You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

fabo

Intermediate

  • "fabo" started this thread

Posts: 464

Location: Stuttgart

Occupation: PL IT

  • Send private message

1

Monday, December 26th 2005, 10:17pm

AMD Geode NX 1750 - Erste Erfahrungen

Hallo allerseits!

Da mein VDR hardwaremässig am Existenzminimum läuft (s. Sig), tendiere ich dazu, die Board + CPU mal aufzurüsten und bin dabei über ein Angebot mit AMD Geode NX in der E-Bucht gestossen:

>> e-Bay Link <<
:modon hab mal nen URL-link draus gemacht :modoff Dirk

Preislich und leistungsmässig hört sich das sehr interessant an (das Übertakten lassen wir mal weg :) ), allerdings bin ich mir etwas unschlüssig ob der Leistung der Geode-CPU.
Hat jemand eine im Einsatz oder kann jemand etwas darüber sagen?

Schon mal danke,

Frank

Wohnzimmer: Geode NX1750 512MB M811, TT1.5, TT-DVB-S Budget, 2,4TB, Mahlzeit 4.0b,vdr 1.4.6extp25
Spielwiese: Scenic-S, Cel 900, TT-Budget-S, dxr3 oder xine, 40 GB
Analog: Athlon 2000XP, ECS K7S5A, 512MB, PVR350+PVR150MCE, 500GB, easyVDR 0.5rc1
Neu: Asus P5K-V, E6750, 2GB, TT-Budget-S, 80GB, NV 7300GS, easyVDR 0.5rc2 mit xineliboutput

This post has been edited 1 times, last edit by "fabo" (Jan 5th 2006, 11:43am)


2

Monday, December 26th 2005, 10:26pm

RE: AMD Geode NX Bundle

PC-Ship Mainboards stehen für billig billiger am billigsten. Wie schlecht sie aber wirklich sind kann ich nicht sagen. Dass sie das Board aber schon ab Werk übertackten finde ich doch schon ein wenig merkwürdig. Den Preis finde ok.

Speicher 512MB ~ 40 Euro
Mainboard ~ 25 Euro
Prozessor ~ 40 Euro
Insgesamt 105 Euro

Aber PC-Ships dürfte ein Wagnis sein. Und zu Geode gibt es vermutlich nur wenige Erfahrungen. Aber 14Watt TDP hört sich für einen VDR recht gut an.

Gruß
Wicky
Hardware: M2NPV-VM, AthlonXP-64 5700, Samsung 1TB HD, TT-1600, GF210
Software: Ubuntu 10.04 und yaVDR Pakete
dxr3-Links:
dxr3config, dxr3-Howto :], dxr3-Modul-Entwicklerseite, dxr3-Plugin-Entwicklerseite

fabo

Intermediate

  • "fabo" started this thread

Posts: 464

Location: Stuttgart

Occupation: PL IT

  • Send private message

3

Monday, December 26th 2005, 11:04pm

RE: AMD Geode NX Bundle

@ Dirk: Danke dir!

@Wicky: Ok, lieber wäre mir auch ein etwas sicheres Mainboard (so ala Asus früher) mit Grafik und vielleicht GBit-Lan OnBoard :)

Was nimmt man denn da so momentan? Bin schon etwas längerer aus der Hardware-Schiene raus ...
Ein älteres A7V?
Wo bekommst du denn den Prozessor + Lüfter für 40,-€?

