Idle verwendet wird, ist es egal welche CPU man nimmt.

Nur wenn aufwendigere Rechenaufgaben macht, wird mehr Leistung verbraucht, dafür sind aber die schnelleren CPU's auch schneller fertig. Also immer noch die Gleiche Energiebalance.

Die "T" Varianten sind rausgeschmissenes Geld, man zahlt hier für eine Hardwarebegrenzung, die man auch ohne Probleme per Software (cpufreq) machen kann,
Man kauft den G620 anstatt des G620T und freut sich über die mehr Leistung und das gesparte Geld.

Johns
Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?

Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

BJ1

Master

Posts: 2,131

Location: Sachsen

  • Send private message

7

Thursday, March 29th 2012, 2:37pm

Das H61M/U3S3 will EPS (24-Pin + 8-Pin). Passt da das SPS-XP200.SFX wirklich ran (24-Pin + 4-Pin)?

Lt. Handbuch Seite 24 werden auch die 4-Pin-ATX unterstützt. Selbst 20-Pin-Hauptanschlüsse (+ 4-Pin-ATX) funktionieren.

BJ1

meine Hardware

Produktiv/Testsystem/Datengrab (AZi): XBMCBuntu auf 14.04 LTS, TVHeadend | Asrock H61, Intel Celeron, Asus GT610 | 2 GB 1066 RAM | 2,5" 100GB (System + Aufnahme), 3xWD EARX 2 TB SATA II + 1x Samsung 2 TB SATA II, mhddfs | Triple DVB-C (Digital Devices Cine CT + Satelco Easywatch DVB-C) | Atric IR Rev.5 | Silverstone LC10
Produktiv (WoZi): XBMCBuntu auf 14.04 LTS, TVHeadend | MSI C847MS-E33, Zotac GT630 | 1GB 1333 RAM | 8 GB CF-Card System + WD 1TB Daten | DD DVB-C/T Dualtuner | Atric IR Rev.5 + Logitech Harmony 300

helau

Sage

Posts: 5,120

Location: Northern Black Forest

  • Send private message

8

Thursday, March 29th 2012, 3:48pm

Das H61M/U3S3 will EPS (24-Pin + 8-Pin). Passt da das SPS-XP200.SFX wirklich ran (24-Pin + 4-Pin)?

Lt. Handbuch Seite 24 werden auch die 4-Pin-ATX unterstützt. Selbst 20-Pin-Hauptanschlüsse (+ 4-Pin-ATX) funktionieren.

Das kann ich in der Praxis so bestaetigen - es laeuft bei mir an nem Activy Netzteil mit dem 20 poligen Anschluss und einem Adapter auf 4 Pin ATX.
Gen2VDR / alcd / admin / yacoto - Features & Bugs - HW: Zotac Geforce 9300 MoBo / Cine-S2 im Activy Gehaeuse
und her mit den Logs :)

fnu

Moderator

Posts: 8,484

Location: Böblingen

  • Send private message

9

Thursday, March 29th 2012, 5:45pm

Zur CPU: Ist es nicht auch aus energetischen Gründen besser, die G440 einzusetzen? Die G530 hat ja rund den doppelten TDP?

TDP = Thermal Design Power, bedeutet die CPU Kühlung sollte bis zu dieser Wärmeabgabe geeignet sein, eben die die CPU bei Vollast abgibt. Vermutlich und hoffentlich läuft kein VDR Vollast, sondern jede moderne CPU (AMD & Intel) auf Standgas.

Habe beide CPUs hier am laufen, G440 (SingleCore) & G530 (DualCore), dazu sogar den G460 (SingleCore/HT) und muss sagen, die reichen alle völlig aus für einen VDR und geben sich nichts in der Leistungsaufnahme im VDR Betrieb. Den G440 kann ich direkt neben dem Athlon II X2 260u vergleichen, da fehlt gar nix, manche Sachen sind subjektiv sogar besser.

Der G530 hat soviel überflüssige Leistung für einen VDR, das ich mir mit diesem und einem DH67BL meinen sehr sparsamen Desktop ausgestattet habe (2x640GB RAID1, Quadro 600, 8GB, 40W Normalbetrieb) ... 8)

Und natürlich +1 für das Xilence SFX Netzteil, bei mir 250W ...

Reagrds
fnu

[EDIT] Peinlich hatte mich in den Intel Nummern verheddert, sorry ... :sleep [/EDIT]
Gib HD+/CI+ keine Chance! >> HowTo: APT Pinning <<

