Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDR Portal. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

UFO

Erleuchteter

  • »UFO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 408

Wohnort: Großherzogthum Baden

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. Juni 2006, 03:18

Update: Optimierter av7110 Treiber

Hi,

unter http://linuxtv.org/hg/~endriss/v4l-dvb-av7110-refactoring
gibt es einen performance-optimierten av7110 Treiber.

Der entsprechende Changeset
http://linuxtv.org/hg/~endriss/v4l-dvb-a…8d;style=gitweb
bzw.
http://linuxtv.org/hg/~endriss/v4l-dvb-a…8a026;style=raw
sollte auch auf ältere HG-Treiber anwendbar sein.

<edit 7.1.2007>
Weitere Performance-Optimierung:
- Parallisierung des RX/TX-Buffer Handlings

Damit sollte es nun möglich sein, *einen* Kanal mit hoher Bitrate (> 7 MBit/s, z.B. ARD/ZDF) aufzuzeichnen und gleichzeitig im Transfermode wiederzugeben.

weitere Bug-Fixes:
- Verpixelung beim Spulen
- RX Overflow beim Entladen des Treibers

Relevante Changesets:
http://linuxtv.org/hg/~endriss/v4l-dvb-a…83;style=gitweb
http://linuxtv.org/hg/~endriss/v4l-dvb-a…90;style=gitweb
http://linuxtv.org/hg/~endriss/v4l-dvb-a…ab;style=gitweb
</edit>

<edit 1.2.2008>
CAM-Timeouts behoben, vgl. Update: Optimierter av7110 Treiber

Changeset:
http://linuxtv.org/hg/~endriss/v4l-dvb-a…ev/bdd725ddefd3
</edit>

Es wird keine neue Firmware benötigt.

Bitte testen, ob sich das Verhalten bei hohen Bitraten (ARD/ZDF) verbessert hat. Hier ist ein deutlicher Unterschied erkennbar. Es ist jedoch nicht zu erwarten, daß das Problem vollständig behoben ist. Dazu sind sicher noch weitere Änderungen an Treiber und Firmware erforderlich...

Es wäre schön, wenn möglichst viele diesen Treiber in unterschiedlichen Konfigurationen testen würden.

Edit 12.04.2008:
Ab sofort bitte anstelle dieses Treibers den Full-TS Treiber verwenden.

Der Full-TS Treiber
- beinhaltet die Features des Refactoring-Treibers und
- funktioniert auch mit Karten ohne Full-TS-Mod!


Vgl. http://vdrportal.de/board/thread.php?threadid=74174

CU
Oliver
VDR Remote Control Plugin (Version 0.7.0): http://www.escape-edv.de/endriss/vdr
FAQ zum Remote Control Plugin: http://www.escape-edv.de/endriss/vdr/FAQ
Aktuelle Treiber: http://www.vdr-portal.de/board18-vdr-har…-s2-6400-teil-3
Full-TS-Mod für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-full-ts-mod bzw. hier
SDRAM-Erweiterung für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-mem-mod

Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von »UFO« (12. April 2008, 18:47)


woppr

Fortgeschrittener

Beiträge: 364

Wohnort: Einwohner Planet Erde

Beruf: WAF- Verbesserer

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. Juni 2006, 03:23

aber gern.

aha:

DMA rx transfer... hmm.. du weisst das manche chipsätze probleme mit
concurrent dma transfers haben und geblacklisted sind?

könnte mit root fs corruption enden...

mfg,
woppr
VDR1: e-tobi/yavdr ppa VDR 2.x auf iBase Industrial Mini-ITX MB896IL +DVI- Modul +Gb Ethernet Mini-PCI Motherboard, Pentium M 740, 1GB RAM, mit 2x Technisat Skystar S2, 1x KNC1 C+ PCI auf LSI Logic 3x PCI-64 Rev. 2.3 Intel 21154 aktive Riser Card 2135-5V mit abgesägtem 64Bit- Steckerteil im PCI- Slot auf upriser,
HDTV xineliboutput mit xine-plugin-crystalhd für Broadcom CrystalHD BCM970015 auf 15cm PCI-E 1x Flachbandriser im PCI-E 1x v.1.0a Slot.
IPTV vdr-plugin-iptv und ffmpeg als rtsp/rtmp/hls "tuner frontend", stream sanitizer und mpegts wrapper.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »woppr« (15. Juni 2006, 03:48)


3

Donnerstag, 15. Juni 2006, 10:40

Hallo!