Wohnzimmer: Geode NX1750 512MB M811, TT1.5, TT-DVB-S Budget, 2,4TB, Mahlzeit 4.0b,vdr 1.4.6extp25
Spielwiese: Scenic-S, Cel 900, TT-Budget-S, dxr3 oder xine, 40 GB
Analog: Athlon 2000XP, ECS K7S5A, 512MB, PVR350+PVR150MCE, 500GB, easyVDR 0.5rc1
Neu: Asus P5K-V, E6750, 2GB, TT-Budget-S, 80GB, NV 7300GS, easyVDR 0.5rc2 mit xineliboutput

4

Monday, December 26th 2005, 11:26pm

RE: AMD Geode NX Bundle

Quoted

Wo bekommst du denn den Prozessor + Lüfter für 40,-€?
Der Preis war geschätzt (Wert des Prozessors, gemessen an seiner Leistung und verglichen an bis vor kurzem erhältlichen Duron1800 Prozessoren). Den Lüfter hatte ich allerdings vergessen. Also nochmals 10Euro drauf.
Was nimmt man so?
Wenn du wenig Geld ausgeben möchtest, wie wäre es dann in der Bucht mit einem PIII Mainboard inkl. CPU und Speicher. Die sind meistens recht günstig zu bekommen und für einen VDR reicht das.
Etwas mehr Leistung bekommst du mit Athlon (XP) Prozessoren. Also Sockel A Mainboards. Die sind meistens unter 20Euro zu bekommen. Einen Prozessor XP-1500 hätte ich sogar noch rumliegen.
Nachtrag: Schau doch mal in der Bucht vorbei. Falls du ein Mainboard findest, dass dir gefällt, dann google doch mal und schau ob es positiv bewertet wird oder eher negativ. Bei älteren Mainboards sollte das recht gut funktionieren.

Gruß
Wicky
Hardware: M2NPV-VM, AthlonXP-64 5700, Samsung 1TB HD, TT-1600, GF210
Software: Ubuntu 10.04 und yaVDR Pakete
dxr3-Links:
dxr3config, dxr3-Howto :], dxr3-Modul-Entwicklerseite, dxr3-Plugin-Entwicklerseite

This post has been edited 1 times, last edit by "Wicky" (Dec 26th 2005, 11:28pm)


fabo

Intermediate

  • "fabo" started this thread

Posts: 464

Location: Stuttgart

Occupation: PL IT

  • Send private message

5

Wednesday, December 28th 2005, 12:37am

RE: AMD Geode NX Bundle

Nach etwas längerem Googlen habe ich mich dazu durchgerungen, den Geode mal auszuprobieren.
Das Bundle scheint mir attraktiv, da alleine CPU/Kühler (60,- € min.) + RAM (ca. 40,- €) den Preis ergeben.
Das PC-Chips-Board kann ich dann bei Problemen immer noch rausschmeissen.

Leistungsmässig müsste der Geode NX 1750 doch mit einem entsprechenden Athlon XP 1700 mithalten können, oder gibt's da weitere Abstriche?

Wohnzimmer: Geode NX1750 512MB M811, TT1.5, TT-DVB-S Budget, 2,4TB, Mahlzeit 4.0b,vdr 1.4.6extp25
Spielwiese: Scenic-S, Cel 900, TT-Budget-S, dxr3 oder xine, 40 GB
Analog: Athlon 2000XP, ECS K7S5A, 512MB, PVR350+PVR150MCE, 500GB, easyVDR 0.5rc1
Neu: Asus P5K-V, E6750, 2GB, TT-Budget-S, 80GB, NV 7300GS, easyVDR 0.5rc2 mit xineliboutput

6

Wednesday, December 28th 2005, 8:30pm

RE: AMD Geode NX Bundle

@fabo Dann vergiss aber nicht hier deine Erfahrungen bzgl. Geode NX zu posten. Zumindest ich bin daran interessiert und da der Prozessor scheinbar wenig Strom verbraucht, denke ich wird das auch andere hier interessieren.

Zum Thema Geode: Prozessoren mit dem Namen Geode gibt es mit unterschiedlichsten Cores (Der Name stammt, wenn ich mich recht erinnere, von einem Cyrix Prozessor, der nie veröffentlicht wurde und von AMD übernommen wurde.) und dann natürlich mit unterschiedlichsten Geschwindigkeiten. Für genaueres müßte ich auch :suche Aber ich vermute, dass dieser Geode eine Abwandlung eines Duron ist.

