Posts by habichthugo

    'Geholfen' hat bei mir letztlich, einen Film mit mp3-Ton unter Kodi abzuspielen und Kodi währendessen gen VDR zu verlassen. Das ist bei mir reproduzierbar: Gehe ich aus einem Film mit DTS zum VDR geht im VDR der PCM-Stereo-Ton nicht mehr (auch über Systemneustart hinaus). Sobald ich unter Kodi wieder einen mit mp3-Ton anspiele geht's im VDR wieder. Andere Ton-Folge-Kombies habe ich nicht getestet. Komisches Phänomen.

    Ich bin jetzt erst mal für 'ne Woche vermilchreist...

    Bei mir ist neuerdings auf allen TV-Kanälen und Aufzeichnungen mit PCM Stereo der Ton weg. DD (AC3), DTS usw. geht aber weiterhin wunderbar. M.E. ist das so, seid ich unter Kodi einen Film mit DTS geguckt habe. Die Tonausgabe im VDR bzw. WFE ist (nur) auf HDMI gestellt, unter Kodi dito. Ansonsten alles auf passthrough. Herunterfahren des VDR und Neustart hilft nicht. Woran könnte es liegen?

    Auf meinem 'frischen' yaVDR 0.6.2 habe ich jetzt erst mal das vdr-plugin-tvscraper installiert, um vor allem für die vielen Aufnahmen jetzt mal fix Cover in das OSD (gemoddeter estuary4vdr) zu bekommen. Für die Aufnahmen funktioniert das leidlich gut, für Live-TV bzw. EPG scheint das aber nicht brauchbar. Vor der 'großen' Lösung (scraper2vdr * epgd ^ epg2vdr x tvm) stehe ich aber noch wie der Ochs vorm Berg...

    rkp war so freundlich, mir die 'Installation epgd - epg2vdr - scraper2vdr auf yavdr-ansible' zu beschreiben. Geht das unter 0.6 genau so, oder was konkret muss ich da anders machen? Und kann das auf meinem Stand-alone-System so überhaupt vernünftig funktionieren, oder ist das dann völlig überfrachtet...?

    Am einfachsten bekommt man die Aufnahmen "schön" in Kodi wenn man sie nach dem Schneiden direkt nach "TV-Serien" und "Filme" trennt.


    Wenn man (wie ich) eh am Desktop schneidet ist das faktisch kein zusätzlicher Aufwand, denn ob ich die Aufnahme nun in die VDR-Aufzeichnungsstruktur oder in ein separates "Filme"-Verzeichnis speichere ist letztlich egal.

    Das ist für mich keine Option. Ich (wir) nehme(n) i.d.R. nur auf und gucke das Zeugs dann 'irgendwann' weg. Es geht 'nur' darum aus der Vielzahl an Aufnahmen in endlicher Zeit etwas auszusuchen, worauf ich (wir) jetzt gerade Lust haben. Das ist mit hübschen Covern schlicht einfacher, als überall die Beschreibung zu lesen. Nativ für Kodi habe ich fast nichts, also zu 98% nur VDR-Aufnahmen...

    So, der ya 0.6.2 ist jetzt produktiv, nachdem er den gestrigen Hardcore-Familienabend (u.a. GNTM ~ würg) ohne größere Probleme überstanden hat.

    Unfassbar, so ein Zinoba, wegen einer wackligen HDMI-Verbindung!?


    Danke an alle, die hier mit mir durchgehalten haben!


    Ansonsten war auch der Ausflug Richtung easyVDR interessant. Allerdings verstehe ich jetzt noch weniger, warum es beide Dispris. gibt. Scheint mir doch im großen und Ganzen alles sehr, sehr ähnlich.

    Unter optimalen Bedingungen (bei Empfangsproblemen ist der VDR generell recht störrisch) läuft der skindesigner mit softhddevice-openglosd bei mir seit Jahren mit dem metrixHD-Skin auf dem produktiv genutzten VDR ohne größere Probleme. Leider pflegt louis seine Plugins nicht mehr, so dass da bei Problemen nicht viel Chancen auf Besserung bestehen.


    Dein System ist für softhddevice-openglosd mit Skindesigner eigentlich gut genug ausgestattet.

    Danke für die Info!

    Ich hatte jetzt gestern den ersten Fernsehabend 'mit allem Komfort' mit dem neuen 0.6.2 ohne größere Probleme. Dann hoffe ich mal, dass das so bleibt, und werde an der Grundkonfig. jetzt mal lieber nicht mehr viel rumbiegen.

    Ich habe mir die shady parallel unter easyVDR 3.5 angesehen. Auch super schön. Leider wird aber auch hier für meinen Geschmack im OSD zu viel Platz für das Live-Bild verwendet, wie bei allen Skins, die ich mir bisher angesehen habe. Insbesondere in der Aufzeichnungsansicht möchte ich mehr Platz für Cover und Beschreibung. Dann werde ich wohl bei estuary4vdr bleiben und versuchen mir den zurecht zu modden...

    Unter yaVDR 0.6.2 mit vdr-plugin-tvscraper/trusty,now 0.2.0.git20140524.1738-1yavdr3~trusty amd64 [installed]:

    Das läuft bei mir insgesamt erst mal ganz gut, insbesondere für die Aufzeichnungen. Unter MovieDBInfo ist die Beschreibung i.d.R. da, die Zusatzinfos wie 'Ortiginaltitel', 'Genre'...'Hompage' fehlen aber systematisch. Dann gibt es noch so Sonderfälle, wie ausgerechnet 'Terminator', wo zwar die Schauspieler da sind, das Cover und die MovieDBInfo aber komplett leer. Das wird ja für so einen Klassiker eher nicht an der Quelle liegen? Was könnte denn da bei mir haken?

    Die neuere Version des Skindesigner (die ohne softhddevice-openglosd gerade mit schwächeren CPUs ziemlich langsam ist),

    softhddevice-openglosd hatte ich mir ja schon nachinstalliert, weil die von mir probierten Skindesigner-Skins sich alle extrem träge anfühlten. Mit openglosd ist das bei mir deutlich besser, allerdings funktioniert da das Verschieben der Markierungen z.T. nicht ganz sauber.

    Wie stabil laufen die Skindesigner-Skins denn insgesamt? Ist eventuell meine HW (siehe Sig.) dafür gar nicht mehr tauglich?

    Ich hatte gestern eine fetten Hänger im OSD (estuary4vdr) beim Zappen: Das OSD frohr direkt nach dem Umschalten beim Ausblenden der Kanalinfo ein und nix ging mehr (per FB). Ich musste den VDR via ssh restarten...

    Mein neuer 0.6.2er weigert sich den Skin shady(_KISS) zu installieren (Einstellungen - Plugin 'skindesigner'), da der Skin mindestens Version 1.2.6 erwartet, skindesigner aber noch Version 1.2.3 ist. (Wie) kann ich den skindesigner denn entspr. auf Stand bringen? dist-upgrade hilft nicht...