Ich hab mal einen ordentlichen Patch gebastelt, da das obige Changeset (2. Link) zum Patchen wenig geeignet ist (Stichwort: malformed).

Gruß,

Marcus
»DarkAngel« hat folgende Datei angehängt:

4

Donnerstag, 15. Juni 2006, 10:58

Zitat

Original von DarkAngel
Hallo!

Ich hab mal einen ordentlichen Patch gebastelt, da das obige Changeset (2. Link) zum Patchen wenig geeignet ist (Stichwort: malformed).

Gruß,

Marcus


Danke,
ich hab deinen Patch auf den HG e7ff160f2e38 vom 2.6. angewand, der aktuelle HG 94050f467b8d mit der Änderung hab ich nicht durch den Kompiler bekommen.

Christian
CKone: yavdr 0.6pre/2.2.0 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 700, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
CKtwo: yavdr 0.6pre/2.2.0 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 700, atric USB
PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, Digital Devices MaxS8, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD Red WD30EFRX 3TB in SW Raid5

5

Donnerstag, 15. Juni 2006, 11:27

Zitat

Original von CKone
Danke,
ich hab deinen Patch auf den HG e7ff160f2e38 vom 2.6. angewand, der aktuelle HG 94050f467b8d mit der Änderung hab ich nicht durch den Kompiler bekommen.

Christian

Ich hatte heute früh v4l-dvb per "make update" aktualisiert und dann den Patch erzeugt. Bei mir gab es keine Probleme beim Kompilieren.
Meine Version ist "508f422fff2d+ tip" (sagt 'hg identify').

Die aktuellste der zu patchenden Dateien (av7110.c) wurde anscheinend zuletzt am 22.05.06 verändert.

Gruß,

Marcus

6

Donnerstag, 15. Juni 2006, 12:27

Zitat

Original von DarkAngel

Die aktuellste der zu patchenden Dateien (av7110.c) wurde anscheinend zuletzt am 22.05.06 verändert.



Super, dann passts ja mit meinem Snapshot vom 2.6. :D
CKone: yavdr 0.6pre/2.2.0 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 700, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
CKtwo: yavdr 0.6pre/2.2.0 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 700, atric USB
PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, Digital Devices MaxS8, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD Red WD30EFRX 3TB in SW Raid5

UFO

Erleuchteter

  • »UFO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 408

Wohnort: Großherzogthum Baden

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 15. Juni 2006, 12:56

Zitat

Original von woppr
DMA rx transfer... hmm.. du weisst das manche chipsätze probleme mit
concurrent dma transfers haben und geblacklisted sind?

könnte mit root fs corruption enden...

Irgendwie verstehe diese Aussage nicht, denn der av7110-Treiber hat schon immer DMA-Transfers verwendet. Wenn ein Chipsatz DMA-Transfers nicht richtig unterstützt, konnte der av7110-Treiber auch noch nie funktionieren. Es gab schon immer diese DMA-Transfers.

Die Optimierung besteht lediglich darin, ARM und PC besser zu entkoppeln, d.h. der PC gibt das DPRAM nun schneller frei, so daß der ARM weiter machen kann. Es gibt keine zusätzlichen DMA-Transfers...

CU
Oliver
VDR Remote Control Plugin (Version 0.7.0): http://www.escape-edv.de/endriss/vdr
FAQ zum Remote Control Plugin: http://www.escape-edv.de/endriss/vdr/FAQ
Aktuelle Treiber: http://www.vdr-portal.de/board18-vdr-har…-s2-6400-teil-3
Full-TS-Mod für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-full-ts-mod bzw. hier
SDRAM-Erweiterung für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-mem-mod

UFO

Erleuchteter

  • »UFO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 408

Wohnort: Großherzogthum Baden

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 15. Juni 2006, 13:11

Zitat

Original von DarkAngel
Ich hab mal einen ordentlichen Patch gebastelt, da das obige Changeset (2. Link) zum Patchen wenig geeignet ist (Stichwort: malformed).