Gruß
Wicky
Hardware: M2NPV-VM, AthlonXP-64 5700, Samsung 1TB HD, TT-1600, GF210
Software: Ubuntu 10.04 und yaVDR Pakete
dxr3-Links:
dxr3config, dxr3-Howto :], dxr3-Modul-Entwicklerseite, dxr3-Plugin-Entwicklerseite

fabo

Intermediate

  • "fabo" started this thread

Posts: 464

Location: Stuttgart

Occupation: PL IT

  • Send private message

7

Wednesday, December 28th 2005, 10:08pm

RE: AMD Geode NX Bundle

Ja, AMD hat die Cyrix-Schiene damals übernommen. Dann hat AMD jedoch auf Basis des Athlon XP mobile einen neuen (auf Low Voltage getrimmten) Prozessor auf den Markt geschmissen, den Geode NX.

Ich halte euch auf dem laufenden, allerdings suche ich heute nochmal nach einem anderen Board (vielleicht mit Grafik + GBit-LAN). Da muss man aber wegen der Spannungen wohl ein paar Dinge beachten.

Für technisch Interessierte hier noch mal ein Link mit ein paar Daten:
fab51

Bei AMD und in der Wikipedia gibt's auch ein paar grundsätzliche Infos.

Frank

Wohnzimmer: Geode NX1750 512MB M811, TT1.5, TT-DVB-S Budget, 2,4TB, Mahlzeit 4.0b,vdr 1.4.6extp25
Spielwiese: Scenic-S, Cel 900, TT-Budget-S, dxr3 oder xine, 40 GB
Analog: Athlon 2000XP, ECS K7S5A, 512MB, PVR350+PVR150MCE, 500GB, easyVDR 0.5rc1
Neu: Asus P5K-V, E6750, 2GB, TT-Budget-S, 80GB, NV 7300GS, easyVDR 0.5rc2 mit xineliboutput

8

Wednesday, January 4th 2006, 8:33am

RE: AMD Geode NX Bundle

Hallo,

der Geode NX klingt in der tat interessant :) Auch ich bin interessiert wie rechnepower, temperatur etc. ausfällt :)

Gruß
Viking
04.07.2007 Sharemarks 0.1.4pre6
AutoCutter 0.3.1
LC17

Bin dabei auf LinuxMCE umzustellen.
System : Viking LinuxMCE

fabo

Intermediate

  • "fabo" started this thread

Posts: 464

Location: Stuttgart

Occupation: PL IT

  • Send private message

9

Thursday, January 5th 2006, 11:32am

RE: AMD Geode NX Bundle

Na, dann will ich mal anfangen.

Ich habe also den Geode NX 1750 auf dem PC-Chips M811 - MB gekauft und mittlerweile auch eingebaut und in Betrieb genommen. Den Lüfter aus dem Bundle muss man natürlich austauschen, der ähnelt einem Düsenjet :§$%).

Bei den ersten Tests habe ich festgestellt, daß die CPU dem MB eine VID-Core von 1,42 V mitteilt und das Board diese auch einstellt. Das ist aber wohl ein bekanntes Problem bei Desktop-Boards, da lässt sich nichts machen. Entweder man bastelt an den CPU-Brücken rum, oder man braucht ein Board mit manueller Spannungseinstellung bis 1,25 V (nominell) oder tiefer (spezifiziert von AMD bis 1V) runter, und am besten auch mit variablem Multiplikator sowie FSB für die CPU. Das habe ich aber trotz intensivem :google nicht finden können!

D.h. für den Stromverbrauch, daß die 14W -> (1,42V/1,25V)²*14W) = 18W ergeben (grob gerechnet).
Ich werde mir mal ein Messgerät zulegen, um den Verbrauch des VDR zu messen. Habe hier auch noch 2 alte Durons liegen, die ich als Referenz messen könnte. Inwiefern ich den realen Verbrauch der CPU messen kann, weiß ich aber auch nicht. Vielleicht hat ja jemand noch ein paar Ideen?