>>click<< for my VDR stuff

[¹] Modu CD21, MeanWell (80W)/LC-Power (75W), Futaba MDM166A, Intel DH77EB, G1610, 4GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB, WD20EFRX 2TB, Zotac GT630 ('GK208'), SHDD, L4M Twin S2 (V5.6)/FlexS2 (4x DVB-S2), rt Unicable®, CIR, Ubuntu LTS 12.04.4, VDR 2.1.6 (x64, 44W)
[²] Modu CD21, MeanWell (80W)/PicoPSU (90W), Futaba MDM166A, ASRock Q1900M, 2GB DDR3, Intel 320 SSD 40GB, WD10JFCX, Palit GT630 ('GK208'), SHDD, Octopus Net SAT>IP, rt Unicable®, mceusb, Ubuntu LTS 14.04, VDR 2.1.6 (x64, 22W)
[³] Cooler Master Elite 360, Xilence SPS-XP250.SFX (250W), Intel DH77KC, Xeon E3-1245v2, 8GB DDR3, Intel 313 SSD 24GB (Sys & HostCache), HP SA P400 256MB BBWC, 4x WD7500BPKX@Backplane, VMWare ESXi 5.5 (6 VM)(x64, 38W)

This post has been edited 3 times, last edit by "fnu" (Mar 30th 2012, 1:21am)


10

Thursday, April 5th 2012, 2:30pm

Hallo,

ich hätte da zwei Fragen zu der NVIDIA-Konfiguration. Vielleicht kann ja mal jemand zu seinen Erfahrungen berichten:

1) Wie sieht es mit der Lautstärke aus? Hört man noch was, wenn man in 2m Abstand auf dem Sofa sitzt?

2) Kann ich das System über die ASRock Smart Remote einschalten?

Grüße

Madmoos

11

Thursday, April 5th 2012, 3:13pm

Von welcher NVidia Konfiguration sprichst Du? Eine GT520 silent hört man garnicht, weil sie keinen Lüfter hat.
- VDR: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Mystique SaTiX-S2 Dual * Debian Wheezy/vdr-2.1.6/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Intel Pentium G3220 * DH87RL * Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB Corsair Vegance * Harmony 900 (39-44W)
- Server: Zotac H55-ITX WiFi, Core i3 540, 4GB RAM, 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5", Cine S2, vdr-2.1.6
- vdr-theme-darkred: https://github.com/TheChief79/vdr-theme-darkred

12

Friday, April 6th 2012, 7:54pm

Ich meine die zweite Konfiguration aus dem ersten Post, die dort mit 'ca. 245€ NVIDIA' bezeichnet wird. Das die lüfterlose Grafikkarte keine Geräusche macht, ist mir schon klar. Mich interessiert die Lautstärke des Gesamtsystems...

13

Friday, April 6th 2012, 8:40pm

Ist alles immer sehr subjektiv.

Die Netzteile sind sehr leise.
Der CPU Lüfter ist hörbar, aber wenn man ihn im Bios herrunterregelt, wird dadurch nicht wärmer, auch leise.
Wobei im anderen Thread, jemand die Lautstärke heruntergeregelt vom G530 gestört hat.
Kann sein der G620 Lüfter besser ist oder es liegt an der Serienstreuung.

Wenn du sehr leise willst, dann mußt du eine PicoPSU oder passives Netzteil nehmen.
Und dicken Kühler auf die CPU schnallen. Mit dem Boxed Lüfter passiv waren mir 70°C im Fernsehbetrieb zu gefährlich.

Johns
Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?

Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

14

Tuesday, April 10th 2012, 12:19pm

ASRock H61M/U3S3, H61 (dual PC3-10667U DDR3) http://gh.de/623003

Zu dieser Empfehlung sollte dann vielleicht noch erwähnt werden, dass man da zur Zeit kein Debian drauf kriegt. I bin jetzt voll am Arsch!

Selbst der Wheezy-Installer (daily + unfree-Firmware) hängt (noch früher: "Es wurden keine Kernel-Module gefunden...")!!!
yaVDR 0.5 (softhddevice); H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DVB-S S1102 / 8GB-USB-3.0-Stick (System) + 3TB SATA 6Gb/s; LIRC-Serial (Sender); LCD-TV Toshiba 42VL863G; Beamer PT-AE 700 E; Heimkinosys. HTS3357/12...

beko

Intermediate

Posts: 178

Location: Göttingen

  • Send private message

15

Tuesday, April 10th 2012, 1:05pm

. . . sind auch Probleme mit yaVDR mit der hier empfohlenen Hardware zu erwarten?

VDR 1: SilverStone Milo ML03 | ASRock H61M/U3S3 | Celeron G530 | 4GB RAM | Digital Devices cineS2 | ASUS GeForce GT 520 | CIR Empfänger Asrock Smart Remote | FB Harmony 300i, yaVDR 0.5 > Wohnzimmer
VDR 2: Duron 800, ECS K7S5A | 256 MB RAM | 160 GB HD | 1 x Nexus 2.1 | 1x Skystar2 | FB Medion MD 82467, EasyVDR 0.8 > Schwiegermutter
VDR 3: Samsung SMT7020, Zen2VDR > Tochter

This post has been edited 2 times, last edit by "beko" (Apr 10th 2012, 5:51pm)


Fauli72

Beginner

Posts: 3

Location: Inheiden

  • Send private message

16

Tuesday, April 10th 2012, 10:25pm

Hallo,

ich spiele auch mit dem Gedanken einen VDR aufzubauen. Ich habe versucht mich durch einige Beiträge durchzulesen - doch sind bei mir die ein oder andere Frage offen geblieben.