Wenn Du erst den Patch anwählst, dann auf "raw", erhälst Du ein problemlos anwendbares diff. Gerade getestet (mit opera). Habe den Link zum Raw-Patch im ersten Post eingefügt..

CU
Oliver
VDR Remote Control Plugin (Version 0.7.0): http://www.escape-edv.de/endriss/vdr
FAQ zum Remote Control Plugin: http://www.escape-edv.de/endriss/vdr/FAQ
Aktuelle Treiber: http://www.vdr-portal.de/board18-vdr-har…-s2-6400-teil-3
Full-TS-Mod für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-full-ts-mod bzw. hier
SDRAM-Erweiterung für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-mem-mod

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »UFO« (15. Juni 2006, 13:18)


9

Donnerstag, 15. Juni 2006, 13:55

Zitat

Original von UFO
Wenn Du erst den Patch anwählst, dann auf "raw", erhälst Du ein problemlos anwendbares diff. Gerade getestet (mit opera). Habe den Link zum Raw-Patch im ersten Post eingefügt..

Wußte ich nicht. :versteck

Gruß,

Marcus

fen

Fortgeschrittener

Beiträge: 238

Wohnort: Neckartenzlingen (bei Stuttgart)

Beruf: Systems Administrator Linux

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 15. Juni 2006, 14:16

ich hab den patch auch mal auf den stand 508f422fff2d+ tip angewendet. funktioniert bisher gut.
[url=http://www.init-6.org/index.php?id=8,7,0,0,1,0]GraphLCD auf 140x32[/url]
Alphacool LCD an VDR

woppr

Fortgeschrittener

Beiträge: 364

Wohnort: Einwohner Planet Erde

Beruf: WAF- Verbesserer

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 15. Juni 2006, 14:29

Zitat

Original von UFO

Zitat

Original von woppr
DMA rx transfer... hmm.. du weisst das manche chipsätze probleme mit
concurrent dma transfers haben und geblacklisted sind?

könnte mit root fs corruption enden...

Irgendwie verstehe diese Aussage nicht, denn der av7110-Treiber hat schon immer DMA-Transfers verwendet. Wenn ein Chipsatz DMA-Transfers nicht richtig unterstützt, konnte der av7110-Treiber auch noch nie funktionieren. Es gab schon immer diese DMA-Transfers.

Die Optimierung besteht lediglich darin, ARM und PC besser zu entkoppeln, d.h. der PC gibt das DPRAM nun schneller frei, so daß der ARM weiter machen kann. Es gibt keine zusätzlichen DMA-Transfers...

CU
Oliver


ahso.

ja warn bissl spät gestern und ich hab dein code nur kurz überflogen, ok.

ich hab da nochn altes trauma vom bt87x treiber, der mir vor jahren unter linux
2.4 wegen nem schlechten pci chipsatz mehrmals das root fs zerschossen hat
beim anschluss von externem videorekorder und schnellvor-/rücklauf.

ich zieh den hg stand heute noch und probiers aus,

sicher gute arbeit, danke.

BTW:
wenn ich mit dem 2.6.16.18 kernel treiber das antennenkabel abzieh und erst nach
minuten wieder einsteck stürzt der dvb treiber zwar nich ab aber der vdr gibt dann
weder bild noch mucks mehr von sich. bis ich dvb-ttpci neulade.
is das bekannt?

gruss,
woppr
VDR1: e-tobi/yavdr ppa VDR 2.x auf iBase Industrial Mini-ITX MB896IL +DVI- Modul +Gb Ethernet Mini-PCI Motherboard, Pentium M 740, 1GB RAM, mit 2x Technisat Skystar S2, 1x KNC1 C+ PCI auf LSI Logic 3x PCI-64 Rev. 2.3 Intel 21154 aktive Riser Card 2135-5V mit abgesägtem 64Bit- Steckerteil im PCI- Slot auf upriser,
HDTV xineliboutput mit xine-plugin-crystalhd für Broadcom CrystalHD BCM970015 auf 15cm PCI-E 1x Flachbandriser im PCI-E 1x v.1.0a Slot.
IPTV vdr-plugin-iptv und ffmpeg als rtsp/rtmp/hls "tuner frontend", stream sanitizer und mpegts wrapper.