So, nach dem Einbau in den VDR lief die Kombination völlig problemlos, bei FSB 153 (sollte mit 1,42V wohl keine Probleme machen) meldet sich die CPU als AMD Athlon 2500+, bei 133 MHz FSB als AMD Athlon 1400 MHz.

Die Installation lief sehr flott durch (ich war von meinem K6-2 380 MHz aber auch nicht so sehr verwöhnt), alle Platten als UDMA5 erkannt und es gibt hardwaremässig wohl keine Probleme.

Mein erster Eindruck ist, daß der VDR rasend schnell ist :), sofort auf alle Tastendrücke reagiert (im Gegensatz zu den 5s Wartezeit vorher ;) ).

Intensivere Leistungstest (wie 4-5 Aufnahmen parallel + streamen) sollen in den nächsten Tagen anstehen (so es die Zeit zulässt).

Wer Vorschläge für oder Interesse an weiteren Tests hat, kann es mir gerne mitteilen.

Grüsse,

Frank

Wohnzimmer: Geode NX1750 512MB M811, TT1.5, TT-DVB-S Budget, 2,4TB, Mahlzeit 4.0b,vdr 1.4.6extp25
Spielwiese: Scenic-S, Cel 900, TT-Budget-S, dxr3 oder xine, 40 GB
Analog: Athlon 2000XP, ECS K7S5A, 512MB, PVR350+PVR150MCE, 500GB, easyVDR 0.5rc1
Neu: Asus P5K-V, E6750, 2GB, TT-Budget-S, 80GB, NV 7300GS, easyVDR 0.5rc2 mit xineliboutput

Max Headroom

Intermediate

Posts: 424

Location: Wild West Germany

  • Send private message

10

Thursday, January 5th 2006, 11:58am

Bezüglich der Spannung kann ich folgendenTipp geben. Meinen Duron habe ich runtergetaktet. Die Spannung konnte ich aber per BIOS nicht weiter absenken. Dazu habe ich zum "Drahtbrückentrick" gegriffen. Das setzt keine großen Basteleien voraus und lässt sich spurlos rückgängig machen. Im Prinzip brauchst Du nur ein (oder mehrere) winziges Stückchen Draht (2-3mm aus einer Litze), biegst das ganze in Form eines U's und steckst es an entsprechender Stelle von Oben in den CPU-Sockel. ACHTUNG, es darf nicht nach oben überstehen, sondern muß plan auf dem Sockel aufliegen. Dann steckst Du den Prozessor in den Sockel und legst den Riegel um. Kühler drauf und fertig!
An welchen Stellen du die Brücken in den Sockel setzen musst, verrät Dir die interaktive Anleitung bei OCinside. Auch wenn Du den Geode Prozessor in der Liste nicht findest, kannst Du den Mod durchführen, da die Spannungspins bei allen Sockel-A Prozssoren an der selben Stelle liegen.
Ich hoffe für Dich, daß Du nicht noch eine der Brücken auf der Oberseite des Geode trennen musst.

EDIT: ich habe gerade die Anleitung noch ml nachgelesen (interaktive Pin-Mod Anleitung bei den Workshops). Um geringere Spannungen einzustellen, muß man alle L11 Brücken trennen. Dies habe ich mit einem Cuttermesser bewerkstelligt. Also "spurlos beseitigen" stimmt nicht!