Das vorgeschlagene Mainboard hat bereits einen HDMI Ausgang onbaord - meine Frage, reicht die Grafikleistung der Onboard Grafik nicht aus um HD TV zu schauen - oder wird der Chipsatz für HD nicht unterstützt? Ohne Grafikkarte bleibt das System sicherlich auch kühler und benötigt entsprechend weniger Energie - oder?
Wenn es am Intel Chipsatz liegt - ist ein Board mit AMD Prozessor - z.B. AMD E-450 eine Möglichkeit?

Ich habe mit ein externes Display angeschaut - ist ein ext. Display inkl. IR-Empfänger von Reel-Multimedia (gedacht für Net-Client, deren Systeme setzten ja auch auf den VDR auf) und wird über USB angeschlossen. Meine Frage, wird das Display unterstützt werden - und ist ein Einschalten aus Stand-By per Infrarot Fernbedienung möglich? Reel - externes Display

Danke für Eure Antworten.

Gruß
Fauli72

gda

Im Forum Zuhause

Posts: 13,390

Location: HH

  • Send private message

17

Tuesday, April 10th 2012, 10:30pm

. . . sind auch Probleme mit yaVDR mit der hier empfohlenen Hardware zu erwarten?

Nein

Gerald

HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 12.04.2, Plex Media Server
Samsung UE55H6470

BJ1

Master

Posts: 2,131

Location: Sachsen

  • Send private message

18

Tuesday, April 10th 2012, 10:39pm

Wenn Fauli eher auf Kompromiss aus ist: Ja. Er kann ja gerne an nVidia sparen und stattdessen in einem wunderbar leuchtendem Display (blau, grün, rot, bunt) investieren.

meine Hardware

Produktiv/Testsystem/Datengrab (AZi): XBMCBuntu auf 14.04 LTS, TVHeadend | Asrock H61, Intel Celeron, Asus GT610 | 2 GB 1066 RAM | 2,5" 100GB (System + Aufnahme), 3xWD EARX 2 TB SATA II + 1x Samsung 2 TB SATA II, mhddfs | Triple DVB-C (Digital Devices Cine CT + Satelco Easywatch DVB-C) | Atric IR Rev.5 | Silverstone LC10
Produktiv (WoZi): XBMCBuntu auf 14.04 LTS, TVHeadend | MSI C847MS-E33, Zotac GT630 | 1GB 1333 RAM | 8 GB CF-Card System + WD 1TB Daten | DD DVB-C/T Dualtuner | Atric IR Rev.5 + Logitech Harmony 300

This post has been edited 1 times, last edit by "BJ1" (Apr 10th 2012, 10:48pm)


KlausiHH

Professional

Posts: 681

Location: Hamburg

Occupation: Web-Developer

  • Send private message

19

Tuesday, April 10th 2012, 10:43pm

2) Kann ich das System über die ASRock Smart Remote einschalten?

Laut Asrock ja. Der Empfänger ist für den CIR-Port. Inwieweit das mit Linux
schon zuverlässig funktioniert, weiß ich jetzt nicht. Interessiert mich aber
auch, da ich selber grade einen neuen HighEnd-VDR für einen Bekannten
zusammenstelle.
Zu CIR gibt's glaub ich schon ein paar Threads hier. Mal nachlesen ...
Mein VDR: OrigenAE/Amisos X15e, Asrock G41M-GE3, C2D E5700, 4 GB DDR3, WD SATA-HDD 500 GB, Nvidia GT 230 PCIe, TechnoTrend C-1501 + Terratec Cinergy C HD, 7" TFT (GraphTFT, ohne Touch), imon-Empfänger + Harmony 300i, yaVDR 0.4, Frontend xineliboutput, XBMC Eden aus testing, 24" PC-Monitor als Fernseher, 2.1 Boxen-Set Edifier C2 rev2, Kabelprovider Wilhelm Tell (ohne Grundverschlüsselung), 5 TB extern (USB) für Serien und Filme.
Hinweis für Allergiker: Dieser Beitrag kann Spuren von Nüssen enthalten.

Fauli72

Beginner

Posts: 3

Location: Inheiden

  • Send private message

20

Tuesday, April 10th 2012, 10:54pm

Hallo BJ1,

zunächst Danke für die schnelle Antwort.
War mein Fehler - 2 Fragen in einem Beitrag zu stellen....

Ich möchte auf der einen Seite natürlich ein tolles Fernsehbild - frage mich aber, ob das nicht evtl mit der onbaord Grafik gehen kann.
Heißt deine Antwort, dass eine Onboard Lösung kein gutes Bild bringt?

Als zweite Frage - da ich z.Zt. einen VDR auf Basis der Reelbox besitze (allerdings noch SD-TV und kein HD) habe ich das Display schätzen und lieben gelernt - und der "Neue" sollte wieder ein Display haben. Das beschriebene Display wäre IR-Empfänger und Display in einem...

Ich hoffe, das bringt etwas Licht ins Dunkel

Gruß
Fauli72