12

Donnerstag, 15. Juni 2006, 16:01

Für welchen Kernel ???

Hi,
man möge mir die vielleicht blöde Frage verzeihen aber ich habe bei den DVB Treibern etwas die Übersicht verloren:
Ist der Treiber nur für 2.6'er Kernel (wie ich befürchte) oder auch für 2.4'er Kernel verwendbar ?

Gruß,
Gromit
Mein Glotz-o-fon-Konservierer im Aufbau:
vdr-2.3.1, v4l Treiber, OpenSuse 42.1, Satelco Easywatch DVB-C

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gromit« (15. Juni 2006, 16:02)


UFO

Erleuchteter

  • »UFO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 408

Wohnort: Großherzogthum Baden

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 15. Juni 2006, 17:09

Zitat

Original von woppr
wenn ich mit dem 2.6.16.18 kernel treiber das antennenkabel abzieh und erst nach
minuten wieder einsteck stürzt der dvb treiber zwar nich ab aber der vdr gibt dann
weder bild noch mucks mehr von sich. bis ich dvb-ttpci neulade.
is das bekannt?

Vorab:
Ich rate _dringend_ davon ab, Kabel im Betrieb zu ziehen oder zu stecken! Wenn es auf der Leitung eine Potentialdifferenz zum PC gibt, killt man damit leicht den LNBP-Chip. Bei einer Rev 2.3-Karte sieht es evtl. besser aus, ich würde es dennoch nicht ausprobieren.

Für den beschriebenen Effekt gibt es mehrere mögliche Erklärungen:

Mit DiSEqC:
Man muß auf einen anderen Transponder schalten, damit der Switch ein Schaltsignal erhält.
Beim Abziehen des Kabels schaltet der Switch nämlich den Port ab.

Ohne DiSEqC:
Evtl. crasht der ARM ohne Signal. Neuere Treiber sollten den ARM resetten, sobald man den Kanal umschaltet oder eine Aufnahme abspielt.

CU
Oliver
VDR Remote Control Plugin (Version 0.7.0): http://www.escape-edv.de/endriss/vdr
FAQ zum Remote Control Plugin: http://www.escape-edv.de/endriss/vdr/FAQ
Aktuelle Treiber: http://www.vdr-portal.de/board18-vdr-har…-s2-6400-teil-3
Full-TS-Mod für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-full-ts-mod bzw. hier
SDRAM-Erweiterung für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-mem-mod

UFO

Erleuchteter

  • »UFO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 408

Wohnort: Großherzogthum Baden

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 15. Juni 2006, 17:11

RE: Für welchen Kernel ???

Zitat

Original von gromit
Hi,
man möge mir die vielleicht blöde Frage verzeihen aber ich habe bei den DVB Treibern etwas die Übersicht verloren:
Ist der Treiber nur für 2.6'er Kernel (wie ich befürchte) oder auch für 2.4'er Kernel verwendbar ?

Der Treiber ist ausschließlich für Kernel 2.6. Für die Portierung des HG-Treibers auf 2.4 werden seit geraumer Zeit Freiwillige gesucht. :D

CU
Oliver
VDR Remote Control Plugin (Version 0.7.0): http://www.escape-edv.de/endriss/vdr
FAQ zum Remote Control Plugin: http://www.escape-edv.de/endriss/vdr/FAQ
Aktuelle Treiber: http://www.vdr-portal.de/board18-vdr-har…-s2-6400-teil-3
Full-TS-Mod für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-full-ts-mod bzw. hier
SDRAM-Erweiterung für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-mem-mod

Dr. Seltsam

Im Forum Zuhause

Beiträge: 10 116

Wohnort: 3. Planet des Sonnensystems

Beruf: Organisator

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 15. Juni 2006, 17:44

Zitat

Original von UFO
Ohne DiSEqC:
Evtl. crasht der ARM ohne Signal. Neuere Treiber sollten den ARM resetten, sobald man den Kanal umschaltet oder eine Aufnahme abspielt.