Max
Mein VDR:
Asus A7V400MX, Duron 1600@1200 1,2V, 512MB PC2100, TT FF 1.6, 200 GB HDD Maxtor, LG 4040A DVD Brenner,128x64 Pixel Display,AV Board 1.3, EasyVDR 0.4

Meine HD Hardware:
Gigabyte GA-M61PM-S2, AMD Athlon X2 4850e, Samsung HD501LJ (500GB SATA), DVD R/RW LG GSA-H12N, Grafikkarte Gainward GF210 512MB passiv, Hauppauge WinTV Nova-HD-S2

This post has been edited 1 times, last edit by "Max Headroom" (Jan 5th 2006, 12:08pm)


fabo

Intermediate

  • "fabo" started this thread

Posts: 464

Location: Stuttgart

Occupation: PL IT

  • Send private message

11

Thursday, January 5th 2006, 12:53pm

Hallo Max!

Danke für den Tip. Ich habe mir die Anleitung mal durchgelesen und sooo schwer scheint es nicht zu sein. Allerdings hebe ich mir das mal für später auf ...

Reicht es, die 3 Drahtbrücken unten in den Sockel zu legen oder muss ich nach dem Trennen der L1-Brücken auch noch Multiplikator etc. einstellen?

Grüsse,

Frank

Wohnzimmer: Geode NX1750 512MB M811, TT1.5, TT-DVB-S Budget, 2,4TB, Mahlzeit 4.0b,vdr 1.4.6extp25
Spielwiese: Scenic-S, Cel 900, TT-Budget-S, dxr3 oder xine, 40 GB
Analog: Athlon 2000XP, ECS K7S5A, 512MB, PVR350+PVR150MCE, 500GB, easyVDR 0.5rc1
Neu: Asus P5K-V, E6750, 2GB, TT-Budget-S, 80GB, NV 7300GS, easyVDR 0.5rc2 mit xineliboutput

Max Headroom

Intermediate

Posts: 424

Location: Wild West Germany

  • Send private message

12

Thursday, January 5th 2006, 1:05pm

@ fabo

Achtung! Nicht die L1 Brücken trennen. Die sind für den Multiplikator. Für die Spannung sind die L11 Brücken maßgeblich.
In der Anleitung würde ich nur die Spannung auswählen. Dann werden Dir nur die Brücken für die Spannung angezeigt (müssten demnach 3 sein).
Der Multiplikator bleibt unangetastet. Du kannst natürlich versuchen den auch noch einzustellen, aber 1400MHz sind voll O.K.

Max
Mein VDR:
Asus A7V400MX, Duron 1600@1200 1,2V, 512MB PC2100, TT FF 1.6, 200 GB HDD Maxtor, LG 4040A DVD Brenner,128x64 Pixel Display,AV Board 1.3, EasyVDR 0.4

Meine HD Hardware:
Gigabyte GA-M61PM-S2, AMD Athlon X2 4850e, Samsung HD501LJ (500GB SATA), DVD R/RW LG GSA-H12N, Grafikkarte Gainward GF210 512MB passiv, Hauppauge WinTV Nova-HD-S2

13

Thursday, January 5th 2006, 4:04pm

RE: AMD Geode NX Bundle

Hallo,

und vielen Dank fuer den Bericht.

Quoted

Original von fabo
Ich habe also den Geode NX 1750 auf dem PC-Chips M811 - MB gekauft und mittlerweile auch eingebaut und in Betrieb genommen. Den Lüfter aus dem Bundle muss man natürlich austauschen, der ähnelt einem Düsenjet :§$%).


Hast Du gleich einen anderen Kuehlkoerper samt Luefter montiert oder nur den Luefter ausgetauscht?
Laesst sich die CPU trotz erhoehter Spannung Deines Erachtens bzw. Deiner Erfahrung nach eventuell auch nur mit passiver Kuehlung, einen entsprechend grossen Kuehlkoerper und gute Gehaeusebelueftung vorausgesetzt?

Quoted


Die Installation lief sehr flott durch (ich war von meinem K6-2 380 MHz aber auch nicht so sehr verwöhnt), alle Platten als UDMA5 erkannt und es gibt hardwaremässig wohl keine Probleme.

Mein erster Eindruck ist, daß der VDR rasend schnell ist :), sofort auf alle Tastendrücke reagiert (im Gegensatz zu den 5s Wartezeit vorher ;) ).