ich habe DVB-C (FuSi) und stets die neuesten Treiber aus dem hg + neueste Firmware. Trotzdem habe ich auch den Effekt, dass nach dem Abziehen und Wiederreinstecken des Antennensteckers kein Kanal mehr lockt, bis ich den Treiber entladen und neugeladen habe.
Geht das Signal nur kurz verloren, passiert nichts, aber eine Minute ist meist schon zuviel.
Das war mit älteren Treibern nach meiner Erinnerung kein Problem.
VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, KNC One DVB-C, Cine CT V6, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: yavdr 0.5 per SSD
VDR 2: im Aufbau: ACT-620 mit Coba-NT, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), passive Asus GT610. SW: Ubuntu 13.04 minimal (ohne grafische Oberfläche) per SSD

woppr

Fortgeschrittener

Beiträge: 364

Wohnort: Einwohner Planet Erde

Beruf: WAF- Verbesserer

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 15. Juni 2006, 18:03

Zitat

Original von UFO

Zitat

Original von woppr
wenn ich mit dem 2.6.16.18 kernel treiber das antennenkabel abzieh und erst nach
minuten wieder einsteck stürzt der dvb treiber zwar nich ab aber der vdr gibt dann
weder bild noch mucks mehr von sich. bis ich dvb-ttpci neulade.
is das bekannt?

Vorab:
Ich rate _dringend_ davon ab, Kabel im Betrieb zu ziehen oder zu stecken! Wenn es auf der Leitung eine Potentialdifferenz zum PC gibt, killt man damit leicht den LNBP-Chip. Bei einer Rev 2.3-Karte sieht es evtl. besser aus, ich würde es dennoch nicht ausprobieren.

Für den beschriebenen Effekt gibt es mehrere mögliche Erklärungen:

Mit DiSEqC:
Man muß auf einen anderen Transponder schalten, damit der Switch ein Schaltsignal erhält.
Beim Abziehen des Kabels schaltet der Switch nämlich den Port ab.

Ohne DiSEqC:
Evtl. crasht der ARM ohne Signal. Neuere Treiber sollten den ARM resetten, sobald man den Kanal umschaltet oder eine Aufnahme abspielt.

CU
Oliver



1.
chef ich hab dr.seltsams kabelkarte, sorry hätt ich wohl erwähnen solln.

2.
LNB's sind immer potentialfrei, es sei denn bei ner hausanlage mit switchbox.
an meiner ex anlage mit direktkabel zum lnb war das abziehn kein problem im
betrieb.

hmm... sind atx netzteile in deutschland eigentlich schutzgeerdet?
das muss ich doch gleichmal checken ob ich da n 3 poligen schuko dran hab *ähm*.

gruss, woppr
VDR1: e-tobi/yavdr ppa VDR 2.x auf iBase Industrial Mini-ITX MB896IL +DVI- Modul +Gb Ethernet Mini-PCI Motherboard, Pentium M 740, 1GB RAM, mit 2x Technisat Skystar S2, 1x KNC1 C+ PCI auf LSI Logic 3x PCI-64 Rev. 2.3 Intel 21154 aktive Riser Card 2135-5V mit abgesägtem 64Bit- Steckerteil im PCI- Slot auf upriser,
HDTV xineliboutput mit xine-plugin-crystalhd für Broadcom CrystalHD BCM970015 auf 15cm PCI-E 1x Flachbandriser im PCI-E 1x v.1.0a Slot.
IPTV vdr-plugin-iptv und ffmpeg als rtsp/rtmp/hls "tuner frontend", stream sanitizer und mpegts wrapper.

lola

Erleuchteter

Beiträge: 7 151

Wohnort: ʃtʁaːlzʊnt

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 15. Juni 2006, 18:30

Zitat

Original von woppr
2.
LNB's sind immer potentialfrei......



würd ich so nicht unterschreiben wollen. Twin und quad können sich über den Schirm vom anderen Teilnehmer böse Sachen holen, was in der Praxis zu den dollsten Sachen geführt hat. Aber auch Singles können (wenn LNB Halterung, LNB-Hals aus Metall ist - ja gibt es) über die vorhandene Satanlagen Erdung ein anderes Potential bekommen. Ich wäre generell vorsichtig :]

Gruß Fr@nk
Sent from my brain


"...ein Leben ohne VDR ist zwar vorstellbar aber sinnlos..."


derzeit altes Zeug.......

woppr

Fortgeschrittener

Beiträge: 364

Wohnort: Einwohner Planet Erde

Beruf: WAF- Verbesserer

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 15. Juni 2006, 18:43

@UFO

ich kuck grad england auf zdf , das gestottere kommt nur im transfermode falls das hilft.
keine probleme ohne.