Intensivere Leistungstest (wie 4-5 Aufnahmen parallel + streamen) sollen in den nächsten Tagen anstehen (so es die Zeit zulässt).


Fuer mich eine wichtige Frage:
Funktioniert das Aufwachen des Rechners mit dem PC-Chips Mainboard per ACPI-Wakeup problemlos?

Danke und Gruss,
Markward

14

Thursday, January 5th 2006, 7:55pm

RE: AMD Geode NX Bundle

Danke für den Bericht!! Sieht scheinbar so aus, als wenn man selbst PC-Chips Mainboards kaufen könnte.

Gruß
Wicky

P.S. Postest du bitte auch noch die Stromverbrauchsmessungen, wenn du sie durchführen konntest ??!!
Hardware: M2NPV-VM, AthlonXP-64 5700, Samsung 1TB HD, TT-1600, GF210
Software: Ubuntu 10.04 und yaVDR Pakete
dxr3-Links:
dxr3config, dxr3-Howto :], dxr3-Modul-Entwicklerseite, dxr3-Plugin-Entwicklerseite

fabo

Intermediate

  • "fabo" started this thread

Posts: 464

Location: Stuttgart

Occupation: PL IT

  • Send private message

15

Thursday, January 5th 2006, 7:59pm

RE: AMD Geode NX Bundle

@Max:

Alles klar, danke (habe auch die L11 gemeint).
Multiplikator werde ich auch so lassen. Das ist m.E. in Ordnung.

@Markward:
Ich habe den Lüfter gegen einen Arctic Copper Silent (komplett) getauscht. Das ist schon mal ok so. Mit den Temperaturen und dem Lüfter muss ich noch ein wenig rumspielen, werde hier aber Bescheid geben.
Auch den passiven Betrieb möchte ich mal testen.

zu ACPI: Ich wollte bald (d.h. so am Wochende) mal NVRAM-Wakeup ausprobieren. Mit ACPI habe ich da noch nicht experimentiert. Wenn du möchtest, kann ich das aber auch mal ausprobieren.

Grüsse,

Frank

Wohnzimmer: Geode NX1750 512MB M811, TT1.5, TT-DVB-S Budget, 2,4TB, Mahlzeit 4.0b,vdr 1.4.6extp25
Spielwiese: Scenic-S, Cel 900, TT-Budget-S, dxr3 oder xine, 40 GB
Analog: Athlon 2000XP, ECS K7S5A, 512MB, PVR350+PVR150MCE, 500GB, easyVDR 0.5rc1
Neu: Asus P5K-V, E6750, 2GB, TT-Budget-S, 80GB, NV 7300GS, easyVDR 0.5rc2 mit xineliboutput

fabo

Intermediate

  • "fabo" started this thread

Posts: 464

Location: Stuttgart

Occupation: PL IT

  • Send private message

16

Thursday, January 5th 2006, 8:00pm

RE: AMD Geode NX Bundle

Noch ein paar kurze Leistungstests:

5 Aufnahmen parallel merkt man nicht, bei 6 wird es langsam eng, und bei 7 gleichzeitigen musste ich schon mal auf Tastaturbedienung ausweichen.

Ansonsten sehen die Aufnahmen auch dann noch ok aus :)

Gruß,

Frank

Wohnzimmer: Geode NX1750 512MB M811, TT1.5, TT-DVB-S Budget, 2,4TB, Mahlzeit 4.0b,vdr 1.4.6extp25
Spielwiese: Scenic-S, Cel 900, TT-Budget-S, dxr3 oder xine, 40 GB
Analog: Athlon 2000XP, ECS K7S5A, 512MB, PVR350+PVR150MCE, 500GB, easyVDR 0.5rc1
Neu: Asus P5K-V, E6750, 2GB, TT-Budget-S, 80GB, NV 7300GS, easyVDR 0.5rc2 mit xineliboutput