@lola

da hasch wohl recht. aber bei 4 fach LNB is auchne switchbox dabei und wenn das kein schaltunggeschlampertes billigdings is dann sollte die doch kapazitiv entkoppeln?..
geerdete sat anlage? was soll das werden? ein blitzableiter ? :D
wenn die aufm dach im dorf is dann is wohl schluss nachm nächsten gewitter, hehe.
VDR1: e-tobi/yavdr ppa VDR 2.x auf iBase Industrial Mini-ITX MB896IL +DVI- Modul +Gb Ethernet Mini-PCI Motherboard, Pentium M 740, 1GB RAM, mit 2x Technisat Skystar S2, 1x KNC1 C+ PCI auf LSI Logic 3x PCI-64 Rev. 2.3 Intel 21154 aktive Riser Card 2135-5V mit abgesägtem 64Bit- Steckerteil im PCI- Slot auf upriser,
HDTV xineliboutput mit xine-plugin-crystalhd für Broadcom CrystalHD BCM970015 auf 15cm PCI-E 1x Flachbandriser im PCI-E 1x v.1.0a Slot.
IPTV vdr-plugin-iptv und ffmpeg als rtsp/rtmp/hls "tuner frontend", stream sanitizer und mpegts wrapper.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »woppr« (15. Juni 2006, 19:00)


UFO

Erleuchteter

  • »UFO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 408

Wohnort: Großherzogthum Baden

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 15. Juni 2006, 19:11

Hi Leute:
1. Das gehört das alles nicht in diesen Thread. Worum es hier geht, steht im ersten Post. :P
2. Mir ist es prinzipiell egal, ob und wie jemand seine Karte schrottet. Ihr seid gewarnt. Alles, was es dazu zu sagen gibt, wurde im Forum schon (mehrfach) abgehandelt.
3. Im Treiber fehlt möglichweise (keine Ahnung, ob erforderlich) noch ARM-Crash-Recovery-Code für DVB-C/DVB-T. Muß halt mal jemand machen und testen, der eine DVB-C Karte besitzt. Ich habe keine.

CU
Oliver
VDR Remote Control Plugin (Version 0.7.0): http://www.escape-edv.de/endriss/vdr
FAQ zum Remote Control Plugin: http://www.escape-edv.de/endriss/vdr/FAQ
Aktuelle Treiber: http://www.vdr-portal.de/board18-vdr-har…-s2-6400-teil-3
Full-TS-Mod für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-full-ts-mod bzw. hier
SDRAM-Erweiterung für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-mem-mod

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »UFO« (15. Juni 2006, 19:21)


UFO

Erleuchteter

  • »UFO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 408

Wohnort: Großherzogthum Baden

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 15. Juni 2006, 19:20

Zitat

Original von Dr. Seltsam
ich habe DVB-C (FuSi) und stets die neuesten Treiber aus dem hg + neueste Firmware. Trotzdem habe ich auch den Effekt, dass nach dem Abziehen und Wiederreinstecken des Antennensteckers kein Kanal mehr lockt, bis ich den Treiber entladen und neugeladen habe.
Geht das Signal nur kurz verloren, passiert nichts, aber eine Minute ist meist schon zuviel.
Das war mit älteren Treibern nach meiner Erinnerung kein Problem.

Hm - um dies zu beheben, müßtest Du herausfinden, wann genau der Fehler reingekommen ist.

CU
Oliver
VDR Remote Control Plugin (Version 0.7.0): http://www.escape-edv.de/endriss/vdr
FAQ zum Remote Control Plugin: http://www.escape-edv.de/endriss/vdr/FAQ
Aktuelle Treiber: http://www.vdr-portal.de/board18-vdr-har…-s2-6400-teil-3
Full-TS-Mod für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-full-ts-mod bzw. hier
SDRAM-Erweiterung für SD full-featured Karten: http://www.escape-edv.de/endriss/dvb-mem-mod

Immortal Romance Spielautomat