17

Thursday, January 5th 2006, 10:59pm

RE: AMD Geode NX Bundle

Quoted

Original von fabo
@Markward:
Ich habe den Lüfter gegen einen Arctic Copper Silent (komplett) getauscht. Das ist schon mal ok so. Mit den Temperaturen und dem Lüfter muss ich noch ein wenig rumspielen, werde hier aber Bescheid geben.
Auch den passiven Betrieb möchte ich mal testen.

zu ACPI: Ich wollte bald (d.h. so am Wochende) mal NVRAM-Wakeup ausprobieren. Mit ACPI habe ich da noch nicht experimentiert. Wenn du möchtest, kann ich das aber auch mal ausprobieren.


Das waere klasse, wenn es nicht zuviele Umstaende macht, da ich selbst LinVDR einsetze und dort wird NVRAM-Wakeup nicht unterstuetzt. Daher mein Interesse an einem funktionierenden Wakeup per ACPI.

Nochmals vielen Dank fuer Deine Berichte. :)

Gruss, Markward

ps: An den Stromverbrauchsmessungen bin ich auch interessiert.

pps(edit): Laufen eigentlich DivX Videos damit problemlos?

This post has been edited 1 times, last edit by "Markward" (Jan 5th 2006, 11:27pm)


Dr. Seltsam

Im Forum Zuhause

Posts: 10,094

Location: 3. Planet des Sonnensystems

Occupation: Organisator

  • Send private message

18

Thursday, January 5th 2006, 11:02pm

RE: AMD Geode NX Bundle

Quoted

Original von fabo
5 Aufnahmen parallel merkt man nicht, bei 6 wird es langsam eng, und bei 7 gleichzeitigen musste ich schon mal auf Tastaturbedienung ausweichen.

ist etwas OT, aber kannst Du bitte mal gleichzeitige Aufnahmen vom ZDF und 3sat probieren, wenn dabei eines der beiden Programme gleichzeitig live angesehen wird?
würde mich interessieren, ob das bei Dir funzt.
VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, KNC One DVB-C, Cine CT V6, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: yavdr 0.5 per SSD
VDR 2: im Aufbau: ACT-620 mit Coba-NT, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), passive Asus GT610. SW: Ubuntu 13.04 minimal (ohne grafische Oberfläche) per SSD

Dauser

Professional

Posts: 1,157

Location: Cuxhaven

  • Send private message

19

Thursday, January 5th 2006, 11:26pm

Ist schon genial das Teil meinen Glückwunsch.

Leuft das mainboard auch ohne Grafikkarte?

Das währe ja noch ein i tüpfelchen.
HauptVDR AMD Goede 1750 Easyvdr 0.06.4
FF_TT2.3 Skystar2.6c 1x160GB + 1x1TB lautloser Rechner weil er im Keller steht. :D

2x MediaMVP als Client+VOMPServer-Plugin

TestVDR AMD Goede 1750 mit TT1.5 Easyvdr 06.*
Bootet auf einer komischen Weise
PicoPSU als NT

20

Thursday, January 5th 2006, 11:42pm

RE: AMD Geode NX Bundle

Quoted

Original von fabo
Bei den ersten Tests habe ich festgestellt, daß die CPU dem MB eine VID-Core von 1,42 V mitteilt und das Board diese auch einstellt. Das ist aber wohl ein bekanntes Problem bei Desktop-Boards, da lässt sich nichts machen. Entweder man bastelt an den CPU-Brücken rum, oder man braucht ein Board mit manueller Spannungseinstellung bis 1,25 V (nominell) oder tiefer (spezifiziert von AMD bis 1V) runter, und am besten auch mit variablem Multiplikator sowie FSB für die CPU. Das habe ich aber trotz intensivem :google nicht finden können!


Vielleicht ist hier ein passendes Mainboard dabei?
http://www.silentpcreview.com/article69-page1.html

Immortal Romance Spielautomat